Forum Wörterbuch Deutsch-Österreichisch



Forum > Ostarrichi > Wörte… > Modera… > Löschen von Wörtern!?

Löschen von Wörtern!?

Russi [Admin] 16.05.2011
Hallo liebe Moderatoren,

ich hätte da mal (nach langer Zeit der Abwesenheit - 'tschuldigung) wieder mal eine Frage an Euch. Was machen wir mit zu löschenden Wörter welche interessante Kommentare haben?

1. Das Wort und alle Kommentare einfach löschen
2. Das Wort als "schlecht" markieren und nicht mehr im Wörterbuch und der Wortliste anzeigen aber dennoch verfügbar haben (z.B. bei direkter Suche danach)
3. Eine Kategorie "Verdammte Wörter" einführen und nur dort anzeigen

Gruß
Russi

Re: Löschen von Wörtern!?

JoDo 19.05.2011
Gute Frage!

Versionen 2 und 3 schauen einmal ganz gut aus.

Vielleicht noch ein Abstimmungs-´tool´: Ganz weg - unsichtbar machen - sichtbar lassen

Was haltet ihr davon?

vlG
JoDo

Re: Löschen von Wörtern!?

JoDo 19.05.2011
Noch eine Frage:

Wer von den ´Moderatoren´- Kollegen ist überhaupt noch erreichbar?

Re: Löschen von Wörtern!?

Meli 22.06.2011
Hallo Russi und Mod-kollegen..
zu deiner Frage Russi, würde ich persönlich zu deinem Vorschlag 3 tendieren.

Zur Frage an JoDo, Ostarrichi schickt mir automatisch eine Meldung
in mein Mailprogramm, falls irgend jemand an mich schreiben sollte.
Von daher bin ich erreichbar.

Wenn ich hier ins Ostarrichi reinschaue, (was schon sehr selten vorkommt)
kommt mir ehrlich gesagt das pure Grauen.
Was ist nur aus Ostarrichi geworden???
Wo ist die Gemütlichkeit geblieben?
Warum wird ständig immer was bemängelt bei den Wörtern , die schon lange eingetragen wurden?
Es werden plötzlich Wörter abbewertet nur weil keine *Aussprache * dabei steht,
es wird ständig irgendwelche Kriterien bei Wörtern verlangt,
wo früher überhaupt nie die Rede davon war.

Hier gehts tierisch ernst zu. Wie auf einem Begräbnis.
Warum werden ständig ...od. sagen wir mal so... neue Leute gleich niedergemacht,
nur weil diese Wörter irgend jemanden nicht passen?

Warum wird jetzt wieder so lange bei dem Wort * Neichtl* rumgemacht
kritisiert, gemeckert gegoogelt und was weiß ich noch.
meiner M. nach .. entweder kenne ich es , verwende ich es und damit hat es sich.

Übrigens, ich kenne dieses Wort seehr gut, meine Oma pflegte immer zu einem Nachbarn der gerade bei ihrem Haus vorbei kam zu sagen,....kimm setzt di a Neichtl her zu mir und erzähl ma wos...

Bin gespannt , ob mir da jemand vernünftig antworten kann auf meine Fragen.

An Russi hätte ich auch einmal eine Frage.

Warum bist du so selten hier ?
manchmal habe ich das Gefühl, dass von deiner Seite kein Interesse an O.besteht.
Sorry, nix für ungut, aber das sind meine Gedanken dazu.

Gruß Meli

Re: Löschen von Wörtern!?

JoDo 23.06.2011
Hallo - meli!

Du sagst, Du bekommst eine Benachrichtigung, falls jemand an Dich schreiben sollte ... also bei mir hat das einige Zeit nicht mehr funktioniert.

Du vermisst die ´Gemütlichkeit´?
Da ist schon ein bisserl zu viel Gemütlichkeit eingerissen im Lauf der Zeit, die so manchen dazu ermutigt hat, jeden nur denkbaren Mist hier einzutragen.

Es gehören Regeln erarbeitet, formuliert und auch angewandt, sonst wird das da ein Sauhaufen (für viele ist es das schon). Da gehört aufgeräumt.

Dass ein Wort ´wegen einer fehlenden Aussprache´ abgewertet wird, kann nicht sein (die kann ein Moderator ja selbständig nachtragen, sollte ihm das auffallen). Da muss schon ein anderes Kriterium vorhanden sein.

Dass sich Kriterien erst allmählich entwickeln, finde ich in Ordnung, daran müssen dann halt doppelte oder mehrfach vorhandene Einträge glauben (das ist mir mit egenen Worten schon oft passiert, ... habe ich mich deswegen aufgeregt? Wenn Kritik berechtigt ist - willkommen!).

Was soll das heißen: " ... werden ständig neue Leute gleich niedergemacht ... "
Schau besser hin! Da gibt es solche und solche.
Neulich hat einer in einer AntwortPN geäußert: "Na ja, darf ich denn sowas, als Neuer?" und: "Sollten wir das nicht vorher im Forum besprechen, wie das Wort richtig eingetragen gehört?" und und und ...
Die meisten kommen nett und freundlich.
Andere nicht!
Die fallen mit der Tür ins Haus, tragen ein und tragen ein und tragen ein, nehmen Antworten nicht wahr, oder nur so, wie es ihnen in den Kram passt, schauen NIE ins Forum, sind durch PN nicht erreichbar, spielen aber die beleidigte Leberwurst, wenn dann die Bewertung präsentiert wird.
Ich sag Dir was: Das sind gar keine ´Neuen´ (wie manche Bemerkungen erkennen lassen, sind die mit allen Wassern gewaschen, kennen sich bestens aus, möchten aber hier ihr eigenes Süppchen kochen). Mir kommt vor, hier agiert eine Seilschaft aus Sockenpuppen.
Was deren Ziel sein mag, ist mir unklar: Wem nützt das was, wenn man diese nette Sache ´ostarrichi´ kaputt macht?

Zum Thema ´Neichtl´: Warum nicht darüber grübeln?
Dem Professor fallen dazu halt andere Dinge ein als der Oma.

Anschließen möchte ich mich an Deinen Wunsch nach regelmäßigerer Präsenz des masterminds.

Schönen Feiertag
Hannes




Alooha | Österreichisch | Bairisch | Bayrisches Dialektwörterbuch | Costeño | Urbanes Wörterbuch | Business Argot | American Slang | Aussie Slang | Sinhala | Ceylon | Russwurm | Embedded Labs | Jerga Urbana | Atlas Körper Zentrum | Atlas Body Center | NLP | Witze | Emoji DictionaryAGB | Impressum

Das österreichische Wörterbuch stellt eine Sammlung von österreichischen Wörtern dar um die Unterschiede des österreichischen Deutsch am Leben zu halten.

Derzeit sind über 1300 Wörter ins Wörterbuch aufgenommen wobei es weit mehr eingetragene Wörter gibt.

Die Ursprünge des Wörterbuches entstanden vor etwa 15 Jahren als ich von Österreich nach Deutschland gezogen bin und mehr mit hochdeutsch sprechenden Menschen zu tun hatte.

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich; einige dieser Ausdrücke sind durch Verträge mit der Europäischen Gemeinschaft geschützt, damit EU-Recht Österreich nicht zwingt, hier fremde deutschsprachige Begriffe anzuwenden.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.