0 stars - 3 reviews0


Bụtscherl

das, -s, -(n)

Ferkel


Wortart: Substantiv
Gebrauch: Dialekt
Tags: steirisch
Erstellt von: Koschutnig
Erstellt am: 21.08.2018
Region: Klagenfurt(Stadt) (Kärnten)
Bekanntheit: 0%  
Bewertungen: 0 3

Dieser Eintrag ist noch nicht Teil des Wörterbuches.

Ähnliche Wörter

Bitscherl
+1 
Butscherl
+3 

Kommentare (3)


Butscherl ist nicht nur so viel wie ein leichter Darmwind, s. Eintrag Butscherl von shadow, sondern auch im Schweinestall zu riechen:
Geruch Schweinestall
A 1/2 Butscherl um 300.- da brauch ma mit'n Trakta net mehr noch Graz foahrn.
source: Landwirt.com, G007 am 13.09.2015
"Große Unruhe im Stall". Mancher mag's: mit Bild vom Ferkel:
außerdem ist auf dem Bild ja deutlich zu sehen, wie das Butscherl sich an die Brust des Bauern schmiegen darf.
source: Mein Bezirk Graz Umgebung

Koschutnig 21.08.2018



Das Butscherl ist ein Ferkel.
source: Steirisch g'redt


Und wia de zwoa Sau sa long gfressn hobn va mein Kraut, va meini Erdäpfel, bis s foast sein gwen, do hon ih eahms neama hoamgjoad, mein Nochbarn in Pechbartl, do hon ih die Butscherln (Schweine) in mein Hof eina triebn
source: Rosegger, Heimgarten Jg. 35/1911


s. Bewertung!
.
Koschutnig 21.08.2018


Butscherl kannte ich bis jetzt nicht, meine Oma sagte dazu Nutscherl
OTTO 24.08.2018





Facebook   Xing   Twitter

Impressum | Nutzung | Datenschutz

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich; einige dieser Ausdrücke sind durch Verträge mit der Europäischen Gemeinschaft geschützt, damit EU-Recht Österreich nicht zwingt, hier fremde deutschsprachige Begriffe anzuwenden.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.
Und hier noch ein paar hilfreiche Links: Act-Act-Act Der NLP Master Urbanes Wörterbuch