Forum Wörterbuch Deutsch-Österreichisch



Forum > Ostarrichi > Die We… > Vorsch… > Literatur

Literatur

Weibi 25.12.2007
Habe soeben JoDo's GENIALE Gedichte gelesen, vielen vielen Dank fürs Posten.
Leider war ich ausgeloggt und konnte sie nun beim Einloggen einfach nicht mehr finden.
Nachdem ich auch schon bei anderen Themen Gedichte gelesen habe, deshalb mein Vorschlag, für solche und Literatur im allgemeinen, eine eigene Sparte zu machen, um die "gesammelten Werke" immer wieder mal nachlesen zu können. Ginge das?

Besten Dank.

Russi [Admin] 27.12.2007
Ich würde mich freuen für eigene Werke auch eine spezielle Seite zu bauen. Andere Gedichte (also nicht eigene) würde ich aber dennoch lieber hier im Forum belassen da die Urheberrechtsfrage nicht unbedingt geklärt ist. Soll ich einen eigenen Bereich einrichten? Wie soll der Bereich heißen?

Gruß

Russi

Re: Literatur

Weibi 29.12.2007
Oh wie schön, jetzt kann man auch in Farbe schreiben.

Wie komm ich jetzt wieder auf die Schwarze zurück? Na egal. Wollte nur sagen, besten Dank, Russi, für Deine Bereitschaft zum Einrichten einer Extraseite. Ja bitte.
Ausser Gedichte könnte man ja auch Kurzgeschichten schreiben, oder Bücher-Tipps geben, oder interessante Literatur-Webseiten etc.
Der Titel des Bereiches? Bin uninspiriert, es fällt mir nichts Gscheits ein. "Literatur" klingt irgendwie pompös, "Eigenes" klingt prätentiös .... also, ich weiss nicht. Vielleicht hat jemand eine Idee?

Gestern kam hier in Spanien übrigens gerade eine sozusagen Fortsetzung von "The Pillars of the Earth" (Die Säulen der Erde?) von Ken Follet heraus, namens "World without End" - 1178 Seiten, von denen ich mir erst 26 gegönnt habe, kann also noch keine Empfehlung abgeben.

lG, Eva

Re: Literatur

Meli 29.12.2007
---

Re: Literatur

Weibi 30.12.2007
Danke Meli,
"Kreatives" find ich schon ganz gut, wenngleich es vielleicht den Nagel noch nicht ganz auf den Kopf trifft.
Aber wir haben ja noch Zeit.
Allerdings bin ich wohl der Auffassung, dass es bei einer Seite, in der es um Literatur (in welcher Form auch immer) geht, und die ja Sprache ist, einen starken Ostarrichi-Bezug gibt und geben soll. Ansonsten würden wir Russi's eigens für das Aufzeigen sprachlicher Unterschiede zw. D und Ö geschaffene Webseite wohl etwas missbrauchen, denke ich.
Mit z.B. Kurzgeschichten/Gedichten kann ja auch ein Gedankenaustausch erfolgen bzw. Besinnliches ausgedrückt werden, ich würde dies nicht als eine Abspaltung verstehen wollen.

Liebe Grüsse,
Eva

Re: Literatur

Russi [Admin] 30.12.2007
Mit dem Titel "Kreatives" könnte ich mich durchaus anfreunden. Müsste nicht unbedingt Gedichte in österreichischer Mundart sein aber sollte schon einen speziellen Bezug zur Sprache in Österreich haben.

Also, soll ich das Forum mal anlegen?

Gruß Russi

Re: Literatur

Brezi 30.12.2007
Ich begrüße die Idee, hier auch Poetisches oder sonstige nicht der Dokumentation oder Wissenschaft gewidmete Gedanken ablegen zu können und zu dürfen. Über Umwege hat es sogar doch eine didaktische Nebenwirkung, nämlich die, dass in Mundart oder nicht ganz hochdeutsch verfasste Kreationen manche Seiten unserer Sprache weit praxisnäher vermitteln, als es jede deskriptive Methode kann. Aber ich gehe in dem Gedanken, dass hier nicht alles auf "unübersehbar Österreichisch" verfasst sein muss, durchaus mit Russi konform. Wie könnten wir einander (abseits von persönlichen Mails und Chats einmal abgesehen) besser von der lockeren, privaten Seite kennen lernen als so?

Ich sehe das Neue Forum übrigens zum ersten Mal von einem vernünftigen Bildschirm aus. Jetzt erst habe ich eine Ahnung, wie es hier aussieht. Ein WAP-Handy ist eben doch nur eine Krücke und dafür teurer.

Bald werde ich wieder von meiner angestammten Umgebung (und Tastatur!) aus tätig sein und dann auch wieder das Wörterverzeichnis in Angriff nehmen. Jetzt wird noch sich kräftig erholt.

Liebe Grüße

Brezi

Korrektur

Brezi 30.12.2007
Bis auf eines stimmte alles im vorigen Beitrag. Nur mit Erholen wird vorerst nix. Jetzt hat mich die Grippe doch noch mitten im Urlaub derwuschen und ich weiß, warum mir schon vorher am Internetplatzl so komisch war. Da kommt Freude auf! LG Br

Re: Literatur

Meli 31.12.2007
Wurde gelöscht...

Re: Literatur

Weibi 31.12.2007
Gut ausgedrückt, Elvis Brezli, und ganz deiner Meinung, Meli.
Gemeckert werden sollte auf dieser Seite dann wirklich nicht, wohl aber kann man "Missstände" (3 sss? schrecklich) - hier und anderswo - in "kreativer" und positiver/liebevoller Form aufzeigen. Eventuelles Lob wäre natürlich höchst willkommen!

Schlage vor: Wenn uns in den nächsten 2-3 Tagen nichts Zutreffenderes einfällt, bitte Russi überrasch' uns ganz einfach mit einer neuen Sparte "Kreatives".

Dann lasst's heute abend mal so richtig knallen, die, die können, und gute Besserung an Brezi.

Beste Grüsse, Eva

Re: Literatur

Russi [Admin] 01.01.2008
"Kreatives" ist nun als eigenes Forum verfügbar und wartet auf Inhalt.

Gruß Russi

Re: Literatur

Meli 02.01.2008
Wurde gelöscht...

Re: Literatur

Weibi 02.01.2008
Danke schön Russi

Dies ist mein erstes (na ja 1,5.) Forum, in dem ich teilnehme, bin daher vielleicht etwas tolpaschert, bin auch nicht gerade ein Computer-Crack. Wollte gerade, und nachdem "auf Inhalt gewartet" wird, was reinstellen (hat diesmal aber nicht spezifisch was mit Österreich zu tun, ausser vielleicht geografisch, je nachdem, wie es sich weiterentwickelt - ist 'ne Fortsetzungsgeschichte) - geht aber nicht

Die Nachricht die ich bekomme: Du hast keine Berichtigung, Nachrichten hier zu lesen (oder so Ähnlich). Nachrichten sind aber wohl noch keine da. Auch seh ich keine Möglichkeit, eine solche anzulegen. Eingeloggt bin ich jedenfalls.

HILFE - bitte!

Re: Literatur

Russi [Admin] 02.01.2008
Danke für den Hinweis. Jetzt solltest du ein neues Thema anlegen können.

Gruß Russi




Alooha | Österreichisch | Bairisch | Bayrisches Dialektwörterbuch | Costeño | Urbanes Wörterbuch | Business Argot | American Slang | Aussie Slang | Sinhala | Ceylon | Russwurm | Embedded Labs | Jerga Urbana | Atlas Körper Zentrum | Atlas Body Center | NLP | Witze | Emoji DictionaryAGB | Impressum

Das österreichische Wörterbuch stellt eine Sammlung von österreichischen Wörtern dar um die Unterschiede des österreichischen Deutsch am Leben zu halten.

Derzeit sind über 1300 Wörter ins Wörterbuch aufgenommen wobei es weit mehr eingetragene Wörter gibt.

Die Ursprünge des Wörterbuches entstanden vor etwa 15 Jahren als ich von Österreich nach Deutschland gezogen bin und mehr mit hochdeutsch sprechenden Menschen zu tun hatte.

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich; einige dieser Ausdrücke sind durch Verträge mit der Europäischen Gemeinschaft geschützt, damit EU-Recht Österreich nicht zwingt, hier fremde deutschsprachige Begriffe anzuwenden.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.