Thema: aktuell: Ö1 Diagonal, Stadtporträt Wien Ottakring

Ostarrichi > Allerlei > Information im Web

aktuell: Ö1 Diagonal, Stadtporträt Wien Ottakring
23.11.2013 von JoDo

aktuell: Ö1 Diagonal, Stadtporträt Wien Ottakring
23.11.2013 von JoDo

Diagonal - Radio für Zeitgenoss/innen *
Samstag
23. November 2013
17:05

Stadtporträt Wien Ottakring. Zwischen Bobos, Balkan und Bosporus.
Präsentation: Ines Mitterer

http://oe1.orf.at/programm/355519

Re: aktuell: Ö1 Diagonal, Stadtporträt Wien Ottakring
25.11.2013 von Koschutnig

Bobos? Ein ORF-Austriazismus? Wieviel man noch zu lernen hat!

Inzwischen hab ich mich kundig gemacht und weiß nun, dass „Boboville“ die Gegend um Naschmarkt, Museumsquartier, Spittelberg, Karmeliterviertel, Brunnenmarkt sowie Mariahilf, Neubau, Josefstadt und Alsergrund ist (Der Falter 51/52/2005).

Auch weiß ich nun, dass Bobos sozusagen Möchtegern-Bohémiens sind, denn „Bobo“ hat der New York Times-Kolumnenschreiber David Brooks aus bourgeois und bohémien zusammensetzt. Die wohlhabenden „Bobos in Paradise" in seinem 2000 erschienenen Buch denken wie Hippies und handeln wie Yuppies ( young upwardly-mobile professionals).

Re: aktuell: Ö1 Diagonal, Stadtporträt Wien Ottakring
29.11.2013 von JoDo

Nur weil irgendein "Tautogramm"-geiler Werbefuzzi diesen Titel ausgewählt hat, heißt das noch nicht, dass "Bobo" ein Austriazismus ist.


Einloggen




Impressum | Nutzung | Datenschutz

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.
Und hier noch ein paar hilfreiche Links: Bairisch Alooha Atlas