Wörterbuch Deutsch-Österreichisch

Dein Dialekt - Dein Wörterbuch

Meli
23.Aug.

♦Abgang


Defizit, Fehlbetrag


Meli: Eckwerte des Budgets https://service.bmf.gv.at/BUDGET/.../Eckwerte_Beschluss_2013.pdf
2.5…




Jeder, der während der "Umstellung"

von JoDo 10:13

auf das neue Ostarrichi aufgepasst hat, weiß, dass da jemand ("das Unschuldslamm" = "at", aber nicht der wirkliche Koschutnig) im großen Stil Benutzernamen
GELÖSCHT
und im Gegenzug bereits verwendete Namen neu eingetragen hat.

Frecherweise behauptete der "Dieb" daraufhin sich den Benutzernamen LEGALERWEISE erworben zu haben ...

So tauchte plötzlich ein Koschutnig auf, der aber nicht DER Koschutnig war.

Der falsche wiederum wurde im Anschluss…

Darstellung von Tatsachen 1:

von Leisita 08:35

Da das Unschuldslamperl die Antwort verweigert - die Chance dazu war
zeitlich ausreichend gegeben. Daher Aufklärung von meiner Seite...

1. Dankscheen - deinen entfernten Kommentar findest Du unter dem Link: http://tinyurl.com/lax92ze

2. Es ist ein Zusatzkommentar vom 19. Juli 2014 zu dem am 07.Juli 2014
erstellten Begriff des Users Anton.Koschi

3. Ebenso entfernt wurde der Kommentar des Users Meli vom 21.Juli 2014

4. Weiter wurde entfernt der…

R

Rande

von Koschutnig 26.Aug.

Rote Rübe, Rote Bete
Vorarlberg

A

Anrainerverkehr

von Koschutnig 26.Aug.

Anliegerverkehr

K

Kontrollprostituierte

von Koschutnig 26.Aug.

registrierte Sexdienstleisterin
behördisch

Deckel

von Koschutnig 25.Aug.

* « Vergangene Woche war die Befreiung einer 15-jährigen Rumänin aus einem Bordell in Klagenfurt als Erfolg gefeiert worden. [...] der Inhaber des Laufhauses in der Kärntner Landeshauptstadt hatte sich gegen den Vorwurf der Zwangsprostitution zur Wehr gesetzt: "Die Rumänin war ganz korrekt ange­meldet, sie hatte auch den Deckel" (Gesundheitsbuch des Magistrats, Anm.) . [... ]
Die 15-Jährige hatte für die erste Untersuchung einen…

Korrektur

von JoDo 25.Aug.

Wie ein aufmerksamer Leser mitteilte, ist das schöne lange Wort noch zu kurz.
Linienbusroutenvergaberichtlinie
http://picosong.com/cGSJ

sollte es korrekt heißen!
Danke Toni.

R

Rot-Weiß-Rot-Karte

von Koschutnig 25.Aug.

Nachweis einer befristeten Niederlassungs- und Erwerbsbewilligung in Österreich

Habe gerade ein "neues Wort" in der ZIB gehört:

von JoDo 24.Aug.

Linienbusvergaberichtlinie

Davon hat nämlich (natürlich) jedes österreichische Bundesland seine eigene.

Noch zögere ich das einzutragen, stelle es aber einmal hier zur Diskussion.
LiGrü JoDo

F

Fristsetzungsantrag

von Koschutnig 24.Aug.

Behelf zur Verfahrensbeschleunigung bei Gericht und Legislative

C

Croquis

von Koschutnig 24.Aug.

vorbereitete Unterlagen des/der vorsitzführenden Parlamentspräsidenten/in

B

Beharrungsbeschluss

von Koschutnig 24.Aug.

Bei der Gesetzgebung die Überstimmung des Einspruchs seitens der 2. Kammer der Legislative


besachwaltert

von Koschutnig 24.Aug.

Im Gegensatz zum eingetragenen Partizip besachwaltet, das die Betreuung betrifft,
nun 2 Beispiele zum Eintrag eines weiteren 2. Partizips besachwaltert (einmal substantiviert).
Hier ist nun nicht die Betreuung selbst gemeint, sondern der Sachwalter, also jene Person, der die Betreuung des Betroffenen übertragen wurde:

«Viele Personen, die besachwaltert sind, haben zusätzlich solche Leistungen, um Unterstützung im Alltag zu…

verzupfen (sich)

von Leisita 24.Aug.

Wie schrieb ich bereits im Forum dazu:

Gut zu wissen, Russi

Leisita 14.08.2014

Es wurde glücklicherweise nur von Wenigen genutzt und nur
in einem Fall gar recht mies indem einer meiner Kommentare
durch einen Zusatz verfälscht wurde. http://s1.directupload.net/images/140814/c7qv2vld.jpg
(in roten Strichen gekennzeichnet)

Zusatz: von Wenigen möchte ich ändern in:

Nachweislich von Einem ! "Herr" at unser Unschuldslamperl

oder werden da mal…

B

Besachwaltung, die

von Compy 24.Aug.

Betreuung (körperlich und geistig beeinträchtigter Menschen)

♦Aufsitzer

von Compy 24.Aug.

Der online-DUDEN http://www.duden.de/rechtschreibung/Aufsitzer hierzu:
"Auf­sit­zer, der
Wortart: Substantiv, maskulin
Gebrauch: österreichisch
Bedeutung: Reinfall
Synonyme zu Aufsitzer:
Abfuhr, Debakel, Desaster, Durchfall, Fehlschlag, Fiasko, GAU, Misserfolg, Niederlage, Pleite, Reinfall, Schiffbruch, Schlappe"

Dein Kommentar Dankscheen..

von Leisita 23.Aug.

das weiß das "Unschuldslamperl" ganz sicher wo der ist!
Er sollte sich dazu melden und es Dir sagen finde ich!

E

♦Exekutionstitel

von Meli 23.Aug.

Pfändungstitel

A

♦Aufräumerin

von Meli 23.Aug.

Reinigungskraft, Putzfrau

B

♦Beanständung

von Meli 23.Aug.

Beanstandung, Kritik

B

♦Befürsorger

von Meli 23.Aug.

Betreuer

A

♦Aufsitzer

von Meli 23.Aug.

Reinfall

A

♦Antlass

von Meli 23.Aug.

Ablass

Zitat: Dir hab ich nicht geschrieben und werde es auch ferner nicht mehr tun.

von Leisita 21.Aug.



Ojegal, wie mich das aber "trifft" :-) Aber der Leserschaft werde ich
sicher gerne den Vorwurf der angeblichen "Tatsachenverdrehung"
gegenteilig bei Gelegenheit darlegen.
Und das im Übrigen mit Freude!! :-)

Bezug wird dann vorerst mal genommen auf die Kommentare: http://s14.directupload.net/images/140820/gccrqgl2.jpg http://s14.directupload.net/images/140820/g5ayxcj8.jpg http://s7.directupload.net/images/140820/vnxn62ac.jpg

Zum zweifachen Dank - eine Kurzantwort :-)

von Leisita 15.Aug.

zu 1.) Das Umformen von Einträgen des Eintrages
Lebensmensch fand schon vermehrt und auch lange
vor Einführung des aktuellen Ostarrichi statt. Zu
"alten" Ostarrichizeiten war dies nur dem Einträger
selber möglich, ....naja ;-)

zu 2.) Wer sich über angebliches Eingreifen in eigene
Kommentare beschwert, sollte seine "Praxis" dessen
nicht mit Missgeschick oder als "aus Versehen" dort
gelandet bezeichnen ;-)


Tschuldigung

von Russi 14.Aug.

Hallo Compy,

du hast recht, das war wirklich möglich. Fehler gefunden und korrigiert. Vielen Dank für deinen Hinweis.

Gruß
Russi

Fehl am Platze

von shadow 05.Aug.

Für private Nachfragen besteht bei Ostarrichi
die Möglichkeit einer PN .

sparstrumpf

von ines.jeckeln 05.Aug.

ich möchte meinem bekannten einen sparstrumpf für den urlaub schenken. wie sagt man auf östereischisch "sparstrumpf". kann mir jemand dabei helfen?

Nostalgie 3 - Das Büchl to be continued

von Leisita 24.Jul.

habediere [ Eingetragen am 2012-08-13 ]

habediere ist ein ugs Grußausdruck. Hochdeutsch: Ich habe die Ehre.
sprachtliches bewusstsein [ Eingetragen am 2012-08-13 ]

ich denke, hier sollten die örtlichen eigenheiten der sprache des deutschsprachigen mitteleuropäischen raumes dokumentiert werden. politische ziele sind da bestenfalls als nebenbemerkung anzusehen - vielleicht auch die förderung der unterschiede.
österreichischer wortschatz […

Gesamtdeutsche Worteinträge

von Koschutnig 10.Jul.

Da sollte ein "Sarg" angelegt werden, in den gesamtdeutsche Einträge, die mit österreichischer Sprache nichts zu tun haben, abgelegt oder wenigstens zwecks Entsorgung gelistet werden können. Was haben Kutte, Haifisch, Kaff, Eliteuniversität, Abfangjäger, „Adut“ , (= Atout), der kleine Mann, Wetterleuchten, Eliteuniversität, Asylmissbrauch u. a. hier zu suchen?
Und was nützen alte negative Bewertungen z. B. bei "Wetterleuchten", wenn…

Frankschämen

von Koschutnig 07.Jul.

"Frankschämen", "enkelfit", "Wahlfahrt": Auffällig viele im Vorfeld der Nationalratswahl am 29. September kreierte Wortschöpfungen sind unter den zehn Kandidaten für die Wahl zum "Wort des Jahres 2013

Neues outfit - selbes Chaos

von biba 27.Jun.

Griaß eich!

Also: schaut schick aus jetzt die neue Foren-software, aber die Inhalte sind nach wie vor chaotisch.
Warum gibt's noch immer keine Moderatoren oder Super-Moderatoren oder Board-Admins, die Einträge korrigieren, zusammenfassen, löschen können?
Das wäre doch hilfreich für alle und würde die Übersichtlichkeit und Qualität erhöhen.

Oder ist das jetzt ohnehin mit den Daumen rauf und runter gelöst? (Zumindest, ob ein Eintrag gelöscht…

Bewertungsfunktion und Landkarte?

von rolandschweiger 20.Jun.

Finde die neue Gestaltung des Portals grundsätzlich gut.
Zwei Dinge habe ich noch nicht ganz verstanden (habe mich seit längeren wieder mal eingeloggt):

1.
Wieso gibt es die Landkarte nicht mehr? bzw. gibt es eine Möglichkeit diese einzusehen?

2.
Verstehe ich es richtig dass es nur noch eine einfache Bewertungsfunktion gibt?
Also keine Trennung mehr zwischen Qualität und Bekanntheit?

Auf alle Fälle ist das weiterhin eine schöne Seite. :)

lg…

von Leisita 08:37

Eigenmeinung:

1. Diese Verbannung ohne Gegenmeinung Anderer ist -ich betone- meine Meinung
eine äußerst unerwünschte Handlung im Sinne von gemeinsamer Arbeit dieser Seite.
Verbannungen sollten nur bei echten und groben Verstößen stattfinden und vorher
angekündigt sofern es sich um angeblichen "Spam" handelt!

2. Verbannungen die aus unbegründet scheinender Antipathie geschehen sollten auf
keinen Fall hier Platz haben.



öfters

von Koschutnig 26.Aug.

Die österr. standardmäßige Unterscheidung zwischen öfter = 'mehr als oft' und öfters = 'gelegentlich, aber nicht oft', ist wichtig und gut.
DAS Folgende aber geht zu weit und ist deshalb FALSCH:
«Arbeitslosigkeit immer öfters als Armutsfalle »(wien.orf.at/news/stories/2639278),
denn da ist eindeutig der Komparativ am Platz!

Kikeritzpatschen

von Koschutnig 26.Aug.

Vgl. das übliche Gigritzpatschen
Doch auch die k-Schreibung scheint's öfters, wenn auch nicht oft zu geben:

* « Pereira will, sobald er sein Intendantenamt antritt, "ganz klar in der Mozartstadt wohnen. Denn das ist ja nicht das Festival von Kikeritzpatschen, sondern Salzburg. Und in Zeiten, in denen es dort besonders kalt ist, bleibt mir immer noch mein Haus in Manaus." LUIGI HEINRICH» (KleineZeitung.at, 20.09.2010 )
* « Es macht…

Kontrollprostituierte

von Koschutnig 26.Aug.

* «Die „Kontrollprostituierten“ sind verpflichtet, sich wöchentlich beim Gesundheitsamt in der Gonzagagasse untersuchen zu lassen. Die wöchentliche Untersuchung wird auf der Kontrollkarte („Deckel“) vermerkt. Erfolgt die Untersuchung nicht regelmäßig, wird der Ausweis eingezogen. »
„Öffentliche Sicherheit. Das Magazin des Innenministeriums“, Nr. 1-2/2003http://www.bmi.gv.at/

* «Sexuell Erwerbstätige können in drei Personenkreise…

Roan

von reinisch 26.Aug.

Bauernweisheit in der Steiermark:
Um den Weg und um den Roan -
ist die Welt z'kloan!

Welch wunderlieblich Wort! Ich hätt' allerdings auch was Neues und Ausbaubares: Nebenerwerbsterrorist

von Koschutnig 25.Aug.

"...geschätzte 130 Nebenerwerbsterroristen allein aus Östereich..." (Kleine Zeitung. 25. 8. 2014)
O geschätzte Redaktion, wo und von wem wohl werden die 130 geschätzt?
K.

Rot-Weiß-Rot-Karte

von Koschutnig 25.Aug.

« „Gut, dass es endlich die Rot-Weiß-Rot-Karte gibt! Nun kann ich einen dringend benötigten KFZ-Spengler, der in Österreich oder einem anderen EU-Land nicht zu finden war, auch aus einem nicht EU-Land in meinen Betrieb holen“. » (www.wko.at/ )

Grüne Karte (Kontrollkarte)

von Koschutnig 25.Aug.

Der sog. "Deckel" - in DE ein "Bockschein“:
«Unsere Studio ist gesetzlich genehmigt, die Mädchen sind alle gesund und sauber mit Ärztlichen grüne karte. Ein mal die Wochen wird immer ärztlich untersucht,» www.asia6.at/index.htm

«die Mädchen sind alle sauber und gesund mit ärztlicher grüner Karte, einmal die Woche wird immer untersucht! Um Krankheiten zu vermeiden, hat jeder Kunde das Recht die ärztliche grüne Karte. zu begutachten. »…

Fristsetzungsantrag

von Koschutnig 24.Aug.

Der Fristsetzungsantrag, der als Rechtsmittel zur Säumnisbekämpfung erst 1989 ohne vorhergehendes Begutachtungsverfahren ins Gerichtsorganisationsgesetz aufgenommen wurde und bei der Richterschaft damals auf heftige Ablehnung stieß, ist auch im österr Parlament ein Mittel zur Verfahrensbeschleunigung in den Ausschüssen.

*« Nationalrat und Bundesrat können ihren Ausschüssen eine Frist zur Berichterstattung über einen ihnen zugewiesenen…

Croquis

von Koschutnig 24.Aug.

* Ein komplettes NR- „Croquis“ findet sich hier:
http://tinyurl.com/kp7jhe4
« MODIFIZIERTES POLITISCHES CROQUIS 67. NR-Sitzung –
Donnerstag, 20. Mai 2010, 9 Uhr inklusive dringliche Anfrage, Entschließungs- und Abänderungsanträge
FRAGESTUNDE
Fragestunde an den Bundesminister für Landesverteidigung und Sport
TOP 1: Bericht des Finanzausschusses über den Produktpirateriebericht 2009 des Bundesministers für Finanzen (III-123/738 d.B.) …

Beharrungsbeschluss

von Koschutnig 24.Aug.

Wie andere Begriffe und Einrichtungen - "Maut" z.B. - hat sich Österreichisches ausgebreitet,
auch beim deutschen Nachbarn hat das Össi-Baby "Beharrungsbeschluss" auch in die Diskussion der Gesetzgebung (nicht in die Gesetze selbst!) Eingang gefunden, und zwar, wenn das
"Gesetz über die Zusammenarbeit von Bund und Ländern in Angelegenheiten der Europäischen Union" (EUZBLG)
betroffen ist, wo gemäß §5 Abs. 2 EUZBLG
* »dem Bundesrat …

Gwirk

von Koschutnig 24.Aug.

»vgl. bairisch ‚gewilk’, ob der Enns ‚g'wölkat’, unter der Enns ‚gwirk’«,
findet sich unter dem Lemma "gebulken, n. Wolken," in Karl Julius Schröers „ Deutschen Mundarten des ungrischen Berglandes“, 1864
Vgl.hierzu Quirken "in unterennsischer Mundart"

B

besachwaltert

von Koschutnig 24.Aug.

mit Betreuer versehen

Besachwaltung, die

von Compy 24.Aug.

Es gibt bereits einen Eintrag "Besachwalt|er|ung", siehe: [gerichtlich_angeordnete_rechtliche_betreuung_n]
Nach meiner Recherche fand ich jedoch für "Besachwaltung" mehr Einträge. Welches der beiden Wörter tatsächlich das bevorzugte in Österreich ist, das kann ich natürlich als Nicht-Österreicher schwer beurteilen.

♦besachwaltet

von Compy 24.Aug.

Im allgemeinen Deutsch ist zwar der "Sachwalter" bekannt, auch wenn dies immer weniger zu hören ist, doch "besachwaltet" nach meiner Kenntnis überhaupt nicht.

♦Absiedlung

von JoDo 23.Aug.

Noch einmal das Zitat:

http://orf.at/stories/2238892/

Meli: Bitte mach das in Zukunft auch SO.

G

Gebbernitz

von Koschutnig 23.Aug.

Ärmeljacke; wollener Überwurf

A

♦absiedeln

von Meli 23.Aug.

den Standort wechseln

E

♦Entsagung

von Meli 23.Aug.

Hergabe, Verzicht

B

♦beanständen

von Meli 23.Aug.

beanstanden, reklamieren

B

♦Befürsorgung

von Meli 23.Aug.

Betreuung

A

♦Auflassung

von Meli 23.Aug.

Schließung, Aufgabe einer bspw. Firma

Wo ist mein Kommentar/Frage?

von dankscheen 23.Aug.

Vor wenigen Tagen hatte ich öffentlich angefragt (Russi), wer Moderator ist und
berechtigt ist laut Beschreibung Verschiedenes erst kontrollieren zu müssen.
Da ich als "Ex-Moderator" keine benannten Rechte habe interessiert mich diese
Frage natürlich im Besonderen.
Soweit ich noch weiß, verschwand ebenso ein Nachfrage eines anderen "Ex-Moderators" gleichen Betreffs.

Das Verschwinden dieser Kommentare ist mir unerklärlich da sie neutral…

Zur unverlangten Kurzantwort

von Koschutnig 15.Aug.

Verdreh die Tatsachen weiter,so viel du magst,

Ja, Russi, da muss ich auch zweifach danken,

von Koschutnig 14.Aug.

denn durch 2 deiner Verbesserungen kann 1.) seit einiger Zeit niemand mehr meine Worteinträge boshaft verunstalten: Da hatte nämlich jemand zwei davon ganz grob zu einem 2. und 3. "Lebensmensch"-Eintrag umgeformt, und nachdem ich das wieder auf einen einzigen reduziert hatte, das Gleiche mit einem weiteren meiner Wörter gemacht;

und 2.) ist nun auch das Eingreifen in meine Kommentare endlich nicht mehr möglich, denn …

Wieso ist es möglich, dass ich Kommentare anderer Mitglieder ändern oder ergänzen kann?

von Compy 07.Aug.

Unter den Wörtern zupfen[www.ostarrichi.org/u/wort-21007-zupfen_sich-sich_davonmachen_verschwinden_sich_drucken.html]
und verzupfen (sich)
http://www.ostarrichi.org/u/wort-1731-verzupfen_sich.html
habe ich heute jeweils einen Kommentar abgeben wollen, bin dabei auf den falschen Button geraten und damit in JoDos Kommentar gelandet. Diesen habe ich problemlos ergänzt. Ich wollte es kaum glauben - es funktionierte. Da beide Worteinträge…

"Sparstrumpf" auch in Österreich:

von Koschutnig 05.Aug.

* „Der ’Sparstrumpf’ wird immer beliebter (Die Presse.com)
* „Der Sparstrumpf - des Österreichers liebste Anlageform“ (www.format.at)
* „Budget: Griff in den Sparstrumpf"„ (www.noen.at)
* „Statt Aktien bunkern die heimischen Sparer ihr Geld lieber im ’Sparstrumpf’ zu Hause als in Wertpapieren.“ (news.at)
* „Erlebt der klassische Sparstrumpf ein Comeback?“ (kronehit.at)
* „163 Euro landen monatlich im Sparstrumpf. Die Krise macht…

"Die letzten Tage der Menschheit" als Comic

von Koschutnig 29.Jul.

http://www.die-letzten-tage-der-menschheit.de/33/





Nostalgie 2 - Das Büchl

von Leisita 24.Jul.

Dolmetscher / Auslandoesterreicher [ Eingetragen am 2013-01-30 ]

Deutscher Kunde kommentiert in einer Pause: man hört bei ihnen den Österreicher; sie sagen "mir geht das ab" wenn wir sagen "mir fehlt das". Danke für eine informative und unterhaltsame Homepage. Gerhard
Dampfl [ Eingetragen am 2013-01-29 ]

Vorteig
lind [ Eingetragen am 2013-01-28 ]

zu wenig gesalzen
lind [ Eingetragen am 2013-01-28 ]

zu wenig gesalzen
Danke [ Eingetragen am…

Neue Worteinträge

von Thekenspringer 09.Jul.

Kann nur bewerten aber keine Wörter eintragen.



Unerwünschtes Verhalten II

von Leisita 06.Jul.

Leider ist mein Kommentar vom 27.Jun2014 nicht mehr vorhanden.
Es ging um die Nachricht bzw. Ergänzungsinfo zu Antons Kommentar
bei Eintrag Lebensmensch zu
unerwünschten Verhaltensweisen weniger User.
Bevor ich ihn erneut einstelle, könnte mir jemand erklären wie es
möglich ist?
Der Hinweis auf den Eintrag ist ja noch gegeben.

LG Leisita

Deutschkurs [ österreichisches Deutsch ]

von Kiat 23.Jun.

Als Maturant habe ich mal einen Sommerkurs an der Wiener Uni gefolgt. Damals hat es offenbar noch nicht den Begriff plurizentrische Sprachen gegeben. Man hat mir ein sehr deutschländisches Deutsch gelehrt, das sogar die schäbigen Reste vom Deutsch meines Großvaters und seinen Geschwistern weggedrückt hat.
Jetzt möchte ich noch einmal probieren, einen richtig österreichischen Deutschkurs – wenn es so etwas gibt -, entweder in Österreich…

Darstellung von Tatsachen 2:

von Leisita 08:36

5. Die Entfernungen der Kommentare geschah durch das "Verbannen" durch
den User Koschutnig (at) mit der Begründung Spam bzw. Allgemeindeutsch.

6. Dem User / Ersteller wurde weder im Vorfeld ein Hinweis auf diese anstehende
Verbannung gegeben noch überhaupt eine Chance auf eine Verbesserung oder Ersatz.

7. Wie aus dem Link ersichtlich weichen die Kommentare vom Einträger 07.Juli
und User "at" vom 18. Juli deutlich voneinander ab. Eine…

Rande

von Koschutnig 26.Aug.

Randen heißen die Roten Rüben, Ronen, Ranen, Rauner, Rauna, Rahner, Roten Bete, Salatbete, Salatrüben, Beta vulgaris subsp. vulgaris var. conditiva in Vorarlberg und der deutschen Schweiz.

«Jetzt habe ich mich gerade dabei ertappt “das Erdige der Randen” schreiben zu wollen. Und genau DAS ist der Knackpunkt. Ich bin überzeugt, dass viele Menschen Randen gar nicht mögen, weil sie in so vielen Fällen so wahnsinnig erdig schmecken. Das…

Anrainerverkehr

von Koschutnig 26.Aug.

Für den allgemeinen Eintrag von "Anrainer" gibt's eigentlich keinen Grund, trotz aller DH, denn:
«Das Wort „Anrainer“ ist in Österreich und in Deutschland in gleicher Weise gebräuchlich.
Im Verkehrswesen verwendet man jedoch in Österreich „Anrainer“ und in Deutschland „Anlieger“. Die Begriffe „Anrainerverkehr“, „Anrainermaut“, „Anrainerpickerl“ sind daher Austriazismen. Das in Österreich häufig anzutreffende Straßenschild „Nur für…

Kontrollprostituierte

von Koschutnig 26.Aug.

«Wörterbuch zu Behörden-Deutsch. Was Kontrollprostituierte im feindlichen Grün treiben
[...] In Österreich arbeitet die Kontrollprostituierte...»
26.10.2013, Focus.de
* «Behörden-Wörterbuch: "Kontrollprostituierte" und Co.
[...] Erläuterungen der Behördensprache, bei denen Autorin Barbara Kreißl sich alle Mühe gibt, trotz sperriger Worte keine Langeweile aufkommen zu lassen. So erfährt derjenige, der sich bis „K“ durchgekämpft hat auch, was…

Deckel

von Koschutnig 26.Aug.

Amtlich: "Kontrollkarte"
«Frauen, die als legale Prostituierte arbeiten wollen, müssen volljährig sein und sich bei der Bundespolizeidirektion Wien melden. Sie erhalten nach einer ärztlichen Untersuchung im Gesundheitsamt einen Lichtbildausweis, die Kontrollkarte.
Die „Kontrollprostituierten“ sind verpflichtet, sich wöchentlich beim Gesundheitsamt in der Gonzagagasse untersuchen zu lassen. Die wöchentliche Untersuchung wird auf der

Scheißheisltour

von JoDo 25.Aug.

Rettungsfahrer bei den Kreuzrettern
ist ein schöner Beruf, viel besser als Detektiv und der Brenner hat zusätzlich noch eine gesicherte Schlafstelle, auch wenn die Scheißhäuseltour nicht angenehm ist, aber so eine Spenderleber bei der Rosi wiegt das alles auf.

http://www.krimi-couch.de/krimis/wolf-haas-komm-suesser-tod.html

Rot-Weiß-Rot-Karte

von Koschutnig 25.Aug.

* « Mit der Rot-Weiß-Rot-Karte (RWR-Karte) wird ein neues, kriteriengeleitetes Zuwanderungssystem für qualifizierte Arbeitskräfte eingeführt.
Dem Modell liegen die Vorschläge der Sozialpartner und der Industriellenvereinigung zu Grunde. Angelehnt an die erfolgreichen Zuwanderungsmodelle anderer Staaten soll eine flexiblere, mit…

G

Grüne Karte (Kontrollkarte)

von Koschutnig 25.Aug.

"Bockschein", Gesundheitsnachweis für Sexarbeiter/innen

Fristsetzungsantrag

von Koschutnig 24.Aug.

*«Wie oft aufzuzeigen ist, haben Verfahrensbeteiligte immer wieder unter Säumigkeiten durch Gerichte und Sachverständige zu leiden. Welche Möglichkeiten gibt nun das Gesetz einen Verfahrensbeteiligten dafür, dass er die Gerichte / Sachverständigen zur Tätigkeit zwingt/bringt?
Gemäß der Bestimmungen des § 91 GOG (Gerichtsorganisationsgesetz) besteht die Möglichkeit eines sogenannten Fristsetzungsantrag es . Dieser Fristsetzungsantrag ist…

Croquis

von Koschutnig 24.Aug.

Allgemein ist ein Croquis (frz. „Skizze“) eine flüchtige Skizze in der Kunst, Architektur, Kartographie u.ä., s. hier
Die Schweizer schreiben’s „Kroki“, und da gibt’s etliche mit Spezialbedeutungen. Mit einem Verweis auf "Kroki" ('Riss, Plan, einfache Geländzeichnung') findet sich "Croquis" auch in meinem Fremdwörter-DUDEN.

In Österreich ist ein Croquis aber auch etwas ganz Spezielles, eine Art detaillierter Schwindelzettel für…

Beharrungsbeschluss

von Koschutnig 24.Aug.

« Der Beharrungsbeschluss ist ein politisches Instrument in Österreich, womit ein Veto des Bundesrates durch den Nationalrat aufgehoben werden kann.» (www.polipedia.at)

«Willenskundgebung des Nationalrates durch Beschluss, mit dem ein Einspruch des Bundesrates gegen einen Gesetzesbeschluss des Nationalrates entkräftet wird.» (Glossar, www.parlament.gv.at)

In der allgemeinen Bedeutung "Bestehen auf einer getroffenen Entscheidung trotz…

G

Gwirk

von Koschutnig 24.Aug.

Gewölk

Besachwaltung, die

von Koschutnig 24.Aug.

«Ich erlebe immer wieder Patienten mit fragwürdiger Besachwaltung. meiner Überzeugung nach wird eindeutig zu viel besachwaltet.»15.2.2013, 09:34

Besachwaltung und Besachwalterung ist ja schon von der Wortbildung her nicht dasselbe und folglich sind auch die Bedeutungen nicht völlig identisch:
Im 1. Fall wird eine nicht oder nur beschränkt geschäftsfähige Person "unter Kuratel" gestellt, wie es früher hieß, es wird also eine…

Besachwaltung, die

von Compy 24.Aug.

Siehe: http://www.ifs.at/fileadmin/user_upload/Dokumente/Sachwalterschaft/Besachwaltung-Vortrag.pdf
"Besachwaltung im Strukturwandel der postfordistischen Wissensgesellschaft."

♦Aufsitzer

von Compy 24.Aug.

Im Gegensatz zum "Aufsitzer" ist das unregelmäßige Verb "aufsitzen" allgemeindeutsch.
Beispiel:
Er ist einem Betrug aufgesessen. - Er ist auf einen Betrug hereingefallen.
Er ist jemandem aufgesessen. - Er hat mit jemandem einen Reinfall erlebt.

verzupfen (sich)

von JoDo 23.Aug.

Du - Compy:
So ehrlichen "Reinschreibern" wie Dir kann ich wirklich nicht böse sein ...
da gibt's (leider) andere.

Q

Quirken

von Koschutnig 23.Aug.

Wolken, Gewölk

A

♦Absiedlung

von Meli 23.Aug.

Standortwechsel bspw. Firma

B

♦Bankstelle

von Meli 23.Aug.

Bankfiliale

K

♦Kuratel

von Meli 23.Aug.

Fürsorge, Obhut, Pflegeschaft, Vormundschaft

B

♦besachwaltet

von Meli 23.Aug.

betreut

B

♦Bermuda-Dreieck

von Meli 23.Aug.

Vergnügungsviertel wo man leicht versinkt (Szenenviertel Wien)

Re: Krautfleisch und Szegediner Gulasch

von Lotte1 22.Aug.

S. Gulasch Zutaten: Zwiebel, Paprika - Pulver rot süß und scharf , Speck, Schweinebauch, Sauerkraut, Salz, Pfeffer, Schweineschmalz, Alte Brot zu eindicken, Sauerrahm.

Zur

von Koschutnig 15.Aug.

aber spiel dich bitte nicht mehr als Sprachrohr des Admin. Russi auf!
Dir hab ich nicht geschrieben und werde es auch ferner nicht mehr tun.
Ich hätte selber gleichzeitig (!) "Lebensmensch" zunächst dreifach und danach zweifach hereingestellt? Lächerlich!
K.

Gut zu wissen, Russi

von Leisita 14.Aug.

Es wurde glücklicherweise nur von Wenigen genutzt und nur
in einem Fall gar recht mies indem einer meiner Kommentare
durch einen Zusatz verfälscht wurde.
http://s1.directupload.net/images/140814/c7qv2vld.jpg
(in roten Strichen gekennzeichnet)

Unter dem Pseudonyum "at" geisterte "schon Bekannter" rund
3 1/2 Tage herum und trickste, manipulierte und bewertete sich
selbst vollkommen ungeniert.
Da sind nun einige Riegel vorgeschoben - Danke!

"Offizielle" Schreibweise und die pure Umgangssprache

von Koschutnig 06.Aug.

Wie bringt man das im „ Kinderverzahrer“ nominalisierte Verb ins OSTARRICHI, enthalten etwa in der Aufforderung "Verzahr di!", nachdem ‚drehen, sich’ (drehen_sich) als Bemühung um die standardmäßige („offizielle“) Schreibung von „sich drahn“ soeben eine -5 -Beurteilung erfahren hat?

sparstrumpf

von ines.jeckeln 05.Aug.

was heisst auf östereichisch "sparstrumpf"?

Fahrer

von Sceptic 28.Jul.

Hallo liebes Ostarrichiforum,

meine Frage bezieht sich auf eine Zeile im Lied "Jo, da Foi wiad imma glora" von Georg Danzer, und zwar:

"Jo da Foi wiad imma glora, heite Abend gibt's kan Foara mehr"

Ich frage mich schon seit längerem, ob das irgendeine, mir nicht bekannte, Redewendung ist. Anfangs dachte ich, dass das bedeutet, dass aufgrund des Alkoholkonsums keine der anwesenden Personen mehr im Sinne der StVO dazu in der Lage ist einen…

Nostalgie 1 - Das Büchl

von Leisita 24.Jul.

Fehlgeschlagene Registrierung [ Eingetragen am 2013-05-04 ]

Wollte mich registrieren lassen. Bin seit 1806 Ausländer (vor 1806 Vorderösterreich). Formular funktioniert nicht. Was soll ich tun? Adresse: felix-austria@gmx.at (meine e-mail-adresse ist kein fake!)
Dialekt für Tattoowierung [ Eingetragen am 2013-05-02 ]

Hey Leidln ;) brauch unbedingt eure Hilfe!!! Lasse mir einen Spruch tattoowieren den ich auf österreichische Urmundart…

Editieren eigener Wörter

von Anton.Koschi 08.Jul.

Eigene Wörter die negative Wertungen haben kann ich nicht mehr
ändern! Welchen Sinn soll diese Sache haben?
Als Einträger kann man doch nicht immer perfekt sein.
Und ferner bezweifle ich dass man Negativwertungen die verfrüht
abgegeben worden sind auch nicht rücknehmbar sind.

Eigentlich ging ich von Vorschlägen aus der Community um dann
einen Eintrag optimieren zu können.

Bitte um Info was da machbar ist oder ob das geändert wird.

Unerwünschte Verhaltensweisen...

von Leisita 28.Jun.

Hallo Anton,

einen der sich unerwünscht verhielt hast Du bei dem
Eintrag Lebensmensch übersehen....
Wort COMECON von heizoga - Doppelwertung

Dass ausgerechnet die bisher Genannten sich gerne
gegenseitig bewerten ist natürlich reiner Zufall.
und es Einer dem Anderen erklärte wie eben
funktioniert sicher ebenso ;-) Ein Schelm der etwas
Anderes denkt...


Deutschkurs [ österreichisches Deutsch ]

von Kiat 23.Jun.

Als Maturant habe ich mal einen Sommerkurs an der Wiener Uni gefolgt. Damals hat es offenbar noch nicht den Begriff plurizentrische Sprachen gegeben. Man hat mir ein sehr deutschländisches Deutsch gelehrt, das sogar die schäbigen Reste vom Deutsch meines Großvaters und seinen Geschwistern weggedrückt hat.
Jetzt möchte ich noch einmal probieren, einen richtig österreichischen Deutschkurs – wenn es so etwas gibt -, entweder in Österreich…











Alooha | Österreichisch | Bairisch | Costeño | Urbanes Wörterbuch | Business Argot | Jerga UrbanaTerms


Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich; einige dieser Ausdrücke sind durch Verträge mit der Europäischen Gemeinschaft geschützt, damit EU-Recht Österreich nicht zwingt, hier fremde deutschsprachige Begriffe anzuwenden.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.

2014-08.27 12:50:16 :