0 stars - 12 reviews5


Panzker, Ponzker, Panzger, Ponzger, Pounzga

die, nicht üblich , -
[ påntska, pounzga ]

große weiße Bohne


Wortart: Substantiv
Tags: Kärnten
Kategorie: Essen und Trinken
Erstellt von: Koschutnig
Erstellt am: 22.10.2008
Bekanntheit: 17%  
Bewertungen: 2 9

Dieser Eintrag ist noch nicht Teil des Wörterbuches.

Kommentare (6)


27.7.2014: Mein urspr. hier stehender Kommentar wurde so wie zahlreiche andere von ??? gelöscht.

Aus Tschermernjak & Wagner: "Kärntner Küche": Pounzga (Ponzker, große Bohnen) •
1 kg Pounzga (Bohnen gekocht) • 100 g Schweineschmalz • 250 g Zwiebeln • 100 g Sasaka (Verhackert) • Salz, Pfeffer • 1 EL Jungzwiebeln (fein geschnitten)

Zubereitung:
Für die Pounzga die Zwiebeln in Ringe schneiden und in Schweineschmalz braun rösten. Die gekochten Bohnen mit Salz und Pfeffer würzen.
Sasaka erhitzen und die Bohnen damit übergießen. Die braun gerösteten Zwiebelringe sowie die fein geschnittenen Jungzwiebeln drüberstreuen.
Koschutnig 12.05.2012


Name
habe durch einen bekannten Saatgut erhalten, und von ihm erfahren, das es nicht nur weisse, sondern auch braune Bohnen mit dunklen Flecken, und dunkle Bohnen mit hellbraunen Flecken gibt.
Weiters gibt es für diese Bohnenart auch die Bezeichnung "Prunkbohne".
Da ich einige Bilder habe, die ich per mail sende, würde es mich freuen, wenn diese veröffentlicht würden.
nimra63 27.05.2012


Wie heißen die..
anderswo, z.B. in Wien und Niederösterreich?
klaser 05.03.2013


27.7.2014: Auch dieser Kommentar hier wurde so wie zahlreiche andere von ??? gelöscht.

Wenn die Panzker, Ponzker, Ponzger, Pounzga tatsächlich die "Prunkbohne" wäre, dann wäre sie wohl die "Feuerbohne" bzw., wenn Wikipedia Recht hat, die "Käferbohne" - aber die P. ist eben zwar groß, aber eben weiß.

Hingegen https://de.wikipedia.org/wiki/Feuerbohne , siehe jedoch HeleneT zu Käferbohnen
Koschutnig 06.03.2013


Um einem Jemand , der Bohnen offenbar zum Kotzen findet und wohl deshalb sowohl den Eintrag als auch zwei Kommentare negativ bewertet hat,
eine weitere Gelegenheit zu geben:
Hier geht's zu einem Bild der weißen Panzker/Ponzker/PonzgerPounzga:
http://tinyurl.com/ybeh89aa
Koschutnig 19.09.2014


Ich möchte von den Ponzgern mit Zwetschkenmarmelade oder Zwetschkenröster erzählen. [...]Ponzger sind Stangenbohnen, Strankalan, breite, an der Stange emporwachsende Bohnen.[...] .Die Ponzger wurden über Nacht eingeweicht, danach im Salzwasser mit Lorbeerblatt und ein wenig Lustock (Liebstöckl) weich gekocht und abgeseiht. In einer zweiten, kleineren Schüssel reichte unsere Mutter Zwetschkenmarmelade
source: Lojze Wieser, Kochen unter anderen Sternen (2015)
- Aber sind "Strankalan" nun auch "große, weiße Bohnen"?

s.a. Eintrag (Mai 2016) Bontschka = "Bohnen"
Koschutnig 01.10.2017





Facebook   Xing   Twitter

Impressum | Nutzung | Datenschutz

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.
Und hier noch ein paar hilfreiche Links: Atlas Urbanes Wörterbuch The Scrum Master