Forum Wörterbuch Deutsch-Österreichisch



Forum > Ostarrichi > Wörte… > Unbeka… > Ogfångt vs. ogfånga

Ogfångt vs. ogfånga

von Ziacher 10.01.2017
Wann verwende ich welche Form? Ich habe in Texten beide Varianten gefunden, kann mir aber nicht erklären wann welche Form verwendet werden sollte.

Bayrisches Bairisch

JoDo 10.01.2017
unterscheidet nicht zwischen ab- und an-.
Im östlichen Österreich ist
ab: "åå" und
an: "ãã".
Daher ist es hier nicht zu unterscheiden, ob abgefangt/abgefangen oder angefangt/angefangen wurde.
Siehe auch http://www.ostarrichi.org/wort-7640-obatzen.html abbeizen oder anpatzen?

Auf DIE Idee

JoDo 11.01.2017
- im Dialekt(!) - bei der PP-Bildung nach grammatikalisch korrekten Formen zu fragen, bin ich gar nicht gekommen. Rein gefühlsmäßig gibt es einen "atmoshpärischen" Unterschied zwischen starker und schwacher Form:
• "s' Programm håd ãã'gfãngan mit ... " - eine ruhige bis neutrale Handlung wird beschrieben
• "hesd ned ins Streidn ããg'fangt!" - hier liegt Spannung in der Luft
In der Standardsprache ist das natürlich nicht beliebig: http://tinyurl.com/hhg5hxv
Nicht berücksichtig wurde hier das ò-o-ó (å-o-ã) Problem.

Danke für die Antworten :-)

Ziacher 11.01.2017
Gemeint war hier das Wort "angefangen". Vielleicht finde ich ja noch ein paar Beispiele, in denen beide Varianten verwendet werden - möglicherweise kann man herauslesen wann welche Variante eher verwendet wird.

@JoDo: Interessant finde ich auch die ò-o-ó (å-o-ã) Thematik - gibt es hierzu eine ausführliche Darstellung in der man etwas über das Thema nachlesen könnte? Interessant wäre hierbei eine Sprachkarte (wo wird welcher Laut verwendet) und Soundbeispiele...

Analogiebahn...

Velojet 11.01.2017
Analogiebahn.. wo verkehrt diese Linie denn :-) ?

I hob amol mit an Scheaz ogfångt :-)

"die andere, schwache, die auf der Analogiebahn à la.."

Ist Humor unerwünscht?

Velojet 12.01.2017
Mein scherzhafter Beitrag wird ständig gesperrt.

Frage an den Admin:

Ist Humor oder Kurzweil nicht in dem Forum gefragt?

LG

Wieder entsperrt

Russi [Admin] 12.01.2017
Ist wieder entsperrt.

Nein ist kein Problem. Sperren ist ja gedacht wenn es um Beleidigungen oder ähnliches geht aber nicht nur weil jemand den Beitrag nicht mag.

Mag man einen Beitrag nicht, kann man ja was dazu schreiben.

LG
Russi

Dank an den Admin..

Velojet 12.01.2017
hätte mich doch sehr gewundert wenn Humor keinen Platz haben sollte :-)

Schade, dass dieses Sperren anonym geschehen kann und es von einem User / in
alleine vollzogen werden kann.

Wie wäre es wenn beim ersten Sperrversuch stehen würde :

von User X zum Sperren vorgeschlagen,
oder vom User X gesperrt wegen ....

Beim erneuten Sperren stehen würde:
wurde erneut von User X gesperrt

wurde zum dritten Mal, zum vierten Mal usf. (wie geschehen)

Beleidigung, politisch bedingt, rassistisch oder so...
das wäre absolut ok und verständlich.

wegen Humor den ich nicht verstehe oder nicht
dulde schreibt sicher keiner rein *laaaach

Die Analogiebahn..

hertaleis(at)sonnenkinder.org 13.01.2017
..
fährt meines Wissen nirgends und existiert auch nicht. Selbst die mächtige
Suchmaschine Google streckt hier die Flügel und findet nur den Verweis auf
Ostarrichi.

Vielleicht liegen Pläne in einer Lade dafür? Dann sicher eine kleine Regionalbahn
bei Klagenfurt oder so ;-)

Oder ist es am End´gar ein Kunstwort ?

Na dann passt es ja in Ostarrichi rein, denn es wurde eigens für Kunstwörter
ein Tag geschaffen !

im Bild:
http://fs5.directupload.net/images/170113/h456uocf.jpg

der Link: http://www.ostarrichi.org/tags-Kunstwort.html
:-)
Allerdings würde ich es nicht bewerten ;-)

LG an die Community




Alooha | Österreichisch | Bairisch | Bayrisches Dialektwörterbuch | Costeño | Urbanes Wörterbuch | Business Argot | American Slang | Aussie Slang | Sinhala | Ceylon | Russwurm | Embedded Labs | Jerga Urbana | Atlas Körper Zentrum | Atlas Body Center | NLP | Witze | Emoji DictionaryAGB | Impressum

Das österreichische Wörterbuch stellt eine Sammlung von österreichischen Wörtern dar um die Unterschiede des österreichischen Deutsch am Leben zu halten.

Derzeit sind über 1300 Wörter ins Wörterbuch aufgenommen wobei es weit mehr eingetragene Wörter gibt.

Die Ursprünge des Wörterbuches entstanden vor etwa 15 Jahren als ich von Österreich nach Deutschland gezogen bin und mehr mit hochdeutsch sprechenden Menschen zu tun hatte.

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich; einige dieser Ausdrücke sind durch Verträge mit der Europäischen Gemeinschaft geschützt, damit EU-Recht Österreich nicht zwingt, hier fremde deutschsprachige Begriffe anzuwenden.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.