Forum Wörterbuch Deutsch-Österreichisch



Forum > Ostarrichi > Die We… > Rückm… > Wort des Tages kommt doppelt!

Wort des Tages kommt doppelt!

eska 27.08.2007
Jetzt ist es schon wieder passiert: Da kommt ein Wort des Tages, das ich kommentieren soll, und dann heisst es: Sie haben das Wort schon bewertet. Könnt ihr nicht verhindern, dass man die Wörter doppelt gesendet bekommt?

He! Das ist doch schön!

JoDo 27.08.2007
Ich bin immer ganz deprimiert, wenn ein "österreichisches Wort des Tages" kommt, das ich NOCH NICHT kommentiert habe, so ist das!

Brezi 27.08.2007
Ich glaube, es handelt sich um keine Doppelzusendung, sondern das Phänomen tritt dann auf, wenn ein Wort versandt wird, das man schon vorher individuell, also beim Anklicken des Wortes im Wörterverzeichnis, beurteilt hat. Dass Wörter des Tages an alle zweimal versandt werden, glaube ich nicht. Sollte ich damit recht haben, kann man den unerwünschten Effekt also nur so umgehen, dass ein Programm vor dem Versenden checkt, wer das betreffende Wort schon beurteilt hat, und diese Personen dann aus dem Verteiler löscht. Ob dieser Aufwand wohl gerechtfertigt ist? Meistens weiß ich beim Erhalt des Mails und Durchlesen des Wortes bereits, ob ich dieses schon in Arbeit hatte oder nicht. Ich bekam auch schon meine eigenen Wörter zum Beurteilen zugesandt, die ich gar nicht beurteilen darf. Aber die habe ich natürlich sofort erkannt und das Mail dann einfach ignoriert. Dass ich erst beim Beurteilungsversuch auf die Sperre aufmerksam wurde, ist mir noch höchst selten passiert und auch dann war ich nie besonders frustriert. Vielleicht findet unser Admin die Problemlösung aber so einfach, dass er auch das bereinigt.

Mal schauen

Russi [Admin] 27.08.2007
Die einfachst Lösung wäre wohl in der E-Mail darauf hinzuweisen bzw. den Link zum Bewerten einfach nicht einzublenden. Werd mal schauen ob man da was machen kann

Gruss Russi

Ich find,...

Halawachl 28.08.2007
...das ist den Aufwand nicht wert. Es ist wohl so wie Brezi vermutet hat...
so eine Katastrophe ist das ja nun wirklich nicht!!!




Alooha | Österreichisch | Bairisch | Bayrisches Dialektwörterbuch | Costeño | Urbanes Wörterbuch | Business Argot | American Slang | Aussie Slang | Sinhala | Ceylon | Russwurm | Embedded Labs | Jerga Urbana | Atlas Körper Zentrum | Atlas Body Center | NLP | Witze | Emoji DictionaryAGB | Impressum

Das österreichische Wörterbuch stellt eine Sammlung von österreichischen Wörtern dar um die Unterschiede des österreichischen Deutsch am Leben zu halten.

Derzeit sind über 1300 Wörter ins Wörterbuch aufgenommen wobei es weit mehr eingetragene Wörter gibt.

Die Ursprünge des Wörterbuches entstanden vor etwa 15 Jahren als ich von Österreich nach Deutschland gezogen bin und mehr mit hochdeutsch sprechenden Menschen zu tun hatte.

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich; einige dieser Ausdrücke sind durch Verträge mit der Europäischen Gemeinschaft geschützt, damit EU-Recht Österreich nicht zwingt, hier fremde deutschsprachige Begriffe anzuwenden.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.