Forum Wörterbuch Deutsch-Österreichisch



Forum > Ostarrichi > Die We… > FAQ > schiefe Österreich-Fahne

schiefe Österreich-Fahne

Remigius 04.05.2008
Wenn man auf der Startseite das Menü "Extras" öffnet
und den Menüpunkt "Statistik Benutzer" wählt,
öffnet sich die Benutzer-Statistik.

Hier findet sich neben manchen Benutzernamen ein Kreis,
der mit einer schiefen Österreich-Fahne ausgefüllt ist.

Was hat das zu bedeuten ?

Nirgends findet sich eine Erklärung zu diesem merkwürdigen Phänomen.

Soll die Schieflage der Flagge irgendetwas aussagen ?

Rätselhaft ...

Re: schiefe Österreich-Fahne

Russi [Admin] 04.05.2008
Grüß Gott,

stimmt, habe ich leider nirgends erklärt (werde ich bei Gelegenheit nachholen). Die Schieflage hat keine besondere Bedeutung, zeigt nur den Aufwärtstrend für Österreich

Diese Fahne ist bei allen Moderatoren dabei um deren Status anzuzeigen. Moderatoren sind alle die Daumen rauf/runter für Wörter vergeben können und einen eigenen Forumsbereich haben.

Gruß,
Russi

Re: schiefe Österreich-Fahne

Remigius 08.05.2008
Werter Russi,

danke für die perfekte Aufklärung

Allerdings wirft deine Antwort ein anderes Problem auf,
wie auch schon dein FAQ-Beitrag "Moderatoren und Daumen zur Beurteilung":

Alle registrierten User hier auf Ostarrichi werden "Moderatoren" genannt.

Jeder hat den Titel "Moderator" über seinem Avatar stehen,
und zwar von der ersten Minute seiner Mitgliedschaft an.

Wenn man im Forum rechts oben das Menü "Mitglieder" anklickt,
öffnet sich die Mitgliederliste,
und in der Spalte "Rang" ist bei ausnahmslos allen eingetragen: Moderator.

( Außer bei dir natürlich. )

Wenn aber sämtliche "einfachen Mitglieder" als Moderatoren bezeichnet werden,
dann ist es ziemlich verwirrend,
wenn man die Mitglieder mit Daumengewalt als Moderatoren bezeichnet,
denn es ist das selbe Wort, es besteht kein Unterschied in der Bezeichnung,
so dass es sehr schwierig wird,
mit dem Wort "Moderator" zum Ausdruck zu bringen,
dass jemand über Daumen verfügt und ein exklusives Forum zur Verfügung hat.

Diese heillose Begriffsverwirrung müsste meines Erachtens beseitigt werden,
weil sich sonst niemand mehr auskennt

Ich denke, die Notwendigkeit für eine Umbenennung ist ersichtlich.

Mit besten Grüßen -

- Remigius

Re: schiefe Österreich-Fahne

Russi [Admin] 12.05.2008
Da hast Du natürlich recht - das liegt einfach daran, dass das Forum und der Rest der Seite etwas "unabhängig" voneinander sind - aber ich werde das bei Gelegenheit ausmerzen.

Gruß
Russi




Alooha | Österreichisch | Bairisch | Bayrisches Dialektwörterbuch | Costeño | Urbanes Wörterbuch | Business Argot | American Slang | Aussie Slang | Sinhala | Ceylon | Russwurm | Embedded Labs | Jerga Urbana | Atlas Körper Zentrum | Atlas Body Center | NLP | Witze | Emoji DictionaryAGB | Impressum

Das österreichische Wörterbuch stellt eine Sammlung von österreichischen Wörtern dar um die Unterschiede des österreichischen Deutsch am Leben zu halten.

Derzeit sind über 1300 Wörter ins Wörterbuch aufgenommen wobei es weit mehr eingetragene Wörter gibt.

Die Ursprünge des Wörterbuches entstanden vor etwa 15 Jahren als ich von Österreich nach Deutschland gezogen bin und mehr mit hochdeutsch sprechenden Menschen zu tun hatte.

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich; einige dieser Ausdrücke sind durch Verträge mit der Europäischen Gemeinschaft geschützt, damit EU-Recht Österreich nicht zwingt, hier fremde deutschsprachige Begriffe anzuwenden.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.