Forum Wörterbuch Deutsch-Österreichisch



Forum > Ostarrichi > Wörte… > Unbeka… > Dienstzeitgestionierung

Dienstzeitgestionierung

JoDo 18.02.2013
Als gelernter Österreicher, der immer den nötigen Abstand zu Amtsstuben einhält, ist mir ein Wort unbekannt:
Die Gestionierung
das ich anhand folgender hübscher Annonce entdeckte:
https://twitter.com/tdiesenreiter/status/300948869821378560/photo/1

Re: Dienstzeitgestionierung

System 18.02.2013
.

die Gestionierung = die Verwaltung, das Management

"Die Aufgaben des Kreditrisikomanagements umfassen die Abgabe der Second-Opinion zu Kreditentscheidungen, die laufende Überwachung und Analyse des Kreditportfolios sowie die Gestionierung von Sanierungsfällen."

http://www.linguee.de/deutsch-englisch/uebersetzung/gestionierung+von+forderungen.html

"Auch die Dienstzeitgestionierung, die Urlaubs- und Krankenstandsverwaltung sowie die Aufbereitung des Zahlungsverkehrs und die Kontogestionierung zählen zu Ihren Tätigkeiten."

http://www.linz.at/politik_verwaltung/66877.asp

.

Re: Dienstzeitgestionierung

JoDo 18.02.2013
"oberhaenslir" - tschuldige,
aber das ist doch alles heiße Luft! Oddrr?

Nein, das ist eine fundierte Antwort auf deine Frage.

System 19.02.2013
Nein, das ist eine fundierte Antwort auf deine Frage, welche einen Dank verdient.
Deine Reaktion ist eine Frechheit.

Re: Dienstzeitgestionierung

JoDo 22.02.2013
Danke!
gleichfalls

Re: Gestionierung

Koschutnig 23.02.2013
oberhaenslir hat übrigens verabsäumt zu erwähnen, dass, auch wenn sie unter einer deutschen Flagge stehen, alle 11 das Wort " Gestionierung " enthaltenden Passagen auf der von ihm zitierten Linguee-Seite
http://www.linguee.de/deutsch-englisch/search?source=auto&query=Gestionierung
österreichisch sind.

Re: Gestionierung

Koschutnig 23.02.2013
Österreich - fremdwortreich:

Die Raiffeisenlandesbank Kärnten sucht
zur Verstärkung ihres Teams eine

Assistenz im Forderungsmanagement Ausland auf Teilzeitbasis (m/w)
Was ist zu tun
* Gestionierung von ausfallsgefährdeten ausländischen Kreditengagements
* Aufbereitung von Kreditanträgen sowie Sanierungsvereinbarungen
* Forderungsanmeldungen in Insolvenzen
* Mahnwesen
* Schnittstellenkoordination (insbesondere zu den Bereichen Markt und Market Support)
u.a.

http://www.karriere.at/jobs/386443

Re: Dienstzeitgestionierung

Weibi 05.03.2013
So ad hoc (na also, etwas Latein kann ich ja schon, werde mich um die Stelle bewerben. Wie gerne würde ich jemanden heilig sprechen! Mich selbst, z.B., denn wenn ich es nicht tue, wer dann?).
Also, wo war ich stehen geblieben? Ad hoc hätte ich gesagt es bedeutet
- Erledigung.
- Management: sicherlich zeitgerechter und eleganter, aber auch
- Bearbeitung (auch sehr amtlich)
- Bemühen - freundlich!

Alles klar, JoDo Provokateur?

3 Stunden später: Jetzt hab ich erst den Betreff "Dienstzeitgestionierung" gelesen. In diesem Zusammenhang würde ich es "Einteilung" nennen. Zeit gestionieren heisst für mich, Zeit (sinnvoll) einteilen, oder einen Personal-Arbeitszeitplan erstellen.
"gestionar" ist auf alle Fälle in Spanien sehr gebräuchlich. Hier wird alles gestioniert.




Alooha | Österreichisch | Bairisch | Bayrisches Dialektwörterbuch | Costeño | Urbanes Wörterbuch | Business Argot | American Slang | Aussie Slang | Sinhala | Ceylon | Russwurm | Embedded Labs | Jerga Urbana | Atlas Körper Zentrum | Atlas Body Center | NLP | Witze | Emoji DictionaryAGB | Impressum

Das österreichische Wörterbuch stellt eine Sammlung von österreichischen Wörtern dar um die Unterschiede des österreichischen Deutsch am Leben zu halten.

Derzeit sind über 1300 Wörter ins Wörterbuch aufgenommen wobei es weit mehr eingetragene Wörter gibt.

Die Ursprünge des Wörterbuches entstanden vor etwa 15 Jahren als ich von Österreich nach Deutschland gezogen bin und mehr mit hochdeutsch sprechenden Menschen zu tun hatte.

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich; einige dieser Ausdrücke sind durch Verträge mit der Europäischen Gemeinschaft geschützt, damit EU-Recht Österreich nicht zwingt, hier fremde deutschsprachige Begriffe anzuwenden.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.