Wörterbuch Deutsch-Österreichisch

Dein Dialekt - Dein Wörterbuch

JoDo
29.Aug.

Hausübungsheft


Hausaufgabenheft


JoDo: Die Aufgaben schreibt bitte ins Hausübungsheft (Lehrer an die Schüler).




Hallo Dankscheen, wenn Du mal wieder deine (schon zweite) Frage suchen solltest...

von Leisita 30.Aug.

bereits zum zweiten Mal wurde alles von Dir gelöscht und so nebenbei
alles von mir.
:-)

Ich nenne das im Übrigen -Zensur- ungeliebter Meinungen, Vertuschen
von Anschuldigungen an Toni die nie belegt werden konnten.

Zum Zeitpunkt der Zensur sah die Benutzerliste so aus:
http://s7.directupload.net/images/140830/eky2trb4.jpg
So ein Shot kann nie schaden ;-)

Es dürfte nicht besonders schwierig sein zu erkennen welches
Duo (oder einer davon) hier…

F

flachseln, flaxeln

von Koschutnig 30.Aug.

Fußsehnen im Zug der Schlachtung durchtrennen

S

Schiedel

von Koschutnig 30.Aug.

Spaltgebäck

Wer sein Unwesen treibt, ist infolgedessen unwesentlich,

von Koschutnig 30.Aug.

das ist doch die logische Konsquenz, nicht?

Fleck

von Koschutnig 30.Aug.

Kapitelüberschrift bei Ernst Burgstaller, Brauchtumsgebäcke und Weihnachtsspeisen. Eein volkskundlicher Beitrag zur österreichischen Kulturgeographie", Wien 1957:
«Allgemeine Festtagsgebäcke
Laib, Striezel, Kranz, Stern; Fleck, Kipfel, Strudel, Beugel, Kuchengebäcke, Nußputitze»

K

Kletzenstöri

von Koschutnig 30.Aug.

Dörrbirnengebäck
Oberösterreich

Honigleck

von Koschutnig 30.Aug.

Vor der Zuckerzeit konnte nur mit Honig gesüßt werden.
Ein traditionelles Festgericht im tirolischen Alpbach waren
am 2. Weihnachtsfeiertag, dem Stefanitag, die „Steffelnidei“: gebackene Schupfnudel, übergossen mit „Honigleck“, in Butter angeröstetem Mehl, das mit Milch aufgekocht und mit Honig gesüßt worden war.

Vertragsbediensteter,...

von Koschutnig 30.Aug.

«Hallo,
Beamte stehen in einem öffentlich-rechtlichen, Vertragsbedienstete in einem privatrechtlichen Dienstverhältnis zur jeweiligen Gebietskörperschaft. Beide gehören zum öffentlichen Dienst. So weit - so gut. Meine Frage: Was bedeutet dieser Unterschied konkret? Wo wirkt er sich aus? Was ist im Allgemeinen "besser" (wenn man das überhaupt sagen kann): Vertragsbediensteter oder Beamter?»
( Auch die Antwort eines Personalvertreters ist…

V

Vertragsbediensteter,...

von Koschutnig 30.Aug.

Arbeitnehmer bzw. Abeitnehmerin im öffentlichen Dienst mit privatrechtlichem Anstellungsvertrag

verzahen

von JoDo 30.Aug.

DUDEN: "abschleppen"
Bedeutung 1. b.: (salopp scherzhaft) jemanden (oft wider dessen Willen) irgendwohin bringen

Schulübung

von Koschutnig 29.Aug.

"Mein Sohn bringt fast täglich eine Schulübung mit, die er nochmal schreiben muss, weil er zuviele Fehler hat (3te Klasse VS). Jeder Nachmittag ist verhunzt, weil es plus (nicht wenig) HÜ einfach zu viel ist. "http://www.parents.at/)
* Wie üblich findest du hier Schulübungen und Hausübungen.
Seit der 5. Klasse ist eine riesige Sammlung entstanden, mit hunderten von Schulübungen. Nütze die Möglichkeit, dich an ältere Kapitel zu…

@biba

von JoDo 29.Aug.

das klingt überzeugend.

derselbigenwelche

von JoDo 29.Aug.

gerade hierorts ihr Unwesen treiben ...

Dackeltreiber

von JoDo 29.Aug.

So kenne ich das.

D

Dissferdl

von Koschutnig 29.Aug.

mehrfach disziplinierter Polizist
Jargon

Auszug aus der Heimatrolle

von Koschutnig 29.Aug.

"wer nutzt dies noch =??"
Eine Weile ist's allerdings schon her, dass ich der österr. Botschaft in London den "Auszug aus der Heimatrolle" meines Vaters vorlegen musste, sodass man mir einen Staatsbürgerschaftsnachweis ausstellen konnte, auf Grund dessen dann das Konsulat meinen bereits einmal verlängerten österr. Reisepass ein weiteres Mal verlängern konnte. Die Stempelmarke war übrigens eine "10 Goldkronen" - Marke.

A

außerbücherlich

von Koschutnig 29.Aug.

nicht im Gundbuch (o.a. amtlichem Register) vermerkt

Brantele

von Koschutnig 29.Aug.

"Brantelen sind dem Volke die Vögel mit den angebrannten Schwänzchen, die Rothschwänzchen."
Aus: "Ornithologisches aus Tirol".
Von Professor Dr. Ad. v. Dalla Torre in Innsbruck. In: "Mittheilungen des Ornithologischen Vereines in Wien", 8. Jg. (1884), S. 171

S

Saualpit

von Koschutnig 28.Aug.

Zoisit

K

Klassenkatalog

von Koschutnig 27.Aug.

Daten- und Notennachweis sämtlicher Schüler einer Klasse

R

Rande

von Koschutnig 26.Aug.

Rote Rübe, Rote Bete
Vorarlberg

Welch wunderlieblich Wort! Ich hätt' allerdings auch was Neues und Ausbaubares: Nebenerwerbsterrorist

von Koschutnig 25.Aug.

"...geschätzte 130 Nebenerwerbsterroristen allein aus Östereich..." (Kleine Zeitung. 25. 8. 2014)
O geschätzte Redaktion, wo und von wem wohl werden die 130 geschätzt?
K.

G

Grüne Karte (Kontrollkarte)

von Koschutnig 25.Aug.

"Bockschein", Gesundheitsnachweis für Sexarbeiter/innen

Wieso ist es möglich, dass ich Kommentare anderer Mitglieder ändern oder ergänzen kann?

von Compy 07.Aug.

Unter den Wörtern zupfen[www.ostarrichi.org/u/wort-21007-zupfen_sich-sich_davonmachen_verschwinden_sich_drucken.html]
und verzupfen (sich)
http://www.ostarrichi.org/u/wort-1731-verzupfen_sich.html
habe ich heute jeweils einen Kommentar abgeben wollen, bin dabei auf den falschen Button geraten und damit in JoDos Kommentar gelandet. Diesen habe ich problemlos ergänzt. Ich wollte es kaum glauben - es funktionierte. Da beide Worteinträge…

Fahrer

von Sceptic 28.Jul.

Hallo liebes Ostarrichiforum,

meine Frage bezieht sich auf eine Zeile im Lied "Jo, da Foi wiad imma glora" von Georg Danzer, und zwar:

"Jo da Foi wiad imma glora, heite Abend gibt's kan Foara mehr"

Ich frage mich schon seit längerem, ob das irgendeine, mir nicht bekannte, Redewendung ist. Anfangs dachte ich, dass das bedeutet, dass aufgrund des Alkoholkonsums keine der anwesenden Personen mehr im Sinne der StVO dazu in der Lage ist einen…

Nostalgie 1 - Das Büchl

von Leisita 24.Jul.

Fehlgeschlagene Registrierung [ Eingetragen am 2013-05-04 ]

Wollte mich registrieren lassen. Bin seit 1806 Ausländer (vor 1806 Vorderösterreich). Formular funktioniert nicht. Was soll ich tun? Adresse: felix-austria@gmx.at (meine e-mail-adresse ist kein fake!)
Dialekt für Tattoowierung [ Eingetragen am 2013-05-02 ]

Hey Leidln ;) brauch unbedingt eure Hilfe!!! Lasse mir einen Spruch tattoowieren den ich auf österreichische Urmundart…

Editieren eigener Wörter

von Anton.Koschi 08.Jul.

Eigene Wörter die negative Wertungen haben kann ich nicht mehr
ändern! Welchen Sinn soll diese Sache haben?
Als Einträger kann man doch nicht immer perfekt sein.
Und ferner bezweifle ich dass man Negativwertungen die verfrüht
abgegeben worden sind auch nicht rücknehmbar sind.

Eigentlich ging ich von Vorschlägen aus der Community um dann
einen Eintrag optimieren zu können.

Bitte um Info was da machbar ist oder ob das geändert wird.

Unerwünschte Verhaltensweisen...

von Leisita 28.Jun.

Hallo Anton,

einen der sich unerwünscht verhielt hast Du bei dem
Eintrag Lebensmensch übersehen....
Wort COMECON von heizoga - Doppelwertung

Dass ausgerechnet die bisher Genannten sich gerne
gegenseitig bewerten ist natürlich reiner Zufall.
und es Einer dem Anderen erklärte wie eben
funktioniert sicher ebenso ;-) Ein Schelm der etwas
Anderes denkt...


Ziehhackl

von Koschutnig 30.Aug.

Das muss sich wohl um eine scherzhafte Begriffsübertragung handeln, denkt man an die Verwendung eines Ziehhackls in Turrinis "Sauschlachten". Ein Akkordeon war da wohl nicht im Spiel:
*« 6. Der Ziehhackl wird weiter eingehakt und das Opfer mit Hilfe einer Leiter herausgezogen. 7. Jetzt werden dem Opfer die Sehnen an den Hinterfüßen aufgeschlitzt. »

In Bayern beliebt:
* « Zur Ziehhackl oder zur Diatonischen schwangen die insgesamt 44…

Graupen

von Koschutnig 30.Aug.

Dass diese Verwendung von "Graupen" weder ein Irrtum noch ein lokaler Einzelfall ist, zeigen folgende Belege:
»Die vom ausgeschmolzenen Fette in der Pfanne zurückbleibenden Graupen (Grieben) dienen zum Einbrennen mancherley Gemüse « heißt’s 1806 in Franz Sartoris „Skizzirter Darstellung der physikalischen Beschaffenheit und der Naturgeschichte des Herzogthumes Steyermark“
und das "Etymologische Wörterbuch des Dolomitenladinischen" von…

Graupen

von Koschutnig 30.Aug.

Graupnknödel

300 g trockene Grammeln (Graupn),
3 Eier, 300 g Mehl,
Milch nach Bedarf, 1 TL Salz.

Die Grammeln werden leicht geröstet und ausgekühlt mit Eiern, Salz, Mehl und soviel Milch vermischt, daß sich aus dem Teig Knödel formen lassen. Man lässt den Teig ca. 1/2 Stunde anziehen, formt mit nassen Händen mittelgroße Knödel, die man in kochendes Salzwasser einlegt und ungefähr 15 Minuten ziehen lässt.

Osterschiedel

von Koschutnig 30.Aug.

* «Das im oberösterreichischen Zentralraum verbreitete Osterschiedel besteht aus einem ovalen oder länglichen Wecken, den ein tiefer Spalt durchzieht, in den dort, wo das Gebäck als Patengeschenk verwendet wird, die gleichzeitig gespendeten Ostereier gelegt werden» (Ernst Burgstaller , Österreichisches Festtagsgebäck, S. 167)

* «Nicht ungewöhnlich ist, dass mehrere Namen für das Ostergebäck nebeneinander üblich sind, wie z.B. in…

F

Fleck

von Koschutnig 30.Aug.

flaches Gebäck in vielerlei Ausführung ( s. Osterfleck, Zwetschkenfleck, Marillenfleck )

Störibrot

von Koschutnig 30.Aug.

«Um das Störibrot ranken sich so manche Geschichten über dessen Entstehung und Verwendung. Tatsache ist, dass das Backen von Störibrot zum alten Volksbrauchtum von Oberösterreich gehört, welches heute leider immer mehr in Vergessenheit gerät. Heute wird „Störibrot“ (Halbweißes) fast täglich in vielen Bäckereien angeboten. Aber zu Weihnachten backen wir ein besonderes Störi – das Weihnachtsstöri
... Das Backen des Störibrotes gehörte zum…

H

Honigleck

von Koschutnig 30.Aug.

bäuerliche Köstlichkeit
tirolerisch

Personalvertreterin

von Koschutnig 30.Aug.

«Rechte und Pflichten der Personalvertreterinnen oder Personalvertreter
PVG § 25. (1) Die Personalvertreterinnen oder Personalvertreter sind in Ausübung ihrer Tätigkeit an keine Weisungen gebunden. Die Leiterinnen oder Leiter der Dienststellen dürfen die Personalvertreterinnen oder Personalvertreter in der Ausübung ihrer Tätigkeit nicht beschränken und sie aus diesem Grunde auch nicht benachteiligen. Die Personalvertreterinnen oder…

Personalvertreter

von Koschutnig 30.Aug.

Während in Österreich die Beamten und Vertragsbediensteten durch ihre (männlichen oder weiblichen) Personalvertreter vertreten werden, entsprechen in DE den privatwirtschaftlichen Betriebsräten sprachlich die Personalräte in öffentlichen Dienststellen. Geregelt wird Letzteres allerdings in DE wie in Österreich durch "Personalvertretungsgesetze" .


S

Schulübung

von Koschutnig 29.Aug.

schriftliche Aufgabe(n) während der Unterrichtszeit
fachsprachlich

Anrainerverkehr

von JoDo 29.Aug.

... anliegen ...
tun's woanders.
Bei uns wird angeraint!

liebe/r ines.jeckeln:

von JoDo 29.Aug.

Ich fürchte:
Auf österreichisch heißt
Sparstrumpf
Sparstrumpf.
oder Matratze oder Tuchent oder Kopfpolster
jaja

Häfinger

von Koschutnig 29.Aug.

...also das ist eine Häfinger-Partie aus Fels, die expandieren hier ein bissl. ...
Fels war berühmt für die feine Milch seiner Kühe und das beinahe ausbruchsichere Hochsicherheitsgefängnis, das man dort in den Granit getrieben hatte. Nach Fels wurde man nur verlegt, wenn man mindestens fünf Jahre am Stück zu brummen hatte; dementsprechend hochwertig waren die Geschäftsbeziehungen, die sich aus den dortigen Häfnbruderschaften Fälle und…

S

Schulübungsheft

von Koschutnig 29.Aug.

Arbeitsheft
fachsprachlich

Dackeltreiber

von Koschutnig 29.Aug.

https://de.wiktionary.org/wiki/Verzeichnis:Deutsch/Polizeijargon#D

Brigadier

von Koschutnig 29.Aug.

Wenn man so sicher ist, dass der österr. Brigadier, der im NATO-Ranking das Äquivalent des Einsterngenerals OF-6 ist, damit nicht einem Brigadegeneral gleichgestellt ist und das in 4 Kommentaren beweist, sollte man nun wirklich all jene Ahnungslosen der NATO und anderer Militärs davon informieren. Denen wird das halt bisher so gänzlich unbekannt sein. Wie sollen sie sich auch auskennen und woher sollen sie das auch wissen,…

B

Brantele

von Koschutnig 29.Aug.

Rotschwänzchen
Tirolerisch

D

Drescherl, die Droschl

von biba 28.Aug.

Drossel

Ü

überklauben

von Koschutnig 27.Aug.

händisch überprüfen; wühlend durchsuchen

A

Anrainerverkehr

von Koschutnig 26.Aug.

Anliegerverkehr

Korrektur

von JoDo 25.Aug.

Wie ein aufmerksamer Leser mitteilte, ist das schöne lange Wort noch zu kurz.
Linienbusroutenvergaberichtlinie
http://picosong.com/cGSJ

sollte es korrekt heißen!
Danke Toni.

Habe gerade ein "neues Wort" in der ZIB gehört:

von JoDo 24.Aug.

Linienbusvergaberichtlinie

Davon hat nämlich (natürlich) jedes österreichische Bundesland seine eigene.

Noch zögere ich das einzutragen, stelle es aber einmal hier zur Diskussion.
LiGrü JoDo

sparstrumpf

von ines.jeckeln 05.Aug.

was heisst auf östereichisch "sparstrumpf"?

Nostalgie 3 - Das Büchl to be continued

von Leisita 24.Jul.

habediere [ Eingetragen am 2012-08-13 ]

habediere ist ein ugs Grußausdruck. Hochdeutsch: Ich habe die Ehre.
sprachtliches bewusstsein [ Eingetragen am 2012-08-13 ]

ich denke, hier sollten die örtlichen eigenheiten der sprache des deutschsprachigen mitteleuropäischen raumes dokumentiert werden. politische ziele sind da bestenfalls als nebenbemerkung anzusehen - vielleicht auch die förderung der unterschiede.
österreichischer wortschatz […

Gesamtdeutsche Worteinträge

von Koschutnig 10.Jul.

Da sollte ein "Sarg" angelegt werden, in den gesamtdeutsche Einträge, die mit österreichischer Sprache nichts zu tun haben, abgelegt oder wenigstens zwecks Entsorgung gelistet werden können. Was haben Kutte, Haifisch, Kaff, Eliteuniversität, Abfangjäger, „Adut“ , (= Atout), der kleine Mann, Wetterleuchten, Eliteuniversität, Asylmissbrauch u. a. hier zu suchen?
Und was nützen alte negative Bewertungen z. B. bei "Wetterleuchten", wenn…

Frankschämen

von Koschutnig 07.Jul.

"Frankschämen", "enkelfit", "Wahlfahrt": Auffällig viele im Vorfeld der Nationalratswahl am 29. September kreierte Wortschöpfungen sind unter den zehn Kandidaten für die Wahl zum "Wort des Jahres 2013

Neues outfit - selbes Chaos

von biba 27.Jun.

Griaß eich!

Also: schaut schick aus jetzt die neue Foren-software, aber die Inhalte sind nach wie vor chaotisch.
Warum gibt's noch immer keine Moderatoren oder Super-Moderatoren oder Board-Admins, die Einträge korrigieren, zusammenfassen, löschen können?
Das wäre doch hilfreich für alle und würde die Übersichtlichkeit und Qualität erhöhen.

Oder ist das jetzt ohnehin mit den Daumen rauf und runter gelöst? (Zumindest, ob ein Eintrag gelöscht…

flachseln, flaxeln

von Koschutnig 30.Aug.

*«6. Der Ziehhackl wird weiter eingehakt und das Opfer mit Hilfe einer Leiter herausgezogen. 7. Jetzt werden dem Opfer die Sehnen an den Hinterfüßen aufgeschlitzt. Den Vorgang nennt mag „flaxeln“. 8. Der Galgen— ein Holzgerüst von ungefähr zwei Meter Höhe — wird zurechtgestellt und das Opfer mit den Hinterfüßen nach oben in die Haken des Galgens eingehängt. » (Peter Turrini: „Sauschlachten“, 1972)

Schiedel

von Koschutnig 30.Aug.

«Schiedelgebäck erweist sich durch seine ovale Form mit tiefem Längsspalt eindeutig als weibliches Sinnbild, nach dem es auch benannt ist» (Burgstaller, Österr. Festtagsgebäck, S. 48)

* «Zwischen den Verbreitungsgebieten dieser beiden für die ost- bzw. westösterreichischen Verhältnisse typischen Gebäckformen» - im Osten große hufeisenförmige Kipfel bzw. im Westen große Brezen - «erstreckt sich, die gesamte Landesmitte füllend, als…

G

Graupen

von Koschutnig 30.Aug.

Grieben
Kärntnerisch

O

Osterschiedel

von Koschutnig 30.Aug.

österliches Festtagsgebäck
Oberösterreich

Kletzenstöri

von Koschutnig 30.Aug.

Da das "Kletzenbrot" ein festliches Gebäck wie das "Störibrot", kurz "Störi", war, ist es auch eine Vermengung der Bezeichnungen gekommen, sodass das Dörrpflaumenbrot auch als "Schwarze Störi" und als "Kletzenstöri" bezeichnet wurde.
Die oder das Störi war ein besonderes Gebäck so wie es auch das "Kletzenbrot" war. Die Beziehung zu Letzterem wird auch deutlich durch dessen gelegentlich auftauchende Bezeichnung als „Schwarzes Störi“…

S

Störibrot

von Koschutnig 30.Aug.

festliches Halbweiß- oder auch Weißgebäck
Oberösterreich

Personalvertreterin

von Koschutnig 30.Aug.

In D analog zur Betriebsrätin :
«Karin Mohr, damals Fernmeldetechnikerin in West-Berlin, spricht über ihre Wahl zur Personalrätin bei der Deutschen Bundespost. In einem Rhetorikseminar für Frauen lernte sie, auf einer Personalversammlung auf sich aufmerksam zu machen.» ( YouTube)

P

Personalvertreterin

von Koschutnig 30.Aug.

Personalrätin

P

Personalvertreter

von Koschutnig 30.Aug.

Personalrat

Schulübungsheft

von Koschutnig 29.Aug.

• Bitte übertrage die folgende Darstellung in dein Schulübungsheft. Wenn du möchtest, dann kannst du natürlich auch andere Farben verwenden www.hssattledt.at/elearning
• Schreib alle Begriffe der angegebenen Seiten ins Schulübungsheft., auch wenn sie mehrmals vorkommen!( www.autorenlesung.at/)
• Falls du in der Stunde gefehlt hast, übertrage sie bitte in dein Schulübungsheft. www.mathe-online.at
• Ich hab grad - im Zuge des Lernens auf…

Re: Zwazaler-Gschpül zum Mitschpüln

von JoDo 29.Aug.

I'ad'sd radsads me aa, dass i wås draufgawad auf dees
åwa Deifi eini, ois is a Kaas - Kääs ...


Hausübungsheft

von JoDo 29.Aug.

Die Aufgaben schreibt bitte ins Hausübungsheft (Lehrer an die Schüler).

ani kleschn

von JoDo 29.Aug.

2007 - mein Gott ...
Da waren noch Einträge möglich ...
BITTE?
Was heißt
ani
???
mMn: jemandem EINE (Fotzen, Watschen udergl mehr nach Belieben) verabreichen.
Aber ANI ?!?
SO geht das nicht.

H

Häfinger

von Koschutnig 29.Aug.

( auch ehem.) Gefängnisinsasse
Jargon

durchwegs

von Koschutnig 29.Aug.

Was gefällt am Eintrag nicht? Ist ein Buchstabe zu wenig Unterschied zw. der österreichischen und der deutschländischen Sprachvarietät?

Dieses -s ist ein häufig anzutreffendes Merkmal des österreichischen Standards: weiters, öfters -

"In der Schriftsprache sollten sie vermieden werden, " liest man in "Richtiges Deutsch leicht gemacht". Richtiges Deutsch?
Eine Susanne Kromer nennt so ihr Elaborat, in dem man erfährt:"Formen wie…

außerbücherlich

von Koschutnig 29.Aug.

Schöner noch als "bücherlich"!
• »Wurde dem Käufer einer Liegenschaft beim Vertragsabschluss mitgeteilt, dass an einem Trennstück bereits ein Dritteraußerbücherlich Eigentum erworben habe [...], so kann der Dritte nach grundbücherlicher Durchführung des Kaufvertrages vom Käufer die Ausstellung einer einverleibungsfähigen Urkunde zwecks Abschreibung des Trennstückes und Einverleibung des Eigentumsrechtes des Dritten begehren.« ( 22. 11…

Kübelspeck

von Koschutnig 29.Aug.

*„Auch die Italiener essen unseren Kübelspeck gern
[...] „Sie lieben Speck, essen aber meist einen aus Südtirol“, sagt Schardax. „Und auch als Kübelspeckerzeuger ist man in Italien gar nicht so sehr Exote, wie man denkt. Dort gibt es ja einen ähnlichen vollfetten Speck, den Lardo. Mich freut, dass viele Messebesucher loben, dass mein Kübelspeckviel besser schmeckt.“ (www.nachrichten.at)

* "Österreich ist für sein reines Wasser, die…

K

Kübelspeck

von biba 29.Aug.

gesurter (und geräucherter) Rückenspeck (grüner Speck) vom Schwein, Lardo

Ein Rat .......

von Bilgelik570 27.Aug.

Solltet ihr Probleme mit so "Manchem" haben der bewusst
Streit sucht.........
links liegen lassen...der sucht sicher nur Spielkameraden.




Ü

überklauben

von Koschutnig 27.Aug.

begreifen
Jargon

K

Kontrollprostituierte

von Koschutnig 26.Aug.

registrierte Sexdienstleisterin
behördisch

R

Rot-Weiß-Rot-Karte

von Koschutnig 25.Aug.

Nachweis einer befristeten Niederlassungs- und Erwerbsbewilligung in Österreich

F

Fristsetzungsantrag

von Koschutnig 24.Aug.

Behelf zur Verfahrensbeschleunigung bei Gericht und Legislative

"Die letzten Tage der Menschheit" als Comic

von Koschutnig 29.Jul.

http://www.die-letzten-tage-der-menschheit.de/33/





Nostalgie 2 - Das Büchl

von Leisita 24.Jul.

Dolmetscher / Auslandoesterreicher [ Eingetragen am 2013-01-30 ]

Deutscher Kunde kommentiert in einer Pause: man hört bei ihnen den Österreicher; sie sagen "mir geht das ab" wenn wir sagen "mir fehlt das". Danke für eine informative und unterhaltsame Homepage. Gerhard
Dampfl [ Eingetragen am 2013-01-29 ]

Vorteig
lind [ Eingetragen am 2013-01-28 ]

zu wenig gesalzen
lind [ Eingetragen am 2013-01-28 ]

zu wenig gesalzen
Danke [ Eingetragen am…

Neue Worteinträge

von Thekenspringer 09.Jul.

Kann nur bewerten aber keine Wörter eintragen.



Unerwünschtes Verhalten II

von Leisita 06.Jul.

Leider ist mein Kommentar vom 27.Jun2014 nicht mehr vorhanden.
Es ging um die Nachricht bzw. Ergänzungsinfo zu Antons Kommentar
bei Eintrag Lebensmensch zu
unerwünschten Verhaltensweisen weniger User.
Bevor ich ihn erneut einstelle, könnte mir jemand erklären wie es
möglich ist?
Der Hinweis auf den Eintrag ist ja noch gegeben.

LG Leisita

Deutschkurs [ österreichisches Deutsch ]

von Kiat 23.Jun.

Als Maturant habe ich mal einen Sommerkurs an der Wiener Uni gefolgt. Damals hat es offenbar noch nicht den Begriff plurizentrische Sprachen gegeben. Man hat mir ein sehr deutschländisches Deutsch gelehrt, das sogar die schäbigen Reste vom Deutsch meines Großvaters und seinen Geschwistern weggedrückt hat.
Jetzt möchte ich noch einmal probieren, einen richtig österreichischen Deutschkurs – wenn es so etwas gibt -, entweder in Österreich…











Alooha | Österreichisch | Bairisch | Costeño | Urbanes Wörterbuch | Business Argot | Jerga UrbanaTerms


Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich; einige dieser Ausdrücke sind durch Verträge mit der Europäischen Gemeinschaft geschützt, damit EU-Recht Österreich nicht zwingt, hier fremde deutschsprachige Begriffe anzuwenden.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.

2014-08.31 10:13:45 :