Forum Wörterbuch Deutsch-Österreichisch



Forum > Ostarrichi > Allerlei > Was so… > Doppelgänger von sich selber? Oder aber eine Sauerei?

Doppelgänger von sich selber? Oder aber eine Sauerei?

von Koschutnig 05.06.2016
"Kann es nicht sein, dass da ein einziger user mit mehreren accounts unter verschiedenen Namen unterwegs ist?"
fragt JoDo am 04.06.2016. Socketpuppen heißen solche Gestalten im Computersprech - und da ist nun was Eigenartiges:

"Standard" nennt sich seit einem Monat hier ein User, der als Яolf, Welcome back! am 07.05.2016 begrüßt worden war, s. http://tinyurl.com/gnt4yh9 , und bei dem es sich um einen Herrn fortgeschrittenen Alters aus der Schweiz handelt, der einst unter seinem wirklichen Zunamen hier aktiv war.

Neuerdings gibt’s aber auch seit diesem Monat einen User „oberhaenslir” – ist das des „Standards” eigener Doppelgänger?

Das sind heute die Profile von „Standard” und von „oberhaenslir”:

oberhaenslir Level: 1 / Mitglied seit: Jun. 2016 / Wörter: 0 (0 positiv) / Kommentare 0 (0 positiv) / Beurteilungen 140 / Quizpunkte 0

Gleichzeitig ist jedoch der "Standard" ebenfalls noch da:
Standard Level: 2 / Mitglied seit: May.2016 / Wörter: 12 (5 positiv) / Kommentare 297 (104 positiv)/ Beurteilungen 201 /Quizpunkte 0

Gespaltene Persönlichkeit eines Schweizers? Oder aber, und das vermute ich aufgrund von „oberhaenslirs” Aktivitäten in allerkürzester Zeit (140 Beurteilungen!) , oder erlaubt sich da wieder ein Falott einen „Scherz” und usurpiert den Namen eines anderen, der seit Jahren höchst umtriebig in einer Reihe von Web-Foren auftaucht(e) und von dem es auch in OSTARRICHI eine Menge Fragen gab, ehe jener einstige „Oberhaenslir” ausschied und zum „System” gemacht wurde?

Das wär allerdings eine Gemeinheit, oder, kräftiger gesagt, eine Sauerei nicht nur wegen des Identitätsdiebstahls, denn durch derartiges Schindludertreiben wird OSTARRICHI, das sich auf einem guten Weg befunden hatte, einfach zum Gespött gemacht. Gibt’s nicht ohnehin bereits eine ganze Armee von Socketpuppen, die eine Menge „offensichtlicher Rachebeurteilungen” (© JoDo) ausspucken?

RUSSI, bitte schreite in jedem Fall ein – und, wenn’s möglich ist, schaff doch alle Bewertungen ab, unterbinde vor allem alle, ja ALLE Minus-Bewertungen. Fürs Eliminieren des „kompletten Schmarrn” reicht das Verbannen, das du jedoch überwachen (lassen) solltest, denn Unfug wird auch damit getrieben.

Bewertungssystem

Joachim_Dorner 06.06.2016
Zitat:

....schaff doch alle Bewertungen ab, unterbinde vor allem alle, ja ALLE Minus-Bewertungen......

Entweder alle Bewertungen - nicht nur Minuswertungen.. und wenn schon auch die positiven..
konsequent dann die Levels auch.

Das Individuelle was ein Forum ausmacht ist damit leider auch gestorben und
der Einheitsbrei ist geschaffen.

Damit wären die ewigen nervigen Klagen "der bewertet mich ab, Rachewertung,
und vieles zumindest nicht mehr da.

Diese Dauerstellungnahmen eines Users dieser Art finden sich in einem unerträglichen
Maß hier und haben zumindest mir dezent gesprochen nicht viel Freude gemacht. Sachlich
zu den Beiträgen bei denen sie zu lesen sind bringen sie nichts, rein garnichts.

Vor nicht langer Zeit wurde von Meli das Bewertungssystem angesprochen und auf Notwendigkeit
und überhaupt in Frage gestellt.. Wie weise sie doch schon war und ungehört...

Viel Spaß weiterhin beim Bewerten und wenn es nur noch positive Wertungen gibt dann wird
dies ja ein hochwertiges Werk werden. (Scherz am Rande)

P.S. Rücksturz auf Level 1 für Alle (auch für mich!) tut nicht weh bzw.
Entfernung des Levelkram.
Entfallen kann dann auch der Button Buch positive Einträge sowie negative
einträge, entfallen kann und sollte die Anzeige der Bewertungen beim jeweiligen Wort, Kommentare mit Beleidigungen sollten entfernt werden...Ostarrichi
erfordert schon ein wenig Zeitaufwand...

Nur so bekommt man diese nervigen Beschwerden, Unterstellungen und Beleidigungen (1-2 User) endlich mal weg! Die Wortwahl und der Ton ist
unerträglich geworden.

Stimme NICHT zu,

JoDo 06.06.2016
weil hier Ursache mit Wirkung verwechselt wurde.
Diejänigen, die es soo gerne gemütlich haben wollten, hier herinnen, wollten es anderen ungemütlich machen (Zitat: K. muss weg!!). Die Beschwerde über UNGERECHTFERTIGTE Abwertungen finde ich SEHR gerechtfertigt.
Warum das Grundvertrauen in das Gute und Schöne hier verlorengegangen ist, sollen sich diejänigen stellen, die die Lawine ins Rollen gebracht haben.

Ich stimme Joachim Dorner in allen Punkten zu.

Meli 06.06.2016
Folgenden Gedanken möchte ich anmerken.

Bitte an Russi,

Einmal eingetragenen Wörter die im Nachhinein von Usern geändert werden ,sollen oder müssen, wäre wichtig mMn, dass für alle User diese Änderung einsehbar gemacht wird.
Am Anfang dieses neuen System war es auch möglich beim Eintrag Änderungen zu ersehen, warum es auch immer entfernt wurde. ( Grund ?? )
Somit wären solche Missstände wie hier schon aufgetreten, nicht mehr möglich.
Jetzt ist es so, man kann nach Belieben ändern, ohne irgendwelche Kontrollen und es lässt sich im Nachhinein leicht behaupten, hehee, das war immer schon so dagestanden.

Es grüßt Meli

Meli - BITTE - nicht du

JoDo 06.06.2016
JAJAJAJAJA
Der J.Dorner, der hat die Weisheit (Bilgelik - nur so nebenbei) mit dem Löffel gefressen ...
Meli - Lösch wieder einmal alle deine Beiträge und verkriech dich ins Winkerl

Jodo:

hertaleis(at)sonnenkinder.org 06.06.2016
Die Beschwerde über UNGERECHTFERTIGTE Abwertungen finde ich SEHR gerechtfertigt.

Warum das Grundvertrauen in das Gute und Schöne hier verlorengegangen ist, sollen sich diejänigen stellen, die die Lawine ins Rollen gebracht haben.


Dazu Infos und Fakten:
Anschub der Lawine seit gut 5 Jahren….
Verbunden mit 2 Quizfragen, man will ja keine Namen nennen :-)

Feber 2011 – September 2011 erhielt Mitglied …….Quizfrage 1 …...
412 Minuspunkte und dies bei dessen ersten 125 Wörtern. Ein Rekord für
die Ewigkeit.. Kein Grund Stolz zu zeigen dafür.

Sämtliche Minuspunkte verteilte ein Mitglied namens …….Quizfrage 2 …...

…….Quizfrage 2 …... schrieb selbst:

von .Quizfrage 2 am 2011-05-17 06:27:13 Ja, ich habe mir mit steigendem Zorn erlaubt E I N I G E von Quizfrage 1 Einträgen…

Anmerkung: Eine Wertung aus Zorn entstanden ist eine Rachewertung um
die Worte Anderer zu wählen. ;-)


Der Leserschaft kann gerne eine Liste mit entsprechenden Nachweisen gesendet werden.
Sie zeigt den Rekordhalter in der Vergabe von Minuspunkten. Mehrere weitere 100 bei
anderen Usern existieren….

Das Winkerlstehen

shadow 07.06.2016
Jodo erneut mal wieder nett ?:

verkriech dich ins Winkerl… diese „Diktion (Wortgebrauch JoDo)“ kenne ich von anderer Seite schon für andere User. Übernahme der Sprache und Gedankengut Anderer ? Die Zahl der „Oberlehrer“ die Mitglieder ins Winkerl schicken wollen ist zum Glück nur auf Wenige beschränkt.

@Meli.. Das Winkerl brauchst nicht aufsuchen, denn da denke ich stehen bereits zwei
drinnen
und das für eine lange Zeit !

Und bei der Gelegenheit: Gebe ich Joachim Dorner und Meli in allen Punkten recht.
Eine Meinung nur, die wie hier in Ostarrichi zu geben, allein reicht beschimpft oder
abfällig tituliert
zu werden. Ich sehe in beider Beiträge gut gemeinte Vorschläge und
Meinungen.
Um Himmels Willen, ist das nicht mehr gefragt hier oder erlaubt ?

Dieser Umgang im Ton miteinander ist blamabel und diesen werde ich nicht gehen…
Wer nicht konform mit den Beiden geht, soll ins Winkerl gehen… wenn dann alle drinnen
sind verbleiben die Zwei alleine hier.. Gute Nacht Ostarrichi !

Vom Ferkel zum Speck oder: Wie sich das Dreckfadl wandelt.

Koschutnig 11.06.2016
Nichtamtliche Kundmachung: Aus dem Benutzer Dreckfadl ist der Benutzer Josef Speckbacher geworden.

"Schreibung -farl wäre besser, denn das Wort geht auf die Variante Färchel zu Ferkel zurück" meint ein Sprachwisssenschaft(l)er bei der Beurteilung des dortigen "Dreckfadl"-Worteintrags. - Ist's da nicht irgendwie nachvollziehbar, dass der herangewachsene Benutzer "Dreckfadl" (Nr. 1250), der seit April 2011 ein OSTARRICHI-Mitglied ist, sich nun zum Fåcken und dessen Speck hin gewand(el)t hat? Doch wieso eine Wandlung zum Speckbach[/]? Wieso nicht zum Speck[i]bochn, das wir doch vom Rosegger her kennen:

Ollamol an faustdickn Speckbochn hot mei Voda va da Sau zogn

(Quelle: Rosegger, "Stoansteirisch")

Hingegen war der Tiroler Josef Speckbacher als Anti-Franzosen-"Terrorist" doch wahrlich kein Fackerle! Wo ist da die gedanklich-inhaltliche Verbindung?

Jodo schrieb:

hertaleis(at)sonnenkinder.org 12.06.2016
Die Beschwerde über UNGERECHTFERTIGTE Abwertungen finde ich SEHR gerechtfertigt.

Warum das Grundvertrauen in das Gute und Schöne hier verlorengegangen ist, sollen sich diejänigen stellen, die die Lawine ins Rollen gebracht haben.


Dazu Infos und Fakten:
Anschub der Lawine seit gut 5 Jahren….
Verbunden mit 2 Quizfragen, man will ja keine Namen nennen :-)

Feber 2011 – September 2011 erhielt Mitglied …….Quizfrage 1 …...
412 Minuspunkte und dies bei dessen ersten 125 Wörtern. Ein Rekord für
die Ewigkeit.. Kein Grund Stolz zu zeigen dafür.

Sämtliche Minuspunkte verteilte ein Mitglied namens …….Quizfrage 2 …...

…….Quizfrage 2 …... schrieb selbst:

von .Quizfrage 2 am 2011-05-17 06:27:13 Ja, ich habe mir mit steigendem Zorn erlaubt E I N I G E von Quizfrage 1 Einträgen…

Anmerkung: Eine Wertung aus Zorn entstanden ist eine Rachewertung um
die Worte Anderer zu wählen. ;-)


Der Leserschaft kann gerne eine Liste mit entsprechenden Nachweisen gesendet werden.
Sie zeigt den Rekordhalter in der Vergabe von Minuspunkten. Mehrere weitere 100 bei
anderen Usern existieren….




Alooha | Österreichisch | Bairisch | Bayrisches Dialektwörterbuch | Costeño | Urbanes Wörterbuch | Business Argot | American Slang | Aussie Slang | Sinhala | Ceylon | Russwurm | Embedded Labs | Jerga Urbana | Atlas Körper Zentrum | Atlas Body Center | NLP | Witze | Emoji DictionaryAGB | Impressum

Das österreichische Wörterbuch stellt eine Sammlung von österreichischen Wörtern dar um die Unterschiede des österreichischen Deutsch am Leben zu halten.

Derzeit sind über 1300 Wörter ins Wörterbuch aufgenommen wobei es weit mehr eingetragene Wörter gibt.

Die Ursprünge des Wörterbuches entstanden vor etwa 15 Jahren als ich von Österreich nach Deutschland gezogen bin und mehr mit hochdeutsch sprechenden Menschen zu tun hatte.

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich; einige dieser Ausdrücke sind durch Verträge mit der Europäischen Gemeinschaft geschützt, damit EU-Recht Österreich nicht zwingt, hier fremde deutschsprachige Begriffe anzuwenden.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.