Wörterbuch Deutsch-Österreichisch

Dein Dialekt - Dein Wörterbuch

geldtasche
19.Sep.

Brillenschaf


autochthone Kärntner Schafrasse


geldtasche: Kärntner Schafrasse mit Fleisch ohne Lammgeruch, dafür aber mit leichtem Wildgeschmack




Läuterzucker

von Koschutnig 21:38

GESAMTDEUTSCH und hat erst 9 + Punkte?

beeiden (jemanden)

von Koschutnig 20:47

Die Feinheiten zweier Amtssprachen:
Deutsche Sachverständige werden vereidigt: „die Befugnisse und Verpflichtungen der öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen“ ( § 36 Gewerbeordnung ) - das ist die ominöse Abkürzung - „ö.b.u.v..“ , die gerne geführt wird.
Deutsche Übersetzer werden hingegen beeidigt: „die in den einzelnen Ländern der Bundesrepublik Deutschland allgemein beeidigten, öffentlich bestellten bzw.…

B

Benützer

von geldtasche 20:10

Benutzer/In

B

Belehnungssatz

von geldtasche 20:06

Beleihungssatz

Zwetsch­ker­ner

von JoDo 14:28

"Hochgeistige Getränke"
Eichberger Edelbrand aus Bauernhand
Zwetschkerner, Apfel- oder Birnenbrand

http://www.grenzlandwirt.at/grenzland/getraenkekartehuette.html

Elektronischer Rechtsverkehr (ERV)

von Koschutnig 11:48

Weder gibt es hierfür einen binnendeutschen Begriff noch ein Gegenstück, denn "die österreichische Justiz kann in diesem Bereich als weltführend bezeichnet werden, weil bisher kein anderes Land bekannt ist, das einen elektronischen Rechtsverkehr in dieser Form eingerichtet hat."
(www.justiz.gv.at )


Bil­lett, das (a)

von Bilgelik570 08:09

In einer anderen Schreibweise schon eingetragen,
hier die Vorgabe des Duden:


Bil­lett, das Wortart: Substantiv, Neutrum

Worttrennung Bil|lett

Aussprache Lautschrift: [bɪlˈjɛt]  , österreichisch: [biˈjeː]  , [bɪˈlɛt], [biˈjɛt]
Herkunft
ursprünglich = Quartierschein, französisch billet (de logement) altfranzösisch billette, unter Einfluss von: bille = Kugel zu: bullete = Beglaubigungsschein, zu: bulle = Siegelkapsel lateinisch bulla,…

Übernächtigungskosten

von Compy 02:57

Übrigens, ist dieser Eintrag nicht auch so ein Wortungetüm wie die "Übernächtigungsgebühr"[Ubernachtigungsgebuhr], und müsste er nicht auch so diskutiert werden? Ich sehe zwischen beiden Wörtern keinen großen Unterschied. Das ist aber nur die Meinung eines Deutschen!

Lustock

von Compy 02:01

Heißt es in Österreich tatsächlich Lustock?
Wenn ja, dann schlage ich als deutsche Übersetzung Luststock vor, denn unter diesem Namen ist das Liebstöckel in Deutschland auch bekannt.

einmehlieren

von Koschutnig 00:17

Tückisch:
Da's auch ein "einmelieren" ohne H gibt ("breiartige oder flüssige Massen werden mit einem Kochlöffel gemischt, um eine einheitliche Struktur herzustellen" von fzr. mêler, "mischen“, vgl. Melange, graumeliert), ist da diversen Leuten wohl einiges durcheinander geraten - aber das nicht nur hierzulande, denn wenn auch deutsche Vereinsgrillsportler mit Mehl "einmehlieren", dann kann’s wohl nicht speziell österreichisch…

J

ju­ri­disch (veralt.)

von dankscheen 19.Sep.

juristisch

Dempffleisch

von dankscheen 19.Sep.

Dempffleisch vom Lamm - Newsletter - Kärnten

newsletter.kaernten.at/default.aspx?NLid=11208;11209&SIid...

Dempffleisch vom Lamm. Dempffleisch.jpg. mit Erdäpfeln, Tomaten, Zucchini und Oliven Zutaten: 5 mittelgroße, speckige Erdäpfel 5 Tomaten 2 kleine Zucchini

einmehlieren

von dankscheen 19.Sep.

Topfenschnitte | Klimafreundlich Einkaufen
https://klimafreundlicher-einkauf.wien.gv.at/site/topfenschnitte/

... einen Unterboden und einen Deckel backen; Eier mit Kristallzucker aufschlagen, danach das Mehl einmehlieren; Bei 220 Grad Celsius für 20 Minuten backen ...


Farferln

von Koschutnig 19.Sep.

Suppenkasperln aufgepasst, das ist die Milchkügelchen-Mehlknötchen-Suppeneinlagenstory:

1.) Faferl Feber 2006
2.) Farferl Juli 2006
3.) Farfalan Nov. 2007 - hat Dankscheen den eigenen Eintrag vergessen?.
Heute nun:
4.) Farferln

Nicht geschmeckt allerdings haben einem Schatten damals offenbar meine
Milchfarferl_Milchfaverl vom Feb. 2012, der sie damals ganz schlecht (-2) fand.

Weitgehend unbemerkt blieben leider die köstlichen

krendln, grendln

von Koschutnig 19.Sep.

Ehefähigkeitszeugnis auf Kärntnerisch:
“A Dirndl, dos nit krendln konn, dos kriagt kan Mon“,
mit Übersetzung:http://reisetage.blogspot.co.at/2011/04/kasnudln-co-kulinarische-reise-durch.html (Sissy Sonnleitner in Berlin) -
und dort mit Klick auf den Gewürze-Blog das Kasnudelrezept mit "Magerquark" und "Saurer Sahne"

T

Topfenfülle

von geldtasche 19.Sep.

Quarkfülle

G

geschmackig

von geldtasche 19.Sep.

geschmackvoll

F

Farferln

von geldtasche 19.Sep.

kleine Mehlknötchen, abgeschmalzen oder als Suppeneinlage

...und noch eins zu deiner Liste: krewatzen

von takacsbecs 13.Sep.

wenn Baby nach der Fütterung einen schönen Rülpser von sich geben soll, dann läßt man es krewatzen. Also - ganz richtig - wieder ein Geräusch!


Gerne möchte ich zu dieser Zensurgeschichte folgendes anmerken:

von Cubitus 13.Sep.

Auch von mir wurde innerhalb von Sekunden mein Beitrag "zensiert". Es handelt sich
um Leisitas mehrfach verschwundener Kommentar der mir ? mal begegnete. Um
zu erkennen, ob es sich allein gegen die Person verhält oder um das Unterdrücken von
Meinungsfreiheit setzte ich Jenen unter Hinweis "Gerettet" ein. Dann Überprüfen des
Eingesetzten Sekunden später nur - weg? Dachte an fehlerhaftes Einsetzen und erneut
eingesetzt. Überprüfung Ergebnis weg…

Gesamtdeutsche Worteinträge von von Koschutnig 10.07.2014

von pedrito 12.Sep.

Dazu noch ein kleiner Nachtrag...

Auch diese Worte wie: hätte, sollte, würde, etc. im Bezug auf die eigene Person, sollten meiner Meinung nach aus dem Duden gestrichen werden.

Sind diese doch nur eine plumpe Entschuldigung der eigenen Unfähigkeit...


Gehe mit Russi und Dankscheen konform..

von shadow 10.Sep.



Eine Kennzeichnung der Sperrung und Grund auf jeden Fall! Ich hatte bisher zwei
Sperrungen getätigt und auch mit Begründung angegeben!!
Die erste wurde von "Unbekannt" entsperrt und ich sperrte erneut.
Meine Begründung durfte verbleiben.

Die zweite Sperrung wurde die Begründung nach Sekunden !!!! gelöscht,
eingesetzt, gelöscht, eingesetzt..das Spiel ging viermal ca. und nun ist die
Begründung noch gesperrt. Zumindest bis zum Zeitpunkt…

Vor einem Jahr hat der link offenbar noch gegolten

von JoDo 10.Sep.

http://www.gutefrage.net/frage/gibt-es-eine-seite-wo-ich-einen-text-schreiben-und-in-wiener-deutsch-uebersetzen-kann
Antwort von languagewizard, 10.08.2013

Einen Österreichisch-Übersetzer habe ich hier gefunden:
http://www.rotaxmaxchallenge.de/translator.htm

(2 Sek. googeln). Wie gut er ist -- schaugn mer amoi, aber der Deutsch-Bayerisch-Übersetzer ist genauso schrottig wie die Kollegen für andere Sprachen. Hab ihn grad getestet: Ein Satz…


Hochdeutsch?

von takacsbecs 10.Sep.

Hochdeutsch wird doch in -schland nur im Bereich zwischen Göttingen und Hannover gesprochen, und dort auch nur in den Städten, sobald du ein paar Kilometer aufs Land fährst hör den Leuten zu - dort snackt man Platt.

Und was man im Fernsehen hört ist sicher k e i n Hochdeutsch!

An alle sehr aktiven Nutzer von Ostarrichi

von Russi 04.Sep.

Hallo Leute,

es zeigen sich hier ein paar Tendenzen, die nicht wirklich hilfreich sind, um den Sinn dieser Seite zu unterstützen.

Ich verstehe, dass man mit einigen Einträgen oder Kommentaren nicht einverstanden ist und das kann man auch gerne zum Ausdruck bringen. Mir ist auch klar, dass man "seine" Wörter natürlich gerne gut platziert haben möchte und andere vielleicht nicht so gut.

Jetzt ist es allerdings so, dass hier alle erwachsene…

Küchensessel

von Koschutnig 21:30

Der originale Sessel-Eintrag stammt von Russi 2004,
drastisch deutlich allerdings wird der traditionelle Ö/D- Unterschied der Verwendung beim jedenfalls simpelsten Sitzmöbel.
A:
* „wunderschöne Küchensessel Marke "ZUNTERMANN", neuwertiger Zustand“ (www.commerce-austria.com)
* „ 4 Küchensessel Kiefer mit blauer Tapezierung, pro Stück € 25,--„ (willhaben.at)
* „2 weiße Küchensessel, VP € 15,-/Stk.“ ( bazar.at)

D:
* „ der Frankfurter…

B

beeiden (jemanden)

von Koschutnig 20:46

vereidigen; beeidigen

O

Obergscheiter

von geldtasche 20:08

Besserwisser, Schlauberger

K

Kassabestand

von geldtasche 20:05

Barbestand, Barmittel, Kassenbestand

Z

Zwetsch­ker­ner

von JoDo 14:24

Zwetschkenschnaps

E

Elektronischer Rechtsverkehr (ERV)

von Koschutnig 11:45

Elektronische Übermittlung von Daten zwischen Verfahrensbeteiligten und Gericht

G

ge­ha­ben

von Bilgelik570 08:14

sich benehmen

B

Bil­lett, das (b)

von Bilgelik570 08:04

Briefkarte

Übernächtigungsgebühr

von Compy 02:49

Wie wäre es mit einer Diskussion des Eintrages "Übernächtigungskosten" [ gesamtkosten_einer_ubernachtung].
Ist das nicht auch so ein Wortungetüm wie die "Übernächtigungsgebühr"?

Nuttendiesel

von Compy 01:33

Nuttendiesel eher als billiges Parfüm bekannt.
Bei dessen Verwendung heißt es dann: "Die hat sich wieder eingedieselt!"
Aber, wie schon Koschutnig sagt: "Ob Sekt oder billiges Parfum: so wenig österr. wie "Nutte""

Suppenkasperl (liebev.)

von Koschutnig 19.Sep.

Na also, jetzt hast du's geschnallt: Wer Farferln mag, mag Suppen auch. Wer Suppen mag, ist also nach deiner Definition ein Suppenkasperl.
Wie gut wir uns doch verstehn, was?


S

Suppenkasperl (liebev.)

von dankscheen 19.Sep.

Suppenfreund, Suppenliebhaber

Weinbofesen

von Koschutnig 19.Sep.

"Bofesen"? Ordograffi ist wohl nicht deine und Frau Panzenböcks Schtercke, was?
Also möcht' nun auch ich dich, du lieber Erinnerer, der "Allerlei"-Forumeinträge erst liest, wenn's über 1 Jahr später halt zu spät ist und dann meckert, ebenfalls an den Administrator erinnern: Hat der nicht für die Einträge eine "offizielle Schriftform" gewünscht?
Eindeutig falsche Rechtschreibung muss wirklich nicht 1:1 abgemalt werden!

E

einmehlieren

von dankscheen 19.Sep.

einmehlen

Suppenkasperl (abw.)

von dankscheen 19.Sep.

Der Suppenkaspereigentlich eine klassische Geschichte von Heinrich Hoffmann zum Thema Suppe.

Jedoch von Manchem zweckentfremdet zur Beleidigung oder Herabsetzung verwendet.

Dempffleisch

von Koschutnig 19.Sep.

Na, hinsichtlich Ordograffi können sich manche unserer +5-Superbewerter offensichtlich nicht mit den Deutschkenntnissen unserer slawischen Nachbarn messen: "Preklad slova DÄMPFFLEISCH z nemčiny do slovenčiny" http://webslovnik.zoznam.sk/nemecko-slovensky/D%C3%A4mpffleisch

Richtig geschrieben ist's halt auch nichts Österreichisches,
denn was war Goethes Leibgericht? - Ein Dämpffleisch vom Ochsenschwanz.

Aber vielleicht hat das …

E

Esterházytorte

von geldtasche 19.Sep.

Burgenländer Tortenspezialität

S

Schmalztumpf

von geldtasche 19.Sep.

Vertiefung in der Schüssel für den Schmalz



L

Läuterzucker

von geldtasche 19.Sep.

Wasser und Zucker im Verhältnis 1:1aufgekocht

Puschen - papuce

von takacsbecs 13.Sep.

vielleicht meinte der der ORF solle aus den Büschen hervorgelocht weden :)

Die Türken sagen Papuc und die Südslawen haben die papuce für die Hauspatscherln übernommen. Warum nicht eine türkisch-slawische Herkunft? Wenn wie an Leipzig (Lipnik), Chemnitz (Kamenik) unf Zwettl (Swietlo) denken vielleicht gar nicht so abwegig...

Gerne möchte ich zu dieser Zensurgeschichte folgendes anmerken:

von Cubitus 13.Sep.

Auch von mir wurde innerhalb von Sekunden mein Beitrag "zensiert". Es handelt sich
um Leisitas mehrfach verschwundener Kommentar der mir ? mal begegnete. Um
zu erkennen, ob es sich allein gegen die Person verhält oder um das Unterdrücken von
Meinungsfreiheit setzte ich Jenen unter Hinweis "Gerettet" ein. Dann Überprüfen des
Eingesetzten Sekunden später nur - weg? Dachte an fehlerhaftes Einsetzen und erneut
eingesetzt. Überprüfung Ergebnis weg…

JA!! Kennzeichnung wer und Begründung unbedingt!

von Leisita 10.Sep.


Schönen Tag liebe Ostarrichi-Freunde! einmal vorab :-)
Würde der Zensor sich freundlicherweise dazu äußern?


So begannen fast alle Forumseinträge die zensiert wurden. Den Grund und wer erfuhr ich, keine PN -nix-.. Wie soll man wissen was nicht passt? Die nachfolgenden Einträge mit erneuten Nachfragen wären nie erforderlich geworden !
Nun bitte auch von mir der Wunsch der Kennzeichnung, auch im Nachhinein damit ich vielleicht
doch erfahre…

Gestern schrieb ich:

von dankscheen 10.Sep.

Dies sollte keinesfalls einem Moderator (alleine) zur Berechtigung
gegeben werden und im Falle der Anwendung gekennzeichnet werden wer!

Da scheint Übereinstimmung zu sein / zu kommen.

Die Reaktion "Anderer" darauf enthalte ich mich...


also doch

von biba 10.Sep.

Danke für die Bestätigung meiner Vermutung :-)
Schade nur, dass der Danzer uns viel zu früh verlassen hat.
LG, biba

...kan foara mochn...

von takacsbecs 10.Sep.

Damit ist gemeint daß er heute keine Beischlafspartnerin mehr finden wird. Der Ausdruck ist in den letzten Jahren offenbar recht aus der Mode gekommen, es ist ja auch viel einfacher, "fuck" zu sagen.

Wird Leisita auch zum 28. Mal zensiert?

von Leisita 04.Sep.


Einträge verschiedener Tage werden stets zensiert - ohne Begründung!
Schönen Tag liebe Ostarrichi-Freunde! einmal vorab :-)
Würde der Zensor sich freundlicherweise dazu äußern?

Kleine Auflistung der ersten 16 Zensuren, weitere erspare ich künftig :-)

30.08.2014 --- 31.08.2014 11:30 ---- 31.08.2014 11:45---31.08.2014 13:40--- 31.08.2014 ~21:00---31.08.2014 ~21:45---01.09.2014 ~08:30---01.09.2014 ~16:30--- 01.09.2014 ~18:45---01.09.2014…

K

Küchensessel

von Koschutnig 21:29

Küchenstuhl

B

Bürosessel

von geldtasche 20:12

Bürostuhl

B

Belehnungsgrenze

von geldtasche 20:07


Beleihungsgrenze

K

Kassaanweisung

von geldtasche 20:03

Auszahlungsanweisung, Kassenanweisung

ge­ha­ben

von Compy 14:20

Im Gegensatz zu das Gehabe (z.B."Sein Gehabe kann man nicht mehr ertragen.") bzw. zu dem Gehaben findet gehaben im allgemein Deutschen keine Verwendung, soweit mir bekannt ist.


Übernächtigungskosten

von Koschutnig 10:57

Nun, als "Gebühr" ist das Ungetüm einfach ein falsch erinnerter Fachbegriff der österr. Amtssprache, ansonsten ( -kosten, -preis ) ist's eine falsch gebildete Kreuzung von 2 Wörtern von verschiedener Sprachebenen. Das Alltagswort ist "Übernachtung", während "Nächtigung" einer bildungssprachlichen Ebene angehört, die den Verwendern der Bastardkreuzung offensichtlich nicht wirklich zugänglich bzw. vertraut ist, die ihnen…

Bil­lett, das (b)

von Bilgelik570 08:10

In einer anderen Schreibweise schon eingetragen,
hier die Vorgabe des Duden:


Bil­lett, das Wortart: Substantiv, Neutrum

Worttrennung Bil|lett

Aussprache Lautschrift: [bɪlˈjɛt]  , österreichisch: [biˈjeː]  , [bɪˈlɛt], [biˈjɛt]
Herkunft
ursprünglich = Quartierschein, französisch billet (de logement) altfranzösisch billette, unter Einfluss von: bille = Kugel zu: bullete = Beglaubigungsschein, zu: bulle = Siegelkapsel lateinisch bulla,…

B

Bil­lett, das (a)

von Bilgelik570 08:03

Briefchen, kurzes Schreiben

Übernächtigungsgebühr

von Compy 02:20

Nun, Koschutnig, als Austriazismus möchte ich dieses Wortungetüm nicht bezeichnen. Doch wenn ich das Ergebnis meiner Suche sehe ... - in Österreich gibt es offensichtlich genug Leute, die ihre wohlklingende Sprache durch solche und ähnliche Wortschöpfungen verhunzen müssen. Schade!!! Aber auch in Deutschland findet man so etwas zur Genüge.

Läuterzucker

von Koschutnig 00:53

Läuterzucker ist nun wirklich etwas für sämtliche deutschsprachigen Konditoren, wie du etwa aus Josef Loderbauers "Konditorbuch in Lernfeldern" aus dem Hamburger Verlag Handwerk und Technik,
aus dem "IREKS-ABC der Bäckerei" des dt. Instituts für Bäckereiwissenschaft in Kulmbach oder aus dem "Lehrbuch der Lebensmittelchemie"
von Belitz, Grosch und Schieberle aus dem Springer-Verlag in Heidelberg erfahren kannst.
Mehr deutsche…

ju­ri­disch (veralt.)

von dankscheen 19.Sep.

Lt. Duden:

Wortart: Adjektiv
Gebrauch: österreichisch, sonst veraltend

Dempffleisch

von dankscheen 19.Sep.

K rbiskernaufstrich Grammelaufstrich Spagatkrapfen
amozeshi.aliexirs.ir/K-rbiskernaufstrich-Grammelau...Diese
Kärntner "Dempffleisch", Heft 7/2004 Seite 12. Kärntner Bohnensuppe, Heft 9/2013 Seite 12. Kärntner Bratl mit Mostsaftl, Heft 2/2012 Seite 12. Kärntner Brotzeit ...

G

Gerichtspraxis

von dankscheen 19.Sep.

juristisches Praktikum, Rechtsreferendariat

Suppenkasperl (abw.)

von dankscheen 19.Sep.

Bspw. unter :

Farferln#comment31174 :-) ;-)

von "at"

S

Suppenkasperl (abw.)

von dankscheen 19.Sep.

Suppenkasper

Panzker, Ponzker, Panzger

von Koschutnig 19.Sep.

Um einem Jemand , der Bohnen offenbar nicht mag und der wohl deshalb sowohl den Eintrag als auch zwei Kommentare negativ bewertete,
eine weitere Gelegenheit sich zu erbrechen zu geben:
Hier ein Link zu einem Bild der weißen Panzker/Ponker/Pounzga:
http://www.ichkoche.at/pounzga-ponzker-grosse-bohnen-rezept-3723

E

Erdäpfelwürferl

von geldtasche 19.Sep.

Kartoffelwürfel

K

Käskrapfen

von geldtasche 19.Sep.

Ursprungsname der Kasnudel in Kärnten

K

Krendeln, das

von geldtasche 19.Sep.

Das Verzieren mit der Hand der Kärntner Nudeln

Zu Dankscheens Kommentar von mir fast komplette Übereinstimmung:

von geldtasche 19.Sep.

Auch ich versuche bei meinen Einträgen stets Doppeleinträge, Rechtschreibfehler usf. zu vermeiden.
Kopierte Passagen aus dem Internet übernehme ich des Öfteren 1 zu 1 und bestätige nicht
der dort gegebenen Rechtschreibung.
Sollte wider Erwarten ein Buchstabe fehlen beispielsweise n, r oder sich ein Buchstabe
zuviel auffinden bspw. ein c so wäre ich bei einem freundlichen Hinweis im Kommentarfeld
dankbar und ebenso um das Zuwarten der…

Linienbusroutenvergaberichtlinienirrsinn

von takacsbecs 13.Sep.

...und wer Irre abwischt ist ein Irrwisch.
Mein Nachbar ist immer unwirsch. Wirsch hab ich ihn noch nie gesehen.

Und den Linienbusroutenvergaberichtlinienirrsinn haben wir uns in der EU selber eingebrockt. Vielleicht sollte man mal daran denken, die erste Garnitur nach Brüssel zu schicken anstatt abgehalfterte Politfrühpensionisten, für die sich nicht einmal in den Vorstandsetagen der Krankenkassen ein Sesserl finden läßt. Für das was…

Zusatz aufgrund bisheriger Entwicklungen auf Ostarrichi:Einen Hinweis, den ich vor vielen Jahren für absolut nie erforderlich hielt.....

von dankscheen 13.Sep.

Bei meinen Einträgen versuch ich stets das Vermeiden von Doppeleinträgen, Rechtschreibfehlern u. Ä. zu erreichen. Kopierte Passagen aus dem Internet übernehme ich gerne 1 zu 1 und bestätige nicht
der dort gegebenen Rechtschreibung. Sollte wider Erwarten ein Buchstabe fehlen beispielsweise n, r
oder sich ein Buchstabe zuviel auffinden bspw. ein c so wäre ich bei einem freundlichen Hinweis im
Kommentarfeld dankbar und ebenso um das Zuwarten…

Auch ich stimme Russi, dankscheen und shadow zu.

von Meli 10.Sep.

Diesen Eintrag stelle ich zum zweiten Male ein da ich beim ersten Male einen
Lapsus in der Grammatik hatte und nicht ändern konnte.

Diesen habe ich Übrigen daher gesperrt und hiemit gleich die Begründung dazu.

Wobei ein weiterer Vorschlag daraus entsteht / entstand.
Die Editierung eigener Forumsbeiträge sollte natürlich möglich sein, aber nur
dem Eintragenden selbst.
Es besteht ja die Möglichkeit wie bei Jedem beispielsweise ein "n" , ein…

Zwischenstufe

von Russi 10.Sep.

Hallo,

als kleinen Zwischenschritt werden blockierte Einträge für angemeldete Benutzer angezeigt - unabhängig vom Level. Damit können alle angemeldeten Benutzer zumindest mal einen Eindruck über den Sinn- oder Unsinn bekommen und für normale Seitenbesucher bleiben die Einträge blockiert.

Ausserdem habe ich mir überlegt auch anzuzeigen wer eine Sperrung gemacht hat - dies reduziert die Spekulationen und sollte ja kein Problem sein wenn man…

die Insrigen

von takacsbecs 10.Sep.

hab ich in Tirol noch gehört wenn die Einheimieschen gemeint waren, im Gegensatz zu den Welschen (Fremden). Heute werden die Welschen mit Italienern übersetzt, im alemannischen ist der Ausdruck "Walschkom" für Kukuruz und "Walscher Guller" für Truthühner immer noch im Sinne von fremd verwendet.

Moderation (Wikipedia)

von JoDo 09.Sep.

Zur administrativen Organisation und zum Führen der Diskussion sind, abhängig von der Größe des Boards, konfigurierbare Privilegien einzelner Benutzer nützlich oder praktisch notwendig. Zwei häufig eingerichtete Benutzergruppen, die sich durch ihre typischen Privilegien auszeichnen, werden als Moderatoren und Administratoren bezeichnet.
Moderatoren können Diskussion steuern. Sie können Beiträge löschen oder verändern. Auch können sie oft…











Alooha | Österreichisch | Bairisch | Costeño | Urbanes Wörterbuch | Business Argot | Jerga UrbanaAGB


Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich; einige dieser Ausdrücke sind durch Verträge mit der Europäischen Gemeinschaft geschützt, damit EU-Recht Österreich nicht zwingt, hier fremde deutschsprachige Begriffe anzuwenden.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.

2014-09.20 21:59:39 : www