Forum Wörterbuch Deutsch-Österreichisch



Forum > Ostarrichi > Wörte… > Wortbe… > Sagt man im Restaurant: "Nehmen Sie, so viel konveniert!"

Sagt man im Restaurant: "Nehmen Sie, so viel konveniert!"

System 15.05.2012
.

Ist das Verb 'konvenieren' österreichisches Standarddeutsch?

Sagt man im Restaurant: "Nehmen Sie, so viel konveniert!"

"Bedienen Sie sich nach Belieben!" (gmd) = "Nehmen Sie beliebig viel!" (gmd) = "Nehmen Sie, so viel beliebt!" (gmd)
= "Bedienen Sie sich à discrétion!" (= Standard ch)

Steht in Österreich auf der Speisenkarte: "Heute Hendlflügel, so viel konveniert"

"Heute Pouletflügeli à discrétion" (Standard ch)
"Heute Hähnchenflügel – offenes Buffet ohne Nachzahlen" (Standard de)

.

Re: Sagt man im Restaurant: "Nehmen Sie, so viel konveniert!"

JoDo 16.05.2012
eat as much as you want

all inclusive

(Neuösterreichisch)

'konvenieren' = österreichisches Standarddeutsch

System 18.06.2012
.

Ist das Verb 'konvenieren' österreichisches Standarddeutsch?

Sagt man im Restaurant: "Nehmen Sie, so viel konveniert!"

"Bedienen Sie sich nach Belieben!" (gmd) = "Nehmen Sie beliebig viel!" (gmd) = "Nehmen Sie, so viel beliebt!" (gmd)
= "Bedienen Sie sich à discrétion!" (= Standard ch)

Steht in Österreich auf der Speisenkarte: "Heute Hendlflügel, so viel konveniert"

"Heute Pouletflügeli à discrétion" (Standard ch)
"Heute Hähnchenflügel – offenes Buffet ohne Nachzahlen" (Standard de)

.



Herr Duden bezeichnet das Verb 'konvenieren' (= belieben) als österreichisches Standarddeutsch:
http://www.duden.de/rechtschreibung/konvenieren

"Nehmen Sie, so viel wie Ihnen konveniert!"

Re: Sagt man im Restaurant: "Nehmen Sie, so viel konveniert!"

JoDo 18.06.2012
Wie der ´Herr DUDEN´ daraufkommt, dass es sich bei ´konvenieren´ in der angegebenen Bedeutung um ein standardösterreichisches Wort handelt, ist mir unklar.

Veraltet - Ja! Solange in Wien noch der Kaiser residierte, war diese Formulierung sicher ´gang und gäbe´.

Heutzutage - auch und vor allem in bewusst geschraubter Diktion - wird ´konvenieren´ nur mehr als Synonym für ´zu Gesicht stehen´ verwendet.

http://www.korrekturen.de/forum.pl/md/read/id/64553/sbj/was-belieben-strunz/

Re: Sagt man im Restaurant: "Nehmen Sie, so viel konveniert!"

nicolai 18.06.2012
eat as much as you want

all inclusive

(Neuösterreichisch)


Bledsinn - des haaßt "all you can eat"...und is hauptsächli "neuchinesisch"...

Re: Sagt man im Restaurant: "Nehmen Sie, so viel konveniert!"

JoDo 19.06.2012
Hab´ da was gefunden:

Bedienen Sie sich nach Herzenslust
http://www.gasthof-burkert.at/de/dergasthof_restaurant.php?PHPSESSID=236bd7b02d2bb2084379dc81fc8174fb

Eat as much as you like
http://www.gasthof-burkert.at/en/dergasthof_restaurant.php?PHPSESSID=236bd7b02d2bb2084379dc81fc8174fb

Re: Sagt man im Restaurant: "Nehmen Sie, so viel konveniert!"

Koschutnig 19.06.2012
Wie belieben, der Herr?

betr. Link http://www.korrekturen.de/forum.pl/md/r ... en-strunz/

Meinen der Herr etwa

oberhaenslir -- Mo, 14.5.2012, 22:13:

"Es handelt sich um das Verb 'belieben' (gmd) = zusagen (gmd), behagen (gmd), gefallen (gmd); konvenieren (Standard at). (Duden) ...
= "Nehmen Sie, so viel konveniert!" (Standard at).."


oder nehmen der Herr gar Bezug auf:

Was belieben Strunz? - Julian von Heyl -- Di, 15.5.2012, 21:37
"...ich denke, dass es sich bei Oberhaenslir um ein sehr clever konstruiertes Computerprogramm handelt"


Exzellent, exzellent. wie mir derlei Gspaßiges konveniert!
Und alsdann dieser wunderbare Satz von einem g'wissen Friedrich Engels (der wär ja auch in Österreich geboren, wann sei' Mama und der Herr Papa nicht allweil woanders gwesn wärn!) mit dem herzigen Standard-Österreichisch:


Wenn alles nicht half, wenn nichts mehr zu versetzen war und keine freie Reichsstadt mehr Kredit geben wollte, so schritt man zu Münzoperationen der schmutzigsten Art, schlug schlechtes Geld, machte hohe oder niedrige Zwangskurse, je nachdem es dem Fiskus konvenierte
"Der deutsche Bauernkrieg". In: Karl Marx. Friedrich Engels: Werke, Band 7, Dietz Verlag, Berlin/DDR 1960 , S. 333
http://www.mlwerke.de/me/me07/me07_330.htm

Re: Sagt man im Restaurant: "Nehmen Sie, so viel konveniert!"

System 01.11.2012
.

Ist das Verb 'konvenieren' österreichisches Standarddeutsch?

Sagt man im Restaurant: "Nehmen Sie, so viel konveniert!"

"Bedienen Sie sich nach Belieben!" (gmd) = "Nehmen Sie beliebig viel!" (gmd) = "Nehmen Sie, so viel beliebt!" (gmd)
= "Bedienen Sie sich à discrétion!" (= Standard ch)

Steht in Österreich auf der Speisenkarte: "Heute Hendlflügel, so viel konveniert"

"Heute Pouletflügeli à discrétion" (Standard ch)
"Heute Hähnchenflügel – offenes Buffet ohne Nachzahlen" (Standard de)

.


Im Restaurant wird man nie gesagt: Konveniert oder nehmen sie sich beliebig viel - außer bei bestimmten asischen Restaraunts. Wenn gleich auch Essen sie nach Herzenlust, die Stadardaussage wäre, würde diese nie ein österreichischer Wirt die sagen, da er befürchte, der Mensch nimmt ihm beim Wort und kommt mit seiner Verwandtschaft und verspeist alles.

Hendlhaxel = Pouletenflügel
Buffet: sagt aus, dass es offen ist, sonst hieße anders, z.B. Gedeck.
Gedeck ist eher in italienishen Resteraunts üblich.
In österreichischen wird gefragt: Was darf's denn sein. Die Speisen sind probortioniert. Oder halt Buffet, von dem man dann so viel speisen kann, wie man verträgt, wobei nur in der Lokalität das zu Speisende gespeist werden darf und nicht außerhalb (zum Mitnehmen).




Alooha | Österreichisch | Bairisch | Bayrisches Dialektwörterbuch | Costeño | Urbanes Wörterbuch | Business Argot | American Slang | Aussie Slang | Sinhala | Ceylon | Russwurm | Embedded Labs | Jerga Urbana | Atlas Körper Zentrum | Atlas Body Center | NLP | Witze | Emoji DictionaryAGB | Impressum

Das österreichische Wörterbuch stellt eine Sammlung von österreichischen Wörtern dar um die Unterschiede des österreichischen Deutsch am Leben zu halten.

Derzeit sind über 1300 Wörter ins Wörterbuch aufgenommen wobei es weit mehr eingetragene Wörter gibt.

Die Ursprünge des Wörterbuches entstanden vor etwa 15 Jahren als ich von Österreich nach Deutschland gezogen bin und mehr mit hochdeutsch sprechenden Menschen zu tun hatte.

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich; einige dieser Ausdrücke sind durch Verträge mit der Europäischen Gemeinschaft geschützt, damit EU-Recht Österreich nicht zwingt, hier fremde deutschsprachige Begriffe anzuwenden.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.