Forum Wörterbuch Deutsch-Österreichisch



Forum > Ostarrichi > Allerlei > Kreatives > Advent...

Advent...

Meli 29.11.2008
----

Re: Advent...

shadow 30.11.2008
-XXX-

Re: Advent...

Meli 01.12.2008
---

Re: Advent...

Brezi 04.12.2008
Danke für den Rilke! Nach dem "Herbstlied" das Gedicht von ihm, das ich am meisten mag.
@shadow: Auch fast ein Rilke. Und noch wichtiger: es ist wirklich was Kreatives von eine/r/m von uns, was mir in einer Spalte dieses Namens doppelt angebracht erscheint.
Und zu diesen Feiertagen wird (versprochen!) es keine von mir verfassten Feuilletons geben, die - ohne dass ich es je wollte - einigen die Freude an schönen Gedichten und Gedanken verdarben. Kritik und Protest haben - so meine bescheidene Meinung - nicht den Sinn, Idyllen zu zerstören, sondern sollten beitragen, sie zu retten, wo sie von anderen Seiten bedroht sind. Das zu erreichen scheint mir seit letztem Jahreswechsel immer ärger misslungen zu sein. Wenn ich mir die Reaktionen auf meine meisten Beiträge im vergangenen Jahr ansehe, muss ich anscheinend oft danebengehauen haben. Aber noch mehr schmerzt mich, dass mich einige offenbar endgültig abgeschrieben haben, von denen es mich extrem schmerzt. Was soll ich anderes annehmen, wenn bei unterschiedlichen Meinungen nicht mehr mit Gegenargumenten geantwortet wird, sondern mit eisigem Schweigen? Na, wahrscheinlich solls zu den saisonalen Temperaturen passen. Ich streck' euch als Antwort eine Hand mit warmem Weihnachtspunsch entgegen.

Brezi

(leider noch immer ohne Energie und sowohl privat aus auch beruflich auf der Dacken liegend, daher auch kaum hier beider Arbeit anzutreffen --- einzig ein paar Büchleinträge, die keine waren, habe ich zum Löschen vorgemerkt). Seid mir alle gegrüßt.

Von wegen Schweigen

Brezi 06.12.2008
Gestern bin ich ins Forum gekommen und habe entdeckt: da war nix mehr mit Schweigen. Da hat man in meiner Abwesenheit schon vor vierzehn Tagen ziemlich kräftig den Stab über mich gebrochen. Außer einer einzigen sarkastischen Bemerkung über eine mir nicht nachvollziehbare Schlussfolgerung zum Thema "Elfenhaxen" ist mir nichts Konfrontatives von mir eingefallen, was die angesprochenen Beziehungen derart belasten könnte. Schon gar nicht kann ich den Gefrierschock verstehen, mit dem das Klima zwischen uns kurzerhand behandelt wurde. Nachdem aber genau die, die auf einmal meine Gegnerinnen sind, schon vor einiger Zeit in überraschend ähnlich lautenden Botschaften anklingen ließen, dass ich an manchen Missständen hier mit schuld sei, und generell und überhaupt nicht mehr der Brezi, wie man ihn als breznsoiza kannte und schätzte, nehme ich wohl zu recht an, dass sich erwähnte Klimaverschlechterung schon von langer Hand abzeichnete und nur wieder einmal der ewig naive Brezi alle Entwicklungen verschlafen oder vor sich selbst schöngeredet hat. Dass ich hier, genau in diesem Thread, meine Besorgnis und meine Befürchtungen zu diesem Thema ablege und gar nicht bemerke, dass an anderen Stellen dieses Forums schon längst das letzte Wort gesprochen ist, belegt eindrucksvoll Naivität. Einzig für diese kann ich mich entschuldigen. Für mein Geschmunzel über Bazis mit elfengleichen Beinen muss ich das sicher nicht.

Noch immer mit freundlichen Grüßen

Brezi

P. S. frau kann mir auch unter "Brezi" PNs schicken.




Alooha | Österreichisch | Bairisch | Bayrisches Dialektwörterbuch | Costeño | Urbanes Wörterbuch | Business Argot | American Slang | Aussie Slang | Sinhala | Ceylon | Russwurm | Embedded Labs | Jerga Urbana | Atlas Körper Zentrum | Atlas Body Center | NLP | Witze | Emoji DictionaryAGB | Impressum

Das österreichische Wörterbuch stellt eine Sammlung von österreichischen Wörtern dar um die Unterschiede des österreichischen Deutsch am Leben zu halten.

Derzeit sind über 1300 Wörter ins Wörterbuch aufgenommen wobei es weit mehr eingetragene Wörter gibt.

Die Ursprünge des Wörterbuches entstanden vor etwa 15 Jahren als ich von Österreich nach Deutschland gezogen bin und mehr mit hochdeutsch sprechenden Menschen zu tun hatte.

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich; einige dieser Ausdrücke sind durch Verträge mit der Europäischen Gemeinschaft geschützt, damit EU-Recht Österreich nicht zwingt, hier fremde deutschsprachige Begriffe anzuwenden.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.