Forum Wörterbuch Deutsch-Österreichisch



Forum > Ostarrichi > Die We… > Vorsch… > Allgemeines und Überhauptiges

Allgemeines und Überhauptiges

JoDo 22.08.2006
Vorbemerkung:
Habe heute früh einige Gedanken begonnen hier einzutragen, und als ich es - später - abschicken wollte,...vvdsch...weg war´s ohne eine Spur zu hinterlassen, na ja, Pech gehabt.

Also wieder von vorn, wie war´s doch nocheinmal...

Wie es kam, dass ich auf ostarrichi.org hängengeblieben bin, weiß ich nicht mehr so genau. Ich glaube, aufgrund einer Recherche bei wikipedia über die "Aussprache der deutschen Sprache". Zu diesem Zeitpunkt war ich ein bißchen frustriert über die mancherorts überhandnehmende Ansicht, dass "so wie wir reden" (in der bevölkerungsreichen Mitte Deutschlands), das eigentlich richtige Deutsch, Hochdeutsch wäre, und alles andere eine unzulässige Varietät, und daher ein Fehler!

Gott sei Dank hat sich diese Ansicht - unter nicht geringer Beteiligung von ostarrichi.org - ein wenig gewandelt.

Anfangs dachte ich, jemand - weit draußen in Deutschland - möchte etwas zur Artenvielfalt im deutschen Sprachraum beitragen und ich könnte zu diesem Vorhaben als "native speaker" das Meine durch Ergänzungen, Anregungen udergl. beitragen.

Dann kam ich drauf, der Russi, das ist ja ein Unsriger, den es halt beruflich nach Bayern (ist das eigentlich schon Deutschland ?) verschlagen hat. Daher auch die Wahl des Namens "ostarrichi" - Russi, Region Scheibbs - Neuhofen/Y, die erste urkundliche Erwähnung Österreichs 996... Hat jetzt wohl Heimweh - egal.

Jetzt bin ich schon eine Weile registrierter Benutzer und frage mich, wie ich sinnvoll zum Gelingen dieser Seite beitragen kann, eher durch Ergänzungen, als durch eine Flut von Wörtern.

Mir stellen sich folgende Fragen:

1.: Viele Internetseiten haben ein "wir über uns", das wäre auch hier recht hilfreich. Wer ist das mastermind dieses Vorhabens (Russi ?) und welcher Teufel hat Ihn geritten sich DAS anzutun und welches Ergebnis schwebt ihm vor?

2.: Was ist eigentlich der Unteschied zwischen Anmelden und Einloggen, und warum funktioniert das Anhaken des Kästchens "bei jedem Besuch automatisch einloggen" nicht?

Extempore: Anfangs hatte ich als MAC User Schwierigkeiten mit dem mitgelieferten browser Safari-Mail, da konnte ich die automatische Textcodierung nicht so richtig einstellen, jedenfalls beschwerten sich immer wieder Empfänger meiner mails über Unleserlichkeiten. So. Dann habe ich Firefox-Thunderbird installiert, die charsets funktionieren so weit gut, glaube ich, jetzt funktioniert aber die Anmeldung nicht! Fallweise lasse ich beide Programme gleichzeitig laufen,

Frage: kann das zu Problemen führen?

3.: Wenn ich einlogge, dann stehe ich vor diesem Wörterbuchungetüm, und überlege, wie ich es diesmal angehen soll: alphabetisch, oder nach Hunderterblöcken...

Kann man den Inhalt des Wörterbuches nicht vielleicht auch thematisch gliedern?

4.: Wenn ich Wörter beurteilen möchte, kommt es nicht selten vor, daß die Meldung erscheint: Wort bereits beurteilt. Wenn Der Server weiß, was ich schon erledigt habe, warum kann er mir das nicht vorher mitteilen, ich selbst habe ja keine Aufzeichnungen darüber.

5.: Diese unselige Debatte: wie schreibt man...
Wenn gar nicht eindeutig definiert ist, welcher Buchstabe mit welchem Laut wiedergegeben werden soll! (Beipiel: Wuckerl, Wucka´l, Wuggal) Und dann noch die oft nicht unerheblichen regionalen Unterschiede... (-a -oa -ua -ui ...).
Ein Vorschlag zur Aussprache des Wienerischen:
an- so wie französisch: en
äu- so wie französisch: in
anfäuln: en-f-in-n

6.: Da gibt es in der Maske für die Wortbeurteilung die Zeile: ähnliche Wörter. Gut! Wenn man die Ähnlichkeit nur nicht als "buchstäbliche" nimmt und die Auswahl dem Computer überläßt. Gelegentlich habe ich als Kommentar angefügt: überhaupt nicht ähnliche Wörter..., und hab das jeweils unpassende Wort angeführt. Neulich bekam ich ein "Wort des Tages" mit der von mir stammenden Anmerkung, und das zusammen, ohne dem Rest aus der Beurteilungsmaske hat keinen Sinn ergeben.

Mehr fällt mir im Moment nicht ein, eine Fortsetzung ist daher nicht ausgeschlossen.

mfG
Ihr ergebener
JoDo

Re: Allgemeines und Überhauptiges

System 23.08.2006
Guten Morgen JoDo !

Ich erlaube mir meinen Senf im Kontext abzugeben.

Vorbemerkung:
Habe heute früh einige Gedanken begonnen hier einzutragen, und als ich es - später - abschicken wollte,...vvdsch...weg war´s ohne eine Spur zu hinterlassen, na ja, Pech gehabt.

Ist mir schon 1000 x passiert, letztens in einem Forum, wo sich nur gescheite Leute, Wirtschaftsinformatiker, herumtreiben, hab mich ur angestrengt, halbwegs daufreie Sätze zu formulieren und dann ....alles weg, weil es ein Serverproblem gab, hier allerdings scheint es mir eher der Sicherheit zu dienen.......trotzdem hast Du mein Mitgefühl

Also wieder von vorn, wie war´s doch nocheinmal...

Wie es kam, dass ich auf ostarrichi.org hängengeblieben bin, weiß ich nicht mehr so genau. Ich glaube, aufgrund einer Recherche bei wikipedia über die "Aussprache der deutschen Sprache". Zu diesem Zeitpunkt war ich ein bißchen frustriert über die mancherorts überhandnehmende Ansicht, dass "so wie wir reden" (in der bevölkerungsreichen Mitte Deutschlands), das eigentlich richtige Deutsch, Hochdeutsch wäre, und alles andere eine unzulässige Varietät, und daher ein Fehler!

Ich hab den Link von einer Freundin, mit der ich unter anderem online Scrabble spiele, bekommen, weil sie sehr oft in Erklärungs/Übersetzungsnot gerät, (alle anderen in dieser Liga Spielenden sind entweder Deutsche oder Schweizer) und mich dann um Hilfe bittet, vor allem wenn sie bei ostarrichi org nicht das Richtige findet.
Ich hatte den Link schon mindestens 3 Monate, bevor ich mal reinschaute, aber danach war es um mich geschehen.......ich fand so viele Wörter, die ich fast schon vergessen hatte, ich war plötzlich in einer anderen Welt, war fasziniert, amüsiert und stellte ausserdem fest, dass es kein Wort gab, dessen Bedeutung ich nicht kannte.

Naja und seither ist ostarrichi org ein täglicher Pflichtbesuch, geht mir ab, wenn ich mal keine Zeit habe, reinzuschauen.

Zu Deinem Frust kann ich Dir erzählen, dass ich seit 6 oder sind es 7 ? Jahre mit einem Deutschen aus Baden Württemberg duelliert bin *gg*...,dadurch auch viel in De herumkomme, natürlich, wenn ich loslege, nicht verstanden werde, aber das beruht auf Gegenseitigkeit, ich versteh auch keinen Dekka, wenn die reden und die wenigsten, die ich kennengelernt habe, konnten Hochdeutsch in Reinkultur sprechen und schreiben auch nicht, ausser sie sind aus Braunschweig ....also....Frust musst Du keinen haben, ich finde unsere Sprache, wie sie auch heissen mag, weltklasse und wer´s nicht glaubt, soll mich fragen *lach*

Gott sei Dank hat sich diese Ansicht - unter nicht geringer Beteiligung von ostarrichi.org - ein wenig gewandelt.

Anfangs dachte ich, jemand - weit draußen in Deutschland - möchte etwas zur Artenvielfalt im deutschen Sprachraum beitragen und ich könnte zu diesem Vorhaben als "native speaker" das Meine durch Ergänzungen, Anregungen udergl. beitragen.

Dann kam ich drauf, der Russi, das ist ja ein Unsriger, den es halt beruflich nach Bayern (ist das eigentlich schon Deutschland ?) verschlagen hat. Daher auch die Wahl des Namens "ostarrichi" - Russi, Region Scheibbs - Neuhofen/Y, die erste urkundliche Erwähnung Österreichs 996... Hat jetzt wohl Heimweh - egal.

Jetzt bin ich schon eine Weile registrierter Benutzer und frage mich, wie ich sinnvoll zum Gelingen dieser Seite beitragen kann, eher durch Ergänzungen, als durch eine Flut von Wörtern.

Mir stellen sich folgende Fragen:

1.: Viele Internetseiten haben ein "wir über uns", das wäre auch hier recht hilfreich. Wer ist das mastermind dieses Vorhabens (Russi ?) und welcher Teufel hat Ihn geritten sich DAS anzutun und welches Ergebnis schwebt ihm vor?

Bitte erinnere ihn doch nicht daran, was er sich antut, das erscheint mir ziemlich destruktiv und keinesfalls vorteilhaft für uns, oder?

Und Patritoten brauchen kein Ergebnis, zumindest seh ich das so, wenn es aber eines gibt, dann ist es ja schon eine Steigerungsform dessen !?

2.: Was ist eigentlich der Unteschied zwischen Anmelden und Einloggen, und warum funktioniert das Anhaken des Kästchens "bei jedem Besuch automatisch einloggen" nicht?

Ich denke mal, dass Du mit der Anmeldung auf alles Zugriff hast, wenn Du dich einloggst, dann nur ins Forum...geb aber zu, dass ich es noch nicht probiert habe. Und mit dem Häkchen wirst Du sicher immer nur ins Forum eingeloggt..........auch ohne Gewährleistung bitte sehr....

Extempore: Anfangs hatte ich als MAC User Schwierigkeiten mit dem mitgelieferten browser Safari-Mail, da konnte ich die automatische Textcodierung nicht so richtig einstellen, jedenfalls beschwerten sich immer wieder Empfänger meiner mails über Unleserlichkeiten. So. Dann habe ich Firefox-Thunderbird installiert, die charsets funktionieren so weit gut, glaube ich, jetzt funktioniert aber die Anmeldung nicht! Fallweise lasse ich beide Programme gleichzeitig laufen,

Frage: kann das zu Problemen führen?

3.: Wenn ich einlogge, dann stehe ich vor diesem Wörterbuchungetüm, und überlege, wie ich es diesmal angehen soll: alphabetisch, oder nach Hunderterblöcken...

Da hab ich auch ein kleines Problem und zwar, dass ich nur unangemeldet die 50 neuesten Einträge sehen kann, wenn ich angemeldet bin, weiss ich nicht mehr, wie ich dahin komme. Und mit der Zeit werden halt die neuesten interessanter..........

Kann man den Inhalt des Wörterbuches nicht vielleicht auch thematisch gliedern?

Du fragst, warum jemand sich das hier antut, aber obige Frage / Forderung würde mich z.b., wenn ich Betreiber bin, darüber WIRKLICH nachdenken lassen, weil das ist eine Sissyphus Hacke........

4.: Wenn ich Wörter beurteilen möchte, kommt es nicht selten vor, daß die Meldung erscheint: Wort bereits beurteilt. Wenn Der Server weiß, was ich schon erledigt habe, warum kann er mir das nicht vorher mitteilen, ich selbst habe ja keine Aufzeichnungen darüber.

Wenn Du das Wort direkt anklickst, kommst Du zu den Beurteilungen und dann schau (jeder hat eine 3stellige *Kennzahl*), ob Du schon gevotet hast oder nicht, damit ersparst Du Dir neuerlich die Häkchen usw.

5.: Diese unselige Debatte: wie schreibt man...
Wenn gar nicht eindeutig definiert ist, welcher Buchstabe mit welchem Laut wiedergegeben werden soll! (Beipiel: Wuckerl, Wucka´l, Wuggal) Und dann noch die oft nicht unerheblichen regionalen Unterschiede... (-a -oa -ua -ui ...).
Ein Vorschlag zur Aussprache des Wienerischen:
an- so wie französisch: en
äu- so wie französisch: in
anfäuln: en-f-in-n

Aber da wäre ja der Spaß vorbei, zu sehen, wie die regionalen Unterschiede sind, ich persönlich möchte mein Wienerisch so dokumentieren, wie ich es kenne und gelernt habe und tendiere nicht zu einem *Esperanto Österreichisch*.

6.: Da gibt es in der Maske für die Wortbeurteilung die Zeile: ähnliche Wörter. Gut! Wenn man die Ähnlichkeit nur nicht als "buchstäbliche" nimmt und die Auswahl dem Computer überläßt. Gelegentlich habe ich als Kommentar angefügt: überhaupt nicht ähnliche Wörter..., und hab das jeweils unpassende Wort angeführt. Neulich bekam ich ein "Wort des Tages" mit der von mir stammenden Anmerkung, und das zusammen, ohne dem Rest aus der Beurteilungsmaske hat keinen Sinn ergeben.

Wahrscheinlich muss sich die Datenbank, die Programmierung und alles andere auch auf dieser Site auf Deine eigenwillige Benützung einstellen, denn wenn Du ein anderes Auswahlmenü ( keine ähnlichen Wörter) kreiierst, muss es auch jemanden geben, der es dem System weitersagt. *lach*...

Mehr fällt mir im Moment nicht ein, eine Fortsetzung ist daher nicht ausgeschlossen.

Mein Einfallsreichtum geht mit Deinem in diesem Fall einher, deshalb bin ich nun gestoppt........nix für ungut.......ich mach mal copy........weil sonst passiert mir dasselbe wie Dir.

Liebe Grüße aus Wien und einen schönen Tag wünsche ich.

mfG
Ihr ergebener
JoDo

Re: Allgemeines und Überhauptiges

JoDo 23.08.2006
mortisha schreibt


Kann man den Inhalt des Wörterbuches nicht vielleicht auch thematisch gliedern?

Du fragst, warum jemand sich das hier antut, aber obige Frage / Forderung würde mich z.b., wenn ich Betreiber bin, darüber WIRKLICH nachdenken lassen, weil das ist eine Sissyphus Hacke........


Da könnten ja wir user was machen, wenn wir wüssten, wie...

Vielen lieben Dank für die ausführliche und kritische Antwort
JoDo

Re: Allgemeines und Überhauptiges

HeleneT 23.08.2006
Philosophisches nach dem Frühstück... und das in meinem Zustand *seufz*


Wie es kam, dass ich auf ostarrichi.org hängengeblieben bin, weiß ich nicht mehr so genau.

Ich habe die Schreibweise eines Dialektausdrucks gesucht in dem ich bei Google gesucht habe und bin hier gelandet. Allerdings, welcher das ist, weiß ich nicht mehr.

Jetzt bin ich schon eine Weile registrierter Benutzer und frage mich, wie ich sinnvoll zum Gelingen dieser Seite beitragen kann, eher durch Ergänzungen, als durch eine Flut von Wörtern.

Die Flut von Wörtern die ich zusammentrage sind Begegnungen mit alten Freunden. Ich war total glücklich als ich Koschanot wieder gefunden habe. Es war die Bestätigung einer Kindheitserinnerung.
Somit, was ich hier mache ist ein kleines Stück Therapie. Ein stück meiner Kindheit wieder holen in dem ich in den Ausdrücke meiner Großmutter und meiner Großtante, die Köchen bei der Herrschaft war, ein Vollbad nehme.

Mir stellen sich folgende Fragen:

1.: Viele Internetseiten haben ein "wir über uns", das wäre auch hier recht hilfreich. Wer ist das mastermind dieses Vorhabens (Russi ?) und welcher Teufel hat Ihn geritten sich DAS anzutun und welches Ergebnis schwebt ihm vor?

Der Weg ist das Ziel?


3.: Wenn ich einlogge, dann stehe ich vor diesem Wörterbuchungetüm, und überlege, wie ich es diesmal angehen soll: alphabetisch, oder nach Hunderterblöcken...

Strategietipp: http://www.ostarrichi.org/index.html?lastwords=50 Nachdem ich einmal durch bin, funktioniert das gut *grins*


Kann man den Inhalt des Wörterbuches nicht vielleicht auch thematisch gliedern?

Horrorjob des Betreibers. Wie viele Menschen lesen schon mit Sorgfalt. Und wer hält sich dann beim Eintragen auch noch an die vorgegeben Regel? Halte ich für einen 2-Mann-Job, und das unbezahlt?


5.: Diese unselige Debatte: wie schreibt man...
Wenn gar nicht eindeutig definiert ist, welcher Buchstabe mit welchem Laut wiedergegeben werden soll! (Beipiel: Wuckerl, Wucka´l, Wuggal) Und dann noch die oft nicht unerheblichen regionalen Unterschiede... (-a -oa -ua -ui ...).
Ein Vorschlag zur Aussprache des Wienerischen:
an- so wie französisch: en
äu- so wie französisch: in
anfäuln: en-f-in-n

*hüstel* ich kann nicht französisch. Und, warum soll sich unser Dialekt nach der Sprach anderer definieren?

Mein Senf dazu

Russi [Admin] 23.08.2006
Na dann werde ich mich auch mal einschalten um vielleicht den einen oder anderen Punkt zu beleuchten.

Erstmal vielen Dank für die Anregungen, genau davon lebt diese Seite. Im folgenden ein Schnellabriss, der nicht besonders ausgefeilt ist aber ich hoffe damit können wir leben.

Bei Gelegenheit wird es ein "Über Uns" geben aber das kann noch dauern. Am besten ganz kurz hier: Die Seite entstand vor einiger Zeit weil ich selbst (=Russi) alle Wörter aufschrieb die mir in Deutschland angekreidet wurden (bzw. keiner verstand). Da ich kein Freund von Papier bin war das ein Excel sheet. Das ist aber etwas ungut zu sortieren und zu verwalten, also habe ich mir schnell eine Webseite gebaut um meine Wörter jederzeit eintragen zu können (bin im IT Umfeld, deshalb steht fast immer ein PC mit Internet herum). Dazu braucht man natürlich auch sowas wie einen Login; soll ja nicht jeder beliebig eintragen können. Als es dann soweit war und die ersten E-Mails kamen, dachte ich mir ich öffne das auch für andere - muss nicht jeder seine eigene Webseite schreiben.

Warum es "ostarrichi" heisst hat keinen besonderen Grund, ausser dass ich bei der 1000 Jahre Feier war und mir der Name gefiel. Also hatte ich ihn einfach reserviert und er passt ja ganz gut zu der Seite. Liegt also nicht direkt am Heimweh, bin aber schon gerne dort.

Zu Forumseinträgen: Ob ihr es glaubt oder nicht, längere Beiträge (wie diesen hier) schreibe ich im Editor oder Wordpad und kopiere den Text erst später in das Forum. Vielen Foren loggen nach einger gewissen Zeit automatisch aus (dieses hier), manchmal ist die Seite nicht erreichbar, oder Internet fällt aus, ... Und wenn ich direkt auf der Internetseite schreibe, selektiere ich den Text und kopiere ihn bevor ich auf Absenden drücke - nicht elegant aber es hilft.

zu 1. Mich hat kein Teufel geritten sondern ich hatte es satt meine Wörter in Exel Sheets zu schreiben - und wenn es mir so geht (dachte ich) dann sicher auch anderen. Die Seite verfolgt also kein streng definiertes Ziel, wobei ich inzwischen schon darüber nachdenke das Ganze mal in ein Buch zu pressen. Aber bitte keine Anfragen dazu, das wird noch eine Weile dauern.

zu 2. Anmelden und Einloggen ist das gleiche, werde versuchen Einloggen zu eliminieren - die gesamte Anmeldung soll immer auf der Hauptseite erfolgen und nicht im Forum. Das Problem mit der Anmeldung ist so nicht bekannt führt aber auf der Seite nicht zu Problemen.

zu 3. Geht mir genauso. Ich nehme meistens die letzen Wörter und schau mal durch. Soll es hier mehr Auswahl geben (letzen 100,200 bzw. Sortierung nach Datum)?
Eine thematische Gliederung wäre sicher gut und ich baue das ein wenn mir jemand eine saubere Liste von Themen vorlegt - und irgendwer sollte das dann noch pflegen.

Das grösste "Problem" sind derzeit Benutzer welche nur Schmarrn machen. Der Chat wird dauernd mit Müll gefüllt, im Forum ist schwachsinnige Werbung zu finden, ein Haufen Wörter müssen gefiltert werden ....

Ein weiterer Punkt ist natürlich, dass jeder andere Ansichten hat welche Wörter hier her gehören und wie man das schreiben soll/muss. Mein Ansatz ist derzeit recht einfach: wenn es in etwa passt, niemand beleidigt und auch sonst nicht weh tut, dann soll es bleiben.

Ich denke auch darüber nach Moderatoren zu erlauben, welche Wörter intensiver bearbeiten dürfen (so tolle Leute wie in diesem Beitrag wären da natürlich gut geeignet ). In der Zwischenzeit sehe ich mir die Wörter durch und übernehme Sie als "Buch". Diese "gesiebten" Wörter findet man auf oesterreichisch.net.

zu 4. Du hast recht und ich werde das korrigieren

zu 5. Genau das macht es doch so schön - bei manchen Wörter sitze ich endlos um zu überlegen wie man das am besten schreibt. Sollte ja nicht nur die Aussprache angeben sondern auch noch so wie deutsch aussehen - zumindest ohne Sonderzeichen und Sprachstudium verständlich sein.

zu 6. Ist rein computerbasierend und daher "dumm". Danke für Kommentare dazu aber die werden nichts an der Funktionsweise ändern - ähnliche Wörter werden aufgrund der Schreibung gefunden, das können natürlich sehr unterschiedliche Wörter sein. Grund war der, dass viele Wörter verschieden geschrieben werden (Krispindel, Krispindl, Krischpindel) und ich wollte eine Hilfe beim Finden der Wörter haben.

Das war mal ein erster Ansatz und ich stehe natürlich gerne für weitere Auskünfte und Anregungen zur Verfügung.

Wie man übrigens helfen kann: Schön wären Sprachbeispiele. Also Audioaufnahmen von Wörtern oder Sätzen (bitte nicht von CDs kopieren oder im Internet suchen - selbst sprechen macht mehr Spass). Am besten im mp3 Format.

Gruss Roland

Re: Mein Senf dazu

JoDo 23.08.2006
Na dann werde ich mich auch mal einschalten um vielleicht den einen oder anderen Punkt zu beleuchten.


Danke für die ausführliche Erläuterung. Jetzt sehe ich vieles klarer.

Danke auch den anderen Teilnehmern!

Lang lebe die Vielfalt und Lebendigkeit unserer Sprache!
Liebe Grüße aus Wien
JoDo

Beurteilung eines Wortes

Russi [Admin] 23.08.2006
Nur eine kleine Bemerkung: Bei der Beurteilung eines Wortes wird beim Aufruf der Beurteilung angezeigt ob man es bereits beurteilt hat, das erspart zumindest das Nachdenken über die Beurteilung. Das Symbol für die Beurteilung ist dennoch sichtbar.

Gruss Roland

Re: Allgemeines und Überhauptiges

JoDo 23.08.2006
Mehr fällt mir im Moment nicht ein, eine Fortsetzung ist daher nicht ausgeschlossen.JoDo


Jetzt fällt mir noch ein:

7.: Texte aus dem österreichischen Umfeld
Kann man da was dazufügen? Da gibt´s ja außer unseren Austropoppern noch allerhand anderes!

8.: Russi´s Umfrage nach einem chat-Termin
Also ich bin nicht so ein fixer Tastenhengst, ich brauche für so was eine Weile. So eine Rubrik wie diese odergl. würde sich dazu ja auch eignen.

Soviel für diesmal
mfG
JoDo

Re: Allgemeines und Überhauptiges

Russi [Admin] 23.08.2006
Kann man da was dazufügen? Da gibt´s ja außer unseren Austropoppern noch allerhand anderes!

Kann man gerne auch andere Texte hinzufügen. Einfach per E-Mail an mich. Allerdings sind Texte von anderen Autoren bezüglich der Rechte etwas kritisch (die Liedtexte auch), daher bin ich hier eher zurückhaltend.

8.: Russi´s Umfrage nach einem chat-Termin
Also ich bin nicht so ein fixer Tastenhengst, ich brauche für so was eine Weile. So eine Rubrik wie diese odergl. würde sich dazu ja auch eignen.

Im Forum kann man auch gerne diskutieren. Der Chat hat den Vorteil, dass man schneller reagieren kann (und man kann ja auch passiv mitlesen ) Bei Gelegenheit werde ich einfach mal online sein und sehen wer da ist. Wird per Newsletter noch verkündet.

Gruss Roland

System 24.08.2006
@Roland

Ich biete meine Hilfe zur Erstellung der Themenliste an, aber bitte nur unter der Voraussetzung, dass Du mir anvertraust, was Du unter einer *sauberen* Liste verstehst, welches Format usw. Und natürlich bin ich auch auf zahlreiche Anregungen angewiesen, obwohl man 60% in die Schimpfwörterliste packen kann.

Aber zum Glück gibts ja auch meine Auflistung von Koseworten, was mir sicher morgen einen Rüffel von Helene einbringen wird, aber da muss ich einfach durch, wenn ich ein Hero sein will *lach*....
Ausserdem bist sowieso Du schuld, Roland, Du warst neugierig *ggg*....

Du hast ja auch meine Emailadresse, wenn Du magst, können wir das Grundsätzliche per Mail besprechen und alles weitere dann im Forum, aber das sollte wohl Deine Entscheidung bleiben...

Ich sitz genau wie Du den ganzen Tag vorm Schleppi, kann also sicher immer wieder an der Liste arbeiten, Hauptsache mir bleibt genügend Zeit, mich im Wörterbuch herumzutreiben, inzwischen hab Deinen Link 30 x verschickt und ich muss nun auch kontrollieren, ob alle einen Beitrag leisten..............

Nun denn, irgendwann muss auch ich diese Plattform verlassen, aber ich komm wieder, wahrscheinlich so .

Schönen Tag allerseits
Irene

Themeneinordnung

Russi [Admin] 24.08.2006
@Roland
Ich biete meine Hilfe zur Erstellung der Themenliste an, aber bitte nur unter der Voraussetzung, dass Du mir anvertraust, was Du unter einer *sauberen* Liste Irene


Das klingt doch perfekt. Ich schreibe das im Forum unter einer neuen Kategorie "Themengebiete".

Gruss Roland




Alooha | Österreichisch | Bairisch | Bayrisches Dialektwörterbuch | Costeño | Urbanes Wörterbuch | Business Argot | American Slang | Aussie Slang | Sinhala | Ceylon | Russwurm | Embedded Labs | Jerga Urbana | Atlas Körper Zentrum | Atlas Body Center | NLP | Witze | Emoji DictionaryAGB | Impressum

Das österreichische Wörterbuch stellt eine Sammlung von österreichischen Wörtern dar um die Unterschiede des österreichischen Deutsch am Leben zu halten.

Derzeit sind über 1300 Wörter ins Wörterbuch aufgenommen wobei es weit mehr eingetragene Wörter gibt.

Die Ursprünge des Wörterbuches entstanden vor etwa 15 Jahren als ich von Österreich nach Deutschland gezogen bin und mehr mit hochdeutsch sprechenden Menschen zu tun hatte.

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich; einige dieser Ausdrücke sind durch Verträge mit der Europäischen Gemeinschaft geschützt, damit EU-Recht Österreich nicht zwingt, hier fremde deutschsprachige Begriffe anzuwenden.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.