5 stars - 2 reviews5

Schar : eine Reihe Ziegel, eine Reihe...


+2

Schar

die
eine Reihe Ziegel, eine Reihe Holz(scheiter)


Art des Wortes: Substantiv

Kategorien: Arbeitswelt

Erstellt von: avenarius am Apr.2008

Ähnlich klingend:      
Scher  
+38
                                                         

Links: Österreichisches Wörterbuch : Schar V W

Dieser Eintrag ist noch nicht Teil des Wörterbuches.

  


Bekanntheit

Ab zehn Bewertungen erstellen wir eine Karte Österreichs mit der Bekanntheit des Wortes. Du kannst Dir aber die aktuelle Karte ansehen.

Bewertungen (2)



0
das dürfte
ein ´terminus technicus´ sein, also in dem Sinn nicht österreichisch.
von JoDo am Apr.2008

 
0
er wird aber...
laut internetrecherche überwiegend in österreich verwendet. außerdem ist nicht eine schar dachziegel (wie offiziell fast ausschließlich) gemeint, sondern eine reihe mauerziegel.
von avenarius am Apr.2008

 
0
Schar-Rinne
Das bayrische Wort "Schar-Rinne" als Synonym von "Dachrinne" hat jedenfalls mehr mit Dach- als mit Mauerziegeln zu tun.
von Remigius am Apr.2008

 
0
Im Artikel
http://de.wikipedia.org/wiki/Mauerwerksverband
kommt der Begriff ´Schar´ zwölf mal vor.Anderes Zitat: Die erste Ziegelschar wird, von den Ecken beginnend, nach Schnur verlegt. Im Regelfall kann die erste Schar unmittelbar in das Anlege-Mörtelbett versetzt werden, wobei jedoch darauf zu achten ist, dass der Mörtel eine ausreichende Steifigkeit erreicht hat, um das Einsinken des Ziegels in das Mörtelbett zu verhindern.http://www.wienerberger.at/servlet/Satellite?pagename=Wienerberger/Page/CallArticle05&cid=1114066830230&sl=wb_at_home_de´avenarius´ wird aber schon recht haben, gerade handwerksspezifische Begriffe haben meistens regional recht unterschiedliche Ausformungen.In anderen Lexica wird für ´Schar´ > ´Schicht´ verwendet.http://www.bauwerk-verlag.de/baulexikon/index.shtml?MAUERWERKSVERBAND.HTM
von JoDo am Apr.2008

 
0
Wen´s interessiert:
Schar einzelne Blechzuschnitte von Bändern oder Tafeln, die für die Eindeckung von Dachflächen, Fassaden oder Blenden Verwendung finden.
Scharblech überholte Bezeichnung für Traufblech.
Scharbreite Deckbreite einer Schar ohne die Falzaufkantung.
Scharrinne veraltete Bezeichnung für Hängedachrinne.
http://www.baufuchs.com/dt/s.php
von JoDo am Apr.2008

 
0
Zusammenfassung:
Das Wort ´Schar´ verwenden die Maurer für eine Reihe Ziegel und die Spengler für ein Band der Verblechung.
Dass das ein ´eher´ österreichisches Wort ist, habe ich vorher nicht gewusst!
von JoDo am Apr.2008

 
0
nicht nur....
...eine Schar Mauerziegel, sondern auch eine Holzschar.
Meterscheiter werden zu einer "Hoizschoa" aufgeschlichtet, damit sie trocknen.
Aber auch nach dem Abschneiden des Holzes in ofengerechte Stücke werden sie in einer Holzschar in die Scheune geschlichtet.

Damit alles schön in Reih und Glied steht.

Die Aussprache wäre "Schoa" - damit diese hier auch einmal angeführt ist.
von biba am Sep.2012

 
0
Bravo - biba!

von JoDo am Sep.2012

 
0
Nicht mehr aktuelle Durchsage:
gelöscht.
von JoDo am Sep.2012

 


  Anmelden zum Kommentieren






Links: Russwurm | Urbanes WörterbuchAGB | Impressum

Das österreichische Wörterbuch stellt eine Sammlung von österreichischen Wörtern dar um die Unterschiede des österreichischen Deutsch am Leben zu halten.

Derzeit sind über 1300 Wörter ins Wörterbuch aufgenommen wobei es weit mehr eingetragene Wörter gibt.

Die Ursprünge des Wörterbuches entstanden vor etwa 15 Jahren als ich von Österreich nach Deutschland gezogen bin und mehr mit hochdeutsch sprechenden Menschen zu tun hatte.

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich; einige dieser Ausdrücke sind durch Verträge mit der Europäischen Gemeinschaft geschützt, damit EU-Recht Österreich nicht zwingt, hier fremde deutschsprachige Begriffe anzuwenden.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.