Forum Wörterbuch Deutsch-Österreichisch



Forum > Ostarrichi > Allerlei > BLOG > Blog v… > Meine Blogeröffnung

Meine Blogeröffnung

von Russi [Admin] 28.09.2014
Ich dachte mir, dass ich jetzt einfach mal den Blog beginne und hier meine Eindrücke rund um die Ostarrichi-Seite und meine Erfahrungen damit niederschreibe.

Die Seite selbst entstand vor über 10 Jahren (wenn ich mich richtig erinnere) nachdem ich von Österreich weggezogen bin.

Aus einer Liste von Wörtern, die ich hin und wieder notiert habe, kam schließlich eine kleine Webseite zustande. Zu Beginn habe ich das nur für mich gemacht und nur ich konnte Wörter eintragen. Nachdem ich allerdings für mein Leben gern an Webseiten herumschraube, habe ich das ganze etwas erweitert und im Laufe der Zeit kam diese Seite zustande.

Inzwischen ist die Seite ganz gut besucht und hat auch viele Teilnehmer denen es hoffentlich Spaß macht hier neues zu lernen und zu diskutieren.

Das ist übrigens auch die Idee der Seite: neues zu lernen, sich auszutauschen, Spaß und Freude zu haben. Die Seite selbst ist keine offizielle Repräsentation der Sprache in Österreich, erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und ich selbst bin bestenfalls ein interessierter Laie.

Alle Bewertungs- und Diskussionsmöglichkeiten auf den Seiten entstanden hauptsächlich um mehr Informationen zu einzelnen Wörtern zu bekommen und nicht um irgendwelche Punkte, Levels, Status oder sonst etwas zu erreichen. Diese Funktionen sind nur im Dienst der Wörter hier ;)

Heute ist ein schöner Tag und ich mache jetzt mal einen entspannten Stadtlauf - in diesem Sinne: viel Spaß und genießt euren Tag.

Gruß
Russi

Eine schöne Idee, Russi ..

hertaleis(at)sonnenkinder.org 29.09.2014
und ich werde wenn es mir die Zeit erlaubt, mehrere Filmbeiträge erstellen
mit Nostalgie pur! Du wirst sicher Freude daran haben und die wenigen
alten "Hasen" die noch mitlesen sowieso!
Für neuere Mitglieder ist auch sicher recht nett!

Leisita

Eine schöne Idee, Russi ..

hertaleis(at)sonnenkinder.org 29.09.2014
und ich werde wenn es mir die Zeit erlaubt, mehrere Filmbeiträge erstellen
mit Nostalgie pur! Du wirst sicher Freude daran haben und die wenigen
alten "Hasen" die noch mitlesen sowieso!
Für neuere Mitglieder ist auch sicher recht nett!

Leisita

Meine nostalgische Reise beginnt.......

hertaleis(at)sonnenkinder.org 02.10.2014
.

Hallo Russi und Ostarrichianer,

hier die Einlösung meiner
Ankündigung der filmischen Einlage!

Youtube: Video



Habt Freude daran! Eure Leisita

Du schreibst:

JoDo 02.10.2014
Dialekt - Dein Wörterbuch

Tschuldign! Österreichisches Deutsch ist KEIN Dialekt (das ist im aktuellen Titel suboptimal kommuniziert), es geht einzig und allein um Wörter IN ÖSTERREICH, deren Sprachgebrauch sie von bundesrepublikanischen Wörtern unterscheidet. Da wird wohl auch Dialekt dabei sein, muss aber nicht NUR.

… aktuell kann auch ein Friese, din Hesse oder ein Sachse Ö-Wörter eintragen und die Sprache bewerten von Ö?

Da war ja folgende Diskussion:
„Ihr Österreicher wollt uns Deutschen die Deutsche Sprache erklären?“
Das Argument kam immer wieder, wenn die „Übersetzung“ nicht so ganz hingehaut hat.
Also: Türen auf für Interessierte aus D und Auslandsösterreicher, die sozusagen „zweisprachig“ sind oder doch österreichaffin.

Der Baden-Württemberger (Hesse, Schweizer, …), der sich für Österreich und ostarrichi interessiert war da hochwillkommen.

Ansonsten:
Danke für die Zusammenstellung

Danke Leisita,

Meli 02.10.2014
ich fand es interessant und ich weiß was für eine Mühe es macht, den
Film zusammenzustellen.
Ich freue mich schon auf Teil 2 und bin gespannt wie sich Ostarrichi weiterentwickelt hat.
Liebe Grüße Meli

Das ist ja mal was!

Russi [Admin] 03.10.2014
Ich habe das Gefühl, dass du mehr über die Seite weisst als ich selbst ;)

Kann mich gar nicht mehr an die ersten Seiten erinnern aber wenn du Screenshots hast, würde ich mich sehr darüber freuen damit ich die historischen Seiten hier auch zeigen kann.
Hier wird sich immer wieder was ändern und da kommt sicher einiges von früher wieder rein.

Nur das mit den Nicht-Österreichern sehe ich anders. Jeder der hier etwas beitragen kann ist herzlich eingeladen das zu tun. Egal ob Friese, Amerikaner oder Chinese.

Danke für den Rückblick!

@Russi Der Film war mir mehr Freude ...

hertaleis(at)sonnenkinder.org 03.10.2014
als Du dir wahrscheinlich vorstellen kannst, Russi!

Du schreibst:
Ich habe das Gefühl, dass du mehr über die Seite weisst als ich selbst ;)

Das zog mir ein Lächeln über das Gesicht weil ich hier nicht einmal widersprechen möchte :-)
Die Anfangszeit war geprägt von Kurzweil, Miteinander, Austausch privater Natur, Suchmaschinen waren fast tabu, Abwertungen da nicht möglich kein Thema, Streitereien
wegen aktuell zu findendem Kinderkram - nichts von Alledem.

Wir hatten damals nicht alle Internet, einige zogen Daten mühsam mit 56K-Modems herunter und die Daten wurden anfangs auf 3,5 Zoll Disketten!!! noch hin und hergetauscht.
War was Neues bekannt - es war gleich an Allen bekannt.
Zentraler Sammelpunkt war mir gegeben und daher habe ich unzählige Shots aus allen
Zeiten die ich wie einen Schatz aufbewahre.
Mit dem Verlauf der Jahre lichtete sich der Kreis und mit Internet nun für Jedermann leicht erschwinglich auch der Kontakt untereinander. Ein gutes Dutzend der ersten Stunde liest
noch immer durchgehend mit. Man spricht darüber wenn sich die Gelegenheit wenn auch
selten dazu ergibt.
Die Veränderungen bedauere und verstehe ich mittlerweile nicht mehr und wenn ich die Tendenzen aktuell betrachte sehe ich nicht positiv in die Zukunft....


Du schreibst:
Nur das mit den Nicht-Österreichern sehe ich anders. Jeder der hier etwas beitragen kann ist herzlich eingeladen das zu tun. Egal ob Friese, Amerikaner oder Chinese.

Es steht ausser Frage ob deren Teilnahme. Im Film schrieb ich von Be- und Abwerten!
Ein gravierender und doch wohl bedeutender Unterschied.

Vielleicht wäre ein Film über was sich nachteilig geändert hat im System
Ostarrichis - Bewertungen, Forensperrungen, Wortsperrungen,
Eigenbewertungen, unerwünschte Verhaltensweisen, Forderungen von
Usern die nie zur Bedingung stand, mathematische Grundberechnung über den Wert eines Wortes der Österreichwertigkeit anhand von Suchmaschinenergebnissen (krank!), Rechtschreibefreiheit (sekant,sekkant) auf der einen, und Verbot und Abwertung auf der Anderen, Einschränkung der Meinungsfreiheit, unnütze Kritik wenn die Abstößigkeit eines Eintrages bei manchem User eben anders gelagert ist uvm. ganz wissensgebend.
Jedoch wäre der sicher deutlich länger als Teil 1 der Rückschau.


Leisita

@Meli

hertaleis(at)sonnenkinder.org 03.10.2014
Freut mich die Rückmeldung und das Gefallen am kleinen Film!
Zeitlich wie ich schrieb wird sicher mal was folgen und da nun
eine positive Rückmeldung vom Admin vorliegt scheint damit
auch nichts im Wege zu stehen.
Dies wollte ich eh abwarten ob da positives Feedback kommt.

Dir glG Leisita

Leisita - Anfänge Ostarrichi

Anton.Koschi 12.10.2014
Leisita ☺

Deinen Film fand ich wirklich sehr schön und wenn es da in der Tat eine
Fortsetzung geben sollte schau ich sicher rein.
Leider habe ich mit meinen Einträgen deinen Link "herausgeschossen"
und stelle ihn noch einmal ein damit es auch Anderen möglich ist ihn
zu entdecken.

Youtube: Video



Toni

deinen Link "herausgeschossen"?

JoDo 12.10.2014
Wieso?
Anton.Koschi = Leisita
Wozu also die Förmlichkeiten?

Der zweite Teil ist da!

hertaleis(at)sonnenkinder.org 17.10.2014
Hallo liebe Freunde aus alten und jungen Tagen!

Es hat eine Weile gedauert, aber was lange währt... Der angekündigte zweite
Teil unser gemeinsamen nostalgischen Reise kann weitergehen. Wir reisen
zurück in das erste Jahr von Ostarrich - das Jahr 2002.
Viele Daten und Fakten habe ich diesmal beigefügt und auch diesmal gar
mit Musik unterlegt!
Gar wird sich jemand wiederfinden und sicher erfreut seinen Namen wieder
zu lesen ;-)

Es geht los !
Youtube: Video




Zum "sachlichen" vorausgegangenen Post seht:
http://s14.directupload.net/images/141017/x7d7u2s8.jpg

Beängstigend!

JoDo 17.10.2014
Einerseits die Akribie (Lob!) der gemachten Aufzeichnungen,
andererseits Folgendes:
BITTE (?) Wieso jetzt nach 12 - zwölf - Jahren eine Abrechnung mit dem, was seither nicht mehr so ist wie zu Beginn?
Und stillschweigend ein Generalvorwurf an alle später dazugekommenen, die mit anderen Regeln konfrontiert wurden als jene vom Anfang an?
Wer - bitte - war von Anfang an dabei, hat sich später abgewendet (in Trauer um die vergangenen "ORANGE TIMES") und sitzt jetzt sozusagen im Winkerl um giftige Kommentare zu verfassen?
JAHRELANG im Verborgenen - nicht als aktiver Teilnehmer feststellbar, mit wechselnden Benutzernamen ("WANDERBEURTEILER"), mit "rechtmäßig erworbenen Benutzernamen", mit Benutzernamen, die bestehenden zum Verwechseln ähneln (DoJo, DJ, Jo0o, Koschutnig, JoKobiCo, ...), kein Wort des Lobes für gute Einträge übrig habend, jedoch SOFORT aus der Ecke springend bei tatsächlicher oder vermeintlicher Diskrepanz zu den - scheinbar - in Stein gemeisselten "Vorgaben" von früher?
Wieso hat sich derjenige Teilnehmer nicht KONTINUIERLICH dem Geschehen gestellt und seine Einwände der Allgemeinheit bekanntgegeben?
Nein, in internen Zirkeln wurden recht fleißig die Meinungen ausgetauscht, an denen der "dumme" ostarrichi-Nutzer natürlich keine Ahnung haben konnte.
JETZT - eine Generalabrechnung?
Mit wem?
Mit dem Admin?
Da zu bedürfte es dieser "Bühne" nicht.
Mit JoDo ???
Auch dazu hätten einige PN's oder emails gereicht.
Der allseits angegriffene "Koschutnig"?
Bitte - Wem hat der etwas zuleide getan?
Hier ist kein Stilzwang. Wenn jemand das Bedürfnis hat etwas in lockerer Form loszuwerden - bitte!
Wenn jemand das Bedürfnis hat etwas genauer zu begründen und zu untermauern - warum nicht?
Hier wird versucht Mitglieder in einer bestimmten Weise zu konditionieren, zu bevormunden und fremdzubestimmen, bei angepasstem Verhalten erfolgt Belohnung, andererseits gibt's Krieg.
Diese ganze Vorgangsweise EINER GRUPPE von ostarrichi-usern verstehe ich NICHT IM GERINGSTEN.

Schräg

Russi [Admin] 17.10.2014
Ich musste wirklich lachen beim Ansehen des "Films" und finde es gleichzeitig ziemlich schräg.

Kennen wir uns oder wieso verfolgst du diese Seite so extrem detailiert? Nicht das mich das stören würde aber ich wäre noch nie auf die Idee gekommen etwas so ausführlich zu dokumentieren (nicht mal meine eigenen Werke).

Du kanntest die Seite bereits zum Zeitpunkt als ich noch gar nichts damit gemacht habe, wow - da war sie wahrscheinlich noch nichtmal in Google richtig zu finden ?! Du hast eine Liste aller User und Wörter inklusive der jeweils verwendeten IDs?! Respekt, das ist mehr als ich in der Datenbank speichere. Machst du eine tägliche Onlinekopie? ;)

Sei's drum - interessant wieder mal die alten Seiten zu sehen - hatte schon ganz vergessen wie sie aussahen. Trotzdem finde ich es heute VIEL besser.

Klar hat sich seit dieser Zeit einiges verändert und ich finde es gut so. Auch meine Meinungen waren nicht durchwegs konsistent und werden es auch nicht bleiben - ist aber auch egal.

Eine kleinen konstruktiven Vorschlag hätte ich noch für die Bilder: die Farben rot (bzw. gelb) auf hellblauem Hintergrund könnte man etwas optimieren ;)

Gruss,
Russi, jetzt mit 2 "s"

Lob immer gerne gesehen!

hertaleis(at)sonnenkinder.org 18.10.2014
Hallo Russi,

freut mich wieder sehr eine positive Reaktion von Dir zu lesen und das Gefallen des
zweiten Teils
. Dies und nichts Anderes ist der Sinn meiner liebevoll und mit schon
ein wenig Mühe gestalteten Beiträge.

Nein, wir kennen uns nicht und wie diese "Sammelleidenschaft" von Daten entstand
hatte ich schon in einem der letzten Post´s beschrieben. Dass die neue Seite anders oder
besser aussieht steht für mich nicht in Frage und ist auch nie ein Thema.
Eine nostalgische Reise so benenne ich ja die Beiträge, mehr ist es nicht.

Veränderungen und kleine Hinweise darauf sind für User aus "späteren" Zeiten
doch eher nützlich und informativ.

Und ist nicht immer Jeder an den Wurzeln von Ursprüngen interessiert?
Das überwiegend positive Echo auch von Dir gibt mir ja recht.

Warum (Ausnahme zum Glück) darin Negatives gesehen wird werde ich wohl nie
verstehen, Sei´s drum ;-) darauf gehe ich wie Du auch nicht ein, prima gleiche Meinung!
Dein Blog sollte nur positive Gedanken tragen meine ich eben.


Mittlerweile ist ein Spiegel einer Page recht einfach zu handhaben wenn ich dies mit
der Gründerzeit vergleiche. Eine Wahnsinnsarbeit, die die Liebhaber der Sprache damals
zusammentrugen und einfach nur Spaß daran hatten. Vielleicht finden Diese den Weg
dadurch wieder zurück? Von den bisher genannten Usern liest leider nur noch einer
aktiv mit. Na schau ma mal :-)

Da Du konstruktive Vorschläge gibst, denke ich würde Dir Beiträge in dieser Art
weiterhin gefallen und --die Farben rot (bzw. gelb) auf hellblauem Hintergrund
könnte man etwas optimieren ;) -- werde ich gerne beachten *g

Gruß
Leisita nach wie vor mit einem "s" :-)

absolut klass die Filme, Leisita!

dankscheen 18.10.2014
Hat mir total gefallen in den Anfängen vor meiner Zeit Einblick zu bekommen.
Unglaublich was Du alles noch im Speicher hast.

Da wäre ein Vorschlag im Forum eine Ecke einzurichten: Video des Monats
und deine wären da gleich "first place" *g

Wenn es Fortsetzungen geben sollte, schau ich ganz sicher rein.

Was manche in einem Film von 2002 sehen und dazu kommentieren
verstehe ich übrigens auch nicht und enthalte mich ebenso dazu ;-)


Gruß
Dankscheeen auch mit einem "s" aber dafür mit zwei "e" :-)




Alooha | Österreichisch | Bairisch | Bayrisches Dialektwörterbuch | Costeño | Urbanes Wörterbuch | Business Argot | American Slang | Aussie Slang | Sinhala | Ceylon | Russwurm | Embedded Labs | Jerga Urbana | Atlas Körper Zentrum | Atlas Body Center | NLP | Witze | Emoji DictionaryAGB | Impressum

Das österreichische Wörterbuch stellt eine Sammlung von österreichischen Wörtern dar um die Unterschiede des österreichischen Deutsch am Leben zu halten.

Derzeit sind über 1300 Wörter ins Wörterbuch aufgenommen wobei es weit mehr eingetragene Wörter gibt.

Die Ursprünge des Wörterbuches entstanden vor etwa 15 Jahren als ich von Österreich nach Deutschland gezogen bin und mehr mit hochdeutsch sprechenden Menschen zu tun hatte.

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich; einige dieser Ausdrücke sind durch Verträge mit der Europäischen Gemeinschaft geschützt, damit EU-Recht Österreich nicht zwingt, hier fremde deutschsprachige Begriffe anzuwenden.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.