Thema: Schöne Weihnachten!

Ostarrichi > Allerlei > Was sonst noch zu sagen ist ...

Schöne Weihnachten!
23.12.2007 von Meli

Schöne Weihnachten!
23.12.2007 von Meli

Wurde gelöscht....Meli

Kottan - Hartlgasse 16A
24.12.2007 von Russi

Habe ich mir vor kurzem angesehen und so geht's hier manchmal zu - wie im richtigen Leben

Gruß Russi

25.12.2007 von Weibi

Meli, dein Eintrag hat mich sehr berührt und ich bin froh, dass du ihn geschrieben hast. Ich finde es schön, wenn man im Forum auch mal solche Gedanken austauschen kann.

Da du nun auch sozusagen der "Wegvorbereiter" gewesen bist, zögere ich auch nicht länger und gebe mein gestern verfasstes Gedicht (mein erstes in Mundart!) wider:

Eingåb

Liabe Leitl’n låsst’s enk sågn:
i måg månchalei vatrågn.
Nur des ane, des is gwiss:
Dåss i schwarle wås vagiss,
dåss dånn henkat schwar im Mågn.
Und i vasuach, net nåchzutrågn.

Gråd so um die Weihnåchtszeit
wo ma ållalei vazeiht,
muass i mi schon recht bemiahn
und mi sölbst am Krågl ziagn.
Auf dåss da Herrgott mia valeiht
wohl a echte Weihnåchtsfreid.

Drum liabe Leitl’n, seids net dumm,
nehmt’s net ålles går so krumm.
Mit Humor is Vülles zu ertrågn,
und s’is bessa für den Mågn!
Drum bitt’ i’s nochmåls durch die Blum’:
Geh’, heilger Geist, geh’ bitt’schen kumm.

Barcelona, am 24.12.2007 (® Weibi)

Liebe Grüsse, Eva.

XXX
27.12.2007 von shadow

-XXX-

Danke!
28.12.2007 von Meli

Wurde gelöscht...Meli

Re: Schöne Weihnachten!
28.12.2007 von Halawachl

...und auf ein Gutes Neues !
Ein Jahr ohne Zensuren und Geplänkel (naja, ein bissl muntert sogar auf!).
Aber guten Willen (danke, Meli, für diesen Vorschlag) sollten alle haben. Keine Rekordversuche. Unser Ziel sollte es sein, die O-Seiten so gut wir es eben können zu "hinterlassen" .

Grüss Euch schön Ihr alle
und Guten Rutsch!
Hlw

Re: Schöne Weihnachten!
15.12.2008 von Weibi

Ach Meli,
komm, sei kein Frosch! Stell doch bitte deinen Eintrag wieder herein hier. Weihnachten steht wieder vor der Tür und deine letztjährigen Weihnachtsgedanken sind akut aktuell und nötiger wie je zuvor!

Liebe Grüsse, Eva

Lebenszeichen
17.12.2008 von shadow

Hallo Weibi,

ich meine Meli ist kein Frosch. Dann müßt ich ja verwandt sein mit Meli.
Auch ich habe meine Einträge herausgenommen.
2007 Weihnachten traf sich hier in diesem Teil des Forums der geplanten
schönen Gedanken gerade mal eine Handvoll Menschen.
Ostern 2008 waren es immerhin noch drei.
Und dieses Jahr zu Advent ? Meli alleine mit mir!

Und als Alleindarsteller mit Meli wollt ich mich zumindest nicht
hervortun. Es gibt sicher genug Menschen dieser Art in / auf....

Hier ist kein Platz mehr für schöne Gedanken mehr, sie sind gewichen.

Gewichen sind sie Dingen der anderen Art,
Abschied von Kreativität mit voller Fahrt,

in der Liste der Benutzer kannst du es erkunden,
rutsche ich ständig und sicher nach unten,

trotz allem und ich eigentlich nimmer mag,
schau ich ständig hier rein jeden Tag,

vielleicht sagt mir die Hoffnung fürs nächste Jahr,
kommt der Glanz zurück, der früher mal war,

zumindest allen hier drinnen wünsche ich nur Gutes,
folgt reinen Gedanken, seid guten Mutes,

Bald ist angekommen das Jahr „zweitausendneun“,
ich hab liebe Menschen und werd mich drauf freu´n.

shadow

Bemerkung –diesmal kein Rilke-Verschnitt, echt shadow *g

GblG an Meli
Für dich einen Nachsatz :
Halte an denen fest, die immer zu dir standen und auch stehen,
dann wird dein Weg immer in Begleitung sein beim Gehen.


Einloggen




Impressum | Nutzung | Datenschutz

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.
Und hier noch ein paar hilfreiche Links: Jerga Urbana Der Scrum Master Der Scrum Master