Wörterbuch Deutsch-Österreichisch

Dein Dialekt - Dein Wörterbuch

Hier geht's um Sprache in Österreich. Mundart, Dialekt und was sonst noch rund um die Sprache in Österreich zu sagen ist.

Wir wollen alles rund um Sprache in Österreich sammeln und eine offene Plattform für jeden Interessierten zur Verfügung stellen, um unsere tolle Spracheigenart zu erhalten und natürlich auch zu verbreiten ;)


Mågst uns ?    



📙

Österreichisch Quiz

Beweise Dich beim Quiz!
Besucher2/10 richtigPunkte: 13
Besucher10/10 richtigPunkte: 60
Besucher8/10 richtigPunkte: 48
Besucher7/10 richtigPunkte: 43
Besucher7/10 richtigPunkte: 40

Panier

von Standard 19:19

Die Bezeichnung "Panier" (f) ist österreichisches Standarddeutsch für "Panade" (ch und de).

(VWB)

Pavese

von Standard 19:16

Als "Pafese" (f) geschrieben ist dieser Begriff österreichisches Standarddeutsch.

der Ritter, der Arme Ritter (de)
die Fotzelschnitte (ch)

(VWB)

Nominale

von Standard 19:10

"Nennwert" (m) und "Nominalwert" (m) sind gemeindeutsch, also Standard in at, ch und de.

Nagelzwicker

von Standard 19:02

Die Bezeichnung "Nagelzwicker" (m) ist österreichisches Standarddeutsch für gmd. "Nagelknipser" (m).

(VWB)

Naderer

von Standard 18:59

Die Bezeichnung "Naderer" ist österreichisches Standarddeutsch und bedeutet auf gmd. "Denunziant" (m), auch "Verräter" (m).

(VWB)

Nadelstreif

von Standard 18:55

Das Nomen "Nadelstreif" ist österreichisches Standarddeutsch – vor allem für Webmuster mit schmalen Längsstreifen in Anzugstoffen.

der Nadelstreifen (ch und de)

(VWB)

Nahversorger

von Standard 18:50

Die Bezeichnung "Quartierladen" (m) ist deutschschweizerisches Standarddeutsch.

Nächtigung, die

von Standard 18:43

Der Begriff "Nächtigung" (f) für gmd. "Übernachtung" (f) ist österreichisches Standarddeutsch.

die Logiernacht (ch)

(VWB)

Mistschaufel

von Standard 18:38

Die Bezeichnung "Mistschaufel" (f) für eine kleine, flache Schaufel zum Aufnehmen von zusammengekehrten Häufchen ist österreichisches Standarddeutsch.

das Kehrblech (de)
die Kehrichtschaufel (ch)

(VWB)

Schiebetruhe, die

von Standard 18:30

Die Bezeichnungen "Schiebetruhe" (f) und "Scheibtruhe" (f) sind österreichisches Standarddeutsch.

der Schubkarren (at und de)
die Schubkarre (de)
die Karette, der Stosskarren (ch)

(VWB)

Österreichische Sprachvarietäten bitte unterscheiden

von Standard 23.Jun.

Ich möchte nochmals darauf aufmerksam machen, dass Einträge in ein Sprachwörterbuch ohne linguistische Zuordnung nutzlos sind.

Gesucht sind hier vor allem Austriazismen, also Begriffe, die in einem Grossteil des Bundesgebietes vorkommen und deshalb als österreichisches Standarddeutsch bezeichnet werden. Diese Begriffe kommen also im Grossteil von Deutschland und im Grossteil der Deutschschweiz nicht vor.

Ausserdem sollten Begriffe…

ACHTUNG: Sperrung von Accounts

von Russi [Admin] 13.Jun.

Hallo Leute,

auf den Seiten hier passiert viel zu viel das nichts mit der Idee des Wörterbuches zu tun hat.

Da es scheinbar nicht funktioniert, dass sich einige Nutzer hier einfach nur mit dem Wörterbuch beschäftigen, sondern irgendwelche Rachefeldzüge durchziehen, hier ein paar zusätzliche Hinweise bzw. Regeln.

1. Sollten irgendwelche Diskussionen über andere Personen stattfinden, die nichts mit einem konkreten Worteintrag zu tun haben…

Truchen-Nachtrag

von Koschutnig 12.Jun.

Platzsparend gestaltet(e) man manche Truhen auch als Sitzmöbel bzw. sind Sitzgelegenheiten oft unterhalb mit (verschließbarem) Behälter versehen, daher
ital. "cassapanca" = "Sitztruhe, Truhenbank",

s. http://tinyurl.com/zvsbtmo

zur »Truche«

von Koschutnig 12.Jun.

Das liegt sehr viel näher, als man denken möchte:

In Mörikes In Mörikes „Hutzelmännchen“ steht:
„Indem er jetzt aufschaute und nach dem Klämmchen griff, dem Zochen zu helfen, sah er auf seiner leeren Truche ein fremdes Männlein sitzen“
,und in Ganghofers „Ochsenkrieg“ findest du's sogar auf gut Deutsch erklärt:
»Der Brief ist weisbar?« - »Was denn sonst? Liegt bei mir in der Truchen, ist gut geschrieben, ist gewächsnet mit des Herrn…


Jodo schrieb:

von ʆɛiȿiʈȧ 12.Jun.

Die Beschwerde über UNGERECHTFERTIGTE Abwertungen finde ich SEHR gerechtfertigt.

Warum das Grundvertrauen in das Gute und Schöne hier verlorengegangen ist, sollen sich diejänigen stellen, die die Lawine ins Rollen gebracht haben.


Dazu Infos und Fakten:
Anschub der Lawine seit gut 5 Jahren….
Verbunden mit 2 Quizfragen, man will ja keine Namen nennen :-)

Feber 2011 – September 2011 erhielt Mitglied …….Quizfrage 1 …...
412 Minuspunkte und…

Ein schweres Vorhaben, lieber Danksch e e e n *g

von ʆɛiȿiʈȧ 12.Jun.

immer diese "Nettigkeiten" von Koschutnig aka at zu überlesen. Doch sie tragen ständig dazu bei, "Prince Charming" im Ansehen "steigen" zu lassen *ggg Doch wenn man sich dessen nicht bewusst wird oder ist oder sein will ?.. ist für alle Anderen die Eistellung zum Prince charming mehr als verständlich.

Anm.: Stellungnahmen vom Prince Charming überlese ich großzügig mangels interesse ;-)

Kreatives: Das Geheimnis des Gestaltwandlers

von Koschutnig 12.Jun.

Kaum war der Welt hier kundgetan, wie sich ein Nutzer wandelt,
schon war der nächste Schritt getan, da dieser recht fix handelt:

Die Bache ist nämlich a wilde Sau,
Da hat dem Speckbacher sei Frau
ihm wohl a paar auf'n Rüssel gebm
und g'schriern: "Tua's weg, sunst wüll i mit dir neama lebm"!

Nun heißt der OST'RICHI-gebürt'ge Dreck-
fadl nicht mehr wie z'letzt Josef Speck-
bacher
, sondern - glaubt's mir, ich bin einfach weg! -
kurz und…

Wer lesen kann ...

von dankscheen 12.Jun.

Nach wie vor steht die Namensänderung in deinem Beitrag vom 11.Juni
öffentlich. Eine weitere Wiederholung fand in meinem Hilfebeitrag für
alte und juunge Hasen statt und ist ebenso noch zu lesen.
Die Hartnäckigkeit trotzdem es mehrfach zu wiederholen ist deine Art
sich der Mehrheit in Erinnerung zu rufen.
Die Absicht die dahinter steckt habe ich Dir in einer PN geschrieben,
aber auch hier fällt das Lesen und Verstehen schwer...

Nun denn, Jo…

Kreatives: Gestaltwandler

von Koschutnig 12.Jun.

Kaum war der Welt hier kundgetan, wie sich ein Nutzer wandelt,
schon war der nächste Schritt getan, da dieser sehr flott handelt:

Nun heißt der OST'RICHI-gebürtige Dreck-
fadl nicht mehr wie z'letzt Josef Speck-
bacher
, sondern - glaubt's mir, ich bin einfach weg! -
kurz und unfassbar simpel: " Jo Speck",

Kaum war der Welt hier kundgetan, wie sich ein Nutzer wandelt,
schon war der nächste Schritt getan, da dieser recht fix…

Geheimniskrämer unterwegs? Nein, danke!

von Koschutnig 12.Jun.

Ist's nicht interessant zu wissen, wer wer ist - und war? Muss die Wandlung wirklich zum Geheimnis gemacht und die Mitteilung darüber mehrmals entfernt werden?
Wer tut so etwas ?

Die wiederholte Forderung, dass Eintragungsänderungen öffentlich gezeigt werden sollen, gilt die nicht auch für Forumbeiträge?

Ändern des Nutzernamens

von dankscheen 12.Jun.

Allgemeine Information für alte und junge Hasen:

Wer mit seinem Nutzernamen nicht zufrieden sein sollte, er über die
Dauer fad klingt, nicht mehr gefällt kann dies gerne ändern. Bei dem
Button Profil – Einstellungen – Benutzernamen überschreiben und
übernehmen drücken, fertig. Also eine einfache und erlaubte Sache.

Es gab schon den Russsi der zum Russi wurde, Dankscheeen der zum
Dankscheen wurde, Breznsoiza zum Brezi, meli zu Meli benso…

die Truche

von Kuser6833yh 12.Jun.

Was heißt dieses Wort, das ins Italienische wie "cassapanca" übertragen wird? Da ich hier mit Zochen/Docht Glück bereits hatte, so versuche ich es wieder mit diesem Wort (aus Mörikes "das Stuttgarter...")

Vom Ferkel zum Speck oder: Wie sich das Dreckfadl wandelt.

von Koschutnig 11.Jun.

Nichtamtliche Kundmachung: Aus dem Benutzer Dreckfadl ist der Benutzer Josef Speckbacher geworden.

"Schreibung -farl wäre besser, denn das Wort geht auf die Variante Färchel zu Ferkel zurück" meint ein Sprachwisssenschaft(l)er bei der Beurteilung des dortigen "Dreckfadl"-Worteintrags. - Ist's da nicht irgendwie nachvollziehbar, dass der herangewachsene Benutzer "Dreckfadl" (Nr. 1250), der seit April 2011 ein OSTARRICHI-Mitglied ist,…

Das Winkerlstehen

von shadow 07.Jun.

Jodo erneut mal wieder nett ?:

verkriech dich ins Winkerl… diese „Diktion (Wortgebrauch JoDo)“ kenne ich von anderer Seite schon für andere User. Übernahme der Sprache und Gedankengut Anderer ? Die Zahl der „Oberlehrer“ die Mitglieder ins Winkerl schicken wollen ist zum Glück nur auf Wenige beschränkt.

@Meli.. Das Winkerl brauchst nicht aufsuchen, denn da denke ich stehen bereits zwei
drinnen
und das für eine lange Zeit !

Und bei der…

Jodo:

von ʆɛiȿiʈȧ 06.Jun.

Die Beschwerde über UNGERECHTFERTIGTE Abwertungen finde ich SEHR gerechtfertigt.

Warum das Grundvertrauen in das Gute und Schöne hier verlorengegangen ist, sollen sich diejänigen stellen, die die Lawine ins Rollen gebracht haben.


Dazu Infos und Fakten:
Anschub der Lawine seit gut 5 Jahren….
Verbunden mit 2 Quizfragen, man will ja keine Namen nennen :-)

Feber 2011 – September 2011 erhielt Mitglied …….Quizfrage 1 …...
412 Minuspunkte…

Meli - BITTE - nicht du

von JoDo 06.Jun.

JAJAJAJAJA
Der J.Dorner, der hat die Weisheit (Bilgelik - nur so nebenbei) mit dem Löffel gefressen ...
Meli - Lösch wieder einmal alle deine Beiträge und verkriech dich ins Winkerl

Ich stimme Joachim Dorner in allen Punkten zu.

von Meli 06.Jun.

Folgenden Gedanken möchte ich anmerken.

Bitte an Russi,

Einmal eingetragenen Wörter die im Nachhinein von Usern geändert werden ,sollen oder müssen, wäre wichtig mMn, dass für alle User diese Änderung einsehbar gemacht wird.
Am Anfang dieses neuen System war es auch möglich beim Eintrag Änderungen zu ersehen, warum es auch immer entfernt wurde. ( Grund ?? )
Somit wären solche Missstände wie hier schon aufgetreten, nicht mehr möglich.
Jetzt…

Stimme NICHT zu,

von JoDo 06.Jun.

weil hier Ursache mit Wirkung verwechselt wurde.
Diejänigen, die es soo gerne gemütlich haben wollten, hier herinnen, wollten es anderen ungemütlich machen (Zitat: K. muss weg!!). Die Beschwerde über UNGERECHTFERTIGTE Abwertungen finde ich SEHR gerechtfertigt.
Warum das Grundvertrauen in das Gute und Schöne hier verlorengegangen ist, sollen sich diejänigen stellen, die die Lawine ins Rollen gebracht haben.

Bewertungssystem

von Joachim_Dorner 06.Jun.

Zitat:

....schaff doch alle Bewertungen ab, unterbinde vor allem alle, ja ALLE Minus-Bewertungen......

Entweder alle Bewertungen - nicht nur Minuswertungen.. und wenn schon auch die positiven..
konsequent dann die Levels auch.

Das Individuelle was ein Forum ausmacht ist damit leider auch gestorben und
der Einheitsbrei ist geschaffen.

Damit wären die ewigen nervigen Klagen "der bewertet mich ab, Rachewertung,
und vieles zumindest nicht mehr…

Bairisches Wörterbuch

von Nassi 06.Jun.

noch einen Link zu einem Wörterbuch findet man hier. Er verweist auf bairsch.org das fast ähnlich aufgebaut ist mit blauweiß. dort sind wie paradeiser auch wörter in sprache Österreich eingetragen. Bairisches und österreichisches sollte nicht vermengt werden.

Bewertungsfunktion

von Russi [Admin] 06.Jun.

Hallo Leute,

die Bewertungsfunktion hat sich jetzt dahingehend geändert, dass es nur noch Bewertungen von +1 und -1 für Wörter gibt.

Das ursprüngliche Ziel, mit unterschiedlich starken Bewertungen den Intensivnutzern bessere Möglichkeiten zu bieten, hat nicht wie gewünscht wie funktioniert. Daher wieder die klassische Variante.

Liebe Grüße,
Russi

Doppelgänger von sich selber? Oder aber eine Sauerei?

von Koschutnig 05.Jun.

"Kann es nicht sein, dass da ein einziger user mit mehreren accounts unter verschiedenen Namen unterwegs ist?"
fragt JoDo am 04.06.2016. Socketpuppen heißen solche Gestalten im Computersprech - und da ist nun was Eigenartiges:

"Standard" nennt sich seit einem Monat hier ein User, der als Яolf, Welcome back! am 07.05.2016 begrüßt worden war, s. http://tinyurl.com/gnt4yh9 , und bei dem es sich um einen Herrn fortgeschrittenen…

Hack

von Standard 04.Jun.

Die Bezeichnung "Hack" für gmd. "Habicht" (Accipiter gentilis) ist ev. ugs. in Osterreich oder ev. Vorarlberger Dialekt. Findet jemand genauere Angaben dazu?

Der Habicht gehört zur Ordnung der "Greifvögel" (Accipitriformes). Offenbar kommt die Bezeichnung "Hack" von der lateinischen Silbe "acc".

Der im Spätmittelalter schriftlich verwendete Flurname "Habchenboden" für einen Weiler oberhalb Ebnit (Gemeinde Dornbirn) heisst heute…

sich passen (reflexiv)

von Standard 30.May.

.
Das reflexive Verb "sich passen" wird häufig negativ verwendet: "Das passt sich nicht."
Ist diese Wendung österreichisches Standarddeutsch?
Wo findet man Angaben dazu, bitte?

Es kommt von frz. "passer", wörtlich: Das geht nicht durch. Das darf nicht passieren.
Gemeindeutsch (= Standard in at, ch und de): Das schickt sich nicht. Das gehört sich nicht.

"Austriazismen" konstituieren das österreichische Standarddeutsch

von Standard 27.May.

.
Als Austriazismen werden Begriffe bezeichnet, die nur im österreichischen Standarddeutsch verwendet werden, also in Deutschland und in der Schweiz nicht. Sie konstituieren das österreichische Standarddeutsch.

(de.wikipedia.org/wiki/Austriazismus)
(de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Austriazismen)

Austriazismen machen im österreichischen Standarddeutsch etwa 10% der Begriffe aus. Die andern 90% bezeichnet man als "gemeindeutsch", weil sie auch…

Panadel

von Standard 26.May.

Das Nomen "Panadel" (m) bezeichnet eine "Weissbroteinlage" (f) für Suppen und ist österreichisches Standarddeutsch.

der Panadel = die Semmelschnitte
das Panadel = die Suppe mit der Weissbroteinlage, die Panadelsuppe

(Oberdeutsche allgemeine Litteraturzeitung, 1789)



📙

Österreichisch Quiz

Beweise Dich beim Quiz!
Besucher2/10 richtigPunkte: 13
Besucher10/10 richtigPunkte: 60
Besucher8/10 richtigPunkte: 48
Besucher7/10 richtigPunkte: 43
Besucher7/10 richtigPunkte: 40

Panier

von Standard 19:19

Die Bezeichnung "Panier" (f) ist österreichisches Standarddeutsch für "Panade" (ch und de).

(VWB)

Nagelzwicker

von Standard 19:02

Die Bezeichnung "Nagelzwicker" (m) ist österreichisches Standarddeutsch für gmd. "Nagelknipser" (m).

(VWB)

Nahversorger

von Standard 18:50

Die Bezeichnung "Quartierladen" (m) ist deutschschweizerisches Standarddeutsch.

Schiebetruhe, die

von Standard 18:30

Die Bezeichnungen "Schiebetruhe" (f) und "Scheibtruhe" (f) sind österreichisches Standarddeutsch.

der Schubkarren (at und de)
die Schubkarre (de)
die Karette, der Stosskarren (ch)

(VWB)

Truchen-Nachtrag

von Koschutnig 12.Jun.

Platzsparend gestaltet(e) man manche Truhen auch als Sitzmöbel bzw. sind Sitzgelegenheiten oft unterhalb mit (verschließbarem) Behälter versehen, daher
ital. "cassapanca" = "Sitztruhe, Truhenbank",

s. http://tinyurl.com/zvsbtmo

Ein schweres Vorhaben, lieber Danksch e e e n *g

von ʆɛiȿiʈȧ 12.Jun.

immer diese "Nettigkeiten" von Koschutnig aka at zu überlesen. Doch sie tragen ständig dazu bei, "Prince Charming" im Ansehen "steigen" zu lassen *ggg Doch wenn man sich dessen nicht bewusst wird oder ist oder sein will ?.. ist für alle Anderen die Eistellung zum Prince charming mehr als verständlich.

Anm.: Stellungnahmen vom Prince Charming überlese ich großzügig mangels interesse ;-)

Kreatives: Gestaltwandler

von Koschutnig 12.Jun.

Kaum war der Welt hier kundgetan, wie sich ein Nutzer wandelt,
schon war der nächste Schritt getan, da dieser sehr flott handelt:

Nun heißt der OST'RICHI-gebürtige Dreck-
fadl nicht mehr wie z'letzt Josef Speck-
bacher
, sondern - glaubt's mir, ich bin einfach weg! -
kurz und unfassbar simpel: " Jo Speck",

Kaum war der Welt hier kundgetan, wie sich ein Nutzer wandelt,
schon war der nächste Schritt getan, da dieser recht fix…

die Truche

von Kuser6833yh 12.Jun.

Was heißt dieses Wort, das ins Italienische wie "cassapanca" übertragen wird? Da ich hier mit Zochen/Docht Glück bereits hatte, so versuche ich es wieder mit diesem Wort (aus Mörikes "das Stuttgarter...")

Jodo:

von ʆɛiȿiʈȧ 06.Jun.

Die Beschwerde über UNGERECHTFERTIGTE Abwertungen finde ich SEHR gerechtfertigt.

Warum das Grundvertrauen in das Gute und Schöne hier verlorengegangen ist, sollen sich diejänigen stellen, die die Lawine ins Rollen gebracht haben.


Dazu Infos und Fakten:
Anschub der Lawine seit gut 5 Jahren….
Verbunden mit 2 Quizfragen, man will ja keine Namen nennen :-)

Feber 2011 – September 2011 erhielt Mitglied …….Quizfrage 1 …...
412 Minuspunkte…

Stimme NICHT zu,

von JoDo 06.Jun.

weil hier Ursache mit Wirkung verwechselt wurde.
Diejänigen, die es soo gerne gemütlich haben wollten, hier herinnen, wollten es anderen ungemütlich machen (Zitat: K. muss weg!!). Die Beschwerde über UNGERECHTFERTIGTE Abwertungen finde ich SEHR gerechtfertigt.
Warum das Grundvertrauen in das Gute und Schöne hier verlorengegangen ist, sollen sich diejänigen stellen, die die Lawine ins Rollen gebracht haben.

Bewertungsfunktion

von Russi [Admin] 06.Jun.

Hallo Leute,

die Bewertungsfunktion hat sich jetzt dahingehend geändert, dass es nur noch Bewertungen von +1 und -1 für Wörter gibt.

Das ursprüngliche Ziel, mit unterschiedlich starken Bewertungen den Intensivnutzern bessere Möglichkeiten zu bieten, hat nicht wie gewünscht wie funktioniert. Daher wieder die klassische Variante.

Liebe Grüße,
Russi

sich passen (reflexiv)

von Standard 30.May.

.
Das reflexive Verb "sich passen" wird häufig negativ verwendet: "Das passt sich nicht."
Ist diese Wendung österreichisches Standarddeutsch?
Wo findet man Angaben dazu, bitte?

Es kommt von frz. "passer", wörtlich: Das geht nicht durch. Das darf nicht passieren.
Gemeindeutsch (= Standard in at, ch und de): Das schickt sich nicht. Das gehört sich nicht.

Pavese

von Standard 19:16

Als "Pafese" (f) geschrieben ist dieser Begriff österreichisches Standarddeutsch.

der Ritter, der Arme Ritter (de)
die Fotzelschnitte (ch)

(VWB)

Naderer

von Standard 18:59

Die Bezeichnung "Naderer" ist österreichisches Standarddeutsch und bedeutet auf gmd. "Denunziant" (m), auch "Verräter" (m).

(VWB)

Nächtigung, die

von Standard 18:43

Der Begriff "Nächtigung" (f) für gmd. "Übernachtung" (f) ist österreichisches Standarddeutsch.

die Logiernacht (ch)

(VWB)

Österreichische Sprachvarietäten bitte unterscheiden

von Standard 23.Jun.

Ich möchte nochmals darauf aufmerksam machen, dass Einträge in ein Sprachwörterbuch ohne linguistische Zuordnung nutzlos sind.

Gesucht sind hier vor allem Austriazismen, also Begriffe, die in einem Grossteil des Bundesgebietes vorkommen und deshalb als österreichisches Standarddeutsch bezeichnet werden. Diese Begriffe kommen also im Grossteil von Deutschland und im Grossteil der Deutschschweiz nicht vor.

Ausserdem sollten Begriffe…

zur »Truche«

von Koschutnig 12.Jun.

Das liegt sehr viel näher, als man denken möchte:

In Mörikes In Mörikes „Hutzelmännchen“ steht:
„Indem er jetzt aufschaute und nach dem Klämmchen griff, dem Zochen zu helfen, sah er auf seiner leeren Truche ein fremdes Männlein sitzen“
,und in Ganghofers „Ochsenkrieg“ findest du's sogar auf gut Deutsch erklärt:
»Der Brief ist weisbar?« - »Was denn sonst? Liegt bei mir in der Truchen, ist gut geschrieben, ist gewächsnet mit des Herrn…


Kreatives: Das Geheimnis des Gestaltwandlers

von Koschutnig 12.Jun.

Kaum war der Welt hier kundgetan, wie sich ein Nutzer wandelt,
schon war der nächste Schritt getan, da dieser recht fix handelt:

Die Bache ist nämlich a wilde Sau,
Da hat dem Speckbacher sei Frau
ihm wohl a paar auf'n Rüssel gebm
und g'schriern: "Tua's weg, sunst wüll i mit dir neama lebm"!

Nun heißt der OST'RICHI-gebürt'ge Dreck-
fadl nicht mehr wie z'letzt Josef Speck-
bacher
, sondern - glaubt's mir, ich bin einfach weg! -
kurz und…

Geheimniskrämer unterwegs? Nein, danke!

von Koschutnig 12.Jun.

Ist's nicht interessant zu wissen, wer wer ist - und war? Muss die Wandlung wirklich zum Geheimnis gemacht und die Mitteilung darüber mehrmals entfernt werden?
Wer tut so etwas ?

Die wiederholte Forderung, dass Eintragungsänderungen öffentlich gezeigt werden sollen, gilt die nicht auch für Forumbeiträge?

Vom Ferkel zum Speck oder: Wie sich das Dreckfadl wandelt.

von Koschutnig 11.Jun.

Nichtamtliche Kundmachung: Aus dem Benutzer Dreckfadl ist der Benutzer Josef Speckbacher geworden.

"Schreibung -farl wäre besser, denn das Wort geht auf die Variante Färchel zu Ferkel zurück" meint ein Sprachwisssenschaft(l)er bei der Beurteilung des dortigen "Dreckfadl"-Worteintrags. - Ist's da nicht irgendwie nachvollziehbar, dass der herangewachsene Benutzer "Dreckfadl" (Nr. 1250), der seit April 2011 ein OSTARRICHI-Mitglied ist,…

Meli - BITTE - nicht du

von JoDo 06.Jun.

JAJAJAJAJA
Der J.Dorner, der hat die Weisheit (Bilgelik - nur so nebenbei) mit dem Löffel gefressen ...
Meli - Lösch wieder einmal alle deine Beiträge und verkriech dich ins Winkerl

Bewertungssystem

von Joachim_Dorner 06.Jun.

Zitat:

....schaff doch alle Bewertungen ab, unterbinde vor allem alle, ja ALLE Minus-Bewertungen......

Entweder alle Bewertungen - nicht nur Minuswertungen.. und wenn schon auch die positiven..
konsequent dann die Levels auch.

Das Individuelle was ein Forum ausmacht ist damit leider auch gestorben und
der Einheitsbrei ist geschaffen.

Damit wären die ewigen nervigen Klagen "der bewertet mich ab, Rachewertung,
und vieles zumindest nicht mehr…

Doppelgänger von sich selber? Oder aber eine Sauerei?

von Koschutnig 05.Jun.

"Kann es nicht sein, dass da ein einziger user mit mehreren accounts unter verschiedenen Namen unterwegs ist?"
fragt JoDo am 04.06.2016. Socketpuppen heißen solche Gestalten im Computersprech - und da ist nun was Eigenartiges:

"Standard" nennt sich seit einem Monat hier ein User, der als Яolf, Welcome back! am 07.05.2016 begrüßt worden war, s. http://tinyurl.com/gnt4yh9 , und bei dem es sich um einen Herrn fortgeschrittenen…

"Austriazismen" konstituieren das österreichische Standarddeutsch

von Standard 27.May.

.
Als Austriazismen werden Begriffe bezeichnet, die nur im österreichischen Standarddeutsch verwendet werden, also in Deutschland und in der Schweiz nicht. Sie konstituieren das österreichische Standarddeutsch.

(de.wikipedia.org/wiki/Austriazismus)
(de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Austriazismen)

Austriazismen machen im österreichischen Standarddeutsch etwa 10% der Begriffe aus. Die andern 90% bezeichnet man als "gemeindeutsch", weil sie auch…

Nominale

von Standard 19:10

"Nennwert" (m) und "Nominalwert" (m) sind gemeindeutsch, also Standard in at, ch und de.

Nadelstreif

von Standard 18:55

Das Nomen "Nadelstreif" ist österreichisches Standarddeutsch – vor allem für Webmuster mit schmalen Längsstreifen in Anzugstoffen.

der Nadelstreifen (ch und de)

(VWB)

Mistschaufel

von Standard 18:38

Die Bezeichnung "Mistschaufel" (f) für eine kleine, flache Schaufel zum Aufnehmen von zusammengekehrten Häufchen ist österreichisches Standarddeutsch.

das Kehrblech (de)
die Kehrichtschaufel (ch)

(VWB)

ACHTUNG: Sperrung von Accounts

von Russi [Admin] 13.Jun.

Hallo Leute,

auf den Seiten hier passiert viel zu viel das nichts mit der Idee des Wörterbuches zu tun hat.

Da es scheinbar nicht funktioniert, dass sich einige Nutzer hier einfach nur mit dem Wörterbuch beschäftigen, sondern irgendwelche Rachefeldzüge durchziehen, hier ein paar zusätzliche Hinweise bzw. Regeln.

1. Sollten irgendwelche Diskussionen über andere Personen stattfinden, die nichts mit einem konkreten Worteintrag zu tun haben…

Jodo schrieb:

von ʆɛiȿiʈȧ 12.Jun.

Die Beschwerde über UNGERECHTFERTIGTE Abwertungen finde ich SEHR gerechtfertigt.

Warum das Grundvertrauen in das Gute und Schöne hier verlorengegangen ist, sollen sich diejänigen stellen, die die Lawine ins Rollen gebracht haben.


Dazu Infos und Fakten:
Anschub der Lawine seit gut 5 Jahren….
Verbunden mit 2 Quizfragen, man will ja keine Namen nennen :-)

Feber 2011 – September 2011 erhielt Mitglied …….Quizfrage 1 …...
412 Minuspunkte und…

Wer lesen kann ...

von dankscheen 12.Jun.

Nach wie vor steht die Namensänderung in deinem Beitrag vom 11.Juni
öffentlich. Eine weitere Wiederholung fand in meinem Hilfebeitrag für
alte und juunge Hasen statt und ist ebenso noch zu lesen.
Die Hartnäckigkeit trotzdem es mehrfach zu wiederholen ist deine Art
sich der Mehrheit in Erinnerung zu rufen.
Die Absicht die dahinter steckt habe ich Dir in einer PN geschrieben,
aber auch hier fällt das Lesen und Verstehen schwer...

Nun denn, Jo…

Ändern des Nutzernamens

von dankscheen 12.Jun.

Allgemeine Information für alte und junge Hasen:

Wer mit seinem Nutzernamen nicht zufrieden sein sollte, er über die
Dauer fad klingt, nicht mehr gefällt kann dies gerne ändern. Bei dem
Button Profil – Einstellungen – Benutzernamen überschreiben und
übernehmen drücken, fertig. Also eine einfache und erlaubte Sache.

Es gab schon den Russsi der zum Russi wurde, Dankscheeen der zum
Dankscheen wurde, Breznsoiza zum Brezi, meli zu Meli benso…

Das Winkerlstehen

von shadow 07.Jun.

Jodo erneut mal wieder nett ?:

verkriech dich ins Winkerl… diese „Diktion (Wortgebrauch JoDo)“ kenne ich von anderer Seite schon für andere User. Übernahme der Sprache und Gedankengut Anderer ? Die Zahl der „Oberlehrer“ die Mitglieder ins Winkerl schicken wollen ist zum Glück nur auf Wenige beschränkt.

@Meli.. Das Winkerl brauchst nicht aufsuchen, denn da denke ich stehen bereits zwei
drinnen
und das für eine lange Zeit !

Und bei der…

Ich stimme Joachim Dorner in allen Punkten zu.

von Meli 06.Jun.

Folgenden Gedanken möchte ich anmerken.

Bitte an Russi,

Einmal eingetragenen Wörter die im Nachhinein von Usern geändert werden ,sollen oder müssen, wäre wichtig mMn, dass für alle User diese Änderung einsehbar gemacht wird.
Am Anfang dieses neuen System war es auch möglich beim Eintrag Änderungen zu ersehen, warum es auch immer entfernt wurde. ( Grund ?? )
Somit wären solche Missstände wie hier schon aufgetreten, nicht mehr möglich.
Jetzt…

Bairisches Wörterbuch

von Nassi 06.Jun.

noch einen Link zu einem Wörterbuch findet man hier. Er verweist auf bairsch.org das fast ähnlich aufgebaut ist mit blauweiß. dort sind wie paradeiser auch wörter in sprache Österreich eingetragen. Bairisches und österreichisches sollte nicht vermengt werden.

Hack

von Standard 04.Jun.

Die Bezeichnung "Hack" für gmd. "Habicht" (Accipiter gentilis) ist ev. ugs. in Osterreich oder ev. Vorarlberger Dialekt. Findet jemand genauere Angaben dazu?

Der Habicht gehört zur Ordnung der "Greifvögel" (Accipitriformes). Offenbar kommt die Bezeichnung "Hack" von der lateinischen Silbe "acc".

Der im Spätmittelalter schriftlich verwendete Flurname "Habchenboden" für einen Weiler oberhalb Ebnit (Gemeinde Dornbirn) heisst heute…

Panadel

von Standard 26.May.

Das Nomen "Panadel" (m) bezeichnet eine "Weissbroteinlage" (f) für Suppen und ist österreichisches Standarddeutsch.

der Panadel = die Semmelschnitte
das Panadel = die Suppe mit der Weissbroteinlage, die Panadelsuppe

(Oberdeutsche allgemeine Litteraturzeitung, 1789)

more









Alooha | Österreichisch | Bairisch | Bayrisches Dialektwörterbuch | Costeño | Urbanes Wörterbuch | Business Argot | American Slang | Aussie Slang | Sinhala | Ceylon | Bible | Bibel | Jerga Urbana | Atlas Körper Zentrum | Atlas Body Center | NLP | Witze | Emoji DictionaryAGB | Impressum




Das österreichische Wörterbuch stellt eine Sammlung von österreichischen Wörtern dar um die Unterschiede des österreichischen Deutsch am Leben zu halten.

Derzeit sind über 1300 Wörter ins Wörterbuch aufgenommen wobei es weit mehr eingetragene Wörter gibt.

Die Ursprünge des Wörterbuches entstanden vor etwa 15 Jahren als ich von Österreich nach Deutschland gezogen bin und mehr mit hochdeutsch sprechenden Menschen zu tun hatte.

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich; einige dieser Ausdrücke sind durch Verträge mit der Europäischen Gemeinschaft geschützt, damit EU-Recht Österreich nicht zwingt, hier fremde deutschsprachige Begriffe anzuwenden.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.