5 stars - 1 reviews5

Überreiter : berittene Zollpolizei


+1

Überreiter

berittene Zollpolizei


Tags: bair.-österr historisch

Erstellt von: Koschutnig am 04.Jan.


Ähnlich klingend:          
Brater
+19
 

Links: Österreichisches Wörterbuch : Überreiter

  


Bewertungen (1)



+1

Jetzt kommen die Preussen "angeritten"
Königlich Preussische Regierung I. Senat


Es ist zwar eine schon längst bekannte Verordnung, dass due Zoll- und Überreiter
in jedem Amtsbezirke. Bei ihren Ausreiten und Visitazionen….

Aus:
Sammlung sämmtlicher Verordnungen für die Königl. Preus. Provinzen in Franken seit ihrer Vereinigung mit dem Preusischen Staate: Verordnungen von 1791 und 1792.
von xox am 04.Jan.

 
-1
Die Überreiter zu Frankfurt - Hessen - Deutschland

Permalink: http://www.landesarchiv-bw.de/plink/?f=2-755958

Titel:
Liste der Trappiere, Überreiter, Bau- und Küchenmeister zu Frankfurt, 12[21]-1626.
von xox am 04.Jan.

 
-1

Oje, brandenburgische Überreiter



Bericht des Stadtammanamts, dass der brandenburgische Überreiter ….


Mehr: https://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/item/MHLMIZEVOMOM6KLUL3N7KVUCDPVFTW7A
von xox am 04.Jan.

 
-1

Auch in der Schweiz….



Der Überreiter von Bern kam schon gestern in Aarau an. Diesen Morgen nun wurde die ganze ehrsame Bürgerschaft aufs Rathaus entboten. Da hat der Herr Schultheiß Hagenbuch angezeigt, daß ein Schreiben von unseren gnädigen Herren angekommen sei, worin ihrer Gnaden Wille und Meinung wäre, fünfhundert Mann von Basel und Mühlhausen in unsere Stadt zu legen, mit dem Befehle, man solle ihnen Speise und Trank um den rechten Preis zukommen lassen.


Mehr: http://gutenberg.spiegel.de/buch/addrich-im-moos-4099/1
von xox am 04.Jan.

 
-1
Grimms Wörterbuch:

„bei comthureien: wer in den orden erst aufgenommen wird, der heiszt novitius und wird ihm ein pferd nebst einem knecht zugegeben, nachmals wird er conventualis, ferner küchenmeister, als dann baumeister, hernach überreiter“
von xox am 04.Jan.

 
0
Für diejenigen, die lesen können: Auch die Bedeutung des Eintrags bedenken!
Es gibt nämlich verschiedene Anwendungen des Wortes.
Aus Berlin:
Im Oberdeutschen sagt man auch: die Wege, einen Wald, ein Feld etc. überreiten, zu Pferde die Aufsicht darüber führen, sie zu Pferde besichtigen, wofür im Hochdeutschen bereiten üblich ist.

Daher sind daselbst die Ueberreiter solche vereidigte berittene Personen, welche über gewisse Gegenstände die Aufsicht führen und im Hochdeutschen Bereiter heißen […]
In Wien werden gewisse Rumorwächter zu Pferde gleichfalls Ueberreiter genannt.
Quelle: Johann Georg Krünitz, Ökonomisch-technologische Encyklopädie
(Berlin 1847)
Lungau:
Winkelwelt. Sagen aus dem Lungau (2014):http://tinyurl.com/z29ujeb] Infolge des Wiener Friedens von 1809 wurde das Herzogtum Salzburg an Napoleon abgetreten. Erst bei dieser Gelegenheit wurde der Grenzverlauf endgültig festgelegt. In der Zeit davor patroullierten berittene Grenzer, vom Volksmund Überreiter geheißen, in diesem Niemandsland
Quelle: Jörg Krogull, [/quote
Steiermark:
Im Rainhäusel hab' ich mich aufgehalten bei meiner alten Base. Und jetzt haben mich meine eigenen Landsleute verraten. Auf einmal sind die Überreiter da, daß sie mich fangen. Just, dass ich noch aus dem Häusel und in den Wald hinaufhusch
Quelle: Peter Roseger, Der schwarze Mathes. Die Schriften des Waldschulmeisters (1875/2015)
Tirol:
Seraphin kehrte dem Morgenroth den Rücken, und ging die von ihm bezeichnete Straße, nicht unähnlich einem Schübling, , der, dem Ueberreiter entsprungen, den verschwiegnen Bergwald mit Hast zu erreichen strebt.
Quelle: Karl Spindler, Der Vogelhändler von Imst (1841)
Salzburg
Winkelwelt. Sagen aus dem Lungau (2014):http://tinyurl.com/z29ujeb]
Der Überreiter hielt die Kugelbüchse auf sie im Anschlag. “Wer ihr seid“, so fuhr er in seinem beißenden Tonfall fort, „wird sich gleich weisen. Salzschmuggler jedenfalls, das ist gewiss. Und ihr wisst wohl, was drauf für Strafen stehen.
Quelle: Jörg Krogull, [/quote
Mühlviertel

An Überreita mit
Prisüll
On oagna Mauthaus grüaßen! –
Dö Köckheit mit sein Flaschel muaß
Da Peda sauba büaßen!
Quelle: Norbert Hanrieder, Bilder aus dem Volksleben des Mühlviertels (1885/1924)

von Koschutnig am 04.Jan.

 


  Anmelden zum Kommentieren






Alooha | Österreichisch | Bairisch | Bayrisches Dialektwörterbuch | Urbanes Wörterbuch | Business Argot | American Slang | Aussie Slang | Sinhala | Ceylon | Jerga Urbana | NLP | Scrum Master | Witze | Emoji DictionaryAGB | Impressum

Das österreichische Wörterbuch stellt eine Sammlung von österreichischen Wörtern dar um die Unterschiede des österreichischen Deutsch am Leben zu halten.

Derzeit sind über 1300 Wörter ins Wörterbuch aufgenommen wobei es weit mehr eingetragene Wörter gibt.

Die Ursprünge des Wörterbuches entstanden vor etwa 15 Jahren als ich von Österreich nach Deutschland gezogen bin und mehr mit hochdeutsch sprechenden Menschen zu tun hatte.

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich; einige dieser Ausdrücke sind durch Verträge mit der Europäischen Gemeinschaft geschützt, damit EU-Recht Österreich nicht zwingt, hier fremde deutschsprachige Begriffe anzuwenden.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.