Forum Wörterbuch Deutsch-Österreichisch



Forum > Ostarrichi > Allerlei > Was so… > An alle sehr aktiven Nutzer von Ostarrichi

An alle sehr aktiven Nutzer von Ostarrichi

von Russi [Admin] 04.09.2014
Hallo Leute,

es zeigen sich hier ein paar Tendenzen, die nicht wirklich hilfreich sind, um den Sinn dieser Seite zu unterstützen.

Ich verstehe, dass man mit einigen Einträgen oder Kommentaren nicht einverstanden ist und das kann man auch gerne zum Ausdruck bringen. Mir ist auch klar, dass man "seine" Wörter natürlich gerne gut platziert haben möchte und andere vielleicht nicht so gut.

Jetzt ist es allerdings so, dass hier alle erwachsene und hautpsächlich sprachinteressierte Menschen sind und es in erster Linie um die (durchaus mehrdeutige) Sprache in Österreich geht. Wie auch immer ich das System gestalte, es gibt Beschwerden und Unzufriedenheit.

Könntet ihr mir vielleicht mal ein paar Vorschläge machen wie man eine für alle offene und frei nutzbare Seite gestalten kann, ohne immer wieder Störungen korrigieren zu müssen?

Man kann das ganze auch mit komplizierter Anmeldung und akademischem Nachweis machen - aber das ist nicht die Idee zu diesen Seiten.

Wir können auch alles einfrieren und dann kann es sich jeder in Zukunft unverfälscht ansehen.

Wir können auch die kompletten Bewertungsfunktionen weglassen - dann ist in Kürze alles mit Spam vollgemüllt.

Da es also viele Möglichkeiten gibt, würde ich mich über Vorschläge von JEDEM VIELNUTZER (und ja, ich meine auch die Vielnutzerinnen) freuen.

Übrigens gibt es auch noch einen ganz wichtigen Hinweis: man MUSS diese Seiten nicht nutzen und seine Wörter, Kommentare, Bewertungen oder was auch immer ablassen - wenn man einfach nur irgendwas loswerden will, ist Facebook oder ähnliches dafür viel besser geeignet (das bekommen jetzt sicher genau die falschen Leute in den falschen Hals ;) ).

Lasst uns doch gemeinsam an diesem Thema arbeiten und Meinungsfreiheit gelten. Wenn nichtmal wir kleiner Haufen das schaffen, wen wundern dann noch die großen Probleme?

Zweckdienliche Hinweise willkommen und Gruß,
Russi

Zwischenstufe

Russi [Admin] 10.09.2014
Hallo,

als kleinen Zwischenschritt werden blockierte Einträge für angemeldete Benutzer angezeigt - unabhängig vom Level. Damit können alle angemeldeten Benutzer zumindest mal einen Eindruck über den Sinn- oder Unsinn bekommen und für normale Seitenbesucher bleiben die Einträge blockiert.

Ausserdem habe ich mir überlegt auch anzuzeigen wer eine Sperrung gemacht hat - dies reduziert die Spekulationen und sollte ja kein Problem sein wenn man einen Grund für die Sperrung hat. Was meint ihr?

Gruß
Russi

Gestern schrieb ich:

dankscheen 10.09.2014
Dies sollte keinesfalls einem Moderator (alleine) zur Berechtigung
gegeben werden und im Falle der Anwendung gekennzeichnet werden wer!

Da scheint Übereinstimmung zu sein / zu kommen.

Die Reaktion "Anderer" darauf enthalte ich mich...

Gehe mit Russi und Dankscheen konform..

shadow 10.09.2014


Eine Kennzeichnung der Sperrung und Grund auf jeden Fall! Ich hatte bisher zwei
Sperrungen getätigt und auch mit Begründung angegeben!!
Die erste wurde von "Unbekannt" entsperrt und ich sperrte erneut.
Meine Begründung durfte verbleiben.

Die zweite Sperrung wurde die Begründung nach Sekunden !!!! gelöscht,
eingesetzt, gelöscht, eingesetzt..das Spiel ging viermal ca. und nun ist die
Begründung noch gesperrt. Zumindest bis zum Zeitpunkt Einsetzen dieses
Eintrages :-) Der gesperrte Kommentar wieder entsperrt...

Dieses Spiel war mir dann doch zu kindisch und daher bei Nennung der
Sperrer / "Zensierer" auch BITTE rückwirkend wer so Spiele treibt!


Auch ich gehe stimme Russi, dankscheen und shadow zu.

Meli 10.09.2014

Lieben Gruß
Meli







Auch ich stimme Russi, dankscheen und shadow zu.

Meli 10.09.2014
Diesen Eintrag stelle ich zum zweiten Male ein da ich beim ersten Male einen
Lapsus in der Grammatik hatte und nicht ändern konnte.

Diesen habe ich Übrigen daher gesperrt und hiemit gleich die Begründung dazu.

Wobei ein weiterer Vorschlag daraus entsteht / entstand.
Die Editierung eigener Forumsbeiträge sollte natürlich möglich sein, aber nur
dem Eintragenden selbst.
Es besteht ja die Möglichkeit wie bei Jedem beispielsweise ein "n" , ein "r" zu
vergessen oder ein "c" zuviel gesetzt zu haben. Da Mancher nach absoluter
Perfektion strebt möchte man wenn es möglich ist, diesem gerne nachkommen
wenn dies -freundlich-- vorgeschlagen werden sollte.

Da fällt mir bei der Gelegenheit noch ein, dass man auch die Möglichkeit haben sollte,
bei irrtümlicherr Bewertung der Worteinträge dies bei eigenen Punktevergaben ändern zu können.

Editieren von Wörtern sollte nur denen vorbehalten bleiben die es auch eingetragen haben.
Wörter von Usern die nicht mehr aktiv sind seit Jahren wären vielleicht auf eine Art
Vorschlagsliste zu setzen die der Admin im ..sag ma amio... alle Monat mal durchschaut und ändert.

Liebe Grüße
Meli

JA!! Kennzeichnung wer und Begründung unbedingt!

hertaleis(at)sonnenkinder.org 10.09.2014

Schönen Tag liebe Ostarrichi-Freunde! einmal vorab :-)
Würde der Zensor sich freundlicherweise dazu äußern?


So begannen fast alle Forumseinträge die zensiert wurden. Den Grund und wer erfuhr ich, keine PN -nix-.. Wie soll man wissen was nicht passt? Die nachfolgenden Einträge mit erneuten Nachfragen wären nie erforderlich geworden !
Nun bitte auch von mir der Wunsch der Kennzeichnung, auch im Nachhinein damit ich vielleicht
doch erfahre warum ich 27. Mal gesperrt wurde!
Viele Level 30+ User kommen mittlerweile nicht mehr in Betracht ;-) Bisherige scheinen keine
Probleme mit der Kennzeichnung "Wer" zu haben...nicht wahr ?

Gerne möchte ich zu dieser Zensurgeschichte folgendes anmerken:

Cubitus 13.09.2014
Auch von mir wurde innerhalb von Sekunden mein Beitrag "zensiert". Es handelt sich
um Leisitas mehrfach verschwundener Kommentar der mir ? mal begegnete. Um
zu erkennen, ob es sich allein gegen die Person verhält oder um das Unterdrücken von
Meinungsfreiheit setzte ich Jenen unter Hinweis "Gerettet" ein. Dann Überprüfen des
Eingesetzten Sekunden später nur - weg? Dachte an fehlerhaftes Einsetzen und erneut
eingesetzt. Überprüfung Ergebnis weg ? Auch ich erlebte dieses Spiel 5x innerhalb einer !
Minute
und war es leid.
Fazit: Es ging also nicht um eine bestimmte Person, sondern um Unterdrücken von
Meinungsfreiheit in Ostarrichi.... traurig, wer da drinnen so agiert.

Gerne möchte ich zu dieser Zensurgeschichte folgendes anmerken:

Cubitus 13.09.2014
Auch von mir wurde innerhalb von Sekunden mein Beitrag "zensiert". Es handelt sich
um Leisitas mehrfach verschwundener Kommentar der mir ? mal begegnete. Um
zu erkennen, ob es sich allein gegen die Person verhält oder um das Unterdrücken von
Meinungsfreiheit setzte ich Jenen unter Hinweis "Gerettet" ein. Dann Überprüfen des
Eingesetzten Sekunden später nur - weg? Dachte an fehlerhaftes Einsetzen und erneut
eingesetzt. Überprüfung Ergebnis weg ? Auch ich erlebte dieses Spiel 5x innerhalb einer !
Minute
und war es leid.
Fazit: Es ging also nicht um eine bestimmte Person, sondern um Unterdrücken von
Meinungsfreiheit in Ostarrichi.... traurig, wer da drinnen so agiert.

Zwischenstufe Russi 10.09.2014

Cubitus 02.10.2014
Wollte mal nachfragen wie es in dieser Angelegenheit weiter geht.

Es ist ja nur die Zwischenstufe wie geschrieben erreicht.

Meinungsäußerungen und Wünsche sind ja bereits gegeben worden.

Cubitus




Alooha | Österreichisch | Bairisch | Bayrisches Dialektwörterbuch | Costeño | Urbanes Wörterbuch | Business Argot | American Slang | Aussie Slang | Sinhala | Ceylon | Russwurm | Embedded Labs | Jerga Urbana | Atlas Körper Zentrum | Atlas Body Center | NLP | Witze | Emoji DictionaryAGB | Impressum

Das österreichische Wörterbuch stellt eine Sammlung von österreichischen Wörtern dar um die Unterschiede des österreichischen Deutsch am Leben zu halten.

Derzeit sind über 1300 Wörter ins Wörterbuch aufgenommen wobei es weit mehr eingetragene Wörter gibt.

Die Ursprünge des Wörterbuches entstanden vor etwa 15 Jahren als ich von Österreich nach Deutschland gezogen bin und mehr mit hochdeutsch sprechenden Menschen zu tun hatte.

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich; einige dieser Ausdrücke sind durch Verträge mit der Europäischen Gemeinschaft geschützt, damit EU-Recht Österreich nicht zwingt, hier fremde deutschsprachige Begriffe anzuwenden.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.