0 stars - 4 reviews5


söltan



solch


Wortart: Anderes
Gebrauch: Dialekt
Erstellt von: Lupina
Erstellt am: 03.08.2018
Region: Hessen ()
Bekanntheit: 0%  
Bewertungen: 2 2

Dieser Eintrag ist noch nicht Teil des Wörterbuches.

Kommentare (1)


Zunächst hielt ich dieses Wort für das Adjektiv "selten", es handelt sich jedoch um ein Pronomen wie in den beiden Beispielen aus dem Gebiet des jetzigen Bundeslandes Oberösterreich - das eine (von einem Schulmann aus Wels) im Singular, das andere, ältere (von einem Anonymus) im Plural:
Mir is's, als hätt m'a mei Muader a söltane Gschicht vom ältern Ramingerbuabn, vom Wolferl sein Brudern, vázöhlt!
source: Heinrich Reitzenbeck, "Der reiche Bettler", Regensburg 1846
sag mir der Herr, wie kann ma söltane Leut dakenna?
source: Anon., "Wie denken die Bauern? Ein Geschenk für die treuen Oberennser", Wien und Linz 1795
(Die bairische Vorsilbe 'da-' bei "dakenna" entspricht der standarddeutschen Vorsilbe 'er-' )
.
Lupina 03.08.2018





Facebook   Xing   Twitter

Impressum | Nutzung | Datenschutz

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.
Und hier noch ein paar hilfreiche Links: Der NLP Master ÖDV NLP UrImmun