Forum Wörterbuch Deutsch-Österreichisch



Forum > Ostarrichi > Wörte… > Wortbe… > Staatsvertragswein

Staatsvertragswein

JoDo 17.09.2007
Gerade hat "Halawachl" den Begriff Saurüssel eingegeben, abwertend für Nase.

Mir ist gleich drauf eingefallen, dass es seinerzeit eine Anzahl von ausgefallenen Wein-Markennamen gegeben hat, und jemand, den ich für kompetent gehalten habe, hat mir die Geschichte mit den Staatsvertragsweinen erzählt:

Also, zur Staatsvertragsunterzeichnung wurden folgende Weine kredenzt:
"Poysdorfer Saurüssel", "Kremser Schmidt", "Dürnsteiner Flohhaxn" und "Dürnsteiner Katzensprung".
Diese und nur diese durften daraufhin in einer eigens kreierten Flasche in Verkehr gebracht werden: Untere Hälfte zylindrisch, obere Hälfte kegelförmig mit zusäztlich aufgebrachtem Ringwulst.

Soweit der Informant.

Wenn ich jetzt nachgoogle, finde ich aber höchstens eine Bemerkung beim Kaatzensprung, ansonsten Sendepause.

Also, meine Frage lautet:
Kann jemand die vorhin wiedergegebene Geschichte bestätigen oder widerlegen?
Vielleicht kann sich doch der eine oder andere noch daran erinnern ...

vlG
JoDo

Dürnsteiner, Retzer + Hochrieglsekt verbürgt

Halawachl 18.09.2007
Die Recherche von JoDo ist natürlich anregend und ermunternd. Ob Wein der Riede Saurüssel in Zusammenhang mit der Staatsvertragsunterzeichnung serviert wurde, scheint tatsächlich schwer herauszufinden.

Interessant in jedem Fall die Webseite staatsvertrag.at. Dort gibt es u a auch eine ausführliche Beschreibung, wie der 15.Mai 1955 in Wien ablief. Anlässlich der Unterzeichnung selbst im Belvedere ist lediglich Wein und Brötchen die Rede, die verabreicht wurden - mehr nicht.

Anschliessend an den Akt im Belvedere fand in der Hofburg (Spiegelsaal)ein Empfang durch BuPräs Körner statt, das als "kleines Frühstück" bezeichnet wird - was es gab bleibt uns verborgen.

Ausführlich dagegen der Speisezettel des abendlichen Festbanketts der österr Regierung im Zeremoniensaal des Schlosses Schönbrunn, an dem wiederum (wie auch schon beim Körner-Empfang) die vier Besatzungs-Aussenminister teilnahmen. 63 Personen nahmen teil. Hier kommts:

Brandteigkrapfen m Gansleber, Kraftsuppe m Markscheiben, Seezungenfilets in Weissweinsauce und Spargeln, Filet m Champignons, Paradeiser, Erdäpfel, gefülltes Huhn, grüner Satat m harten Eiern, Eiscreme und Mokka. Und die Weine: Dürnsteiner Katzensprung, Retzer Rotwein, Hochriegl brut.

Ist ja nicht sicher, dass das wen intressiert, aber jetzt wisst ihrs eben. Vielleicht finden andere Detektive noch mehr heraus. So long! Hlw.

Super Recherche!

JoDo 18.09.2007
Ein paar Ungereimtheiten werden sich wohl nie aufklären lassen.

Der Rotwein war übrigens ein Blauer Portugieser.

Was ist dran an der Geschichte mit der Flaschenform?
An die kann ich mich noch erinnern und war Anlass für die (aus jetziger Sicht falsche) Auskunft meines Gewährsmannes.

Danke nochmals Halawachl
und nimms nicht krumm, dass ich auf anderer Front nicht ganz zimperlich mit Dir umgehe, ist nicht persönlich gemeint!

VlG
JoDo

Halawachl 19.09.2007
Bester Jodo,
habe bis jetzt gar nix bemerkt von harten Bandagen deinerseits. Muss wohl irdendwo was überlesen haben. Ausserdem bin ich als Ostarr-Neuzugang noch nicht so firm im Finden, d.h. manchmal merkt man erst im nachhinein, dass es einen ähnlichen Eintrag bereits gibt, der die Sache,
die man glaubt "erfunden" zu haben, eh schon längst abdeckt. Für derartige Hinweise bin ich nur dankbar, ich hab' mich schon ein paar Mal besinnen müssen, und weiss -Dank Hilfe im Chat- jetzt auch den Trick, wie man "falsche" Einträge (beim nächsten Eintrag) wieder ausmerzen kann. Ostarrichi ist ja derart umfangreich geworden, dass es eigentlich einen Full time-Redakteur bräuchte, um dauernd auszumisten und die vielen Doppel-/Mehrfacheinträge zu durchforsten... Na ja, vielleicht wenn irgendeiner der Detektive mal in Pension geht...!

Also, alles bestens!
Gruss
Hlw

Gefunden?!

Halawachl 19.09.2007
Das mit den Staatsvertragsweinen hat mir dann doch keine Ruhe gelassen, und beim Googeln stiess ich endlich auf etwas erfolgversprechendes. Die Speisekarte findet sich als Faksimile auf der Homepage eines gewissen Herrn Oskar Jenisy.

http://www.jenisy.com/Goesser-Extra_2.htm

unter "Gösser schreibt Geschichte".

Dort finden sich:
Bière spéciale de Göss
Dürnsteiner Hollerin Riesling Spätlese 1953
Ruster Blaufränkisch 1953
Sparkling Goldeck Extradry

Garantien für die Echtheit haben wir natürlich nicht, wiewohl das Datum auf der Speisekarte stimmt.

So, und damit genug für meinen Teil zu dem Thema.

Gruss
Hlw

http://www.jenisy.com/Goesser-Extra_2-Dateien/image007.jpg

JoDo 19.09.2007
Das ist GENIAL!

Und: Die Geschichte wird immer verworrener. Saurüssel Ade! (Schade, hat mir gut gefallen). Immer mehr neue Namen tauchen auf:

Einmal ist der Rotwein ein Retzer Blauer Portugieser
ein andermal ein Ruster Blaufränkisch und für beide Versionen gibt´s Belege!!!
http://www.staatsvertrag.at/15.5.1955/...im_Radio/seite2_7.htm

Forsch nicht zu viel, aber wenn´s Dir auch so geht wie mir ...
VlG
JoDo




Alooha | Österreichisch | Bairisch | Bayrisches Dialektwörterbuch | Costeño | Urbanes Wörterbuch | Business Argot | American Slang | Aussie Slang | Sinhala | Ceylon | Russwurm | Embedded Labs | Jerga Urbana | Atlas Körper Zentrum | Atlas Body Center | NLP | Witze | Emoji DictionaryAGB | Impressum

Das österreichische Wörterbuch stellt eine Sammlung von österreichischen Wörtern dar um die Unterschiede des österreichischen Deutsch am Leben zu halten.

Derzeit sind über 1300 Wörter ins Wörterbuch aufgenommen wobei es weit mehr eingetragene Wörter gibt.

Die Ursprünge des Wörterbuches entstanden vor etwa 15 Jahren als ich von Österreich nach Deutschland gezogen bin und mehr mit hochdeutsch sprechenden Menschen zu tun hatte.

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich; einige dieser Ausdrücke sind durch Verträge mit der Europäischen Gemeinschaft geschützt, damit EU-Recht Österreich nicht zwingt, hier fremde deutschsprachige Begriffe anzuwenden.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.