4.3 stars - 59 reviews5


Punschkrapferl

das, -s, -

süße Mehlspeise


Wortart: Substantiv
Kategorie: Essen und Trinken
Erstellt von: shadow
Erstellt am: 06.12.2007
Bekanntheit: 84%  
Bewertungen: 53 2

Dieser Eintrag ist als Teil des Wörterbuches eingetragen.

Ähnliche Wörter


Kommentare (14)


Picksüß, trotzdem lecker !
Dieser Krapfen ist nicht rund wie es eigentlich ein Krapfen ist. Und als Übersetzung Berliner total fehl am Platze. Die Form ist fast würfelförmig und hat ganz andere Zutaten wie z.B. Eier,
,Zucker,Vanillezucker,
Rumaroma,
glattes Mehl,
Biskuitreste, geriebene Schokolade,Rum,Marillenmarmelade,
,heiße Marillenmarmelade,
Punsch-Tortenglasur,
Zum Verzieren - halbierte kandierte Kirschen. -sh-
shadow 06.12.2007



Meli 06.12.2007


in Wien auch
Punschkrapferl
1160 Wien, Thaliastraße 37
JoDo 06.12.2007


Punschkrapfen
Der Punschkrapfen (in der Verkleinerungsform auch Punschkrapferl) ist eine österreichische Süßspeise.
Es handelt sich um einen Würfel (seltener auch Zylinder) aus Biskuitteig, der mit einer Masse aus Marmelade, Rum oder Punsch und Schokolade gefüllt und mit einer rosa Glasur (sog. Punschglasur, als solche in Österreich erhältlich) überzogen ist.Der Punschkrapfen gehört zu den wichtigsten österreichischen "Mehlspeisen" und gibt, nach Meinung von Robert Menasse, den Charakter mancher ewiggestriger Österreicher wieder: "Außen rosa, innen braun."[aus Wikipedia:Punschkrapfen]
JoDo 06.12.2007


@JoDo
Danke fürs Rezept, auch wenn ich mir kaum je eins selber machen werde. Das Menasse-Zitat ist böse, aber super!
Brezi 07.12.2007


@shadow
Du machst mich schon wieder schizophren! Einerseits ist das ein Daumenwort. Andererseits - auch wenn das hier kein Geometrieforum ist - unterscheide man vielleicht doch zwischen einem Quadrat und einem Würfel. Ich weiß, ich habe unter 'Schnitte' das ebenfalls dreidimensionale Mannerschnittenpackerl auch als quadratisch bezeichnet, finde es aber dort doch eher angebracht, nicht zuletzt wegen des Werbeslogans eines deutschen Schokoladeherstellers (quadratisch - praktisch - gut). Eine Wertung, welches der beiden Produkte (das österreichische oder das Deutsche) edler im Geschmack ist, überlasse ich (allerdings rein rhetorisch) dem Plenum.
Brezi 07.12.2007


Wegen der Form des Punschkrapferls
war Generationen vor mir in Wien und Umgebung beim Konditor/Bäcker/Greißler oft folgende Order zu hören: "A Famnudl und an rosanan Wiafe" - "Bitte eine Schaumrolle und ein Punschkrapferl"
Brezi 07.12.2007


@Brezi.Gehorsam ?
Die Sorge um Dich erforderte schnellsten Handlungsbedarf *kicher* -sh- P.S. Schön, Brezi, das ist meine Art die ich mag zu kommunizieren !
shadow 07.12.2007


Dein Gehorsam macht mich fast verlegen.
Ich kann mich nur so revanchieren, als dass ich dir verspreche, Änderungsvorschlägen von dir ebenso unverzüglich nachzukommen. *zwinker*
Brezi 07.12.2007


Freut mich - die meine ist es auch
Brezi 07.12.2007


Kenne es auch als scherzhafte Bezeichnung
für eine dem Alkohol nicht ganz abgeneigte Person!
albertusmagnus 17.02.2010


Nicht erst Robert Menasse hat politisch zweifelhafte Meinungsträger als "Punschkrapfen" bezeichnet. Mein Vater hat schon vor 45 Jahren meinen Onkel sehr verärgert als solchen bezeichnet.
Manu 12.09.2015


ein Zuckergusswürfel mit Punschfülle...
dingle 12.09.2015


Aussprache: Puntschkrapferl. Mit -tsch.
berberitze 14.09.2015





Facebook   Xing   Twitter

Impressum | Nutzung | Datenschutz

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig. Die Seite unterstützt auch Studenten in Österreich, insbesondere für den Aufnahmetest Psychologie und den MedAT für das Medizinstudium.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden aus nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.