Thema: Deutsch für Anfänger:

Ostarrichi > Allerlei > Kreatives

Deutsch für Anfänger:
18.02.2010 von pedrito

Deutsch für Anfänger:
18.02.2010 von pedrito

Ein nicht zu ernst zu nehmender Deutschkurs für Anfänger:

Achterbahn - ein Zug für acht Personen

Album - Explosion des ganzen Universums

Argwohn - Substandard Wohnung

Auspuff - Bordell geschlossen

Dilemma - Schafherde

Einwandfrei - Haus mit nur drei Wänden

Erdkunde - ein Land Käufer

Fassade - nie wieder saufen

Feldherr - Mann auf der Wiese

Fiskus - knutschen hat nicht entsprochen

Geistesabwesenheit - Gespenster Mangel

Golfstrom - deutsche Autobahn

Insekt - modischer Schaumwein

Katastrophe - Gedicht am Tag nach dem Rausch

Missverständnis - die schönste Psychologin

Minimum - ganz kleiner Mut

Nähmaschine - Gerät welches Arbeit verweigert

Ohrfeige - Mensch der sich vor Ohren fürchtet

Schlafrock - sehr langweilige Musik

Steuerknüppel - Waffe zur Eintreibung staatlicher Abgaben

Stuhlgang - Bande, welche auf Raub von Sesseln spezialisiert ist

Taifun - Irrer Spaß in Bangkok

* * * * *

Re: Deutsch für Anfänger:
18.02.2010 von Meli

---

Re: Deutsch für Anfänger:
25.02.2010 von Weibi

Schliesse mich Meli an - sehr lustig!

lG, Weibi

Re: Deutsch für Anfänger:
26.02.2010 von pedrito

Hola Weibi!
Liebe Grüße aus Graz
Hasta pronto
Pedrito

Re: Deutsch für Anfänger:
03.03.2010 von takacsbecs

SNIRG


Einloggen




Impressum | Nutzung | Datenschutz

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.
Und hier noch ein paar hilfreiche Links: Der Scrum Master The Free Press News Der Scrum Master