5 stars - 4 reviews5


Staatsbürgerschaftsnachweis, der



sehr wichtiges Dokument in Österreich


Erstellt von: shadow
Erstellt am: 08.01.2008
Bekanntheit: 50%  
Bewertungen: 4 0

Dieser Eintrag ist noch nicht Teil des Wörterbuches.

Kommentare (8)


Es ist wirklich sehr interessant...
weil so ein Dokument gibt es in De nicht! Unvorstellbar bei uns..und ein absolutes Daumenwort für mich...Lg meli
Meli 08.01.2008


Und die deutsche Staatsangehörigkeit
wie wird die nachgewiesen?
JoDo 08.01.2008


Nur mit der Geburtsurkunde.. Lg meli
Meli 08.01.2008


Also, wenn man erst "später" in die BRD eingebürgert wird
bekommt man dann eine zweite Geburtsurkunde?
JoDo 09.01.2008



Meli 09.01.2008


@meli:
Das nehm ich einmal dankend zur Kenntnis, trotzdem sind da noch Fragen - keine akuten - aber doch: In Ö ist ja gelegentlich die Vorlage des Staatsbürgerschaftsnachweises in schriftlicher Form Stand der Dinge. Was macht da ein Deutscher? • Die Geburtsurkunde vorlegen. Gut. Wenn der (deutsche Staatsbürger) aber nicht in D geboren ist, was hat der dann in der Hand? Eine Verleihungsurkunde oder was Vergleichbares? Also doch sowas Ähnliches wie einen Staatsbürgerschaftsnachweis. Das war meine Frage.
JoDo 09.01.2008



Meli 09.01.2008


Es gibt auch einen deutschen „Staatsangehörigkeitsausweis“,
s.Bild http://tinyurl.com/ouqrdlc
den man im Gegensatz zu Österreich jedoch für die Ausstellung eines deutschen Personalausweises oder Reisepasses nicht benötigt, die ihrerseits selbst zur Glaubhaftmachung der dt. Staatsangehörigkeit ausreichen, wenngleich sie allerdings nicht Beweiskraft besitzen.
Der Staatsangehörigkeitsausweis wird nur auf Antrag und nach eingehender Prüfung von der Staatsangehörigkeitsbehörde (Standesamt oder Ausländeramt) ausgestellt. Er wird nur in seltenen Fällen benötigt und ist der Mehrheit der Deutschen wahrscheinlich unbekannt.

Mehr zum Staatsangehörigkeitsausweis“ s. WP https://de.wikipedia.org/wiki/Staatsangeh%C3%B6rigkeitsausweis
Koschutnig 12.11.2015





Facebook   Xing   Twitter

Impressum | Nutzung | Datenschutz

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.
Und hier noch ein paar hilfreiche Links: Atlas Body Center The NLP Master The Scrum Master