Forum Wörterbuch Deutsch-Österreichisch



Forum > Ostarrichi > Wörte… > Wortbe… > Enten schneuzen im Park...

Enten schneuzen im Park...

9Hieb 12.04.2008
kennt jemand den Spruch: Antn schneizn im Park (Enten schneuzen im Park)
ich hab das mal im Zusammenhang mit einer Fragestellung mit gleich dazu gelieferten Antwort gehört:
"und wohin gehts ihr? Antn schneizen im Park?" gemeint war, dass sich offensichtlich 2 Personen von der Arbeit drücken wollten, und unter absurden Vorwand "kurz weg müssen um etwas wichtiges zu erledigen/holen/einen Teil der Arbeit fernab von den anderen zu erledigen"

Da den Spruch scheinbar niemand kennt und ich auch nicht annähernd im weg fündig wurde, hoffe ich nun, dass jemand hier das schon mal gehört hat, bzw. ich korregiert weil es falsch verstanden habe...etc.

danke, bernhard

Re: Enten schneuzen im Park...

JoDo 12.04.2008
Du, Bernhard!
Erstens kann ich Dir auch nicht weiterhelfen, diesen Ausdruck habe ich noch nie ghört (!), obwohl er äußerst sinnfällig und eingängig ist.
Zweitens werde ich die Redewendung ab sofort in meinen Sprachschatz einbauen. Sowas ist einmalig! Echt gut wienerisch, ein bissal hintergründig, mit einem Wort: a Schmää!
Als Analogie fällt mir nur Georg Kreisler ein:
...
Schau, die Sonne ist warm und die Lüfte sind lau,
Gemma Tauben vergiften im Park!
Die Bäume sind grün und der Himmel ist blau,
Gemma Tauben vergiften im Park!
Wir sitzen zusmam' in der Laube
Und a jeder vergiftet a Taube,
Der Frühling, der dringt bis ins innerste Mark
Beim Tauben vergiften im Park.
...
vlG JoDo

Re: Enten schneuzen im Park...

9Hieb 13.04.2008
hallo JoDo,

ich denk auch, dass das sehr wienerisch klingt und ich habs sicherlich nicht erfunden (leider), denn so kreativ bin ich nicht, allerings kennt bis dato niemand diesen Ausspruch, glaub aber auch nicht, dass sich jene damals (wer & wann auch immer das war?) das aus den Fingern gesogen haben; selbst das web bleibt jegliche Antwort schuldig, nicht einmal ansatzweise der geringste Hinweis.

Mir fällt gerade ein, dass es aber einen änlichen Ausspruch gibt, allerdings als Aufforderung, meist an quengelige Halbwüchsige die man aber wie Kinder anspricht "hearst bitte ..., geh in Hof und spüh di mit die Glosscherbn" Bedeutung ist halt eine ganz andere.

Ja "das Taubenvergiften im Park" kenn ma eh - Klassiker!
allerdings fällt mir auf, das die Population der Flugratzn in den letzen Jahren stark abgenommen hat (zum Glück)

so, bitte melden falls jemanden noch etwas zum posting #1 einfällt.

lg, bernhard

Re: Enten schneuzen im Park...

Vastatrix 16.04.2008
Leider kenn ich diese Wendung auch nicht, allerdings werd ich mich bemühen, sie gedeihlich zu pflegen, will heißen unter d Leut zu bringen. Inhaltlich stell ich mir diesen herrlichen geistigen Erguß aus der selben Schublade vor wie
"sich kein rostiges Essiggurkerl durch die Kniescheibe schießen"kennst das vielleicht sonst noch jemand?

Re: Enten schneuzen im Park...

wuppl 07.01.2009
Hallo Bernhard!

ich habe den ausdruck ja schon JAAAAAHRE nimmer gehört *lach*

ich kenne den ausdruck aus meiner jugendzeit, als der werte senior meines besten kumpels uns selbiges unterstellte und sich damit lustig machte, weil er sehr wohl wußte, dass wir zwei buben sicher nichts wichtiges vorhatten, außer irgendwo abzuhängen.

In der bedeutung ist es auch so gemeint.

die ableitung, dass sich jemand von der arbeit drückt, erinnert auch sehr an die lehrjahre, wenn einige der lehrlinge sich wieder mal "auf an tschick" verdünnisieren wollten.

lg
wuppl




Alooha | Österreichisch | Bairisch | Bayrisches Dialektwörterbuch | Costeño | Urbanes Wörterbuch | Business Argot | American Slang | Aussie Slang | Sinhala | Ceylon | Russwurm | Embedded Labs | Jerga Urbana | Atlas Körper Zentrum | Atlas Body Center | NLP | Witze | Emoji DictionaryAGB | Impressum

Das österreichische Wörterbuch stellt eine Sammlung von österreichischen Wörtern dar um die Unterschiede des österreichischen Deutsch am Leben zu halten.

Derzeit sind über 1300 Wörter ins Wörterbuch aufgenommen wobei es weit mehr eingetragene Wörter gibt.

Die Ursprünge des Wörterbuches entstanden vor etwa 15 Jahren als ich von Österreich nach Deutschland gezogen bin und mehr mit hochdeutsch sprechenden Menschen zu tun hatte.

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich; einige dieser Ausdrücke sind durch Verträge mit der Europäischen Gemeinschaft geschützt, damit EU-Recht Österreich nicht zwingt, hier fremde deutschsprachige Begriffe anzuwenden.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.