1 stars - 5 reviews5


Schüttler



Depp


Erstellt von: zott
Erstellt am: 26.09.2008
Bekanntheit: 60%  
Bewertungen: 3 2

Dieser Eintrag ist noch nicht Teil des Wörterbuches.

Ähnliche Wörter

Sechtler
+1 
Suchtler
+1 

Kommentare (8)


Variante:
Schütti.
Brezi 26.09.2008


Erstaunlich,
dass das noch gefehlt hat.
klaser 27.09.2008


Weeßte, klasa,
det is ja da Kluh von so'n Fohrum, dass man mit Jeduld und Spucke viel mehr Schönes zum Rinschreiben findet als wemman mit Jewalt "quantitativ" zu sein vasucht. Jut Ding braucht eben Weile. Awa die Jugend von heute :-). Awa wennde schon so euphorisch bist, kannste doch ooch 'n' Daum' vajee'm, oda valang ick da zuviel von dich?
Brezi 27.09.2008


Brezi,
warst Du auf Kurzurlaub in Berlin?
klaser 27.09.2008


Nein, nicht kurz, sonder zu kurz.
Ist eine faszinierende Stadt und die Menschen dort den Wienern viel näher als die der Festwiesnstadt.
Brezi 27.09.2008


Berlin..
kenne ich leider nur durch Kästner, aber dort hin zu fahren ist viel realistischer als die früher (viel früher) geplante Rundreise durch alle Staaten der USA. Ausserdem sind die Leutln dort seit Karl Mays Zeiten auch nicht mehr das... was sie wahrscheinlich eh nie waren.
klaser 27.09.2008


Depp als Übersetzung ist nicht passend, da..
da in D es das gleiche Wort gibt. Es ist die Kurzform für den "Zitronenschüttler". Ein Mensch der nur geeignet ist, die Zitronen vom Baum zu schütteln.Es werden beide Worte - in der langen und kurzen Version verwendet Daher ist meines Erachtens dieses Wort im gesamtem deutschen / bairischen Sprachraum in Verwendung und kann von mir keine Qualität erhalten.! dankscheen
dankscheen 01.10.2008



Meli 01.10.2008





Facebook   Xing   Twitter

Impressum | Nutzung | Datenschutz

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.
Und hier noch ein paar hilfreiche Links: Volkswörterbuch Ö Jerga Urbana Österreichisch