2.5 stars - 2 reviews5

Bundespräsidentenstichwahlwiederholungs... : Verschiebung der Wahlwiederholung zur...


0

Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung

Verschiebung der Wahlwiederholung zur Bundespräsidentenstichwahl


Art des Wortes: Substantiv

Kategorien: Amts- und Juristensprache

Erstellt von: JoDo am Dec.2016


Links: Österreichisches Wörterbuch : Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung

  


Bewertungen (2)



0
Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung - Ist er der Erfinder? Ich hab keine frühere Verwendung finden können als in Robert MISIKs ironischem Beitrag am 11.9.16 im STANDARD:
Wahlfiasko: Bei Unfähigkeit schlägt sich auch noch Pech dazu […]
Organisiert jetzt erst einmal die Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung, und bis ihr das einigermaßen unpeinlich über die Bühne bringt, seid ihr bitte einmal eine gewisse Zeit sehr sehr leise. Danke schön. (Robert Misik, 11.9.2016)
Quelle: derStandard.at, Robert Misik-Blog,11.9.2016
Und da so eine Zusammensetzung durchaus weiter ausbaubar ist, hat ein ein "Waldgänger am Hochwald ..." dazu um 23:05:41 gepostet:
Und wenn das Innenministerium im nächsten Anlauf die Briefwahlkarten zwecks vorheriger Kontrolle nicht BEDEUTEND FRÜHER und von einem MEISTER-KLEISTERER fabrizieren lässt, steht dem geleimten Österreich auch noch die
Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebungsprolongierung
ins führungslose Haus. Wobei - doppelt und mehrfach geleimt hält eh besser;)
Quelle: derStandard.at, 11.9.16, Kommentare


Ein paar Tage darauf erschien dann am 26.9.16 im SPIEGEL online ein unbedingt notwendiger Gastkommentar von Anja Melzer, einer, wie sie von sich sagt, "eingeösterreicherten Deutschen", und darin erfährt's jener Rest der Welt, der den STANDARD nicht täglich von A-Z studiert:

Vielleicht hat Europa noch nicht genug gelacht, darum bitte schön, gleich noch einmal unser derzeitiger Lieblingsschmäh. Ruft einer bei der Wahlbehörde an: "Heans, das Kuvert, jö, des für den Bundespräsident, es pickt net zua!" Antwort: "Des geht schon, pickan'ses mit Uhu zsamm." Leider schaute in diesem kurzen Moment das halbe Abendland hin, leider ist ein Aufruf zur Wahlmanipulation halt doch nicht ganz okay, leider hat Österreich jetzt eine Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung.
Quelle: Anja Melzer, "eingeösterreicherte" Deutsche, in SPIEGEL Online, 26.09.2016

Zur Autorin
Anja Melzer, die von sich sagt, sie sei eine "eingeösterreicherte Deutsche“, lebt und arbeitet als freie Journalistin in Wien und schreibt dort für die "Wiener Zeitung", "Die Furche" und den "Standard".
Und ihr wienerisches "pickan'ses" haut gar net hin! Korrekt wär nämlich: "pickan S' es"! Also: Immer schön höflich bleiben und die Apostrophe richtig setzen - ganz besonders bei der Höflichkeitsform der Anrede - auch beim "Heans", das natürlich ein "Hean S' " sein müsste!
von Koschutnig am Dec.2016

 
-1
Eine krampfartige Wortkombination die nur wegen einen Sonderfall Mitte September 2016 entstand und am 4. Dezember nicht mehr aktuell ist. Definitiv in keinem Standardsprachgebrauch von Österreich.
Und wenn überhaupt nicht mehr bis vor der nächsten BP-Wahl.
von Sapperlot am Dec.2016

 
0
Noch einmal mein Erstkommentar vom 9. Dezember, der aber - oh Wunder - nicht ersichtlich gemacht wird:
Bundespräsidentenstichwahl-Wiederholungsverschiebung ist Wort des Jahres
Das Wort des Jahres 2016 ist ebenso lang wie das Phänomen, das damit bezeichnet wurde: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung". Dieses "anschauliche Wort" wurde von den Wählern mit "überwältigender Mehrheit an die erste Stelle gesetzt", hieß es seitens der Jury. Mehr als ein Drittel der über 10.000 abgegebenen Stimmen entfielen darauf.
von JoDo am Dec.2016

 


  Anmelden zum Kommentieren






Alooha | Österreichisch | Bairisch | Bayrisches Dialektwörterbuch | Urbanes Wörterbuch | Business Argot | American Slang | Aussie Slang | Sinhala | Ceylon | Jerga Urbana | NLP | Scrum Master | Witze | Emoji DictionaryAGB | Impressum

Das österreichische Wörterbuch stellt eine Sammlung von österreichischen Wörtern dar um die Unterschiede des österreichischen Deutsch am Leben zu halten.

Derzeit sind über 1300 Wörter ins Wörterbuch aufgenommen wobei es weit mehr eingetragene Wörter gibt.

Die Ursprünge des Wörterbuches entstanden vor etwa 15 Jahren als ich von Österreich nach Deutschland gezogen bin und mehr mit hochdeutsch sprechenden Menschen zu tun hatte.

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich; einige dieser Ausdrücke sind durch Verträge mit der Europäischen Gemeinschaft geschützt, damit EU-Recht Österreich nicht zwingt, hier fremde deutschsprachige Begriffe anzuwenden.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.