Thema: Kommentarkorrekturen ermöglichen.

Ostarrichi > Die Webseite > Vorschläge und Ankündigungen

Kommentarkorrekturen ermöglichen.
08.01.2019 von Dekubitus

Es ist sehr in Ordnung, dass Kommentare im ÖVWB nun nicht später inhaltlich verändert werden können. Es wäre aber sehr zu begrüßen, wenn man im ÖVWB nach Absendung eines Kommentars noch einige Zeit - ein paar Stunden vielleicht? - Zugang zum eigenen Geschriebenen hätte, damit man Gelegenheit bekommt, sprachlich evtl. notwendige Korrekturen vorzunehmen. Es fehlt ja der Raum für einen Überblick über das Geschriebene. Auch fällt einem manchmal erst nach einer Weile ein, dass man etwas hätte weit besser oder verständlicher sagen können. Aber wenn das technisch zu aufwendig wäre - selbst eine "Vorschau" vor der Absendung wie hier im Forum wäre schon sehr, sehr viel wert.

24.01.2019 von Velojet

Fehlfunktion !!

www.ostarrichi.org funzt nicht mehr

24.01.2019 von Velojet

Management

Welche User haben Zugriff bzw. wie erhält man Rechte dazu ?

Management
Auf dieser Seite sind alle Dienste zusammengefasst um einen besseren Überblick über Änderungen zu sehen und Worteinträge zu verwalten.Diese Seite ist nicht für alle Benutzer zugänglich.


Optionen
Änderungen
Blockierte Kommentare
SVG Karten
Bewertungsduplikate

Was bedeuten diese Punkte eigentlich .. SVG Karten und so..

01.03.2019 von Russi

Derzeit haben keine anderen Benutzer Zugriff auf diese Funktionen. Sie dienen hauptsächlich für die Verwaltung der Seite und um einen besseren Überblick über die Änderungen auf der Seite zu gewinnen.

SVG Karte ist zum Beispiel das Ding, welches die Bekanntheitskarte für die Wörter macht.

Keine Angst, es entgeht euch nichts ;)

08.03.2019 von Velojet

Na denn Dank für die "schnelle" Antwort ;-)

Wann wird das Ostarrichi mit den Neuerungen fertig sein ?

Und wie sieht es mit dem gedruckten Buch nun aus?
(Ankündigung zu Weihnachten 2017)


Einloggen




Impressum | Nutzung | Datenschutz

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.
Und hier noch ein paar hilfreiche Links: ÖDV NLP Alooha Act-Act-Act