4.9 stars - 50 reviews5


Schweinsbraten

der, -s, -

Schweinebraten


Wortart: Substantiv
Kategorie: Essen und Trinken
Erstellt von: Halawachl
Erstellt am: 18.09.2007
Bekanntheit: 94%  
Bewertungen: 49 0

Dieser Eintrag ist als Teil des Wörterbuches eingetragen.

Kommentare (8)


Das wäre ein wunderbarer Eintrag,
aber Brezi hat das schon mit einem linguistischen Rundumschlag abgedeckt.
klaser 18.09.2007


obwohl bereits ansderswo fakultativ abgehandelt:
Ein Schlüsselwort des Österreichischen!
Sollte man so stehen lassen.
JoDo 18.09.2007


Jodonn
wü i a net aso sei.
klaser 19.09.2007


Ich finde, JoDo hat recht.
Ohne meinen eigenen wirklich genialen Beitrag, den klaser angesprochen hat, schmälern zu wollen, glaube ich auch, dass sich dieses wichtige Konkretum trotz der generalisierenden, alles abdeckenden Abhandlung von mir, einen eigenen Platz im Wörterkatalog verdient hat, besonders mit Knödeln. Ich kenne übrigens zwar das Wort 'Schweinebraten', aber gesehen, gerochen und gegessen habe ich selbiges Produkt eigentlich immer nur im eigenen Land. Hier natürlich als Schweinsbraten. Und da mundet das dermaßen, dass es einen Daumen auch von mir bekommt.
Brezi 23.09.2007


Als ich ein Kind war,
pflegte mein Herr Papa, wenns draußen auf dem Gang von irgendwoher so richtig geknofelt [1] hat, so dass man wusste, da hat jemand einen Schweinsbraten im Rohr, zu sagen: "Da riecht's nach Sonntag". [1] Knofeln = nach Knoblauch riechen.
Brezi 23.09.2007


>>>> d
shadow 09.10.2007


BOYKOTTAUFRUF!
Vor wenigen Tagen flatterte der Werbeprospekt eines der führenden heimischen Supermärkte ins Haus, und: Was gibt es da im Angebot?
´ausgelöster Bio-SchweinEbraten´, abgezogen, ohne Knochen, bratfertig, besonders zart und mager, ca. 800-g-Packung, per kg ...´
SO will man uns still und heimlich Nordsprech unterjubeln. Nein, mit mir nicht! Aufruf an alle: Boykottiert den Schweinebraten, auch wenn er Natur pur verspricht!
JoDo 12.01.2008


Schweinsbraten: Standard in at und ch
Schweinebraten: Standard in de
(Duden)
Standard 11.06.2016





Facebook   Xing   Twitter

Impressum | Nutzung | Datenschutz

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig. Die Seite unterstützt auch Studenten in Österreich, insbesondere für den Aufnahmetest Psychologie und den MedAT für das Medizinstudium.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden aus nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.