Forum Wörterbuch Deutsch-Österreichisch



Forum > Ostarrichi > Allerlei > Kreatives > Zwazaler-Gschpül zum Mitschpüln

Re: Zwazaler-Gschpül zum Mitschpüln

Brezi 03.05.2011
Wer want, bedenkt des aane net:
ma merkt's oft net. Drum waan i net.

Re: Zwazaler-Gschpül zum Mitschpüln

Weibi 03.05.2011
Net wanan hot kennan da Osama,
ka Zeit hot ihm glosn da Obama.

Na ja, das war jetzt a bissl leicht. Aber ich hab auch nicht viel Zeit, muass jetzt Fuassboll schaun (Barca - Madrid!) Pfiat eich nocha, bin donn murgn wieda do.

Re: Zwazaler-Gschpül zum Mitschpüln

Koschutnig 08.05.2011
Massnhåft håt net nua de Hypo Milliardn valurn,
åba hiatz wern imma neiche Ausredn geburn.

Re: Zwazaler-Gschpül zum Mitschpüln

Weibi 10.05.2011
Burn-out, des is a ernst z´nehmendes Syndrom
dås da Årbeitgeber net kennt, sei Årbeiter schon.

Re: Zwazaler-Gschpül zum Mitschpüln

Koschutnig 11.05.2011
Schon wår de scheane Wochn bei da Årbeit vagången,
håt's am Woh'nend natiarlich zan regnen angfången.

Re: Zwazaler-Gschpül zum Mitschpüln

wuppl 11.05.2011
a andre freid von den ägypta
san touris und a der typ da

Re: Zwazaler-Gschpül zum Mitschpüln

Weibi 12.05.2011
Da håt net nur da Ägypta a Freid
wånn’s im Summa mächtig schneit.

Re: Zwazaler-Gschpül zum Mitschpüln

Koschutnig 13.05.2011
Schneid braucht da Bua,
dånn kåmb d'Mentscha ka Ruah.

Re: Zwazaler-Gschpül zum Mitschpüln

wuppl 25.05.2011
ruah, des is a super sach
wannst schaust - am strand liagn alle flach

Re: Zwazaler-Gschpül zum Mitschpüln

Koschutnig 25.05.2011
"Flachs" werd zur Leinwånd, so haßt's ibaråll heit,
doch "da Hoar" haßn ihn in Mölltål de gånz åltn Leit.

Re: Zwazaler-Gschpül zum Mitschpüln

dingle 25.05.2011
eitl wonne und sonnenschein
kehrt bei mir im sommer ein.

lg dingle

Re: Zwazaler-Gschpül zum Mitschpüln

wuppl 30.05.2011
sommer-ein und sommer-aus
da bin i nia nit z'haus

Re: Zwazaler-Gschpül zum Mitschpüln

dingle 30.05.2011
Hausfrau spiel i månchmål gern,
nur derf mi neamb ban Lesn stearn!

lg dingle

Re: Zwazaler-Gschpül zum Mitschpüln

wuppl 31.05.2011
stern gem a goa liabs liacht
nur segn tua i's nia niacht'

Re: Zwazaler-Gschpül zum Mitschpüln

wuppl 31.05.2011
ojegerl, aber es muß raus bevor ich platze...

niachtan sei muaßt nua bein oatzt
der schaud noch, ob ma guad pfoazt


Re: Zwazaler-Gschpül zum Mitschpüln

Koschutnig 31.05.2011
"Pfoazt schon wieder?" brüllt da Lehra,
"då aufs Scheitl kniast di her då!"

Und er ziagt ihn bei die Ohrn -
so samma fria erzogen worn

Re: Zwazaler-Gschpül zum Mitschpüln

nicolai 02.06.2011

erzogen worn


"Erzougn wurn" is so ziemli a Jeda;
bei vüüle hots ghuifn - de woarn nochand bleda !

Re: Zwazaler-Gschpül zum Mitschpüln

Koschutnig 05.06.2011
[ bleda !

Daham nimbt da Våta nåcha a noch 'n Pracker,
damit er endlich a Ruah gib, da Racker.

Re: Zwazaler-Gschpül zum Mitschpüln

wuppl 06.06.2011
rackern muaß i heit auf'd nocht
da leitnant schickt mi raus auf'd wocht

Re: Zwazaler-Gschpül zum Mitschpüln

dingle 06.06.2011
Wåchter håb i lång kan gsegn,
san ånderswo auf der Lauer glegn.

lg dingle

Re: Zwazaler-Gschpül zum Mitschpüln

Koschutnig 07.06.2011
Glengariff is net weit von Dingle,
dazwischen ligt lei's Kerry-Ringl.

Re: Zwazaler-Gschpül zum Mitschpüln

dingle 08.06.2011
ban Kerry-Ringl is dås Schwimman leicht:
dås Wåsser zwår kålt, doch die Bucht is seicht.

lg dingle

Re: Zwazaler-Gschpül zum Mitschpüln

wuppl 09.06.2011
seicht ma si den oranschnsoft net oh
host die flankerl a glei do

lg
w.

Re: Zwazaler-Gschpül zum Mitschpüln

wuppl 15.06.2011
do hobts jetzan scho 6 tog nix gschrie'm
des wiad doch net an pfingstn lieg'n?

Re: Zwazaler-Gschpül zum Mitschpüln

dingle 02.07.2011
liegn måg i heute nimmer
wies murgn werd – i håb kan Schimmer!

Re: Zwazaler-Gschpül zum Mitschpüln

Koschutnig 03.07.2011
Immer weiter geht des Dichten -
na, der Papa wird's scho richten...

Re: Zwazaler-Gschpül zum Mitschpüln

wuppl 12.07.2011
richt'n tät i ma's scho klass
warat i a lotto-jass

Re: Zwazaler-Gschpül zum Mitschpüln

Weibi 13.07.2011
Jassa tuat ma in VorarlBERG,
döt wo wohnant dia sieba Zwerg.

Re: Zwazaler-Gschpül zum Mitschpüln

wuppl 18.07.2011
Zwerg des is ka leichta reim
da kummt beim denkn lei es spei'm

Re: Zwazaler-Gschpül zum Mitschpüln

Koschutnig 20.07.2011
Beim Suachn von originölle Einträg
kummen månche mit an richtign Sch...dreck.

Re: Zwazaler-Gschpül zum Mitschpüln

Weibi 22.07.2011
Eckn und Kåntn håmm so Leit månchalei.
I geh jetzt auf Urlaub - i bin so frei!





Alooha | Österreichisch | Bairisch | Bayrisches Dialektwörterbuch | Urbanes Wörterbuch | Business Argot | American Slang | Aussie Slang | Sinhala | Ceylon | Jerga Urbana | NLP | Sprachen Lernen | Master | Witze | Emoji DictionaryAGB | Impressum

Das österreichische Wörterbuch stellt eine Sammlung von österreichischen Wörtern dar um die Unterschiede des österreichischen Deutsch am Leben zu halten.

Derzeit sind über 1300 Wörter ins Wörterbuch aufgenommen wobei es weit mehr eingetragene Wörter gibt.

Die Ursprünge des Wörterbuches entstanden vor etwa 15 Jahren als ich von Österreich nach Deutschland gezogen bin und mehr mit hochdeutsch sprechenden Menschen zu tun hatte.

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich; einige dieser Ausdrücke sind durch Verträge mit der Europäischen Gemeinschaft geschützt, damit EU-Recht Österreich nicht zwingt, hier fremde deutschsprachige Begriffe anzuwenden.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.