4.9 stars - 63 reviews5

Wörterbuch Deutsch-Österreichisch

Buch

Das Buch ist eine ausgewählte Sammlung von Wörtern. Hier sind nur besonders gut bewertete Wörter zu finden, welche als würdig für die Aufnahme gesehen werden. Die Liste an Wörtern im Buch erweitert sich im Laufe der Zeit natürlich um neu hinzugekommene Einträge.

blattlweich
total besoffen

Blaukraut , das, -[e]s, -
Rotkohl

Blechtrottel , der, -s, -
Computer

bledern
sehr schnell fahren

Blei , der, -(s), -
Bleistift

Blitzgneißer , der, -s, -
jemand der etwas sehr schnell versteht (meist ironisch...

Blitzgneißer , der, -s, -
Schnelldenker (ironisch)

Bloch , der, -[e]s, e
Baumstamm, von Ästen gesäubert

bloßfüßig
barfuß

bloßhappat
barfuß

Blunzen , die, -, -
Blutwurst

Blunzen
Schimpfwort für Frau (sehr abwertend)

Blunzen , die, -, -
dumme Frau

blụnzen sein
egal sein

blunzendumm
sehr dumm

blunzenfett
total betrunken

Blunzengröstl , das, -s, -
Blutwurstbrät zusammen mit in Scheiben geschnittenen...

Bock , der, -s, -e
Motorrad

Bock , der, -, Böcke
schwerer Schuh

böckeln
stinken

Bockerl , das, -s, -
Fichten- oder Kiefernzapfen

BOKU , die, -, -
Universität für Bodenkultur

Börsesensal, Börsensensal , der, -s, -e
Börsenmakler, geprüfter Börse(n)händler

Bosnigel , -, -, -
boshafter Mensch

Bradlfettn , die, -, -
Bratenfett

Brambori , die, -s, -
Kartoffel

Brandleger , der, -s, -
Brandstifter

Brasettl , das, -, -
Arm- oder Halsgeschmeide

Brät , das, -[e]s, -
Hackfleisch

braten (bei jemandem)
anmachen (jemanden)

Brav, kriegst ein Zuckerl!
ironisch gemeintes Lob

bremasseln
kribbeln z.B.bei einem eingeschlafenen Arm

Brettljause , die, -, -n
kleiner, kalter Imbiss

brocken
pflücken

Bröckerl , das, -s, -n
kräftiger, stattlicher Mann

brodeln
langsam sein, herumtrödeln

Brotdose , die, -, -n
Brotkasten

Brunzbuschen , die, -, nur MZ
Schamhaare

Brunze , die, -, -
Urin

brunzeln
nach Urin stinken

Brunzen , -, -, -
Frau, die häufig die Toilette aufsucht

brụnzen
pinkeln, urinieren

brụnzen
regnen

Buchteln , -, -, die
Mehlspeise, meist mit Vanillesauce - oder Schmäh

Buckel , der, -s, -n
Brotanschnitt

Buckel , der, -s, -n
oberer Teil des Rücken

buckelfünferln, jmdn
den Rücken (Buckel) hinunterrutschen, jmdm

Buckelkraxe , die, -, -n
Gestell mit Trageriemen, zum Transport von Waren am Rücken

buckelkraxen
huckepack, jemanden am Rücken tragen

budern
koitieren

Bụmmerlsalat , der, -[e]s, -e
Eisbergsalat

bummfest
sehr fest

bummvoll
überfüllt

burren
dumpfes summen

Buschenschankgesetz
Gesetzregelung für Weingaststätten

büseln
schlafen; dösen

Buserer , der, -s, -
Unfall mit Blechschaden

buserieren
drängen

Bussi , das, -s, -[s]
Küsschen





Alooha | Österreichisch | Bairisch | Bayrisches Dialektwörterbuch | Urbanes Wörterbuch | Business Argot | American Slang | Aussie Slang | Sinhala | Ceylon | Jerga Urbana | NLP | Sprachen Lernen | Master | Witze | Emoji DictionaryAGB | Impressum

Das österreichische Wörterbuch stellt eine Sammlung von österreichischen Wörtern dar um die Unterschiede des österreichischen Deutsch am Leben zu halten.

Derzeit sind über 1300 Wörter ins Wörterbuch aufgenommen wobei es weit mehr eingetragene Wörter gibt.

Die Ursprünge des Wörterbuches entstanden vor etwa 15 Jahren als ich von Österreich nach Deutschland gezogen bin und mehr mit hochdeutsch sprechenden Menschen zu tun hatte.

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich; einige dieser Ausdrücke sind durch Verträge mit der Europäischen Gemeinschaft geschützt, damit EU-Recht Österreich nicht zwingt, hier fremde deutschsprachige Begriffe anzuwenden.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.