schleifen : harte militärische Ausbildung


0

schleifen

[ schleifn ]
harte militärische Ausbildung


Kategorien: Zwischenmenschliches

Erstellt von: meier2 am 09.Oct.


Ähnlich klingend:                    

Links: Österreichisches Wörterbuch : schleifen

  


0
Auch in D wird geschleift beim Militär
von Thekenspringer am 09.Oct.

 
0
D: schliff/geschliffen:
Der Offizier schliff die Rekruten
Quelle: Wahrig, Die deutsche Rechschreibung Bd. 1 (2007)
Auch im Duden-Universalwörterbuch:
schleifen (st.V.) [...] 2. (hat) (bes. Soldatenspr. ) hart ausbilden /aus Schikane/ drillen: die Rekruten s.
Quelle: Deutsches Universalwörterbuch (2016), S. 1539
http://tinyurl.com/jx8tyx2Schließlich wurde eine Extragruppe aus diesen „Versagern“ zusammengestellt und von einem besonders brutalen Unteroffizier bis zum Umfallen geschliffen.[/quote" target=_blank class="cit">
Brutale Schleifer gab's in D allenthalben:[quote: Raimund Ringel, Mein Weg durch braune Zeiten (2007):http://tinyurl.com/zr846uu Ein anderer Oberwachtmeister (abgekürzt: Owm) erwies sich als ein besonders harter, brutaler Schleifer.
Quelle: Walter Eckel, Überleben in Krieg und Gefangenschaft
(2011)
http://tinyurl.com/hh3qlat … ein Kriegsgerichtsverfahren, weil ein Bootsmann, der als brutaler Schleifer berüchtigt war, eines Nachts über Bord ging und nicht mehr aufgefunden wurde.[/quote" target=_blank class="cit">



Was aber meint eine Lolittttta im dict.cc-Forum:[quote:http://forum.dict.cc/?pagenum=16058&hilite=828005&kw=#entry828005]Geschliffen hat nichts mit "geschleift" zu tun!
Aaaachso, doch ! Im Militärjargon bedeutet es "geschleift". O.k.
Quelle: Wolfgang Meyer, Der Weg zu den "Grauen Wölfen"
?
von Koschutnig am 09.Oct.

 


  Anmelden zum Kommentieren






Alooha | Österreichisch | Bairisch | Bayrisches Dialektwörterbuch | Costeño | Urbanes Wörterbuch | Business Argot | American Slang | Aussie Slang | Sinhala | Ceylon | Russwurm | Embedded Labs | Jerga Urbana | Atlas Körper Zentrum | Atlas Body Center | NLP | Witze | Emoji DictionaryAGB | Impressum

Das österreichische Wörterbuch stellt eine Sammlung von österreichischen Wörtern dar um die Unterschiede des österreichischen Deutsch am Leben zu halten.

Derzeit sind über 1300 Wörter ins Wörterbuch aufgenommen wobei es weit mehr eingetragene Wörter gibt.

Die Ursprünge des Wörterbuches entstanden vor etwa 15 Jahren als ich von Österreich nach Deutschland gezogen bin und mehr mit hochdeutsch sprechenden Menschen zu tun hatte.

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich; einige dieser Ausdrücke sind durch Verträge mit der Europäischen Gemeinschaft geschützt, damit EU-Recht Österreich nicht zwingt, hier fremde deutschsprachige Begriffe anzuwenden.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.