Forum Wörterbuch Deutsch-Österreichisch



Forum > Ostarrichi > Wörte… > Unbeka… > Ziguri

Ziguri

System 27.04.2006
Ane übern Ziguri hauen
=
eine über den Schädel schlagen.
-------------------------------------------
an bären reißen
=
einen Safe ausräumen.

LG.,
Erich

Re: Ziguri

doc 28.04.2006
Ane übern Ziguri hauen
=
eine über den Schädel schlagen.


Ja, dieser Eintrag ist gut, gehört eigentlich ins Wörterbuch,
aber die Ehre überlass ich Dir.

Ziguri

evemax 30.04.2006
man sollte aber auch die ursprüngliche Bedeutung des Wortes erwähnen:
Ziguri ist eine Gemüseart.
Gruß, evemax

Re: Ziguri

System 30.06.2008
Zur Ergänzung ZIGURI:
Der Name kommt verballhornt von der Pflanze Zichorie, die in den Kriegsjahren auch als Kaffeeersatz eingesetzt wurde. Da gab es dann den Zichuri-Kaffee.
Gerry

Re: Ziguri

Brezi 19.07.2008
Ich kann mich allen hier gemachten Anregungen und Hinweisen nur anschließen! Die Wendung muss rein.

DAS STAMMWORT ÜBERIGENS AUCH! Unfassbar, aber wahr, [/b]dass es noch nicht eingetragen ist. Dort wäre dann auch die super Herkunftserklärung besser aufgehoben.

Ich bitte meine Vor-Schreiber hier, dies zu tun. Warum soll neben einem Wort, das ich nicht ins Spiel gebracht habe, mein Name stehen? Das ist gegen die Ostarri-quette.


Die Entstehung der Redensart deute ich so. Da man bekanntlich auch eins "iwad Ruam" (also über die Rübe) bekommt und sowohl Rübe als auch Ziguri Wurzeln sind, kann man annehmen, dass das als noch ironischere Weiterbildung der ohnehin schon sarkastisch gemeinten Rübe entstanden ist.

Re: Ziguri

bessawissa 20.07.2008
Ane übern Ziguri hauen
=
eine über den Schädel schlagen.
-------------------------------------------
an bären reißen
=
einen Safe ausräumen.

LG.,
Erich



Wenn es hier schon so wild zugeht, dann gehört - auf die Gefahr, daß ich mich wiederhole, da habe ich in der Zwischenzeit den Überblick etwas verloren - diese Redewendung der Galerie auch dazu:

"eine Brieftaube machen", bzw. "A Briaftaubn mochn"
=
"einen Briefträger überfallen".

Re: Ziguri

9Hieb 30.12.2008
möchte noch anmerken, dass in Wien und Umgebung unter besagter Pflanze auch der gelb blühende Löwenzahn als [Ziguriie] bezeichnet wird

Re: Ziguri

Weibi 30.12.2008
@9Hieb,

ja, der Löwenzahn ist mit den Zichoriengewächsen verwandt. Er wird auch "wilde Zichorie" genannt.

lG, Weibi

Re: Ziguri

System 23.03.2009
Den Löwenzahn kenne ich nur als Moadoschn, Ziguri habe ich in dem Zusammenhang noch nicht gehört.

Re: Ziguri

System 10.04.2009
@9Hieb,

ja, der Löwenzahn ist mit den Zichoriengewächsen verwandt. Er wird auch "wilde Zichorie" genannt.

lG, Weibi

Wenn man früher den Kaninchen "Ziguri" gegeben hat, waren stets die Löwenzahnblätter gemeint.
Zur Verwandtschaft: ja, Löwenzahn und Zichorie (Wegwarte) gehören zur selben Familie (Asteraceae oder Compositae, deutsch Korbblütler).




Alooha | Österreichisch | Bairisch | Bayrisches Dialektwörterbuch | Costeño | Urbanes Wörterbuch | Business Argot | American Slang | Aussie Slang | Sinhala | Ceylon | Russwurm | Embedded Labs | Jerga Urbana | Atlas Körper Zentrum | Atlas Body Center | NLP | Witze | Emoji DictionaryAGB | Impressum

Das österreichische Wörterbuch stellt eine Sammlung von österreichischen Wörtern dar um die Unterschiede des österreichischen Deutsch am Leben zu halten.

Derzeit sind über 1300 Wörter ins Wörterbuch aufgenommen wobei es weit mehr eingetragene Wörter gibt.

Die Ursprünge des Wörterbuches entstanden vor etwa 15 Jahren als ich von Österreich nach Deutschland gezogen bin und mehr mit hochdeutsch sprechenden Menschen zu tun hatte.

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich; einige dieser Ausdrücke sind durch Verträge mit der Europäischen Gemeinschaft geschützt, damit EU-Recht Österreich nicht zwingt, hier fremde deutschsprachige Begriffe anzuwenden.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.