Forum Wörterbuch Deutsch-Österreichisch



Forum > Ostarrichi > Wörte… > Modera… > Was passiert wenn wer nervt?

Was passiert wenn wer nervt?

Russi [Admin] 15.05.2008
Weil ich gerade die Anfrage bekommen habe "was machen wir wenn jemand nervt?".

Mein Ansatz wäre: einfach ignorieren, keine Antworten und die Sache erledigt sich normalerweise von selbst. Was mein ihr dazu?

Gruß
Russi

Re: Was passiert wenn wer nervt?

Halawachl 16.05.2008
Lieber Russi, liebe Co-Moderatoren,

nachdem ich es war, der die Frage an den Ostarrichi-Schöpfer gestellt hab'
muss ich mich hier wohl offen zu Wort melden.
Ich bin erst seit letzten Herbst mit dabei und erst seit kurzem mit im Moderatorenkreis. Ich teile voll und ganz die Ansichten von Russi, dies sei und bleibe ein offenes Forum für Leute, die Spass an der Mitarbeit haben, wobei die Intensität von den individuellen Präferenzen gesteuert wird.
Habe in dieser Zeit bereits einige Phasen miterlebt, wo sich Mitglieder versuchten in den Vordergrund zu drängen - sei's durch Rekordversuche in der Zahl der Einträge (oft ohne grössere Qualität), sei's durch obergescheite, (pseudo-)wissenschaftliche Kommentare, mit denen andere Mitglieder durch den Kakao gezogen werden sollten (!!!Damit meine ich absolut NICHT die erfreulichen und sachkundigen Versuche von einigen von Euch zu Verbesserungen, Vereinheitlichungen, Normen usw). Finde es auch gut, dass bei Übergriffen andere Mitglieder oder Moderatoren mit manchmal auch ein paar harten Worten eingreifen. Bislang schien eine Kombination von solchen Ordnungsrufen und dem (von Russi vorgeschlagenen) Ignorieren zu wirken, und die Wolken verzogen sich wieder.

In letzter Zeit hat sich aber die Lage verschlechtert. Dass es Leute mit übersteigertem Selbstbewusstsein, Führer-Allüren, akademischem Imponiergehabe gibt, gut, das geht ja noch an - man trifft ja manchmal auf derartige Menschen, und man kann ihnen aus dem Weg gehen. Die Verwendung von -an die Nazizeit erinnerdem- Übermenschen-Vokabular zum Runtermachen anderer finde ich persönlich hingegen als zutiefst widerlich und unakpzeptabel. Wieviele Einträge ein anderer macht, ist mir andererseits völlig wurscht. Solange der Beweggrund eine Mitarbeit an Ostarrichi ist, ist das völlig okej.

Was aber, wenn die Intention eines Mitglieds sich auf das Zerstören von O. einrichtet? Ungefähr nach dem Motto: Ihr wollt Euch nicht nach MEINEN Ansichten richten?! - na gut - dann wende ich halt Gewalt an! Gewisse Reiheneinträge sind m.E.völlig abstrus, und es wird eine Menge Arbeit machen, wenn das alles einmal wieder ausgemistet werden soll.

Ich glaube genau wie Du Russi, dass der Versuch von ,,Disziplinarmassnahmen'' eher kontraproduktiv wirken würde. Das Ignorieren ist sicher eine bessere Methode, weil ein Miesmacher, dem kein Widerstand mehr geleistet wird, meist den Spass verliert und von dannen zieht. Im jetzt vorliegenden Fall wäre dann allerdings auch ein Ignorieren/Totschweigen auf breiterer Front notwendig. So glaube ich zumindest.

Alle anderen Methoden, auch das gezielte Rauswerfen von Einträgen durch massives Daumen runter, glaube ich, stacheln gewisse Typen nur noch an. Ausserdem kann derjenige ja (wie auch bereits angedroht!), das Wort noch erneut eintragen...
und dann wird das fortgesetzt, und kostet nicht nur Zeit und Ärger, sondern geht bis zum St Nimmerleinstag so weiter.

Neugierig auf die Ansichten anderer ist
mit bestem Gruss
Hlw.

Re: Was passiert wenn wer nervt?

JoDo 16.05.2008
Du shadow!
Habe erst soeben bemerkt und gelesen, wie nahe Dir alles hier geht - na ja ist aber auch verständlich - aber, warum Du so viele Beiträge einfach gelöscht hast verstehe ich nicht!

Lass´s doch drinnen!

So ein Unterfangen, wie es der Russi hier hereingestellt hat, wird ja erst dadurch lebendig, wenn "was passiert"! Schade eigentlich, aber wahr.

Wenn es auch eine Krise gibt, so wissen wir doch:
"Die Krise (Griechisch κρίσις, krísis - ursprünglich „die Meinung“, „Beurteilung“, „Entscheidung“, später mehr im Sinne von „die Zuspitzung“) bezeichnet eine problematische, mit einem Wendepunkt verknüpfte Entscheidungssituation."
Das war wieder aus der wikipedia.

Für mich heißt das: Wenden - zum Besseren oder Schlechteren.
Einige von uns sind dadurch auch näher zusammengerückt - schade nur, dass es dieses Anlasses bedurft hat.

Wieder andere ziehen sich zurück - bitte, das ist jedem unbenommen, vielleicht tut eine Pause auch gut! Ganz zurückziehen sollten sich, seien wir uns doch ehrlich, ganz andere Teilnehmer. Aber:
Das Internet ist halt ein Unkrautacker! Da kommt schon was z´samm.
Natürlich kann man nicht alles stehen lassen,

ABER!!! - und da gebe ich Russi Recht - viele besonders rasch in die Höhe schießenden Unkräuter gehen oft erstaunlich rasch wieder in die Knie.
Da schauen sie aber dann ausgesprochen UNFIT aus!

Also, bitte nichts überstürzen, zurücklehnen und den Untergang des Abendlandes im "Fern-sehen" mitverfolgen.

Ein Werkzeug habe ich in der Kiste (Forum-Hauptseite) gefunden, das uns der Russi sicher erklären wird:
"Optionen - gemeldete Beiträge", keine Ahnung, wie man das handhaben kann, aber wer weiß ...

Kopf hoch shadow!!!

Noch was: In Deiner bisherigen ostarrichi-Zeit hast Du Dich erstaunlich geöffnet und gewandelt.

Daher: Per aspera ad astra (wörtlich: „Durch das Rauhe zu den Sternen“)

Alles Liebe
Bis bald
Hannes

Re: Was passiert wenn wer nervt?

JoDo 16.05.2008
Hallo Ihr Lieben,
speziell an "meli", reiner natürlich eingeschlossen:

meli hat geschrieben:
JoDo, man muß nicht gleich am ersten Tag, in der ersten Stunde Wörter bewerten. Wenn Remigius ein gutes Wort einsetzt, es bleibt gut und dies auch noch in 2 Wochen, 2 Monaten. Man muß nicht gleich auf jeden Kommentar reagieren, man kann eine Weile ausharren.
Das ist mein Stil, lasst´s mich halt, jetzt kennt´s mich doch schon eine Weile, ihr werdet sehen, das wird schon wirken.

Manche Dinge sollte man tatsächlich sich selbst überlassen und nicht mit den gleichen, dem Kontrahenten vorgeworfenen, Methoden bekämpfen!

Mein Vorschlag zur aktuellen Vorgangsweise:
KONSEQUENTE INKONSEQUENZ statt einer konzertierten Aktion!

Euer
Hannes

Re: Was passiert wenn wer nervt?

Halawachl 17.05.2008
Klar JoDo. Jeder soll das so halten wie er will.
Mich selbst ermüdet das Ganze einigermassen.
Für meinen eigenen Teil habe ich mich erstmal dazu entschlossen,
das Triangel Remigius-Koschutnig-avenarius sich auswüten zu lassen.

Bemerke nur, dass sich ja momentan ohnedies kaum andere Mitglieder
an O.beteiligen.

Besten Gruss,
Euer Hlw.

Nicht alle in einen Topf werfen!

JoDo 17.05.2008
An Euch alle!

Um folgendes möchte ich Euch bitten: nicht alle (drei vorhin erwähnten) in einen Topf zu werfen!

Wir haben doch gesehen, dass vor allem "avenarius" und "remigius" nicht GANZ miteinander zu vergleichen sind. "avenarius" hat sich bisher doch immer ganz normal und zivilisiert verhalten und über "koschutnig" weiß ich nichts, außer dem Verdacht von "dankscheen", der sich aber - Gott sei Dank - nicht zu bewahrheiten scheint. Er/Sie kann nichts dafür, dass er/sie ohne eigene Schuld in unsere Schußlinie gekommen ist, nur weil er/sie vom Fleck weg mit ähnlichen Attributen wie "unser Freund" ausgestattet zu sein schien.

Bitte: Geben wir den Neuen doch eine Chance, ohne sie in das von denen unverschuldetete Schlamassel mithineinzuziehen!

meint
Euer
Hannes/JoDo

Re: Was passiert wenn wer nervt?

Halawachl 17.05.2008
Ja JoDo.
Für meinen eigenen Teil lass ich die Sache erstmal ihren Lauf nehmen.
Fühle mich nur etwas überfordert von der momentan einströmenden Menge
teils schwer zu beurteilender Einträge. Auf diesem Niveau mitzuhalten, dazu
fehlt mir die Zeit (und ehrlich gesagt auch die Lust). Ich halte mich weiter
auf dem Hobbyniveau.
Heisst nicht, dass mir an O. nichts liegt!

Auf gut wienerisch: Let's see!
Besten Gruss,
Hlw.

Re: Was passiert wenn wer nervt?

JoDo 17.05.2008
"meli" hat geschrieben:
"Die Zeit und der weitere Verlauf wird zeigen, wie sich benannte Benutzer und andere Bewerter in Zukunft verhalten werden."
> Genau das is es!
vlG
Hannes

Re: Was passiert wenn wer nervt?

Russi [Admin] 20.05.2008
Vielen Dank für die ausführlichen Antworten. Eigentlich sehe ich hier zwei Möglichkeiten:

1. Ignoranz. Mich persönlich stört es kaum wenn hier ausführliche Diskussionen zu finden sind die ich zwar teilweise für etwas sinnlos halte aber andererseits auch wieder (manchmal) ein paar interessante Punkte aufzeigen (vielleicht interessiert das jemand später mal - also bitte nichts löschen wenn es nicht mutwillig falsch/bösartig ist).

2. Löschen. Wozu gibt es denn Moderatoren? Wenn die Mehrheit sagt der XYZ soll weg, dann ist das in einer Minute erledigt (dann bekomme ich die Beschwerden nur noch per E-Mail )

Gruß
Russi

Re: Was passiert wenn wer nervt?

Russi [Admin] 21.05.2008
Hallo Mitstreiter (und speziell shadow),

tut mir leid, dass ich deine Fragen nicht beantwortet habe. Offen gesagt lese ich lange Beitrag fast nur im "Schnellverfahren".

Was verstehe ich unter "nerven"?
Ich bin hier recht tolerant und fühle mich nicht besonders schnell angegriffen oder zu Taten gezwungen. Daher ordne ich vieles unter "nerven" ein das andere vielleicht schon als weit unangenehmer wahrnehmen. Kurz gesagt hört es für mich dann auf wenn persönliche Beleidigungen ins Spiel kommen (wobei ich Sticheleien hier nicht unbedingt reinnehmen würde) oder bewusst Unwahrweiten propagiert werden sollen.

Ich sehe es natürlich auch so, dass einige Kommentare nicht unbedingt die Qualität der Wahrnehmung der Seite erhöhen. Allerdings möchte ich auch eine möglichst offene Plattform bieten und viele Ansichten stehen lassen. Aber wie gesagt: Sollten die Moderatoren der Meinung sein, dass jemand rausfliegen soll, höre ich gerne darauf.

Ich habe (leider) schon einige Jahre Erfahrung mit unterschiedlichsten Seiten und habe mich an einen teilweise brutalen Umgangston gewöhnt. Wenn man pausenlos Ärger mit massivem Spam, ewigen rechtliche Androhungen wegen angeblich unrechtmässig zugestellter E-Mails und natürlich immer wieder extrem unfreundliche E-Mails wegen was auch immer erhält, dann sind die Kommentare hier (aus meiner Sicht) eher moderat und noch im Toleranzbereich. Aber auch hier gilt: Ihr zählt und wenn ihr der Meinung seid es stört jemand über Gebühr - ich spiele gerne Türsteher

Deshalb weise ich auch immer wieder darauf hin: "Nehmt euch negatives hier nicht zu Herzen". Es ist leider so, dass im Internet nicht nur eine schöne globale Welt entsteht, sondern auch wieder (oder leichter) das Tier im Menschen hervorkommt (schön versteckt hinter anonymen Accounts) - war übrigens nicht negativ gegen Tiere gedacht (sonst meldet sich gleich wieder ein Tierliebhaber und beschwert sich).

Gruß
Russi

Re: Was passiert wenn wer nervt?

Russi [Admin] 28.05.2008
Danke für deine Rückmeldung.

Mir ist natürlich klar, dass meine Haltung des "Ignorierens" manchen vielleicht etwas eigenartig erscheinen mag. Aber ich habe inzwischen (auch bei einigen anderen Projekten und im richtigen Leben) gesehen, dass es so ziemlich das Schlimmste für jemand ist, ignoriert zu werden (speziell für geltungssüchtige Personen). Das zieht ihnen einfach die Angriffsfläche unter den Füßen weg und sie suchen ein neues Betätigungsfeld.

In extremen Fällen muss man natürlich etwas härter zugreifen und hart erwiedern oder jemand sperren. Das hatte bis jetzt jedoch fast immer zur Folge, dass der- oder diejenige sich auch noch bestätigt fühlte und erst recht weitermachte. Ich hatte sogar schon Fälle von Leute die aus lauter, nennen wir es Geltungssucht, Webseiten mutwillig torpediert haben und jedes Mittel nutzten um alles zuzumüllen. Und das ist extrem ärgerlich - weil zeitaufwendig (und bei einer technisch versierten Person kann das in zermürbende Arbeit ausufern).

Aber offen gesagt ist mir das hier (meiner Meinung nach) noch nicht passiert. Einige Meldungen und Kommentare mögen vielleicht etwas daneben liegen aber so richtig tragisch fand ich bis jetzt noch nichts. Zumindest ich konnte ganz gut damit leben

Daun bin I a scho wieda fertig und hoff ihr schlofts nu guad,
Russi




Alooha | Österreichisch | Bairisch | Bayrisches Dialektwörterbuch | Costeño | Urbanes Wörterbuch | Business Argot | American Slang | Aussie Slang | Sinhala | Ceylon | Russwurm | Embedded Labs | Jerga Urbana | Atlas Körper Zentrum | Atlas Body Center | NLP | Witze | Emoji DictionaryAGB | Impressum

Das österreichische Wörterbuch stellt eine Sammlung von österreichischen Wörtern dar um die Unterschiede des österreichischen Deutsch am Leben zu halten.

Derzeit sind über 1300 Wörter ins Wörterbuch aufgenommen wobei es weit mehr eingetragene Wörter gibt.

Die Ursprünge des Wörterbuches entstanden vor etwa 15 Jahren als ich von Österreich nach Deutschland gezogen bin und mehr mit hochdeutsch sprechenden Menschen zu tun hatte.

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich; einige dieser Ausdrücke sind durch Verträge mit der Europäischen Gemeinschaft geschützt, damit EU-Recht Österreich nicht zwingt, hier fremde deutschsprachige Begriffe anzuwenden.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.