Thema: Worteintrag nicht vollständig möglicn

Ostarrichi > Allerlei > Was sonst noch zu sagen ist ...

Worteintrag nicht vollständig möglicn
29.06.2007 von Brezi

Worteintrag nicht vollständig möglicn
29.06.2007 von Brezi

Lieber Russi!

Ich kann beim Eintrag eines neuen Wortes schon länger nur mehr das Wort und die Übersetzung eintragen, nicht die Aussprache, nicht den Artikel, nicht die Wortart und nicht die Kategorie. Es kommt eine Fehlermeldung über einen missglückten Funktionsaufruf.

Da ich schon mehrmals gebeten wurde, meine Einträge wieder "ordentlich" vorzunehmen wie früher, brennt das Problem relativ unter den Nägeln.

Vielen Dank im Voraus

Brezi

Re: Worteintrag nicht vollständig möglicn
01.07.2007 von Russi

Tschuldigung, ist behoben.

Gruss Russi

Echt?
01.07.2007 von Brezi

Was? Ehrlich? So schnell? Muss ich gleich ausprobieren! Tausend Bussi, lieber Russi! Breznsoiza.

Re: Echt?
01.07.2007 von Russi

Warum schnell ? Hast Du schon vor zwei Tagen gemeldet - müsste heissen "na endlich"

Also bitte!
01.07.2007 von Brezi

Jetzt hörst aber auf! Ich möchte einen bezahlten Professionisten sehen, der das an einem Wochenende vollständig debuggt. War ja sicher kein kleiner Hund, das. Und geht jetzt tatsächlich. Nochmals vielen Dank! -bs-

Re: Also bitte!
02.07.2007 von Russi

Hast schon recht, in meiner professionellen Funktion hätte es länger gedauert - sonst kann man nichts abrechnen


Einloggen




Impressum | Nutzung | Datenschutz

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.
Und hier noch ein paar hilfreiche Links: Technikwerker Volkswörterbuch Ö Jerga Urbana