Wörterbuch Deutsch-Österreichisch

Dein Dialekt - Dein Wörterbuch

Das österreichische Wörterbuch stellt eine Sammlung von österreichischen Wörtern dar um die Unterschiede des österreichischen Deutsch am Leben zu halten.

Derzeit sind über 1300 Wörter ins Wörterbuch aufgenommen wobei es weit mehr eingetragene Wörter gibt.

Die Ursprünge des Wörterbuches entstanden vor etwa 15 Jahren als ich von Österreich nach Deutschland gezogen bin und mehr mit hochdeutsch sprechenden Menschen zu tun hatte.




📙

Österreichisch Quiz

Beweise Dich beim Quiz!
Besucher4/10 richtigPunkte: 26
Besucher9/10 richtigPunkte: 76
Besucher8/10 richtigPunkte: 46
Besucher7/10 richtigPunkte: 43
Besucher10/10 richtigPunkte: 69

einsagen

von Charly55 16:07

Mir eher als "heimlich vorsagen", somit wie schon oben erwähnt "zuflüstern" bekannt.

Magistrat, das

von Koschutnig 15:14

Der falsche Artikel "das" muss als wienerisch umgangssprachlich gekennzeichnet werden! Auch wenn mancher Zeitungsschreiber es nicht besser weiß: Die Wiener Behörden wissen es, s. Verordnungen!

Vorrückung

von Koschutnig 13:56

In der angegebenen - falschen - dt. Bedeutung ist im österr. öffentl. Dienst nicht eine "Vorrückung", sondern eine "Überstellung" üblich.
Eine "Vorrückung" aber ist das Aufsteigen in eine höhere Gehaltsstufe (deutsch nach TVöD: "Entgeltstufe"), i.A. in Verbindung mit einem "Biennalsprung".

Unter einer Höhergruppierung versteht man in D den Wechsel von der bisherigen in eine höhere Entgeltgruppe.
Bei der Höhergruppierung nimmt…


Einzahlschein, der

von Koschutnig 12:10

@ Jo0o: Dein Eintrag "Einzahlschein" ist danebengegangen - deine beiden Kommentare zeigen's. Stell den Eintrag richtig!

Wollgneidl

von ant18ikes 10:49

In Wien wie "Woiknäullerl" ausgesprochen

einsagen

von ant18ikes 10:47

Schließe mich dem Kommentar von Kuschutnig an.

Noch nicht verstaubt

von Longa 09.Feb.

bei uns im Lungau (Bezirk Tamsweg) wird es Groanagln gesprochen, von Ort zu Ort ein wenig anders. und ich kenne das Gefühl nur zu gut.

@ boanigln

von Zaglbauer 19.Jan.

Hier gibts eine weitere Quelle für den entsprechenden Pinzgauer Begriff o(n)naglnhttp://www.pinzgauer-mundart.at/lexikon/wort/o-n-nagln/o%28n%29nagln inkl. Aussprache.

ja, ich kenne beides, mein Alter scheint fortgeschritten zu sein.

von Zaglbauer 18.Jan.

Ich stamme aus dem Pinzgau, die Winter waren z.T. rauh. Dort litt man am "Onaggln", wenn man von der Kälte in die warme Stube kam. Ich deute es als "abnagen"; vlt. als Assoziation zum Schmerz.

Misthaufnspoatla

von 1434-8790 13.Jan.

stimmt , das Huhn ist damit gemeint

schoraz(e)n, schoratz(e)n, schoaraz(e)n

von JoDo Dec.2015

http://buzzworld.buzz/wort-18735-de-.html

Im Forum gibt's:

von JoDo Dec.2015

http://www.ostarrichi.org/forum--...+atzen++...azen+W%C3%B6rter+-+Herkunft.html?topicid=847
Da steht auch was von
schoratzen
Genau weiß ich's auch nicht, aber heißt das nicht scharren,
also:
S'zaumgschoaradsde wäre dann "Das Zusammengescharrte".

"Zwanzg zquetschte Zwutschkerlzwetschken."

von JoDo Dec.2015

http://oe1.orf.at/programm/310434
Warum Deutsche und Österreicher nicht zusammenpassen. Vorteile und Vorurteile im Zusammenleben, ein transnationales Alphabet - buchstabiert von Günter Kaindlstorfer.

Hallo Italiener!

von P01NT1 Dec.2015

Falls das noch wen interessiert-"-Ko" steht für das Wort "Koch" in z.B.: "Öpfeko" Apfelkoch oder "Griasko" Grieskoch.
;)

Misthaufensportler -

von Koschutnig Dec.2015

vielleicht das, was in binnendeutschen Landen als "Hähnchen" bezeichnet wird? Ein "Broiler" gar (DDR-Speak)?
Gruß, K.

Kommentare bewerten

von Koschutnig Dec.2015

@ Russi, unangenehm aber wahr: Ich scheine mit meiner Vermutung, dass das Nichtfunktionieren von Kommentarbewertungen (wenigstens auch) mit dem Alter des Eintrags zusammenhängt, doch recht zu behalten. Ich hab's bei 2 Einträgen von 2010 versucht ( Dreizehnter
Vierzehnter ), da die beiden Kommentare inhaltlich unrichtig sind. Keins der 2 Wörter hat bis jetzt eine Beurteilung, die Kommentare aber ließen sich weder kommentieren noch…

Super Vielen Dank für Eure Hilfe

von Nick319719 Dec.2015

Super Vielen Dank für Eure Hilfe

"Möadahos"?

von JoDo Dec.2015

Also: Über die Schreibung von Dialektworten könnte man endlos diskutieren.
Schreibt man klangtreu oder buchstabentreu ...
• meine Meinung 1:
Es heißt Möadahåås oder Mörderhåås, denn mit 'o' hieße es ja ...hose (!). Das, denke ich, ist hier nicht gemeint.
• meine Meinung 2:
mörder ist hier in adjektivischer Verwendung und heißt soviel wie: leiwånd, klasse, super, spitze.
Hier ein Forumsfund, wo jemand die Vorzüge eines Soziussitzes beim…

Mörderhase

von Russi Dec.2015

Ein "Mörderhase" ist eine unglaublich tolle Frau.

"Mörder" steht für extrem stark, toll, super, Mörder eben. Und Hase steht für Frau.

Danke Dir!

von Russi Dec.2015

Hallo Koschutnig,

vielen Dank für den Hinweis! Es hat nicht funktioniert wenn Wörter mehr positive als negative Bewertungen hatten.

Merci,
Russi

Kommentare bewerten

von Koschutnig Dec.2015

Es scheint mit dem Alter der Wort-Einträge zusammenzuhängen, ob sich die Kommentare dazu - alte wie neue - bewerten und kommentieren lassen oder nicht. Mir kommt's so vor, als ob (die?) Prä-Relaunch-Einträge betroffen sind.
Gruß, K.

Kommentare bewerten

von Koschutnig Dec.2015

Ich hab z. B. JoDos Kommentar v. 27. Nov. zum Eintrag nur*mehr am selben Tag mit +4 und einer Bemerkung versehen wollen (s. meinen eigenen Kommentar dazu) und hab's heute wieder probiert. Bei zahlreichen anderen jungen und alten Kommentaren war das Gleiche häufig (aber nicht immer) der Fall: Zu "Obizahrer" ging's z.B. nicht bei den Kommentaren von Berberitze und HerrPausW - auch heute wieder nicht -, bei "richten" ging's jedoch.
K.

Kommentare bewerten

von Russi Dec.2015

Hallo Koschutnig,

kannst du mir bitte ein Beispiel geben wo bzw. was genau nicht funktioniert? Habe es bei einem Kommentar soeben probiert und sah alles gut aus.

Gruß,
Russi

Noch ein Fehler?

von Koschutnig Dec.2015

Seit einiger Zeit lassen sich Kommentare zu Einträgen weder bewerten noch kommentieren.
Gruß, K.



📙

Österreichisch Quiz

Beweise Dich beim Quiz!
Besucher4/10 richtigPunkte: 26
Besucher9/10 richtigPunkte: 76
Besucher8/10 richtigPunkte: 46
Besucher7/10 richtigPunkte: 43
Besucher10/10 richtigPunkte: 69

einsagen

von Charly55 16:07

Mir eher als "heimlich vorsagen", somit wie schon oben erwähnt "zuflüstern" bekannt.

Vorrückung

von Koschutnig 13:56

In der angegebenen - falschen - dt. Bedeutung ist im österr. öffentl. Dienst nicht eine "Vorrückung", sondern eine "Überstellung" üblich.
Eine "Vorrückung" aber ist das Aufsteigen in eine höhere Gehaltsstufe (deutsch nach TVöD: "Entgeltstufe"), i.A. in Verbindung mit einem "Biennalsprung".

Unter einer Höhergruppierung versteht man in D den Wechsel von der bisherigen in eine höhere Entgeltgruppe.
Bei der Höhergruppierung nimmt…


einsagen

von ant18ikes 10:47

Schließe mich dem Kommentar von Kuschutnig an.

ja, ich kenne beides, mein Alter scheint fortgeschritten zu sein.

von Zaglbauer 18.Jan.

Ich stamme aus dem Pinzgau, die Winter waren z.T. rauh. Dort litt man am "Onaggln", wenn man von der Kälte in die warme Stube kam. Ich deute es als "abnagen"; vlt. als Assoziation zum Schmerz.

Im Forum gibt's:

von JoDo Dec.2015

http://www.ostarrichi.org/forum--...+atzen++...azen+W%C3%B6rter+-+Herkunft.html?topicid=847
Da steht auch was von
schoratzen
Genau weiß ich's auch nicht, aber heißt das nicht scharren,
also:
S'zaumgschoaradsde wäre dann "Das Zusammengescharrte".

Hallo Italiener!

von P01NT1 Dec.2015

Falls das noch wen interessiert-"-Ko" steht für das Wort "Koch" in z.B.: "Öpfeko" Apfelkoch oder "Griasko" Grieskoch.
;)

Super Vielen Dank für Eure Hilfe

von Nick319719 Dec.2015

Super Vielen Dank für Eure Hilfe

Danke Dir!

von Russi Dec.2015

Hallo Koschutnig,

vielen Dank für den Hinweis! Es hat nicht funktioniert wenn Wörter mehr positive als negative Bewertungen hatten.

Merci,
Russi

Kommentare bewerten

von Russi Dec.2015

Hallo Koschutnig,

kannst du mir bitte ein Beispiel geben wo bzw. was genau nicht funktioniert? Habe es bei einem Kommentar soeben probiert und sah alles gut aus.

Gruß,
Russi

Magistrat, das

von Koschutnig 15:14

Der falsche Artikel "das" muss als wienerisch umgangssprachlich gekennzeichnet werden! Auch wenn mancher Zeitungsschreiber es nicht besser weiß: Die Wiener Behörden wissen es, s. Verordnungen!

Einzahlschein, der

von Koschutnig 12:10

@ Jo0o: Dein Eintrag "Einzahlschein" ist danebengegangen - deine beiden Kommentare zeigen's. Stell den Eintrag richtig!

Noch nicht verstaubt

von Longa 09.Feb.

bei uns im Lungau (Bezirk Tamsweg) wird es Groanagln gesprochen, von Ort zu Ort ein wenig anders. und ich kenne das Gefühl nur zu gut.

Misthaufnspoatla

von 1434-8790 13.Jan.

stimmt , das Huhn ist damit gemeint

Misthaufensportler -

von Koschutnig Dec.2015

vielleicht das, was in binnendeutschen Landen als "Hähnchen" bezeichnet wird? Ein "Broiler" gar (DDR-Speak)?
Gruß, K.

"Möadahos"?

von JoDo Dec.2015

Also: Über die Schreibung von Dialektworten könnte man endlos diskutieren.
Schreibt man klangtreu oder buchstabentreu ...
• meine Meinung 1:
Es heißt Möadahåås oder Mörderhåås, denn mit 'o' hieße es ja ...hose (!). Das, denke ich, ist hier nicht gemeint.
• meine Meinung 2:
mörder ist hier in adjektivischer Verwendung und heißt soviel wie: leiwånd, klasse, super, spitze.
Hier ein Forumsfund, wo jemand die Vorzüge eines Soziussitzes beim…

Kommentare bewerten

von Koschutnig Dec.2015

Es scheint mit dem Alter der Wort-Einträge zusammenzuhängen, ob sich die Kommentare dazu - alte wie neue - bewerten und kommentieren lassen oder nicht. Mir kommt's so vor, als ob (die?) Prä-Relaunch-Einträge betroffen sind.
Gruß, K.

Noch ein Fehler?

von Koschutnig Dec.2015

Seit einiger Zeit lassen sich Kommentare zu Einträgen weder bewerten noch kommentieren.
Gruß, K.

einsagen

von bachmax 14:00

Ich kenne "einsagen" für vorsagen, aber auch noch in anderer Bedeutung:
Wenn man zum Beispiel eine Versammlung oder eine (private) Feier plant, schickt man jemand zum "einsagen" = einladen ...

Wollgneidl

von ant18ikes 10:49

In Wien wie "Woiknäullerl" ausgesprochen

@ boanigln

von Zaglbauer 19.Jan.

Hier gibts eine weitere Quelle für den entsprechenden Pinzgauer Begriff o(n)naglnhttp://www.pinzgauer-mundart.at/lexikon/wort/o-n-nagln/o%28n%29nagln inkl. Aussprache.

schoraz(e)n, schoratz(e)n, schoaraz(e)n

von JoDo Dec.2015

http://buzzworld.buzz/wort-18735-de-.html

"Zwanzg zquetschte Zwutschkerlzwetschken."

von JoDo Dec.2015

http://oe1.orf.at/programm/310434
Warum Deutsche und Österreicher nicht zusammenpassen. Vorteile und Vorurteile im Zusammenleben, ein transnationales Alphabet - buchstabiert von Günter Kaindlstorfer.

Kommentare bewerten

von Koschutnig Dec.2015

@ Russi, unangenehm aber wahr: Ich scheine mit meiner Vermutung, dass das Nichtfunktionieren von Kommentarbewertungen (wenigstens auch) mit dem Alter des Eintrags zusammenhängt, doch recht zu behalten. Ich hab's bei 2 Einträgen von 2010 versucht ( Dreizehnter
Vierzehnter ), da die beiden Kommentare inhaltlich unrichtig sind. Keins der 2 Wörter hat bis jetzt eine Beurteilung, die Kommentare aber ließen sich weder kommentieren noch…

Mörderhase

von Russi Dec.2015

Ein "Mörderhase" ist eine unglaublich tolle Frau.

"Mörder" steht für extrem stark, toll, super, Mörder eben. Und Hase steht für Frau.

Kommentare bewerten

von Koschutnig Dec.2015

Ich hab z. B. JoDos Kommentar v. 27. Nov. zum Eintrag nur*mehr am selben Tag mit +4 und einer Bemerkung versehen wollen (s. meinen eigenen Kommentar dazu) und hab's heute wieder probiert. Bei zahlreichen anderen jungen und alten Kommentaren war das Gleiche häufig (aber nicht immer) der Fall: Zu "Obizahrer" ging's z.B. nicht bei den Kommentaren von Berberitze und HerrPausW - auch heute wieder nicht -, bei "richten" ging's jedoch.
K.

more









Alooha | Österreichisch | Bairisch | Bayrisches Dialektwörterbuch | Costeño | Urbanes Wörterbuch | Business Argot | American Slang | Aussie Slang | Sinhala | Ceylon | Bible | Bibel | Jerga Urbana | Atlas Körper Zentrum | Atlas Body Center | NLP | Witze | Emoji DictionaryAGB | Impressum




Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich; einige dieser Ausdrücke sind durch Verträge mit der Europäischen Gemeinschaft geschützt, damit EU-Recht Österreich nicht zwingt, hier fremde deutschsprachige Begriffe anzuwenden.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.