0.5 stars - 11 reviews5


Alle͟inverdiener

der, -s, -

Alleinverdienender


Wortart: Substantiv
Kategorie: Amts- und Juristensprache
Erstellt von: Koschutnig
Erstellt am: 08.12.2015
Bekanntheit: 36%  
Bewertungen: 6 5

Dieser Eintrag ist als Teil des Wörterbuches eingetragen.

Kommentare (3)


BRD-Deutsch:
Die Steuerklasse III erhalten verheiratete Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, wenn sie Alleinverdienende sind oder der Ehepartner bzw. die Ehepartnerin bereit ist, die mit höheren Abzügen verbundene Steuerklasse V zu akzeptieren.
source: CPS Partner-Services
•In der Altersgruppe bis zu 14 Jahren wird unterschieden zwischen Familien, in denen beide Eltern erwerbstätig sind, sowie erwerbstätigen Alleinerziehenden einerseits und Familien, in denen nur ein Elternteil erwerbstätig ist (Alleinverdienender), andererseits
source: Fa. Staubfänger Haushaltshilfe

Koschutnig 08.12.2015


Oberhaenslir - wirklich? Oder einZniachterl mit Identitätsdiebstahl?
04.Jun. +1 von A-1989+D
04.Jun. -1 von oberhaenslir
Koschutnig 05.06.2016


Wenn jemand von Kommentaren genervt wird, in denen etwas höchst Unsachliches aufgezeigt wird, nämlich eine viele, viele Male wiederkehrende Bewertung, die nichts, aber auch gar nichts mit dem jeweiligen Eintrag zu tun hat, muss man sich eigentlich fragen, wieso. Weshalb nervt nicht die geschmacklose Beurteilung, sondern der Hinweis darauf?
Doch gerade das ist offenbar das Österreichische dran, denn heut Nacht erinnerte Prokopetz an Gerhard Bronners Satz:
"Nicht der, der in einen Raum sch..., sondern der, der dann ruft: 'Pfui, wie das hier stinkt' gilt als der Nestbeschmutzer.


Schau, schau - das findet einer aus der Schweiz nicht hilfreich!
Koschutnig 06.06.2016





Facebook   Xing   Twitter

Impressum | Nutzung | Datenschutz

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig. Für Studenten in Österreich, gibt es eine Testsimulation für den Aufnahmetest Psychologie.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden aus nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.