5 stars - 2 reviews5


Balanka



Tischfußball


Wortart: Substantiv
Kategorie: Sport/Sportbegriffe
Erstellt von: Kati
Erstellt am: 18.06.2008
Bekanntheit: 0%  
Bewertungen: 2 0

Dieser Eintrag ist noch nicht Teil des Wörterbuches.

Ähnliche Wörter

blank
+2 
blank
+4 
blank
+6 
Blaunga
+4 

Kommentare (4)


"Balanka? Ballanka? Balanca?"
bloggt (blökt?) da ein Michael Prokop, BSc. in Graz
Kärntner sagen dazu Balanka. Oder Ballanka? Balanca? Im Internet gibt es keine zuverlässige Quelle zu dem Wort. Nicht mal die slowenisch sprechende Mitbewohnerin kann weiterhelfen. Mein Kärntner Wörterbuch ist leider nicht griffbereit, vermutlich steht es aber nicht mal drin. Weiß einer meiner werten Mitleser mehr dazu?
source: Mikas BLog, 8.12.2005

s.a. "Systems" Eintrag (18.10.2005): „ pallankern"
Koschutnig 12.01.2012


Koma-Balanka:
* "Seit dem 07.02.2008 ist diese Infoseite für Freunde des gepflegten Turnier-Balankas online,
mit einem Impressum aus der Harmoniegasse, 1090 Wien:
http://koma-balankan.npage.de/impressum.html
Was man da alles über "Extremes Turnier-Balanka" u.v.a. lesen kann!Übrigens: das Verb schreiben die dort "Balankan, einfach nur Tischfussball"
Wer sich wundert: Im Impressum findet sich ein Klaus Pingist aus Liebenfels, und Liebenfels ist in - Kärnten!
Koschutnig 12.01.2012


... von wegen Harmoniegasse:
Dort (ums Eck) stand früher das Harmonietheater (Arch.: Otto Wagner), das dann in "Orpheum" unbenannt wurde.
http://de.wikipedia.org/wiki/Danzers_Orpheum
http://www.austria-lexikon.at/af/AEIOU/Harmonietheater
JoDo 13.01.2012


So bezeichnen die Kärntner das Tisch-Fußballspiel. Die Herkunft des Wortes ist unbekannt.
ʆɛiȿiʈȧ 08.12.2016





Facebook   Xing   Twitter

Impressum | Nutzung | Datenschutz

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.
Und hier noch ein paar hilfreiche Links: SEO Tipps Technikwerker Atlas Körper Zentrum