Forum Wörterbuch Deutsch-Österreichisch



Forum > Ostarrichi > Die We… > Vorsch… > Neue Webseite

Neue Webseite

Russi [Admin] 22.05.2007
Hallo liebe OstarrichierInnen,

da derzeit gerade an einer neue Version der Webseite gearbeitet wird, nehme ich gerne noch Vorschläge zur Verbesserung an. Gebt einfach Bescheid was euch am meisten fehlt/stört und ich werde versuche das zu berücksichtigen.

Gruss Russi

stanton 22.05.2007
Da hätte ich gleich ein paar:

1. Einstellungen "Keine Schimpfworte" und "Nur Bucheinträge" im Profil speichern und (spätestens) beim Anmelden auf den zuletzt gewählten Wert setzen (nicht jedes Mal wieder mit der Standardeinstellung anfangen)

2. Neue Kategorien (ich erlaube mir, aus dem Thread alle Vorschläge, einschließlich meiner eigenen) zusammenzufassen:
- Amts- und Juristensprache (Organmandat, angeloben, einvernehmen, jemanden klagen...)
- Zeitangaben (derweil, untertags, ...)
- Jugendsprache
- Sport/Sportbegriffe (Eiergoalie, Piola-Rückzieher...)

3. Die Möglichkeit, Kategorien gleich beim Anlegen eines Wortes zu vergeben (momentan muss ich das Wort erst speichern und dann nachbearbeiten, um die Kategorien zu vergeben). Dann werden die Kategorien sicher häufiger genutzt, weil es einfach leichter geht.

Ein paar anspruchsvolle Wünsche

Brezi 22.05.2007
Ich weiß, dass die technisch aufwendig sind, aber "nice to have":

1) Angabe, wie oft ein Stichwort zum Lesen angeklickt wurde
2) Neben der Beurteilung durch Fachkundige auch eine Beurteilung durch Nachschlagende: fand die Beschreibung hilfreich - mäßig - unbrauchbar etc.

Muss ja nicht von heute auf morgen passieren, aber längerfristig fänd' ich es super.

LG -bs-

Zu den Vorschlägen

Russi [Admin] 23.05.2007
Erstmal vielen Dank für die Vorschläge. Nun zu den einzelnen Möglichkeiten:

@santon:
1) kommt in der neuen Version
2) sind somit integriert
3) erledigt

@breznsoiza:
1) kommt in der neuen Version
2) ist durch Kommentare abgedeckt, allerdings wird es keine Möglichkeit geben Einträge zu machen ohne Anmeldung. So war es ursprünglich und die Kommentare waren großteils Werbung, Spam, Beschimpfungen, kurz "a Schmorrn".

Vielen Dank für Eure Anregungen.

Gruss Russi

Pfau, super!

Brezi 23.05.2007
Lieber Russi,

vielen, vielen Dank für so eine prompte und "kundenfreundliche" Reaktion. Ich glaube, jetzt hast du von uns allen je eine Kiste Wieselburger verdient (oder bevorzugst du in der neuen Heimat andere Sorten?) Von mir aus kannst du auch biologischen Karottensaft haben , aber ich meine, wir schulden dir alle Dank!

Ganz toll!

Breznsoiza

Da sage ich nicht nein ...

Russi [Admin] 23.05.2007
... zu einem feinen Wieselburger (Betonung auf "einem"), wobei das inzwischen ja nur ein umgespritztes Heineken ist, oder?

Hier habe ich das Erdinger Weissbier lieb gewonnen (Weissbier ist bei uns ja nicht so üblich) wobei ich auch nichts gegen einen Kaffeeee mit einem Glas Wasser auszusetzen habe.

Jedenfalls wollen wir mit der Seite was weiterbringen, also muss ich auch was tun dafür.

Schönen Abend

Russi

Brezi 23.05.2007
Da ich dir das Bier nicht mailen kann, kommst einmal auf Wien und wir gehen auf einen gepflegten Umtrunk. Leider scheint es, als ob es sowolh bei mir als auch bei dir wenig sicher freie Plätze im Terminkalender gibt. Aber es würde mich freuen, mich bei dir revanchieren zu können.

stanton 23.05.2007
@Russi: Super, dass das mit den Kategorien so schnell geht. Nur - beim Versuch, meine Wörter zu aktualisieren, musste ich feststellen, dass meine Änderungen nach dem Klick auf "Übernehmen" doch nicht gespeichert werden... da passt noch irgendetwas nicht

bessawissa 24.05.2007
Nach dem Motto der Neueinstellungen "Nur Erstklassige nehmen sich Erstklassige, Zweitklassige nehmen sich Drittklassige" bin ich sicher, daß Russi anspruchsvolle User sehr schätzt

Brezi 24.05.2007
Bei mir funktioniert das Übernehmen der Kategorie auch noch nicht. Wenn das aber alles ist, hat es mit der Behebung keine sonderliche Eile.

stanton 26.05.2007
Bei mir funktioniert's jetzt mit den Kategorien. Keine Ahnung, warum das zuerst nicht funktioniert hat...

Jetzt hätte ich doch noch einen Vorschlag: die Möglichkeit, eigene Wörter zu löschen (oder einem Moderator zur Löschung vorzuschlagen). Gerade eben habe ich in der Liste wieder zwei leere Einträge gesehen - das sind offensichtlich zurückgezogene Einträge.

Bei mir jetzt auch

Brezi 26.05.2007
vielen Dank

-bs-

Erste Testversion

Russi [Admin] 28.05.2007
Grüß Gott,

wer Lust und Laune hat, kann mal mit der neuen Version arbeiten. Achtung, das ist eine Testversion, also wer sich die Vorfreude noch nicht nehmen will, bleibt am besten bei der bestehenden.

Es geht hauptsächlich um Eure Meinung und Eure Verbesserungsvorschläge um etwas g'scheites auf die Füße zu stellen.

Hier liegt die Seite: http://www.ostarrichi.org/2007/
(Die Links für "Google Earth" und "Weitere Informationen" sind noch nicht eingebaut)

Viel Spass und Feedback ausdrücklich erwünscht

Gruss Russi

War doch schon neugierig:

Brezi 28.05.2007
Lieber Russi!

Das sieht gut aus. Besonders gefallen mir die zwei neuen Features "Aussprache anhören" und "Aufrufe eines Wortes mitzählen".

Die etwas geänderte Benutzeroberfläche ist zumindest nicht schlechter als die alte, was heißen soll, dass ich auf allfällige Vorteile erst nach und nach kommen werde.

Das optische Design ist etwas rundlicher (und somit wohl moderner), und in der größeren Farbeinheitlichkeit sicher vielen sympathischer (mir gefiel das alte auch recht gut, aber ich habe keine Präferenz).

Eines geht noch nicht: ich kann nach keinem direkt eingegebenen Wort suchen (wenn ich eines eingebe, komme ich auf keine andere Seite, sondern bleibe, wo ich bin).

Und: vielleicht kann man beim Anzeigen des Profils eines Nutzers auch dessen sprachliche Heimat anzeigen (die ist sowieso nicht geheim, da man sie anderswo auch sieht, jedoch eben Umwege beschreiten muss, wenn man direkt nachsehen will, woher z. B Russi kommt).

Sonst: weiter gutes Gelingen. Ich freue mich schon, wenn die Release über die Bühne geht.

Alles Gute und Danke!

-bs-

Was noch nicht geht:

Brezi 28.05.2007
Also was bei mir alles nicht funktioniert:

Wort neu eintragen (finde ich gar nicht das Feld)
Wort beurteilen (komme ich ins allgemeine Wörterbuch statt auf die richtige Seite)

Außerdem stimmen bei den Umlauten zu den Kommentaren die Codepages nicht überein. Das heißt: die alten Kommentare sind bei mir unlesbar, während eine Testeingabe von der neuen Version aus funktioniert (dann wahrscheinlich wieder in der alten Version nicht).

Das wollte ich loswerden, weil es dir vielleicht hilft. Bzw. du sagst mir bei einer Gelegenheit, was ich falsch gemacht habe.

Weiterhin gutes Gelingen!

Werner

Jetzt geht alles!

Brezi 28.05.2007
ALLES GEHT, EINSAM LACHT ... der Breznsoiza

Lieber Russi! Alles geht jetzt wie geschmiert!
Jetzt habe ich alles Vermisste gefunden bzw. das Reklamierte funktioniert. Die Tonbeispiele sind übrigens super. So kommt das gesuchte Wort optimal im Kontext rüber. Und das da gesprochene Niederösterreichisch ist urlieb (bist das du mit deiner Frau?)

Freu mich schon auf meinen nächsten Einstieg.

-bs-

Es geht voran ...

Russi [Admin] 28.05.2007
... aber ist derzeit noch stark in Erprobung. Bei den Hörbeispielen steht der Name dabei, Russi bin ich - und holle war die erste Hörspende einer Unbekannten.

Natürlich hoffe ich, das findet Nachahmer und die Hörspenden kommen in Massen vorbei. Nur so kann man die Worte "original" nachvollziehen.

Gruss Russi

Neue Seite in Kürze

Russi [Admin] 01.06.2007
Falls es keine gröberen Beschwerden und Wünsche mehr gibt, dann wird die neue Seite am Wochenende aktiv. Könnt euch mal auf http://www.ostarrichi.org/2007/ eingewöhnen.

Gruss Russi

Wahnsinn

Brezi 01.06.2007
Supi! Na da hat wiedar amoi ana ganz kräftig einebissn. Nachdem ich kaum Pannen in der neuen Version bemerkt habe, bin ich für rasche Einführung der Eingleisgkeit, schon weil dann die Statistiken wieder über einen einzigen Zähler laufen. Minibugs kann man später auch nachbessern. Vielen Dank und gutes Erholen nach der Megaanstrengung!

Brezi

stanton 07.06.2007
Einstellungen "Keine Schimpfworte" und "Nur Bucheinträge" im Profil speichern und (spätestens) beim Anmelden auf den zuletzt gewählten Wert setzen (nicht jedes Mal wieder mit der Standardeinstellung anfangen)

...geht noch nicht - ich komme jedes Mal wieder in den Unter-18-Modus...

Schlau!

Brezi 08.06.2007
Besonders intelligent finde ich, dass der Zähler bei "Aufrufe" die eigenen Aufrufe nicht mitzählt. Das vermeidet Verzerrungen bei der "Eigenstatistik". Ich bin ja doch ein bisschen eitel und möchte wissen, wie viele "Gucker" sich für jedes meiner Wörter interessieren. Ganz super programmiert!

Erweiterungen

Russi [Admin] 10.06.2007
@santon: Du hattest Recht, war nicht sauber und ging nicht. Jetzt wird das Ausblenden von Schimpfworten hoffentlich verlässlich deaktiviert sobald man sich einloggt.

Dazu gibt es nun die Möglichkeit bei seinen Einstellungen den Namen des Erstellers bzw. der Erstellerin auf der ersten Seite einzublenden.

Gruss Russi

Codepage

Brezi 23.06.2007
Lieber Russi!

Die von dir gemeldeten Fehler bei der Wiedergabe von Sonderzeichen habe ich nur bei den Beurteilungs-Kommentaren sowie auf den Forums-Übersichtsseiten bemerkt, wo sie nicht gar so stören. In den Beiträgen selbst und in den Kommentaren treten sie nicht auf. Das ist das weit Wichtigere. Das wollte ich nur loswerden.

LG -bs-

Als Beweis, dass die Forumsbeiträge selbst fehlerfrei sind, hier die Kopie eines an Sonderzeichen besonders reichen Kommentars von mir (zum Wort "Böhmischer":

Der Ausdruck kommt angeblich daher, dass die meisten Slawen (außer den Slowenen und tw. den Tschechen) die Wörter für zweistellige Zahlen in der Reihenfolge bilden, wie die Ziffern auch auf dem Papier stehen, und nicht "anders herum" wie im Deutschen. Dadurch kam es in der Monarchie oft zu Verwechslungen, etwa von 24 und 42. Da aber auch "Einsprachige" solche Fehler machen, ist wohl häufiger "Legasthenie" als Ursache anzunehmen.

Beispiel: Vierundzwanzig

slowakisch: dvadsat'štyri (zwanzigvier)
slowenisch: štiriindvajset (vierundzwanzig)
tschechisch: dvacet ?ty?i od. ?ty?iadvacet

Neben den genannten Sprachen bedienen sich noch das Dänische und das Niederländische des deutschen Systems (24 = fireogtyve / vier en twintig), sonst aber kaum eine Sprache in Europa (twenty-four, vingt-quatre, huszonnégy, ...)


Liebe Grü0e, es wird bestimmt bald wieder voll kappen, wie ich dich kenne! -bs-

Doch noch ein wichtiger Fehler

Brezi 23.06.2007
Zuerst nicht bemerkt: das Aufrufen von Stichwörtern aus dem Wortverzeichnis mit ß, ä, ö ü, funktioniert ebenfalls noch nicht und das ist schon fataler.

Ich lege jetzt aber eh meine Wochenendpause ein (und andere auch) und daher wird es nicht so dringend sein.

Re: Neue Webseite

Gia 13.01.2008
komm' leider nicht zum durchlesen der kommentare, sorry. falls nicht schon erwähnt: österreich ist - was die sprachentwicklung anbelangt, doch nicht in einen topf zu werfen - es gibt so etwas wie gesamtöstereichische charakteristik - nicht ohne grund gibt es österreichische spezialwörterbucher (umgangssprachliche eigenheiten)... aber mir fehlt dennoch auf der website die herkunftsdefinition der dialektausdrücke - das ist in meinen augen ein muss. denn wienerisch z.b. ist absolut etwas anderes als z.b. kärntnerisch oder tirolerisch, das alles sind fast schon eigene sprachen, natürlich wiederum mit jeder menge unterdialekten, die uns hoffentlich noch lange erhalten bleiben. natürlich ist eine systematik schwierig - denn es sollten wohl auch übergeordnete gruppierungen gelistet werden wie z.B. voralpenland, wiener raum, alpenregion.. mitunter auch relevant. jedenfalls beobachte ich bei der wörter-bewertung mit sorge, dass nach der bekanntheit von wörtern gefragt wird - auch zum zweck der regionalen orientierung apostrophiert - aber was sagt meine herkunft über meine bewertung aus? ich bin gebürtige kärntnerin, meine müttlerliche großmutter aber z.b. stammt aus niederösterreich, mein vater aus dem burgenland, ich habe in der steiermark und in tirol studiert... ich möchte angeben dürfen, welcher region meines erachtens die ausdrücke zuzuordnen sind - wien/nö, kärnten, burgenland, bzw. sollte dies im index aufscheinen. ansonsten - großartige sache, wunderbar, dass es so etwas im web gibt, vielen dank und weiter so!




Alooha | Österreichisch | Bairisch | Bayrisches Dialektwörterbuch | Costeño | Urbanes Wörterbuch | Business Argot | American Slang | Aussie Slang | Sinhala | Ceylon | Russwurm | Embedded Labs | Jerga Urbana | Atlas Körper Zentrum | Atlas Body Center | NLP | Witze | Emoji DictionaryAGB | Impressum

Das österreichische Wörterbuch stellt eine Sammlung von österreichischen Wörtern dar um die Unterschiede des österreichischen Deutsch am Leben zu halten.

Derzeit sind über 1300 Wörter ins Wörterbuch aufgenommen wobei es weit mehr eingetragene Wörter gibt.

Die Ursprünge des Wörterbuches entstanden vor etwa 15 Jahren als ich von Österreich nach Deutschland gezogen bin und mehr mit hochdeutsch sprechenden Menschen zu tun hatte.

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich; einige dieser Ausdrücke sind durch Verträge mit der Europäischen Gemeinschaft geschützt, damit EU-Recht Österreich nicht zwingt, hier fremde deutschsprachige Begriffe anzuwenden.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.