Forum Wörterbuch Deutsch-Österreichisch



Forum > Ostarrichi > Wörte… > Unbeka… > Erdäpfel usw.

Erdäpfel usw.

System 04.03.2012
Ist Erdäpfel in Österreich durchaus austauschbar mit Kartoffel? Also: Kartoffelkäfer = Erdäpfelkäfer? Salzkartoffel = Salzerdäpfel?
Kartoffelbrei = Erdäpfelpüree? Kartoffelquark = Erdäfeltopfen?
Kartoffelauflauf = Erdäpfelauflauf?.
Gibt es einen unterschied zwischen Erdäpfelkoch und Erdäpfelpüree?
Ich Weiß schon das der Frühkartoffel in Österreich "Heurige" heißt. Sagt man auch Früherdäpfel? Wie nennt man einen Herbst- oder Septemberkartoffel?
Haben die obige zusammengesetzte Worten in Österreich vielleicht auch einen anderen, mehr spezifisch österreichischen oder regionalen Namen?

der Erdapfel > österreichisches Standarddeutsch

System 06.03.2012
der Erdapfel > österreichisches Standarddeutsch
die Kartoffel > gemeindeutsch, also Standard in at, ch und de

http://books.google.ch/books?id=KTJofX9AuZsC&pg=PA850&lpg=PA850&dq=+%22zum+voraus%22+vornherein&source=web&ots=nBwKRRRnUf&sig=aOjmYv02b_QNed9G909806WzKTM&hl=de&sa=X&oi=book_result&resnum=1&ct=result#v=onepage&q=erdapfel&f=false

die Batate = die Süsskartoffel (gmd.)

Re: Erdäpfel usw.

Weibi 23.03.2012
Ja. Kartoffel kannst Du immer mit Erdäpfel austauschen, la liegst du nie falsch.

Re: Erdäpfel usw.

nicolai 26.03.2012
Stimmt jetz aa net gaunz; wos is daunn mit "Kartoffelpuffer" (deutsche Spezialität) ? Oder "Kartoffel(n) mit Quark" (auch deutsche Spezialität) ? Topfenerdäpfel san ma nämli no nia untakummen...

Re: Erdäpfel usw.

Weibi 19.06.2012
Spät aber doch:

Wenns deutsche Spezialitäten sind, brauch ma a kan öst. Ausdruck dafia, oder?
Obwohl i Erdäpfelpuffa schon amoal gheart hob! Und wos host gegen "Erdäpfl mit Topfn"? Und wie wärs mit Kasnudl? Duat is nämlich ka Kas drin, dafia oba Topfn. Also kennt ma a "Erdäpfl mit Kas" sogn, nochm gleichn Prinzip.
No, i was net, olles Topfn!

Topfen

System 19.06.2012
Spät aber doch:

Wenns deutsche Spezialitäten sind, brauch ma a kan öst. Ausdruck dafia, oder?
Obwohl i Erdäpfelpuffa schon amoal gheart hob! Und wos host gegen "Erdäpfl mit Topfn"? Und wie wärs mit Kasnudl? Duat is nämlich ka Kas drin, dafia oba Topfn. Also kennt ma a "Erdäpfl mit Kas" sogn, nochm gleichn Prinzip.
No, i was net, olles Topfn!


der Käse > deutschländisches Standarddeutsch (für 'Quark')
der Quark > deutschländisches und deutschschweizerisches Standarddeutsch,
der Hafenkäse > deutschschweizerisches Standarddeutsch
der Topfen > österreichisches Standarddeutsch

Re: Erdäpfel usw.

Koschutnig 19.06.2012
Des is ållszåmm a kompleta Kas! Oda a Topfn, oda, wånst es auf Reichsdeitsch håbm wülst, „n Quark".

Im Karntnalånd woa da Topfn ebm aa ållaweil a Kas - "Frischkäse" haßta jå ofiziöll in Lemsmitlgsetz! - , und wiara ghasn håt, des sigst jå bae de Kasnudl. Jetzan is es hålt in Ållgemeinan neama ibaråll a so, und bsunders in de Stedt sång se hålt meistns „Topfn“ – åba nianet „Topfnnudl“ zan unsare Kasnudel!
Und wånnst wisn wüllst, wås mia då ibahaup manan, wån mia von settane „Nudel“ redn, und wås des fir ane Nudel seint, nåha muasst hålt googln!

Re: Erdäpfel usw.

System 01.11.2012
Des is ållszåmm a kompleta Kas! Oda a Topfn, oda, wånst es auf Reichsdeitsch håbm wülst, „n Quark".

Im Karntnalånd woa da Topfn ebm aa ållaweil a Kas - "Frischkäse" haßta jå ofiziöll in Lemsmitlgsetz! - , und wiara ghasn håt, des sigst jå bae de Kasnudl. Jetzan is es hålt in Ållgemeinan neama ibaråll a so, und bsunders in de Stedt sång se hålt meistns „Topfn“ – åba nianet „Topfnnudl“ zan unsare Kasnudel!
Und wånnst wisn wüllst, wås mia då ibahaup manan, wån mia von settane „Nudel“ redn, und wås des fir ane Nudel seint, nåha muasst hålt googln!




Frischkäse ist etwas anderes als Topfen und es schmeckt auch anders. Der Inhalt von Kasnudeln schmeckt Cottage Cheese ähnlich.

Re: Erdäpfel usw.

Koschutnig 02.11.2012
Frischkäse ist etwas anderes als Topfen und es schmeckt auch anders. Der Inhalt von Kasnudeln schmeckt Cottage Cheese ähnlich.

'tschuldigung, aber das ist "Quark", denn
jeder Topfen ist ein Frischkäse, wenn auch nicht jeder Frischkäse ein Topfen ist.

Der Frischkäse gibt es nämlich gar viele:
Zu den Frischkäsesorten gehören z. B.
Topfen/Quark, Rahmkäse, Doppelrahmkäse, Schichtkäse, Mascarpone, Ricotta, Brimsen, Cottage Cheese ("Landfrischkäse", "Hüttenkäse" - diesen Namen hat wohl einer von denen erfunden, die beim Vokabelstrebern gelernt haben, "cottage" = "Hütte". Der sollte einmal das Wiener Cottage-Viertel besuchen oder sich eine "Cottages for Sale"-Seite anschauen wie die hier
http://tinyurl.com/cp7ygc4
Da gibt's "Hütten" bis zu 1 1/4 Millionen €, kaum eine unter € 250 000 - , und das in Dörfern im Nirgendwo, mit Fußbodenheizung, 3 Badezimmern...)

Einen körnigen Frischkäse wie Cottage Cheese und Bröseltopfen macht man aus Magermilch.

Topfen/Quark hat i.A. einen sehr hohen Wassergehalt (in Deutschland muss sogar jeder Frischkäse mehr als 70% Wasser enthalten), aber unser Bauern- oder Bröseltopfen (wunderbar verdeutscht: "Krümelquark") hat einen viel niedrigeren Wassergehalt. Da hat die Omi früher ja immer recht lang warten müssen, bis so viel Molke aus der sauer gewordenen Milch endlich abgetropft war, dass der Kas für die Kasnudel trocken genug war.

Übrigens war' dieser "Kas" in Kärnten einst vollständig ein "Schottenkas" - das aber war dann doch zu umständlich, und so fragen sich heut' die Leut', wo denn der Käse in den Kasnudeln sei.

K.

Re: Erdäpfel usw.

Weibi 22.11.2012
[quote]
Übrigens war' dieser "Kas" in Kärnten einst vollständig ein "Schottenkas" - das aber war dann doch zu umständlich, und so fragen sich heut' die Leut', wo denn der Käse in den Kasnudeln sei.

K.
[/quote]

K! Was bringst Du jetzt noch die Schotten ins Spiel! Zuviel Whisky oder was?

Um die Sache noch mehr zu verkomplizieren, hier ein Rezept aus meinem Bauernkochbuch:

Topfen zehn Tage in ein Leinentuch gehüllt bei Zimmertemperatur stehen lassen; wiederholt mit einer Gabel durchrühren. Dann salzen, fest in ein Tongefäss drücken und in den Keller zum Gären stellen. An der Oberfláche bildet sich dann der weiche, sehr scharfe, vergorene "Suppenschotte", der als "Topfenschotte" zur "Schottsuppe" verwendet wird.

Gutes Gelingen wünscht Weibi




Alooha | Österreichisch | Bairisch | Bayrisches Dialektwörterbuch | Costeño | Urbanes Wörterbuch | Business Argot | American Slang | Aussie Slang | Sinhala | Ceylon | Russwurm | Embedded Labs | Jerga Urbana | Atlas Körper Zentrum | Atlas Body Center | NLP | Witze | Emoji DictionaryAGB | Impressum

Das österreichische Wörterbuch stellt eine Sammlung von österreichischen Wörtern dar um die Unterschiede des österreichischen Deutsch am Leben zu halten.

Derzeit sind über 1300 Wörter ins Wörterbuch aufgenommen wobei es weit mehr eingetragene Wörter gibt.

Die Ursprünge des Wörterbuches entstanden vor etwa 15 Jahren als ich von Österreich nach Deutschland gezogen bin und mehr mit hochdeutsch sprechenden Menschen zu tun hatte.

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich; einige dieser Ausdrücke sind durch Verträge mit der Europäischen Gemeinschaft geschützt, damit EU-Recht Österreich nicht zwingt, hier fremde deutschsprachige Begriffe anzuwenden.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.