Wörterbuch Deutsch-Österreichisch

Dein Dialekt - Dein Wörterbuch

Compy
21.Jul.

Servitut


Dienstbarkeit


Koschutnig: Der Oberste Gerichtshof (OGH) als Sprachmeister:
«Soweit die Revisionswerberin vermeint,…




Q

quant

von kotzngschroa 16:07

super, leiwaund, lässig

z.B.: Des warat quant.

G

Gonk

von dankscheen 10:49

Balkon

B

Butterhirsch

von dankscheen 10:45

Kuh, auch Rind

A

Ansitz

von Koschutnig 21.Jul.

repräsentativer schlossähnlicher Wohnsitz

Benzinpreiserhöhung

von Meli 21.Jul.

dankscheen, deine Nachfrage ist sehr interessant, vielleicht sollte man diese Frage ins Forum stellen.
Ich denke Russi sieht sie hier eher, als bei diesem Wort.

R

Restfettn

von dankscheen 21.Jul.

Restalkohol (im Blut) :-)

H

hein

von dankscheen 21.Jul.

weinen, heulen

T

Trut

von dankscheen 21.Jul.

Gespenst

Sackgesicht

von Compy 21.Jul.

Sackgesicht ist ein allgemeindeutsches Wort, mit welchem in Aussehen und Auftreten unangenehme Personen betitelt werden.

Kematn

von Koschutnig 20.Jul.

Der kühlste Raum? Paradox!
"Kematen" - 45 Orte heißen so oder ähnlich, davon 13 in Österreich + Südtirol -. kommt nämlich vom mittelhochdeutschen "Kemenate" und das wieder vom lat. 'caminata', ein mit Kamin (lat. 'caminus') versehener und daher beheizbarer Raum. Der war wohl zumeist jener Raum, wo sich Frauen und evtl. die Kranken aufgehalten haben.

Pal

von dankscheen 20.Jul.

des Spundloches eines Most-, oder Weinfasses

Recherche dazu sagt:
Das Wort "Pal" kommt von "Peil". Pilare im Lateinischen, was so viel bedeutet wie verstopfen. Das Wort Pal könnte sich auch aus dem Hebräischen ableiten, wo man das Verschließen "balam" nennt.

Kematn

von dankscheen 20.Jul.

Der Raum, in dem die Essensvorräte gelagert werden. Das ist meist der kühlste Raum des Hauses und liegt im nördlichsten Eck, oft an der Außenwand von Erde umgeben. Fleisch, Würste, Brot, Obst wurden dort gelagert - und wer den Schlüssel hatte, war von allen angesehen.
Der Begriff entsprang schon im Keltischen (um das 5. Jahrhundert v. Chr). Es war "Kematn" ein Ort, wo die Hauptmannschaft untergebracht war, bedeutete aber auch Wohnung.…

gamazn, gamin

von dankscheen 20.Jul.

Das Wort "gamazn" leitet sich von Gaumen ab, weil man jemandem, der gähnt, bis zum Gaumen in den Mund sehen kann. :-)

J

Junger Tuter

von dankscheen 20.Jul.

unerfahrener Mann

Schützenschuh

von dankscheen 20.Jul.

Der Schützenschuh ist zwar Teil vieler alpenländischer Trachten, aber auch ein ganz normaler Alltagsschuh.

Manéstra

von Compy 20.Jul.

Zu finden auf:
http://www.istria-gourmet.com/de/gourmet-erlebnisse/istrische-gemusesuppe/sortenvielfalt-del-manestra/0-ch-9
"Die besten istrianische maneštra Rezepte
Gemüsesuppe (Mineštron)
... Zu ihr gehören alle Geműsesorten, je mehr, desto besser. ... In eine echte 'Mineštron' gehört kein Fleisch."
istrianische maneštra - Mineštron - italienische Minestrone hier sind Gemeinsamkeiten.



Manéstra

von dankscheen 19.Jul.

Hier zu finden:

www.kleinezeitung.at › Ktn › Bezirk Feldkirchen

05.03.2009 - ... ganz unter dem Motto "Musik von Leben, aus'n Leben und
über das Leben". In der Pause wird dem Publikum die "Manestra Suppn" serviert.

Vernaderer

von Koschutnig 19.Jul.

* Nina Horaczek: „Echte Patrioten“ gegen „Österreich-Vernaderer“. In: Martin Strauß, Karl-Heinz Ströhle (Hrsg.): "Sanktionen. 10 Jahre danach.", Innsbruck 2010
* «Die Tyrannei der Park-Vernaderer. Eine rüstige Pensionisten-„Gang“ geht in Melk gegen Parksünder vor. Juristisch im Recht, aber moralisch?» (meinbezirk.at, 10.4.2012)
* «ÖSV auf der Suche nach "Vernaderer"
Beim Österreichischen Skiverband (ÖSV) ist man auf der Suche nach jenem…

Bouteille

von Koschutnig 19.Jul.

Alt-Kanzler Gusenbauer:
«Während des Jahres kam der Wein aus dem Doppler, an gehobenen Feiertagen wie zu Weihnachten gab es eine Bouteille
(‎Katharina Krawagna-Pfeifer, ‎Armin Thurnher: "Die Wege entstehen im Gehen: Alfred Gusenbauer im Gespräch". 2008, S. 18)

Anm.: Gusenbauer unterscheidet offenbar nicht zwischen Weiß- und Rotweinflaschen.

Goggolore

von Robert Wolf 19.Jul.

Dietz-Rüdiger Moser: Goggolore gegen Goggolori: Der Rechtsstreit um den Kobold vom Ammersee. In: Literatur in Bayern 8 (1987), S. 2-16

Fix nochamal!

von JoDo 12.Jul.

Das waren Probleme beim Umstellen auf das neue Ostarrichi! Da hat man die bereis vorhandene Bewertung
• ertens nicht gesehen und
• zweitens wurde an einer Zweitbewertung nicht gehindert, (was früher ganz normal war).
Russi wird das schon machen.
Alle, die sich da jetzt groß aufpudeln wissen das GANZ GENAU.
Kein Vergleich zu den manipulierten Benutzernamen, den korrekt erworbenen Benutzernamen, den gelöschten Kommentaren, den manipulierten…

Der Mann hat Humor!!!

von Leisita 10.Jul.

Schreibt einen Eintrag im Forum:
Zitat:
Und was nützen alte negative Bewertungen z. B. bei "Wetterleuchten", wenn sie dann durch etliche DH neutralisiert werden?
Und beim eigenen Wort
Bezugsperson_besonderer_Nahe
gibt er sich ünerwünscht wie der Admin selbst schreibt und auch noch schamlos
nicht nur etliche sondern gleich 11 in Worten elf ! ! ! ! DH selber !

Die Frage an den Admin gleich dazu:
Ist dies Sinn der Sache sich selbet zu bewerten…

Korrigiert

von Russi 09.Jul.

Danke für den Hinweis. Ist korrigiert.

Editieren eigener Wörter

von Anton.Koschi 08.Jul.

Eigene Wörter die negative Wertungen haben kann ich nicht mehr
ändern! Welchen Sinn soll diese Sache haben?
Als Einträger kann man doch nicht immer perfekt sein.
Und ferner bezweifle ich dass man Negativwertungen die verfrüht
abgegeben worden sind auch nicht rücknehmbar sind.

Eigentlich ging ich von Vorschlägen aus der Community um dann
einen Eintrag optimieren zu können.

Bitte um Info was da machbar ist oder ob das geändert wird.

Hallo Leisita!

von Anton.Koschi 07.Jul.

Der Kommentar dürfte gelöscht worden sein.

Laut Angaben Admin:
Level 20

Eigene Wörter/Kommentare bearbeiten
Beurteilungen für Wörter und Kommentare(+/-2)


ist dies ab Level 20 möglich. Wer in dieser Zeit herinnen war mit dieser
Ermächtigung ist leicht einzusehen. Ich arbeite an einer externen Variante
der Kommentarsicherung. Schick mir bitte deine Addy über die PN-Sache und ob Du daran Interesse hast wie ich mir das vorstelle!

Anton

P.S.…

Frankschämen

von Koschutnig 07.Jul.

"Frankschämen", "enkelfit", "Wahlfahrt": Auffällig viele im Vorfeld der Nationalratswahl am 29. September kreierte Wortschöpfungen sind unter den zehn Kandidaten für die Wahl zum "Wort des Jahres 2013

Unerwünschte Verhaltensweisen...

von Leisita 28.Jun.

Hallo Anton,

einen der sich unerwünscht verhielt hast Du bei dem
Eintrag Lebensmensch übersehen....
Wort COMECON von heizoga - Doppelwertung

Dass ausgerechnet die bisher Genannten sich gerne
gegenseitig bewerten ist natürlich reiner Zufall.
und es Einer dem Anderen erklärte wie eben
funktioniert sicher ebenso ;-) Ein Schelm der etwas
Anderes denkt...


Deutschkurs [ österreichisches Deutsch ]

von Kiat 23.Jun.

Als Maturant habe ich mal einen Sommerkurs an der Wiener Uni gefolgt. Damals hat es offenbar noch nicht den Begriff plurizentrische Sprachen gegeben. Man hat mir ein sehr deutschländisches Deutsch gelehrt, das sogar die schäbigen Reste vom Deutsch meines Großvaters und seinen Geschwistern weggedrückt hat.
Jetzt möchte ich noch einmal probieren, einen richtig österreichischen Deutschkurs – wenn es so etwas gibt -, entweder in Österreich…

Gruß an alle

von Amalia 22.Jun.

die noch fleissig am werkeln sind ;-)

Fachausdrücke der Grammatik

von Kiat 17.Jun.

Laut Sedlaczek beforzüge man in Österreich deutschsprachige Fachausdrücke der Grammatik gegenüber den lateinischen, und er gibt dazu eine beschränkte Aufzählung.
Auf der Liste vermisse ich aber einige häufig verwendete Begriffe, daher jetzt meine Frage: wie nennt man in Österreich folgendes:

Adverb
Interjektion
Konjunktion
Präposition
Artikel
Pronomen
Relativpronomen
Possessivpronomen
Indefinitpronomen
Demonstrativpronomen
Numerale

Im Hintergrund…

Beurteilung - Link geht nicht mehr! Und wo ist sie?

von Yeti59 05.Jun.

Seit etwa 2 Wochen funktioniert der Link zur Beurteilung aus dem e-Mail-Programm nicht mehr, ich lande immer nur auf der neuen Ostarrichi-Homepage! Und dort habe ich bis jetzt auch noch keine Möglichkeit zur Beurteilung gefunden!

... atzen / ...azen Wörter - Herkunft?

von Hoerersdorf 02.Jun.

Liebes Ostarrichi Team

Es gibt ja im österreichisch/bayrischem Dialekt sämtliche (veraltete) Wörter mit der Endung "...atzen".
Z. B. blegatzen, bleagatzen, gogatzen, begatzen, dogatzen, deigatzen, fungantzen, gagatzen, gogatzen, gigatzen, glugatzen, gwagatzen, heschatzen, mau(n)gatzen, megatzen, pflugatzen, pfogatzen, himmlatzen, zegatzen, stigatzen, stuzgatzen, schegatzen, schoratzen, zwiegatzen, juchatzen, usw.

Weiß hier eventuell jemand,…

blunzn sein

von Meli 15:26

blunznwurscht....ggg

B

besnan

von dankscheen 10:48

kehren (von Besen)

Junger Tuter

von Meli 06:26

Bei uns auch junger Hupfer.... LG

Servitut

von Koschutnig 21.Jul.

Der Oberste Gerichtshof (OGH) als Sprachmeister:
«Soweit die Revisionswerberin vermeint, entgegen der überzeugend begründeten Ansicht der zweiten Instanz stehe ihr auf Grund dieser Rahmenvereinbarung ein „einem" Servitut gleichkommendes Recht zu, ist ihr Folgendes zu erwidern:

Die irrige Auffassung, „Servitut" sei grammatikalisch sächlichen Geschlechts, kann wohl nur auf schwindende Lateinkenntnisse einerseits und die leider auch bei…

Tändelmarkt, Tandelmarkt

von Meli 21.Jul.

Kenne nur Tandelmarkt.

F

Flack (haben)

von dankscheen 21.Jul.

Durchfall (haben)

T

tumpat

von dankscheen 21.Jul.

unscharf, stumpf

Himmeltate

von Compy 21.Jul.

Beispiel:
http://woerterbuchnetz.de/Wander/?sigle=Wander&mode=Vernetzung&hitlist=&patternlist=&lemid=WH01111
"Himmeltate
Der Himmeltate greint.

In Kärnten nach Ueberfelder für: Es donnert."

H

hinführen, jemanden

von Anton.Koschi 20.Jul.

hinbringen, jemanden

A

aufpalen

von dankscheen 20.Jul.

Öffnen des Spundloches eines Wein- oder Mostfasses

P

Pal

von dankscheen 20.Jul.

Holz-Verschluss ..weiter Kom.

K

Kematn

von dankscheen 20.Jul.

Vorratskammer in Bauernhäusern

G

gamazn, gamin

von dankscheen 20.Jul.

kräftiges Gähnen

T

Tutnhaltrach

von dankscheen 20.Jul.

Büstenhalter

S

Schützenschuh

von dankscheen 20.Jul.

Arbeitsschuh, Bundschuh (BY)

Keppelweib

von Compy 19.Jul.

Der online-Duden http://www.duden.de/rechtschreibung/Keppelweib:
"Kep­pel­weib, das
Wortart: Substantiv, Neutrum
Gebrauch: österreichisch umgangssprachlich abwertend
Bedeutung: dauernd keifende Frau"

Wörterbuch der deutschen Umgangssprache http://umgangssprache_de.deacademic.com/13073/Keppelweib:
"Keppelweib ... unverträglicheFrau.Österrseitdem19.Jh."

Nach Retti http://tinyurl.com/o3k4rgc in Kärnten am bekanntesten.


M

Manéstra

von dankscheen 19.Jul.

Suppe (dick meist) aus Speiseresten

Goggolore

von Leisita 19.Jul.

Ojegal, -1 hat das Wort?


Half die SCHON MEHRMALS ÜBLICHE gewöhnte "Veredelung" durch Eigenbewertung nicht und wie erwartet auch stattgefunden +2 Koschutnig nicht?


http://s7.directupload.net/images/140627/43n79z3u.jpg ?
Was nicht passt.....es ist bekannt *g .... ;-)

Vielleicht ein paar "Freunde" rufen, damit es wieder passt, Hmmm ?

@Robert Wolf - Willkommen !

Bouteille

von Koschutnig 19.Jul.

Während das Wort für Flasche allgemein in D "veraltet" ist (Duden), ist es nach H-D. Pohl «ein „versteckter" Austriazismus, denn dieses Wort ist in Österreich das Normalwort für eine Weißweinflasche mit langem Hals für 0,7 oder 0,75 l »
("Die österreichische Küchensprache. Ein Lexikon der typisch österreichischen kulinarischen Besonderheiten mit sprachwissenschaftlichen Erläuterungen", 2007)

WP dazu: «Seit der zweiten Hälfte des 20.…

Genau umgekehrt!

von JoDo 13.Jul.

Das Pseudo-Getue um den klar als solchen bekanntgegebenen Bewertungs-Fehler (natürlich stört mich das! Das Gegenteil zu behaupten ist eine Frechheit und Unterstellung) soll von den dunklen Machenschaften ablenken, die da gewisse Leute im Hintergrund treiben.

Bewertung eigener Beiträge

von dankscheen 12.Jul.

Auch für mich stellt sich diese Frage und auch an den Admin.
Elf Eigenbewertungen stehen elf Standardusern gleichwertig
gegenüber oder 3x JoDo und 2x Halawachl (Ex-Moderatoren wie ich).

Ich finde es unverschämt und nicht nur "unerwünscht gehandelt" !

Russi, soll es die Regel sein eigene Beiträge zu bewerten?

Da muss ich dir Recht geben ;)

von Russi 09.Jul.

Aber ich denke es ist besser wir haben ein korrigiertes Wort und einen Haufen Diskussionen als ein schlecht eingetragenes Wort.

Generell lerne ich aber immer besser eine Menge Kommentare zu ignorieren, da es unmöglich ist es für jeden perfekt zu machen. Dann müsste man alle Änderungen mitschreiben damit jeder exakt nachvollziehen kann wer was wann wo und warum gemacht hat ;)

Allerdings soll diese Seite hauptsächlich Spass machen und es…

Neue Worteinträge

von Thekenspringer 09.Jul.

Kann nur bewerten aber keine Wörter eintragen.



... gerade die "Leisita-Seilschaft" sollte sich da betroffen fühlen ...

von JoDo 07.Jul.

"Dass ausgerechnet die bisher Genannten sich gerne
gegenseitig bewerten ist natürlich reiner Zufall.
und es Einer dem Anderen erklärte wie eben
funktioniert sicher ebenso ;-) Ein Schelm der etwas
Anderes denkt..."

Dialektforschung Linz, Lieder hören

von Suser3664pr 07.Jul.

In Linz gibt es beim Volksmusikwerk auch eine Abteilung für Dialektforschung, das liegt östlich vom nördlichen Ende des Stadtplatzes in einer Seitengasse. Die bieten auch immer wieder Kurse an und haben viele Informationen (in diesem Fall auf oberösterreichische Dialekte fokussiert).
Ansonsten finde ich es super, wenn man unterschiedliche Lieder hört wie zum Beispiel vonhttp://www.charlotteludwig.at mit Wienerliedern,

Unerwünschtes Verhalten II

von Leisita 06.Jul.

Leider ist mein Kommentar vom 27.Jun2014 nicht mehr vorhanden.
Es ging um die Nachricht bzw. Ergänzungsinfo zu Antons Kommentar
bei Eintrag Lebensmensch zu
unerwünschten Verhaltensweisen weniger User.
Bevor ich ihn erneut einstelle, könnte mir jemand erklären wie es
möglich ist?
Der Hinweis auf den Eintrag ist ja noch gegeben.

LG Leisita

ÖSD - Österreichisches Sprachdiplom Deutsch

von JoDo 27.Jun.

hat auf seiner Website eine Übersicht mit Tonbeispielen, aber aus allen drei Variantenbereichen der Deutschen Sprache: Bundesdeutsch, Schweizerisches Hochdeutsch, Österreichisches Hochdeutsch mit leichten umgangssprachlichen Dialekttupfern.
http://www.osd.at/default.aspx?SIid=37&LAid=1

Ob jedermann dorthinspazieren kann um einen Kurs zu belegen, (oder ob das nur ein Folterinstrument für Germanistikstudenten ist,) ist mir im Moment nicht…

Deutschkurs [ österreichisches Deutsch ]

von Kiat 23.Jun.

Als Maturant habe ich mal einen Sommerkurs an der Wiener Uni gefolgt. Damals hat es offenbar noch nicht den Begriff plurizentrische Sprachen gegeben. Man hat mir ein sehr deutschländisches Deutsch gelehrt, das sogar die schäbigen Reste vom Deutsch meines Großvaters und seinen Geschwistern weggedrückt hat.
Jetzt möchte ich noch einmal probieren, einen richtig österreichischen Deutschkurs – wenn es so etwas gibt -, entweder in Österreich…

haha

von Amalia 22.Jun.

was man nicht alles verlieren kann

Warum gibts die Landkarte nicht mher?

von AlBundyFan 13.Jun.

Ich war ja jetzt länger (sicher 3-4 Jahre) nicht auf der Seite kann mich aber erinnern, daß man damals bei jedem Wort eine Landkarte von Österreich gesehen hat mit den Bezirken in denen das Wort gesprochen wird.
Und bei jedem Wort konnte man angeben ob man es kennt oder nicht und aus welchem Bezirk Österreichs man ist.

Warum ist dies komplett entfernt worden?

Alle eigenen Ostarrichi Einträge anzeigen

von Runkelruebe 04.Jun.

Im neuen Ostarrichi habe ich noch keinen Weg gefunden, um "alle meine eigenen Ostarrichi Einträge" anzuzeigen. Das ging früher problemlos.

Aus den neuesten Nachrichten

von JoDo 01.Jun.

"Aus noch unbekannter Ursache verlor der Anhänger gefüllt mit den zahlreichen Passagieren in einer Rechtskurve das Übergewicht und fiel um."
http://vorarlberg.orf.at/news/stories/2650260/

Z

zachmölige Pritschn

von stoffl81 13:22

schwer zu melkende Kuh

B

blunzn sein

von dankscheen 10:47

egal sein (sch...egal sein)

Ansitz

von Koschutnig 21.Jul.

Anders als auf einem Ansitz der Jagdgesellschaft (Hochsitz) lässt es sich in einem solchen feudalen Eintrags-"Ansitz" äußerst komfortabel leben.
Laut Andreas Weiss ("Begriffe, Bezeichnungen und Namen von Burgen, Schlössern, Ansitzen", Salzburg 2008 ) gibt es heute in Österreich 200 Ansitze, 126 Burgen, 346 Burgruinen, 1308 Schlösser und 99 Palais.
So manchem war sein privater Ansitz allerdings zu groß geworden:

Ansitz Felsenheim: Der…

Trut

von Koschutnig 21.Jul.

"trut" ist Aussprache, die Schreibung ist "Trud",
und "kärntnerisch" ist zuwenig
Fast alles über die Trud in Oberösterreich und in Tirol auf Sagen.at nach
Albert Depinis "Oberösterreichischem Sagenbuch" und Franz Traxlers "Sagen, Bräuche und Geschichten aus dem Brixental... " hier:
http://tinyurl.com/o9qlz8wd.html und http://tinyurl.com/lbgxa97

Erlagscheingebühr

von Meli 21.Jul.

Habe ich schon genug bezahlt!

G

Gschref

von dankscheen 21.Jul.

Haufen aus losen Steinen

Trut

von dankscheen 21.Jul.

Die Trut ist im Volksglauben ein nächtliches Gespenst, das sich schlafenden Menschen auf die Brust setzt und sie dadurch ängstigt. Sie kann durch das Schlüsselloch kommen und nimmt dann verschiedene Gestalten an.

Sackratten

von Compy 21.Jul.

Sackratten sind mir aus der (ost-)deutschen Soldatensprache bekannt. Diese unangenehmen Tierchen verbreiteten sich leicht in Kasernen mit schlechten hygienischen Bedingungen. Dieses Wort ist sicher auch im westlichen Teil Deutschlands bekannt.

R

Reifenschuster

von Anton.Koschi 20.Jul.

Reifenhändler, Reifenmonteur

Z

zuapalen

von dankscheen 20.Jul.

Verschließen des Spundloches eines Wein- oder Mostfasses

L

luspern, luschpern

von dankscheen 20.Jul.

sehr leise sprechen, (fast schon flüstern)

H

Himmeltate

von dankscheen 20.Jul.

Himmelvater, Herrgott

F

Flözbiarn

von dankscheen 20.Jul.

Kartoffel D, Erdapfel A

D

Da geht a Metn ab

von dankscheen 20.Jul.

Da ist eine laute Feier im Gange

Manéstra

von Koschutnig 20.Jul.

Eine kaiserlich-königliche Restl-Suppe? Istria ist ja erst seit 96 Jahren nicht mehr Austria!
Und wer weiß, möglicherweise schmeckt die Mittelkärntner "Manestra Suppn" (Aussprache??) auch nicht ganz so, wie jene nach dem Rezept von "Food & Foto, Hamburg" auf "lecker.de" mit
" Parmaschinken und -knochen, grünem Speck, Gemüsemais aus der Dose , Kidneybohnen, Instant-Gemüsebrühe" u.a. :
«Zubereitung von Manestra (Gemüse-Bohnen-Suppe)“


Benzinpreiserhöhung

von dankscheen 19.Jul.

R U S S I

Folgende Meldung:

Dieses Wort ist derzeit verbannt und muss zuerst von einem Moderator kontrolliert werden.

Wer ist Moderator? Ich war es zumindest vor der Umstellung. Mir ist keine Kontrolle möglich.



Keppelweib

von Koschutnig 19.Jul.

Zwar ist das kärntnerische "Wabm" nicht die Aussprache des deutschen Wortes "Weib", sondern geht auf slow. "Baba" zurück, daher auch das feminine Genus, doch wird "die Wabm" allgemein mit "Weib" identifiziert.

Doppler

von Koschutnig 19.Jul.

«Der Wein gehört zur österreichischen Nationalkultur, [...]Selbst in einer einfachen Arbeiterfamilie wie bei uns war es völlig klar, dass am Sonntag zu Mittag eine ordentliche Flasche Wein auf den Tisch gekommen ist. Während des Jahres kam der Wein aus dem Doppler, an gehobenen Feiertagen wie zu Weihnachten gab es eine Bouteille.» (‎Katharina Krawagna-Pfeifer, ‎Armin Thurnher: Die Wege entstehen im Gehen: Alfred Gusenbauer im Gespräch.…

Goggolore

von Koschutnig 19.Jul.

"Hat mit Brille nix zu tun"? In Kärnten ist's - in den verschiedensten Schreibweisen! - in erster Linie eine Brille.
In meinem 1. Kommentar steht:
"Lokal entstanden möglicherweise durch Assoziation mit "gucken" unter Beeinflussung durch den Goggolori."

Johannes! Brems dich ein

von Leisita 12.Jul.

Es weiß ein jeder schon, die 11 DH Eigenbewertung stören Dich keineswegs....
Sofern sie von "bestimmten" Usern kommen ;-)

Alles andere Erwähnte ist die bekannte und gewohnte Ablenkungs- und Verschleierungstaktik.

Der DUDEN schreibt (sinngemäß):

von JoDo 10.Jul.

uns­ri­ge
Wortart: Pronomen
Gebrauch: gehoben veraltend
Worttrennung:
uns|ri|ge
der, die, das unsere (2)

--- also einmal in der "veraltenden" Ausgabe und einmal in der aktuellen.

Beidemal mit "i" ausgesprochen: Willkommen!



Da hat es aber vor einiger Zeit

von JoDo 09.Jul.

eine riesen Diskussion gegeben.
Was ist passiert? Ein eingetragenes Wort wurde negativ kritisiert. So weit so gut.
Daraufhin hat der Einträger gemeint das Wort den Kritiken entsprechend zu adaptieren.
DANN ABER
waren alle vorhergegangenen Beurteilungen für die Fisch'.
Das sorgte für Unmut.
Ein aufmerksamer Kritiker unter den vorher aufgezählten hat dann freilich auch seinen anfangs abwertenden Kommentar umformuliert.
Es braucht halt alles ein…

Editieren eigener Wörter

von Russi 08.Jul.

Ursprünglich war die Idee, dass Wörter erst dann verändert werden können, wenn man einen gewissen Status erreicht hat um sinnlose Wortänderungen zu vermeiden. Es kam vor, dass jemand nach einer Beurteilung das Wort einfach wieder geändert hat und zwar in etwas völlig anderes.

Allerdings klingt es auch logisch, dass es schwierig ist seine Fehler zu korrigieren wenn man noch einen geringen Status hat.

Lange Rede, ganz kurz: Ab sofort kann…

Sperren/Entsperren von Forumseinträgen

von JoDo 07.Jul.


Hier kannst Du Forumseinträge, welche persönliche Beleidigungen, Copyrightverstöße oder anderweitig nicht akzeptierbare Beiträge enthalten, sperren bzw. wieder entsperren.

Das Thema wurde entsperrt.

Salzkammergut

von Suser3664pr 07.Jul.

insgrige kenne ich, aber im auch im inneren Salzkammergut oft als z.B. insare leit verwendet

sehr schade

von AlBundyFan 02.Jul.

mir hat damals diese Möglichkeit am besten von allen gefallen weil es interessant war zu sehen, in welchen bundesländern etwas das ich als normalität betrachte auch nocht verwendet wird.

Neues outfit - selbes Chaos

von biba 27.Jun.

Griaß eich!

Also: schaut schick aus jetzt die neue Foren-software, aber die Inhalte sind nach wie vor chaotisch.
Warum gibt's noch immer keine Moderatoren oder Super-Moderatoren oder Board-Admins, die Einträge korrigieren, zusammenfassen, löschen können?
Das wäre doch hilfreich für alle und würde die Übersichtlichkeit und Qualität erhöhen.

Oder ist das jetzt ohnehin mit den Daumen rauf und runter gelöst? (Zumindest, ob ein Eintrag gelöscht…

danke wuppl

von Amalia 22.Jun.

es ist schön, von wem verstanden zu werden

Bewertungsfunktion und Landkarte?

von rolandschweiger 20.Jun.

Finde die neue Gestaltung des Portals grundsätzlich gut.
Zwei Dinge habe ich noch nicht ganz verstanden (habe mich seit längeren wieder mal eingeloggt):

1.
Wieso gibt es die Landkarte nicht mehr? bzw. gibt es eine Möglichkeit diese einzusehen?

2.
Verstehe ich es richtig dass es nur noch eine einfache Bewertungsfunktion gibt?
Also keine Trennung mehr zwischen Qualität und Bekanntheit?

Auf alle Fälle ist das weiterhin eine schöne Seite. :)

lg…

gelöscht?

von Kiat 07.Jun.

Ich hab schon vor der Neugestaltung mitgemacht, konnte mich aber heute nicht mehr anmelden. Nach anhaken von "Passwort vergessen" wurde versprochen mir meine E-Mailadresse (!!, also nich das Passwort!) zuzusenden. Dieses Mail ist aber weder in meinen Inbox noch im Spambox eingetroffen.
Ich habe dann nochmal ganz neu registriert, mit meinem alten Namen samt E-Mailadresse und Passwort.
Jetzt kann ich mich zwar anmelden, es fehlen aber alle…

Passwort ändern funktioniert nicht

von Runkelruebe 04.Jun.

Warum kann ich in der neuen Ostarrichi-Version in den Einstellungen mein Passwort nicht mehr ändern?
Wenn ich in den Einstellungen mein neues Passwort wie vorgesehen zweimal eingebe und dann "Übernehmen" drücke, dann passiert gar nichts - auch keine Fehler- bzw. Rückmeldung. Das Passwort wird auch nicht geändert.
Getestet unter Win7 mit Firefox 29.0.1 und Internet Explorer 11.

Posten von Youtube Links mit Zeitversatz

von Russ 09.May.

Es gibt eine Menge von interessanten Videos auf Youtube rund um Sprache und daher hier eine kurze Einführung wie man auf diesen Seiten direkt Links von Youtube einbinden kann.

Einbinden eines Videos

Das Einfügen eines Videos erfolgt einfach durch Angeben des Links:
http://www.youtube.com/watch?v=FLGkcPAj-_s



Hier ist es wichtig auch das http:// mit anzugeben.

In diesem Fall wird der Link angezeigt und automatisch das Video als Vorschau…











Alooha | Österreichisch | Bairisch | Costeño | Urbanes Wörterbuch | Business Argot | Jerga UrbanaTerms


Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich; einige dieser Ausdrücke sind durch Verträge mit der Europäischen Gemeinschaft geschützt, damit EU-Recht Österreich nicht zwingt, hier fremde deutschsprachige Begriffe anzuwenden.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.

2014-07.22 17:37:42 :