Forum Wörterbuch Deutsch-Österreichisch



Forum > Ostarrichi > Wörte… > Unbeka… > ich geh 'bacc' - was bedeutet das?

ich geh 'bacc' - was bedeutet das?

futureader 22.11.2011
Hallo Forum, könnt ihr mir helfen?

Was bedeutet dieser Dialog unten?
... also 'bacc' und 'privat' in diesem Kontext:

"Was machst du heut, Stankowits", frage ich, "ich geh 'bacc'." – "Ich? Ich geh 'privat'«, sagt der Stankowits, und da geht auch schon die Glastür vom Kaffeehaus und herein stürzt der Hauptmann in Evidenz dreiundsiebzigstes Feldjägerba'on Franz Matschek.

(Meyrink, Die Erstürmung von Sarajewo)

Re: ich geh 'bacc' - was bedeutet das?

JoDo 23.11.2011
Tolles Rätsel!

Auch Gustav Meyrink lässt uns darüber völlig im Dunkeln.

Daher geraten:

Oberleutnant Stankowits und der Ich-Erzähler sind offensichtlich Offiziere und daher Heeresangehörige.

Daher gegugelt nach "Soldatensprache" und folgendes gefunden:

Back en und Banken: Ein Mal zu sich nehmen (Rechtschreibfehler nicht von mir!)
http://de.wiktionary.org/wiki/Verzeichnis:Soldatensprache#B

Wer weiß mehr?
vlG
JoDo

Re: ich geh 'bacc' - was bedeutet das?

nicolai 06.01.2012
Aufgrund der Antwort des Stankowitz, er "gehe privat" (was meiner Ansicht nach mit "ich habe dienstfrei", o.ä. zu übersetzen ist) vermute ich, daß es sich bei der Formulierung "bacc" um die Verballhornurg einer militärdienstlichen Verrichtung (Dienst) handeln könnte, also etwa "bei ansäßigem Corps (oder Compangnie) Commando" oder "befohlener Appell Corps (Compagnie) Commando", etc.

Re: ich geh 'bacc' - was bedeutet das?

Koschutnig 07.01.2012
Ich hab die interessante Frage weitergegeben. Im Forum "Wer weiß was?" kam mit Verweis auf Gott Bacchus die Antwort "ich geh saufen" .

Aber gerade so gut könnte "ich geh 'bacc'." auch, da Kartenspiel bei Offizieren ja immer und Baccarat zu jener Zeit ganz jung und also aktuell und daher wahrscheinlich besonders beliebt war, "ich geh (ins Casino) Karteln bedeuten", - und Stankowits' Antwort darauf "Ich geh 'privat'" würde dazu passen.

Baccarat wurde angeblich im 16. Jahrhundert in Neapel erfunden. Der Name soll seinen Ursprung in einem neapolitanischen Dialekt haben, wobei Baccara "null" bedeutet. Jedoch setzt sich immer mehr die Annahme durch, dass Baccara erst zu Beginn des 19. Jahrhunderts entstanden ist. Es ist eines der einfachsten Casinospiele, jedoch sehr unterhaltsam. In Las Vegas wird mit dem Baccarat ein Hauch von Exklusivität verbunden, da hier die Baccarat-Tische meist abgetrennt hinter schweren Samtvorhängen zu finden sind [= auch ziemlich "privat"!]. Zudem tragen die Damen elegante Kleidung und der Croupier hat stets einen Smoking an. (Q.: http://www.casino-basis.com/baccarat.html)

Recht kurios ist,
1.)dass zum Text (bei http://tinyurl.com/7398mcr)
ein paar eher sonderbare Anmerkungen wie zu "Sapperlot, wieder falsch" (Historisch, bitt schön) oder zu "Franz" gibt ("Franz", weiland Kammerdiener Seiner Majestät) gemacht werden, zum seltsamen ich geh 'bacc.' und ich geh 'privat' aber nicht;

2.) dass der Faksimile-Nachdruck auch in "Des Sp ei ssers Wunderhorn" erschienen ist. http://tinyurl.com/7f2994a
Geradezu "urkomisch" dazu ist die Behauptung bei einer dieser "Sp ei sser"-Bände, es handle sich um Ausgaben mit Qualitätssicherung:
"was curated for quality. Quality assurance was conducted on each of these books ..." http://tinyurl.com/7aqlmt5

p.s. Der Meyrink-Titel handelt nicht von S a rajewo - auch wenn der Ortsname im Titel immer wieder - auch vom Wr. Univ.-Prof. Zeman - so zitiert wird!

off topic: Serajewo

JoDo 07.01.2012
Das hat mich beim Anhören der Ö1 Luxusproduktion "Die letzten Tage der Menschheit, von Karl Kraus" irritiert: Da tritt ein Zeitungskolporteur auf und deklamiert: DAS ATTENTAT VON S E RAJEWO.
Dazu einige links:
http://www.marxists.org/deutsch/archiv/kautsky/1919/krieg/08-serajewo.html
http://www.zeno.org/Brockhaus-1911/A/Serajewo
Gustav Meyrink
Die Erstürmung von S e rajewo. Aus meinen Kriegsjahren
http://literaturnetz.org/6162
(då håmmas jå)
In S e rajewo wird der österreichische Thronfolger ermordet.
http://www.textlog.de/tucholsky-juli-14-ludwig.html
Adler, Bruno:
Im Zeichen der schwarzen Hand : Die Wahrheit von S e rajewo. Die Reportage
http://www.zvab.com/Zeichen-schwarzen-Hand-Wahrheit-Serajewo-Reportage/79398958/buch
usw.

Re: ich geh 'bacc' - was bedeutet das?

System 23.06.2012
Ein Zusammenhang mit baccalaureus - Junggeselle ist nicht auszuschließen.

Vielleicht auch: "bacc." gehen - in Uniform gehen; "privat" gehen - in Zivil gehen (zu einem Ball, ins Theater etc.)

Baccara ist auch ein vielversprechender Vorschlag.




Alooha | Österreichisch | Bairisch | Bayrisches Dialektwörterbuch | Costeño | Urbanes Wörterbuch | Business Argot | American Slang | Aussie Slang | Sinhala | Ceylon | Russwurm | Embedded Labs | Jerga Urbana | Atlas Körper Zentrum | Atlas Body Center | NLP | Witze | Emoji DictionaryAGB | Impressum

Das österreichische Wörterbuch stellt eine Sammlung von österreichischen Wörtern dar um die Unterschiede des österreichischen Deutsch am Leben zu halten.

Derzeit sind über 1300 Wörter ins Wörterbuch aufgenommen wobei es weit mehr eingetragene Wörter gibt.

Die Ursprünge des Wörterbuches entstanden vor etwa 15 Jahren als ich von Österreich nach Deutschland gezogen bin und mehr mit hochdeutsch sprechenden Menschen zu tun hatte.

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich; einige dieser Ausdrücke sind durch Verträge mit der Europäischen Gemeinschaft geschützt, damit EU-Recht Österreich nicht zwingt, hier fremde deutschsprachige Begriffe anzuwenden.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.