Thema: Doppeleinträge

Ostarrichi > Wörterdiskussionen > Moderator Diskussionen

Doppeleinträge
19.08.2007 von Russi

Doppeleinträge
19.08.2007 von Russi

Hallo Leute,

wollte gerade die Funktion zum eingeben von Doppeleinträgen aktivieren, da fiel mir auf ... das müsste schon gehen.

Könnt ihr als Moderatoren beim Editieren eines Wortes das Feld "Doppeleintrag" verändern? Sollte gehen. Hier wird die Nummer jenes Wortes eingetragen welches als zentrales Wort betrachtet werden soll. Ihr gebt den Wert als beim "Doppeleintragswort" an und nicht bei dem das bleiben soll - alles klar?

Was ist die Wortnummer? - Fahrt mal im Wörterbuch mit der Maus über einen Wortlink und seht euch den Link an - ich bin sicher ihr findet die Nummer des Wortes

Eine Bitte noch: Wenn ihr ein Wort als Doppeleintrag kennzeichnet, seht euch auch bitte die anderen zugehörigen Wörter an (eventuell etwas anders geschrieben) um möglichst zu verhindert dass hier einer Einträge macht und der nächste das wieder umdreht.

Prinzipiell sollte bei mehreren gleichen Wörtern gelten: Das Wort mit der kleinsten Nummer erhält den Vorzug (es ist das älteste - wenn man so will das ist der Ersteintrag). Nur wenn der Ersteintrag deutlich schlechter/unpassender als die folgenden sind, sollte man das ändern.

Gruss Russi

19.08.2007 von Brezi

Alles verstanden. Wird so gemacht, nur nicht mehr heute, dafür bin ich schon zu groggy. Vielen Dank aber schon jetzt.

Werner


Einloggen




Impressum | Nutzung | Datenschutz

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.
Und hier noch ein paar hilfreiche Links: Atlas Body Center The Free Press News SEO Tipps