Forum Wörterbuch Deutsch-Österreichisch



Forum > Ostarrichi > Die We… > Vorsch… > Hilfe, habe Kommentare markiert,

Hilfe, habe Kommentare markiert,

Brezi 13.08.2007
die ich nicht markieren wollte. Grund: bis ich übernasert habe, wozu das gut ist (ich nehme an, das ist das neue Feature, mit dem man seine Kommentare für die Übernahme ins Buch vormerken kann), habe ich herumexperimentiert und jetzt irgendwelche triviale Anmerkungen von mir unabsichtlich in den Status der Vormerkung versetzt. Falls das geht: bitte alle bisher von mir vorgenommenen Markierungen (zwei oder drei) wieder rückgängig machen. Ich werde mir das noch einmal genauer durchlesen (wann i 's no find) und dann systematisch zuwerke gehen.

Guten Morgen Brezi!

JoDo 13.08.2007
Genauso ist es mir gegangen.
Habe aber herausgefunden, dass man das wieder rückgängig machen kann:
BEARBEITEN Leer [u:j2pwwf91]Vorschlag[/u:j2pwwf91]
noch nicht markiert
BEARBEITEN [u:j2pwwf91]Leer[/u:j2pwwf91] Vorschlag
vorgeschlagen
Kann man beliebig anklicken (rein und raus!)

Mehr schon stört mich das kurze Intervall, nach dem man automatisch ausgelogged wird! Da genügt eine nur kurze Recherche und bumsti! ... Wie Du sagst: Die Beiträge nirvanisieren sich ...

Brezi 13.08.2007
Guten Morgen auch dir!

Ach, das macht der Automat! Und ich dachte, ich hätte etwas falsch gemacht. Nein, das muss wieder weg. Das ist ja gerade zu wie in dem "etwas anderen Restaurant", wo du gleich vom Personal rausgestampert wirst, wenn du einmal länger an deinem Burger kaust oder dein Bier langsam und genüsslich leeren willst.

Bin dir für diesen Hinweis sehr dankbar und natürlich auch für den, wie man das Markieren der Kommentare wiederrückgängig machen kann! Letzteres (das Markieren der Kommentare) stört mich ja auch nicht. Schließlich war es seinerzeit ein Vorschlag von mir an Russi, steuern zu können, welche Kommentare von einem ins Buch übernommen werden. Es ist ja wirklich nicht sinnvoll, wenn da neben den hilfreichen Kommentaren auch die Kurzzeitkorrespondenz zwischen einzelnen Mitgliedern mit einfließt.

Also nochmals danke für beides!

Brezi




Alooha | Österreichisch | Bairisch | Bayrisches Dialektwörterbuch | Costeño | Urbanes Wörterbuch | Business Argot | American Slang | Aussie Slang | Sinhala | Ceylon | Russwurm | Embedded Labs | Jerga Urbana | Atlas Körper Zentrum | Atlas Body Center | NLP | Witze | Emoji DictionaryAGB | Impressum

Das österreichische Wörterbuch stellt eine Sammlung von österreichischen Wörtern dar um die Unterschiede des österreichischen Deutsch am Leben zu halten.

Derzeit sind über 1300 Wörter ins Wörterbuch aufgenommen wobei es weit mehr eingetragene Wörter gibt.

Die Ursprünge des Wörterbuches entstanden vor etwa 15 Jahren als ich von Österreich nach Deutschland gezogen bin und mehr mit hochdeutsch sprechenden Menschen zu tun hatte.

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich; einige dieser Ausdrücke sind durch Verträge mit der Europäischen Gemeinschaft geschützt, damit EU-Recht Österreich nicht zwingt, hier fremde deutschsprachige Begriffe anzuwenden.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.